Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.900 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

24.11.2009 21:47
#26 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Zitat von Nuralhuda
So so, sehr überzeugend... echt... mir fehlen die passenden Wörter
Wer ist dieser Bastian23?? Ist er vielleicht der neue Prophet des 21 Jahrhundert?? Oder ist er vielleicht ein Wissenschaftler?? Kennt er sich mit der häbrerische und arabische Sprachen gut aus?? Ehrlich gesagt, ich finde es sehr erstaunlich, dass du den Spinner aus Forum für fähig hälst, obwohl er NULL Ahnung hat, wovon er gesprochen hat.


Ja, so ähnlich hatte ich die Antwort erwartet:
Anstatt auf den Sachverhalt einzugehen, werden Verdächtigungen, Unterstellungen und Beleidigungen ausgesprochen.
Zu Deiner Information: Bastian ist Wissenschaftler, ein exzellenter Kenner der hebräischen Sprache,
u.a.
- מוחמד - mohammed
- מחמדים - machmadim, heißt auf deutsch: Freude, Wonne.
Das letztere Wort steht in der hebräischen Bibel, das erstere nicht.
Die Ähnlichkeiten beider Worte im Hebräischen hat offenbar zu dieser Fälschung geführt / verführt.

Im Hohelied, Kapitel 5, Vers 16 des AT heißt es:

16 Sein Mund ist voll Süße; / alles ist Wonne an ihm. Das ist mein Geliebter, /
ja, das ist mein Freund, / ihr Töchter Jerusalems.


Also, wie man in den verschiedenen Bibelausgaben leicht nachlesen kann, dort ist von Mohammed keine Spur !

Den Rest Deines Elaborates: Geschenkt!
Es ist ein typisch mohammedanisches Ablenkungsmanöver, es ist Propaganda.

Bevor Du hier andere beschuldigst, Unsinn zu erzählen, solltest Du Dich selbst fragen, wieviel Unsinn Du erzählst.


PAX VOBISCUM. (Das ist Latein und heißt: Der Friede sei mit Euch.)

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

24.11.2009 23:07
#27 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

 
Aha. Bastian23 hat es also erklärt. Isser gerade mal nicht gesperrt oder verwarnt oder ermahnt, wie die vielen dort "im Nachbarforum"?
Kannst Du mal bitte deine "Private Mail" lesen, werter Antonius? Ich schreib dir gleich mal noch eine.
Übrigens hab ich mir das Video gar nicht angesehn. 's gibt bestimmt lustigere...

Frdl. Gruß
Klimsch
(Der Klimsch, auch die "Geißel dieses Religionsforums" genannt) ;-))

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2009 23:18
#28 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Ach je..haste ein neues Opfer für deinen PN-Terror

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

24.11.2009 23:22
#29 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

(Quatsch hier nich wieder so dämlich rum, Stan.)

Antonius:
מחמדיםu Sieht mit etwas Fantasie fast aus wie "Dschinn".

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2009 23:31
#30 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Also, wie man in den verschiedenen Bibelausgaben leicht nachlesen kann, dort ist von Mohammed keine Spur !




Sowas geht auch nicht , das sich jemand mitten aus dem Text ein Wort nimmt ,und damit etwas bezeugen und beweisen möchte.
Man kann auch nicht einfach daher gehen ,und seine Geschichte in die Tanach reininterpretieren und sie sich damit passend machen,wie man es braucht.
Man muß den Kontext beachten ,und dazu muß alles stimmig sein.

Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2009 07:58
#31 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Zitat von Klimsch
(Quatsch hier nich wieder so dämlich rum, Stan.)



Sagt der Klimsch, der sich selbst gern als "Geisel des Religionsforums" sieht. Womit er sicher der einzige ist. Alle anderen haben da mit Sicherheit weniger liebe Bezeichnungen.

Eben deshalb hat sich der Klimsch wohl diesen Titel selbst gegeben. Und nun betreibt er, gelehriger Schüler der Kirchen, Geschichtsfälschung, indem er behauptet:

Zitat von Klimsch
 
(Der Klimsch, auch die "Geißel dieses Religionsforums" genannt) ;-))



Was für ne Lachnummer.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz