Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 2.431 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 00:25
#26 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von ibo
@stan
immer hin haben keiner schwule in der regierung das ist schon mal was,wenigstens muss ich um mein arsch keine angst zu haben wenn ich wählen gehen



Ihr geht wählen?????

Warum eigentlich? Allah hat doch alles vorher bestimmt.

Titus Offline



Beiträge: 493

21.10.2009 00:31
#27 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@Naralhuda, danke für Deinen ausführlichen Beitrag als Antwort.
Wahrscheinlich hast Du nicht gemerkt und wohl auch nicht gewollt, daß Du meine
Gedanken und Ausführungen voll bestätigst, besonders, was die Art zu denken in Bezug
auf männliche Moslems betrifft.
Diese Art zu denken ist sicherlich auch der Grund dafür, daß Ihr Euren Frauen nicht die Achtung und
Anerkennung zu Teil werden laßt, die Eure Frauen verdienen. Übrigens nicht nur Eure Frauen, sondern Frauen ganz allgemein und überall.

Noch ganz speziell zu dem Gift, was Du zu verspritzen versuchst:
Deine Meinung zu uns Deutschen entlarvt Dich - danke. Und paß auf, daß Du Dich mit Deiner geballten Faust nicht eventuell selbst verletzt. Die Christen haben da einen schönen Satz:" Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen!" Und vielleicht sind wir Deutschen gelegentlich dumm und fürchterlich langmütig, dämlich sind wir aber nicht. Deswegen öffne deine Faust lieber wieder, ist unter Umständen besser für Deine Gesundheit....

Falls Du hier in Deutschland lebst, dann solltesn Du und Deines Gleichen ganz schnell die Koffer packen
und dahin wieder verschwinden, wo Ihr hergekommen seid. Mit Euch Unbelehrbaren ist eine Integration und ein friedlcihes Zusammenleben nicht möglich. Und diese komische Type "ibo" nimm bitte gleich mit. Auf das, was der Mensch da abgesondert hat, muß man nun wirklich nicht weiter eingehen.

Andererseits wäre für Dich Nach - und Umdenken auch möglich. Versuche es doch einmal, es tut gar nicht weh, aber u.U. tut es echt gut.....

Also nochmals Dank für Deine (ungwollte) Kooperation!

Titus

_______________________________________________

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 07:13
#28 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

In Antwort auf:
,Israel werden alle Rechte


das war jetzt natürlich ein schreibfehler muß heißen keine Rechte.

ibo laß Bilder sprechen,der spricht leider nur hebräisch

Aviel

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.214

21.10.2009 10:54
#29 Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von Ibo
@titis
hi ich muss echt gestehen das bei dir während der geburt was schief gelaufen ist,du bist nur am laben,du bist nur über die moslem am reden,schaut doch mal eure politik mal an eine schwortel der die deutschland regiert, der gern nur hintereingange benutzen will,und die angi,weiss immer noch nicht ob die ein man oder frau ist,und eure papst,der vom galileo bewissen ist das der papst einer frau ist johanna,was für eine kapputtene gesellschaft,aber das gefällt dir,bestimmt törnt dich an,wir moslime wir halten uns an der quran,und was allah gesagt hat,und wegen der torror das hat mit islam nicht zu tun,titus rede kein müll ich habe nämlich heute morgen schon gekötzt

1. an Ibo wegen schlimmer Beleidigung eines Users! Und auch deine ständigen Ausfälle gegen unsere Politiker werde ich mir nicht lange bieten lassen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 12:29
#30 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@stan
ja ja gehen wir wählen,aber wir wählen keine schwule

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 12:32
#31 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@Gysi
hi
der beitrag war von gestern,und ich habe eure politik nicht beleidigt,sondern nur kritisiert

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 12:35
#32 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@stan
jetzt verwechselst du schon wieder religion mit politik,das sind verschiedene sache,nur ich moslem bin darf ich nicht wählen

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

21.10.2009 13:14
#33 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von ibo
@stan
jetzt verwechselst du schon wieder religion mit politik,das sind verschiedene sache,...

Das ist ja das Problem beim Islam! Der Koran ist Politik! In allen Bereichen des Lebens! Moslems haben nirgens auf der Welt nur den Anspruch, dass Ihr Glaube Privatsache sei.
Hier ein Artikel über die 7-Säulen der Islamkritik: http://www.pi-news.net/2009/01/die-siebe...en-islamkritik/
und warum es sich um eine komplette Polit-Ideologie handelt.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 14:08
#34 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von ibo
@stan
jetzt verwechselst du schon wieder religion mit politik,das sind verschiedene sache,nur ich moslem bin darf ich nicht wählen



Ja,aber wenn Allah sowieso alles vorherbestimmt hat,braucht man doch nicht mehr wählen.
Ah...jetzt versteh ich....Allah entscheidet was die Mehrheit wählt,und,schwups,ist sein Wille geschehen.
Manchmal gibt es Komplikationen,wie kürzlich im Iran...aber das passiert in den USA ja auch schonmal.
Naja..besser Komplikationen,als nen schwulen Aussenminister.

Titus Offline



Beiträge: 493

21.10.2009 17:29
#35 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Ibo
@titis
hi ich muss echt gestehen das bei dir während der geburt was schief gelaufen ist,du bist nur am laben,du bist nur über die moslem am reden,schaut doch mal eure politik mal an eine schwortel der die deutschland regiert, der gern nur hintereingange benutzen will,und die angi,weiss immer noch nicht ob die ein man oder frau ist,und eure papst,der vom galileo bewissen ist das der papst einer frau ist johanna,was für eine kapputtene gesellschaft,aber das gefällt dir,bestimmt törnt dich an,wir moslime wir halten uns an der quran,und was allah gesagt hat,und wegen der torror das hat mit islam nicht zu tun,titus rede kein müll ich habe nämlich heute morgen schon gekötzt

1. an Ibo wegen schlimmer Beleidigung eines Users! Und auch deine ständigen Ausfälle gegen unsere Politiker werde ich mir nicht lange bieten lassen!




Hallo Gysi,
mit deiner gütigen Erlaubnis möchte ich hier einen Gedanken einführen, den man als Kritik an deinen Ermahnungen gegenüber moslemischen Beitragsverfassern auslegen könnte. Diese Absicht liegt mir fern, also:
Jeder Versuch unsere moslemischen Mitdiskutanten zu sachlichen Stellungnahmenn zu bewegen schlugen - bis auf wenige Ausnahmen - fehl. Wenn man Wahrheiten darlegte, so wurden diese durch besonders heftige Beschimpfungen bestätigt. Und damit demaskieren sich diese unbelehrbaren Unruhestifter selbst. Also je mehr und je übler sich diese Leute darstellen, je mehr gewinnen wir Erkenntnisse und können u.U. unser eigenes Handeln danach ausrichten.
Mithin laß´sie ihre Mistkübel ausschütten, sie treffen uns dann nicht, wenn wir gelassen bleiben. Und damit beweisen, daß wir die Stärkeren sind.

Und noch ein Gedanke hierzu;
Es kann ja sein, daß hier auch mal moslemische Besucher mitlesen, die vielleicht auch mal etwas beitragen würden, die sich unseren Umgang mit Radaubrüdern genau ansehen. Die selbst schon in ihrer eigenen Betrachtungsweise weiter sind, weil sie eben erkannt haben, daß sich die Welt und Gesellschaft in den letzten tausend Jahren ergeblich weiter entwickelt hat. Ob immer zum Besten liegt in der persönlichen Betrachtungsweise. Und diese Mitdiskutanten, Damen oder Herren, wären doch nicht nur eine freundliche Bereicherung, sondern wir alle würden etwas mehr über einander lernen. Denke ich mal.

Titus

_______________________________________________

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.214

21.10.2009 17:58
#36 Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Moin, Titus,

danke für deinen Beitrag.
Ich bin ja auch immer für ein Recht auf Authenzität, die Leute sollen so auftreten, wie sie sind. Wenn sie nur gedeckelt und forum-correctness-mäßig gesteuert würden, und sie gehen darauf ein, sieht man nicht mehr, wie sie sind. Deswegen bin ich auch immer für ein großzügig gehandhabtes Verwarnungsprocedere gewesen. Deswegen finde ich es auch gut, dass du ein dickes Fell hast!
Aber andere User sind wieder anders gestrickt. Auf die muss auch Rücksicht genommen werden. Und außerdem muss ich zusehen, dass die Beleidiger nicht dauernd den Thread vom Thema wegziehen! Manches wird auch abgetrennt, und wir (die Mods und ich) verschieben es in die Streitarena. Ich vielen Fällen kann man großzügiger und mal strenger reagieren. Manchmal habe ich auch schlechte Laune, und dann haben die Beleidiger eben Pech gehabt! Aber in einem hast du Recht: Wir dürfen die Authenzität nicht verwässern!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 18:10
#37 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von Gysi
Aber in einem hast du REcht: Wir dürfen die Authenzität nicht verwässern!



Selbst wenn wir die mangelnden Sprachkenntnisse der User Nurahulda und Ibo berücksichtigen,wird doch mehr als deutlich welch Geistskinder sie sind. Und ich mag mir gar nicht vorstellen, das auch nur ein geringer Prozentsatz ihrer hier lebenden Glaubensbrüder (die Schwestern halte ich für weitaus intelligenter)ähnlich denken bzw. nicht denken.
Leute wie diese beiden,allen Unschuldsbeteuerungen zum Trotz,sind die Gegenstücke irgendwelcher tumben Neonazis.

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 18:16
#38 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@stan
ich stolz auf dich mein sohönsche,die säulen die du mir geschickt hast sind schief,so wie dein antwort,kannst du mir erklären warum im weihnachten, der nikolaus kommt?ach ja er bringt sein sack zum den Christen bestimmt ist was für dich auch in sein sack

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 18:19
#39 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von ibo
@stan
ich stolz auf dich mein sohönsche,die säulen die du mir geschickt hast sind schief,so wie dein antwort,kannst du mir erklären warum im weihnachten, der nikolaus kommt?ach ja er bringt sein sack zum den Christen bestimmt ist was für dich auch in sein sack



Ich bin aber kein Christ.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

21.10.2009 18:33
#40 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@Titus u. Gysi ich mag es eigentlich BUNT, auch ein frikiger Hare-Krischna Jünger macht das Leben in einer Großstadt interessant. So wie im realen Leben, wie auch hier im Forum mit seinen verschieden religiösen Unterordnern. Irgendwie kommen wir alle mit den unterschiedlichsten Glaubens- und Argumentationsweisen klar.

Ein Ausnahme stellt in allen Bereichen der Islam dar.
Hier ist es doch "nur" ein virtuelle Begegnung mit dem Islam, bzw. einem Vertreter dieser Religion. Der Mitleser hat aber die Chance so sein eigenes Bild über den Islam zu bekommen und wundert sich nicht mehr so stark, wenn er mit der Realität konfrontiert wird.
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/bo...t;art932,706522

Egal wie beleidigend es hier im Forum abgeht, der Mitleser ist viel besser darauf vorbereitet, wenn er o.g. Link in der Zeitung ließt. Auch ein Außenstehender versteht so viel besser den absoluten Allein- u. Herrschaftsanspruch des Islams.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.214

21.10.2009 18:47
#41 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Auch das, was hier im Forum abläuft, ist leider nicht nur virtuell, sondern pure Realität!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

21.10.2009 20:27
#42 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von Titus

In Antwort auf:
@Naralhuda, danke für Deinen ausführlichen Beitrag als Antwort.


Nichts zu Dank mein Liebster Titus, gerne mache ich das
[quote]Wahrscheinlich hast Du nicht gemerkt und wohl auch nicht gewollt, daß Du meine
Gedanken und Ausführungen voll bestätigst, besonders, was die Art zu denken in Bezug
auf männliche Moslems betrifft.



Dir ist es anscheinend kaum bewusst, dass Leute wie dich einfach nicht ernst nehmen soll.
Die Frage ist immer nur in welcher Form und ob man dir mit dem nötigen Respekt entgegentritt. Benehmen ist für dich so ein hohes Gut, das in deine sinnlosen Beiträge immer weniger Anwendung findet.

In Antwort auf:
Diese Art zu denken ist sicherlich auch der Grund dafür, daß Ihr Euren Frauen nicht die Achtung und
Anerkennung zu Teil werden laßt, die Eure Frauen verdienen. Übrigens nicht nur Eure Frauen, sondern Frauen ganz allgemein und überall.


Eure Art zu denken kommt immer noch oft genug vor und ist eine traurige Tatsache, die hauptsächlich auf die negative und einseitige Berichterstattung der Medien sowie auf lange bestehende Vorurteile und Mißverständnisse zurückzuführen ist.

In Antwort auf:
Noch ganz speziell zu dem Gift, was Du zu verspritzen versuchst:


Hmm.. sonst ist bei dir alles ok daoben?

In Antwort auf:
Und paß auf, daß Du Dich mit Deiner geballten Faust nicht eventuell selbst verletzt.


Mach dir doch deswegen nicht in die Hose, ich wird schon aufpassen.

In Antwort auf:
Die Christen haben da einen schönen Satz:" Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen!"


ja ja eben, auch dieser Satz soll schön sein: -->"Drei Nonnen kommen in den Himmel und werden am Himmelstor von Petrus empfangen. Petrus fragt die erste Nonne, was das Schlimmste gewesen sei, daß sie getan hätte und sie sagt: "Ich habe einmal ein männliches Glied berührt."
Petrus: "Na gut, wasch dir deine Hände in Weihwasser und du kannst in den Himmel."

Petrus zur Zweiten: "Und was hast du gemacht?"
Die zweite Nonne will gerade antworten, da fällt ihr die dritte Nonne ins Wort: "Moment, bevor du dir den Hintern wäscht, laß mich erst denn Mund ausspülen..."


______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.214

21.10.2009 21:51
#43 Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

In Antwort auf:
Dir ist es anscheinend kaum bewusst, dass Leute wie dich einfach nicht ernst nehmen soll.

Hier in Deutschland nehmen die Leute Leute wie Titus mehr ernst, als Leute wie dich.

In Antwort auf:
ja ja eben, auch dieser Satz soll schön sein: -->"Drei Nonnen kommen in den Himmel und werden am Himmelstor von Petrus empfangen. Petrus fragt die erste Nonne, was das Schlimmste gewesen sei, daß sie getan hätte und sie sagt: "Ich habe einmal ein männliches Glied berührt."
Petrus: "Na gut, wasch dir deine Hände in Weihwasser und du kannst in den Himmel."
Petrus zur Zweiten: "Und was hast du gemacht?"
Die zweite Nonne will gerade antworten, da fällt ihr die dritte Nonne ins Wort: "Moment, bevor du dir den Hintern wäscht, laß mich erst denn Mund ausspülen..."

Solche Witze dürfen wir hier über Christen machen, stimmt. Und ihr seid erst akzeptabel, wenn wir auch solche Witze über eure Mullahs und über euren Gesandten machen können, ohne dass ihr uns Stress macht! Auch du, Nuralhuda, bist ein Beispiel für Integrationsresistenz oder für misslungene Integration. Solche Leute sind hier wirklich nicht zu halten, wenn es noch viele Exemplare von deiner Gestalt geben sollte.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 22:36
#44 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@stan
du bist auf dem bild aber süss
http://venganza.info/galerie.htm

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 22:39
#45 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

@gysi
was du ezählt hast ist ein witz,aber was ich geschrieben habe,ist doch war und bestätigt wurde,das der papst einer frau wäre die johanna hiess

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

21.10.2009 22:44
#46 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

In Antwort auf:
was du ezählt hast ist ein witz,aber was ich geschrieben habe,ist doch war und bestätigt wurde,das der papst einer frau wäre die johanna hiess



Toll. Das geht hier nur zufälligerweise allen am ***** vorbei.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

21.10.2009 22:50
#47 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von ibo
@gysi
was du ezählt hast ist ein witz,aber was ich geschrieben habe,ist doch war und bestätigt wurde,das der papst einer frau wäre die johanna hiess



Danke für kostenlose Publicity für das FSM, aber ich kann auf dem Bild keinen Stan erkennen *GGG* - oder irre ich mich?

Zitat von ibo
@gysi
was du ezählt hast ist ein witz,aber was ich geschrieben habe,ist doch war und bestätigt wurde,das der papst einer frau wäre die johanna hiess


War das nicht einfach nur ein belletristisches Buch? Ohne großen Wahrheitsgehalt. Was sagt Wikipedia?

In Antwort auf:
Bei Päpstin Johanna (auch Johannes Anglicus, in anderen Varianten der Legende auch Jutta, Frau Jutte, Gilberta, Agnes oder Glancia genannt) handelt es sich um einen Legendenstoff. Von Historikern wird die Päpstin Johanna als fiktive Gestalt eingestuft.


http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4pstin_Johanna

Demnächst schreibst du, dass es in London ein Ministerium für Zauberei gibt ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

21.10.2009 22:55
#48 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von ibo
@stan
du bist auf dem bild aber süss
http://venganza.info/galerie.htm


ne..? wirklich? ist er das auf dem ersten Bild? der kriegt aber kaum Luft.
Ich dachte immer es wär der Spaghettus

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

ibo ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2009 22:58
#49 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

aber das wurde doch bewissen
ausserdem der deutsche papst ist doch einer frau

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

21.10.2009 23:05
#50 RE: Brauchen wir einen Moslem-Minister? Antworten

Zitat von ibo
aber das wurde doch bewissen
ausserdem der deutsche papst ist doch einer frau


In dem Fall ist Harry Potter Bundeskanzler.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz