Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.900 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 15:17
Muhammad in der Bibel????? Antworten

Seht euch das an. Frage an die Juden und Christen. Ist das Wahr oder Lüge?

http://www.youtube.com/watch?v=oJ_rtnE4m7Y

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.10.2009 15:20
#2 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Deaktivierte Kommentare & die Beschreibung machen ganz klar, dass es - egal worum es im Video gehen sollte - um reine Propaganda Handelt die gefunden und gesehen, nicht aber kritisch hinterfragt werden soll.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 15:28
#3 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Ach genau wie Christen versuchen sich auch Muslime durch die Tanach zu bestätigen mit Reininterpretationen,
diese Nummern hab ich schon zuoft gehört wird langweilig
habt ihr nicht mal was neues?
Aviel

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 15:39
#4 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Ach genau wie Christen versuchen sich auch Muslime durch die Tanach zu bestätigen mit Reininterpretationen,
diese Nummern hab ich schon zuoft gehört wird langweilig
habt ihr nicht mal was neues?
Aviel



Ärgerlich nicht wahr Aviel? Genauso ist es mir auch langweilig geworden zu hören wie fälschlicherweise Juden und Christen, immer wieder den Quran so interpretieren als wären sie heilige Propheten.

In Antwort auf:
Deaktivierte Kommentare & die Beschreibung machen ganz klar, dass es - egal worum es im Video gehen sollte - um reine Propaganda Handelt die gefunden und gesehen, nicht aber kritisch hinterfragt werden soll.



Aber was ist z.B. mit dem Video Fitna von Geert Wilders? Ist das Wahr oder Propaganda? Es muss wahr sein, denn es handelt sich um den bösen Islam! Alles andere was gegen Juden und Christen spricht, wird als Propaganda eingestuft, denn sie sind Engel!

Wo ist euer Gerechtigkeit von dem ihr spricht

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 16:13
#5 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Ärgerlich nicht wahr Aviel? Genauso ist es mir auch langweilig geworden zu hören wie fälschlicherweise Juden und Christen, immer wieder den Quran so interpretieren als wären sie heilige Propheten.





Also was mir an dem Koran genügt ist das man rausbekommt innerhalt von einer Minute das er lügt und nicht von gott Offenbart sein kann.Also würde er stimmen würde sich euer Prophet selbst das Wasser abgraben,denn er gibt den Rat das Muslime der Tora glauben sollen und lesen,ließt man sie merkt man auf dem ersten Blick das im Koran gelogen wird,nur blinde sehen es nicht und glauben dran,und das argument wir hätten gefälscht um sich damit als echt zu erweisen ist doch genauso durchschaubar welcher Zweck dahinter steht,einer der von Gott keine Autorität hat muß sich so ausweisen.
Aviel

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 16:37
#6 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Also was mir an dem Koran genügt ist das man rausbekommt innerhalt von einer Minute das er lügt und nicht von gott Offenbart sein kann.Also würde er stimmen würde sich euer Prophet selbst das Wasser abgraben,denn er gibt den Rat das Muslime der Tora glauben sollen und lesen,ließt man sie merkt man auf dem ersten Blick das im Koran gelogen wird,nur blinde sehen es nicht und glauben dran,und das argument wir hätten gefälscht um sich damit als echt zu erweisen ist doch genauso durchschaubar welcher Zweck dahinter steht,einer der von Gott keine Autorität hat muß sich so ausweisen



Kommst du aus Israel? Wenn ja dann kannst du vielleicht Arabisch lesen und schreiben. So rate ich dir mal den Quran in arabisch zu lesen und zu verstehen. So kannst du nochmal überprüfen ob es von Gott stammt oder von Mensch. So ein perfektes Buch kann nicht von Menschenhand geschrieben sein. Man hat versucht es sogar zu ändern, Erfolglos!
Quran übersetzt in anderen Sprachen ist nur eine ungefäre Bedeutung. Die beste Quran Übersetzung auf Deutsch ist von Scheich 'Abdullah as-Samit Frank Bubenheim und Dr. Nadeem Elyas, klicke hier unten:

http://www.way-to-allah.com/dokument/De_edle_Quran.pdf

Hör mal wir glauben an eure Tora, natürlich nur das unverfälschte, und wir glauben an den Quran, dass die Tora bestätigt. Lies und finde selber heraus. Die Banu Israil sind im Quran erwähnt. Das soll jetzt keine missionierung sein, sondern ein vergleich zwischen Tora und Quran.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

14.10.2009 16:53
#7 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Zitat von Xeres
Deaktivierte Kommentare & die Beschreibung machen ganz klar, dass es - egal worum es im Video gehen sollte - um reine Propaganda Handelt die gefunden und gesehen, nicht aber kritisch hinterfragt werden soll.



Warum sind hier die Kommentare nicht deaktiviert? Ist das hier auch Propaganda?
http://www.youtube.com/watch?v=VBElosnkZSM&feature=related

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

14.10.2009 17:10
#8 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

@ Aviel

Es wird von euch und Christen ausgegangen, daß Jesus und die Apostel aramäisch gesprochen haben. Die Verwendung des Aramäischen dauerte bis in etwa 650 n.Chr. an, dann wurde es vom Arabischen verdrängt. Die heutige Bibel hat jedoch ihre Grundlage nicht in aramäischen Manuskripten, sondern in griechischen und lateinischen Versionen. Der Prophet Muhammad wurde sowohl im Alten als auch im Neuen Testament angekündigt

5.Mose 18:18 “Ich (Gott) will ihnen einen Propheten, wie du (Moses) bist, erwecken aus ihren Brüdern und meine Worte in seinen Mund geben: der soll zu ihnen reden alles, was Ich ihm gebieten werde.”

diese Prophezeihung passt nicht auf Jesus, sondern eher auf Muhammad.
Weil der erwartete Prophet wird von den Brüdern der Juden sein.
Der o.g. Vers besagt eindeutig, daß der Prophet von den Brüdern der Juden kommen wird. Abraham hatte zwei Söhne: Ismael und Isaak. Die Juden sind die Nachkommen von Isaaks Sohn Jakob. Die Araber dagegen sind die Kinder Ismaels. Daher sind die Araber die Brüder der Juden.
Die Bibel bestätigt das:
"und er (Ismael) wird wohnen all seinen Brüdern zum Trotz." (1. Mose 16:12)

"So ließ er (Ismael) sich nieder all seinen Brüdern zum Trotz" (1. Mose 25:18)

Die Kinder Isaaks sind die Brüder der Ismaeliten. Dementsprechend gehört Muhammad zu den Brüdern der Israeliten, denn er war ein Nachkomme von Ismael, dem Sohn Abrahams. Der Prophet Muhammad kam mit einer Botschaft für die ganze Welt, und so auch für die Juden. Alle, die Juden eingeschlossen, müssen sein Prophetentum anerkennen, und dies wird durch die folgenden Worte unterstützt:

“Einen Propheten wie mich wird der HERR, dein Gott, erwecken aus dir und aus deinen Brüdern; dem sollt ihr gehorchen.” (5.Mose 18:15)

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.10.2009 17:16
#9 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Zitat von Al-Aqsa Ranger
Alles andere was gegen Juden und Christen spricht, wird als Propaganda eingestuft, denn sie sind Engel!


Schau dir mal die Beschreibung deines geposteten Videos an! Erst mal 100.000 Städte und dann jede menge Zeugs, dass Leute suchen könnten und herzlich wenig mit dem Inhalt zu tun haben. Oder sage mir die Stelle wo es um 50cent, 2pack, kickboxen oder Nelly Furtado geht!
Das ist ein intellektuell unrechtliches Verhalten das man auch ganz ehrlich Lügen nennen darf.
Davon abgesehen lügen Fundamentalistische Christen auch wie es ihnen in den Kram passt... Darum sind ja offene Kommentare so wichtig um auf Fehler - seien sie gewollt oder ungewollt - hin zu weisen.
Hier geht's aber zweifellos um reine Verbreitung ohne Selbstreflektion und Verstand.

Zitat von Nuralhuda
Warum sind hier die Kommentare nicht deaktiviert? Ist das hier auch Propaganda?

Das ist besser, auch wenn es negative Kommentare dazu geben sollte. So könnte man glauben, dass nur die Positiven Kommentare eingetragen werden dürfen...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 18:41
#10 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Ist das Wahr oder Lüge?

Übelste Propaganda für Analphabeten und in dem Zusammenhang ganz zweifellos Lüge.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2009 20:36
#11 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

also er kann nicht in der Bibel sein ,vorallem deshalb weil er vorher ja anders hieß ,wie Unis usw feststellten
hieß er Quatam vorher ,und wenn man dann plötzlich Mohammed in der Bibel findet sehr eigenartig
Es gibt noch sehr frühe Überlieferungen wo Aussprücher erhalten sind,
"Ich bin der Gesandte der Erquickung und der gewaltigen Schlachten.Ich bin Quatam!
Also rein Wissenschaftlich und die Forschung betrachtet ist nichts besser erforscht als der Islam ,

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

15.10.2009 23:40
#12 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Hallo Aviel, bevor ich dir eine ausführliche Erklärung dafür gebe, sollst du mir erklären, wo du den Namen Quatam her hast????
Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass du es falsch geschrieben hast, es heist " Khatam" und nicht "Quatam".
"Khatam" heisst auf deutsch übersetzt "Letzter"---->er wurde als letzter Prophet in der Geschicht der Menschheit geschickt.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

16.10.2009 08:39
#13 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Glücklicherweise kommt dieser Despot nicht in der Bibel vor. Wenn man das Leben Jesu und das Leben Mohammeds vergleicht dann fragt man sich doch ganz ernsthaft, was man dann noch an Mohammed findet. Vieleicht liegt es auch an den kulturellen Unterschieden, dass er in "Männerwelten" eher verehrt wird. Ist doch schon bezeichnend das in Ländern in denen die Männer keine Gefühle zeigen können und die Frauen nichts zu sagen haben Muhammed der größte Prophet ist! Oder ist die Aussage zu dogmatisch?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2009 09:05
#14 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Hallo Aviel, bevor ich dir eine ausführliche Erklärung dafür gebe, sollst du mir erklären, wo du den Namen Quatam her hast????



Von Christoph Reuter, Islamwissenschaftler,er hat in Syren studiert in Bagdad und Kairo gelebt.

Es gibt noch Bücher von Timan Nagel und Hans Jansen dazu.Über Mohammed

http://www.uni-goettingen.de/de/3240.html?cid=2697

http://www.uni-goettingen.de/de/sh/24588.html

dort steht noch mehr über den Prof.

http://www.chbeck.de/productview.aspx?product=22357

und hier gibt es noch ein gutes Buch von Jansen

also es sind keine Leute die nur einfach daherreden sondern Prof und sowas,

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

16.10.2009 17:10
#15 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Ja aber wo steht das "Quatam"?????

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

16.10.2009 17:24
#16 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Zitat von MennoKlamotto

In Antwort auf:
Glücklicherweise kommt dieser Despot nicht in der Bibel vor.


Der Prophet Muhammad wurde sowohl im Alten als auch im Neuen Testament angekündigt.
[quote]Wenn man das Leben Jesu und das Leben Mohammeds vergleicht dann fragt man sich doch ganz ernsthaft,
was man dann noch an Mohammed findet.



Ich weiß jetzt nicht wer du bist, und wer ist dieser Jesus für dich?

In Antwort auf:
Vieleicht liegt es auch an den kulturellen Unterschieden, dass er in "Männerwelten" eher verehrt wird.


Er wurde in Männer- sowohl in Frauenwelten verehrt.

In Antwort auf:
Ist doch schon bezeichnend das in Ländern in denen die Männer keine Gefühle zeigen können und die Frauen nichts zu sagen haben Muhammed der größte Prophet ist! Oder ist die Aussage zu dogmatisch?


Deine Aussage ist völlig Inhaltlos, welche Männer haben denn keine Gefühle?? das versteh ich jetzt nicht.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

24.11.2009 00:00
#17 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Die Aussage ist falsch.
Nirgendwo in der Bibel wir Mohammed erwähnt.

Im Hohelied, Kapitel 5, Vers 16 heißt es:

16 Sein Mund ist voll Süße; / alles ist Wonne an ihm. Das ist mein Geliebter, /
ja, das ist mein Freund, / ihr Töchter Jerusalems.


Keine Erwähnung von Mohammed !

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2009 09:00
#18 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

wie ich sehe ist grade Märchenstunde
Aviel

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

24.11.2009 13:13
#19 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Seht euch das an. Frage an die Juden und Christen. Ist das Wahr oder Lüge?
http://www.youtube.com/watch?v=oJ_rtnE4m7Y

Ich würde sagen, das ist ein Video.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2009 13:32
#20 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

In Antwort auf:
Ich würde sagen, das ist ein Video.



ja stimmt eines unter vielen

Aviel

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

24.11.2009 14:40
#21 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Zitat von Klimsch

In Antwort auf:
Seht euch das an. Frage an die Juden und Christen. Ist das Wahr oder Lüge?
http://www.youtube.com/watch?v=oJ_rtnE4m7Y

Ich würde sagen, das ist ein Video.


Die Frage, die der Prediger in dem Video anschneidet, nämlich, ob der Name Mohammeds in der Bibel im "Hohelied" erwähnt wird, wurde im Nachbarforum bereits untersucht und eindeutig beantwortet.

http://forum.politik.de/forum/showpost.p...90&postcount=21

Der User Bastian23 stellt dort fest:
Mohammed heißt auf hebräisch übrigens מוחמד, also mochamad, das Wort aus dem Hohen Lied 5, 16 allerdings heißt מחמדים / machmadim.

Zusätzlich stellt Bastian23 dort in einem weiteren Beitrag(#58) fest, daß es im Hebräischen um "die Pluralendung, die bei einfachen Namen völlig ungewöhnlich ist", geht. "Selbst Könige werden im Hebräischen nicht mit dem Plural angeredet oder bezeichnet, es sei denn, es handelt sich tatsächlich um mehrere."

Damit ist erwiesen, daß es sich tatsächlich um eine Fälschung handelt: Der Name Mohammed wird im Hohelied der Bibel nicht genannt. Im Nachbarforum hat daraufhin der User Türksoy die Konsequenzen gezogen und den Namen Mohammed aus seiner Signatur entfernt.


----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

24.11.2009 16:19
#22 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Zitat von Klimsch

In Antwort auf:
Seht euch das an. Frage an die Juden und Christen. Ist das Wahr oder Lüge?
http://www.youtube.com/watch?v=oJ_rtnE4m7Y

Ich würde sagen, das ist ein Video.


Klimsch, ich stimme dir völlig zu. Noch dazu übrigens eins, das man hier direkt einbinden kann, wenn man nur weiß, wie. Damit solche Videos meinen Account dort nicht belasten und ich am Ende Empfehlungen in die Richtung bekomme :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2009 16:41
#23 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

Muhammed Im..im...im...im...mimimimimimi.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

24.11.2009 18:10
#24 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

@ Antonius

So so, sehr überzeugend... echt... mir fehlen die passenden Wörter
Wer ist dieser Bastian23?? Ist er vielleicht der neue Prophet des 21 Jahrhundert?? Oder ist er vielleicht ein Wissenschaftler?? Kennt er sich mit der häbrerische und arabische Sprachen gut aus?? Ehrlich gesagt, ich finde es sehr erstaunlich, dass du den Spinner aus Forum für fähig hälst, obwohl er NULL Ahnung hat, wovon er gesprochen hat.

Zitat von Antonius
Der User Bastian23 stellt dort fest:Mohammed heißt auf hebräisch übrigens מוחמד, also mochamad, das Wort aus dem Hohen Lied 5, 16 allerdings heißt מחמדים / machmadim.



Dir bleibt keine andere Alternative als das auszuwerten was in der Bibel vorhanden ist.

Mose 18:18 “Ich (Gott) will ihnen einen Propheten, wie du (Moses) bist, erwecken aus ihren Brüdern und meine Worte in seinen Mund geben: der soll zu ihnen reden alles, was Ich ihm gebieten werde.”

Ihr glaubt, daß sich diese Vorhersage von Moses auf Jesus bezieht. Tatsächlich wurde auch Jesus im Alten Testament vorangekündigt, aber diese Prophezeihung passt nicht auf ihn, sondern eher auf Muhammad. Entsprechend der Bibel sagte Gott im Buch Mose folgendes voraus:

1- Der Prophet wird wie Moses sein-->(Mohamed ist genau so wie Moses, beide stammen vom Abraham--> Beide wurden normal geboren und gestorben. Jesus ist ganz anders von seiner jungfräulichen Geburt bis zu seinem unnatürlichen Tod)

2- Der erwartete Prophet wird von den Brüdern der Juden sein-->(der erwartete Prophet wird von den Brüdern der Juden kommen. Die Juden sind die Nachkommen von Isaaks Sohn Jakob. Die Araber dagegen sind die Kinder Ismaels. Daher sind die Araber die Brüder der Juden.

"...Es ist euch nützlich, dass ich weggehe, denn wenn ich nicht weggehe, wird der T R Ö S T E R (Sachwalter) nicht zu euch kommen. wenn ich aber hingehe, werde ich ihn zu euch senden" 16:7
" Und wenn er gekommen ist, wird er die Welt überführen von Sünden und von Gerechtigkeit und von Gericht." 16:8

Das griechische Wort, "ho parakletos", wurde als Tröster übersetzt. Genauer gesagt bedeutet Parakletos jemand der sich für die Angelegenheit eines anderen einsetzt, ein Fürsprecher. Im Quran steht " Ahmad"--> der Tröster.
Die christen sagen aber: " Der Tröster ist der heilige Geist" -> Das griechische Wort für Geist ist "UNEYMA" bedeutet Seele, sie übersetzten das griechische Wort " UNEYMA" wo auch immer es ihnen passt als "Seele", und anderswo übersetzten das als "Geist"

" Wenn aber JENER, der Geist der Wahrheit kommen wird, DER wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn ER wird nicht von SICH SELBER reden; sondern was ER hören wird, das wird ER reden, und was zukünftig ist, wird ER euch verkünden. DERSELBE wird mich verklären;..."( 16:13-14, Johannes Ev.)

Wenn du einen Christ fragst: Wer ist der Geist der Wahrheit, wird er sagen: der heilige Geist.
Bei diesem Vers gibt es aber 8 männliche Pronomen, das wäre doch krank wenn es ein Geist wäre, Der Christ gibt zu, dass es ein Mann ist und nicht ein Geist. Dieser Mann ist der Prophet Mohammad " as-sadiqu wa' adu-l-amin" ein vertrauenswürdiger, wahrhaftiger und vertrauensvoller Prophet, er ist der Prophet der Wahrheit--> Geist der Wahrheit laut der evangelische Sprache.

Zitat von Antonius
Zusätzlich stellt Bastian23 dort in einem weiteren Beitrag(#58) fest, daß es im Hebräischen um "die Pluralendung, die bei einfachen Namen völlig ungewöhnlich ist", geht. "Selbst Könige werden im Hebräischen nicht mit dem Plural angeredet oder bezeichnet, es sei denn, es handelt sich tatsächlich um mehrere."



Das Wort Muammadim...IM ist ein Plural/Mehrzahl des Respekts im Hebräischen. Genau wie ELL, ELLAH steht für Gott, aber ELLOHIM ist eine Form des Plurals, um GOTT mit vollem Respekt und voller Verehrung anzusprechen. Gott ist EINER, aber aus Respekt sprechen die Juden mal so, genau wie es auch im Quran steht.

Zitat von Antonius
Damit ist erwiesen, daß es sich tatsächlich um eine Fälschung handelt: Der Name Mohammed wird im Hohelied der Bibel nicht



In 2000 verschiedenen Sprachen kann man heutzutage die Bibel kaufen und in 2000 verschiedenen Sprachen sind 2000 verschiedene Namen.
Alle Bibeln, werden heutzutage gedruckt, indem man verschiedene Manuskripte ohne jegliche Quellenangaben kombiniert. Die Übersetzer der Bibeln versuchen, die korrekte Version auszuwählen, weil sie nicht wissen, welches alte Manuskript das richtige ist. Also ich muss schon sagen, dass dein Basti23 nur Unsinn erzählt hat.


______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2009 18:36
#25 RE: Muhammad in der Bibel????? Antworten

seit dem 2 Tempel gibt es keine Propheten mehr.
Aviel

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz