Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 398 Antworten
und wurde 12.233 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 16
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 06:10
#151 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von Aviel
...weil wir ja auch nie alleine sind.


War mir noch nie so aufgefallen. Jetzt, wo du es sagst, halte ich es zumindest in deinem Fall durchaus für möglich.

Ansonsten geht der Osten von Deutschland ziemlich weit. Polen, Russland, Weißrussland, Kasachstan usw.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

27.10.2009 18:12
#152 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ansonsten geht der Osten von Deutschland ziemlich weit. Polen, Russland, Weißrussland, Kasachstan usw.


Er geht so weit, bis man an einen Punkt kommt, ab dem man besser von, "Westen von
Deutschland" spricht. Dann noch ein gutes Stück weiter kommt man dahin, wo Aviel
herkommt!
Grüsse
Till

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 18:35
#153 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

In Antwort auf:
wo Aviel
herkommt!



Das war, als ich noch auf Osten orientier war, nicht abzusehen.
Weil in letzter Zeit vor allem Juden aus der ehemaligen SU bei uns eingewandert sind, war der Osten halt naheliegend.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

27.10.2009 20:03
#154 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von Nuralhuda
Ich habe damit keine Probleme, von mir aus kann die Aviel das tun, aber ich kann dir jetzt schon sagen dass es uns nicht weiterbringt, weil jeder kommt mit seiner Tanzfläche gut aus und findet seinen Tanz der Allerschönste.


Dasi st gut möglich, aber mein Vorschlag ging ja nicht dahin, nerauszufinden was der
"allerschönste Tanz" ist, sondern es ging darum, die religiöse Wahrheit zu finden und
die Methode zu klären, wie man diese Wahrheit finden kann!?



Zitat von Nuralhuda
Es ist ein heikles Thema, man muss aber das Interesse daran haben und genug Zeit.
Die Aufgabe ist besonders schwierig, es erfordert Übersetzungen von Quran/Bibel-versionen, hebräische, griechische und aramäische Worte zu untersuchen, es ist keine leichte Sache.


Das kann ich mir vorstellen, aber nur mal angenommen, es gäbe diese Möglichkeit
religiöse "Wahrheit" zu finden, dann wäre es doch sicherlich die Mühe wert, oder?

Mich würde sehr interessieren zu welchem Ergebnis ihr kommen würdet!

Grüsse
Till

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

27.10.2009 20:11
#155 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von Eulenspiegel
aber mein Vorschlag ging ja nicht dahin, nerauszufinden was der "allerschönste Tanz" ist, sondern es ging darum, die religiöse Wahrheit zu finden und die Methode zu klären, wie man diese Wahrheit finden kann!

Na dann viel Spaß! Wenn du es gefunden hast, bekommst du den Nobelpreis für Wahrheitsfindung. Ich werde zu den allerersten Gratulanten gehören!

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

27.10.2009 20:33
#156 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Hallo Klimsch

Zitat von Klimsch
Na dann viel Spaß! Wenn du es gefunden hast, bekommst du den Nobelpreis für Wahrheitsfindung. Ich werde zu den allerersten Gratulanten gehören!


Ich überlasse das lieber den religiösen "Spezialisten" aus unterschiedlichen
"Fachbereichen" hier im Forum. Den Nobelpreis gönne ich jedem einzelnen von ihnen
von en!

Grüsse
Till

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

28.10.2009 14:07
#157 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Hallo Klimsch

Zitat von Klimsch
Na dann viel Spaß! Wenn du es gefunden hast, bekommst du den Nobelpreis für Wahrheitsfindung. Ich werde zu den allerersten Gratulanten gehören!


Ich überlasse das lieber den religiösen "Spezialisten" aus unterschiedlichen
"Fachbereichen" hier im Forum. Den Nobelpreis gönne ich jedem einzelnen von ihnen
von en!
Grüsse
Till




Hier im Forum wird wohl kaum jemand den Nobelpreis weg schleppen.
Wir haben keinen Galilei hier. Der sagte, wenn du Gott erfahren willst, darfst du nicht hebräisch lernen,
sondern mußt Mathematik studieren.
Ein anderer hat sich das wohl zu Herzen genommen und den Nobelpreis erhalten, Schrödinger nämlich.

Ich wage, den Geist unzerstörbar zu nennen, denn er hat sein eigenes und besonderes Zeitmaß; nämlich
er ist jederzeit jetzt.
Die Gegenwart ist das einzige, was kein Ende hat.
Wir dürfen - zumindest glaube ich das - bei aller gebührenden Anerkennung, daß die physikalische Theorie
zu allen Zeiten relativ ist, behaupten, sie lege in ihren derzeitigen Zustand entschieden nahe,
daß der Geist nicht durch die Zeit vernichtet werden kann.


So was nennt sich nun Physiker, und ein Ausnahmewissenschaftler dazu.
Das alles klingt mehr nach Meister Eckhart als nach Newton.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

28.10.2009 20:29
#158 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Hallo Reisender

In Antwort auf:
Hier im Forum wird wohl kaum jemand den Nobelpreis weg schleppen.


Pessimist!

In Antwort auf:
Wir haben keinen Galilei hier. Der sagte, wenn du Gott erfahren willst, darfst du nicht hebräisch lernen, sondern mußt Mathematik studieren.



Nuralhuda dagegen sagt:

In Antwort auf:
Die Aufgabe ist besonders schwierig, es erfordert Übersetzungen von Quran/Bibel-versionen, hebräische, griechische und aramäische Worte zu untersuchen, es ist keine leichte Sache.




In Antwort auf:
Ein anderer hat sich das wohl zu Herzen genommen und den Nobelpreis erhalten, Schrödinger nämlich.


Den hat er in Physik erhalten, aber bestimmt nicht für solche Äusserungen wie die
von Dir zitierte.

In Antwort auf:
Ich wage, den Geist unzerstörbar zu nennen, denn er hat sein eigenes und besonderes Zeitmaß; nämlich er ist jederzeit jetzt.


Von welchem "Geist" spricht Schrödinger, von Hui Buh, dem Flaschengeist, vom
Fast-Kopflosen-Nick, dem menschlichen Geist, dem Zeitgeist oder von dem von
Dir erwähnten Weltgeist?


In Antwort auf:
Die Gegenwart ist das einzige, was kein Ende hat.


Das widerspricht schon der berümten Weisheit: "Alles hat ein Ende, nur die
Wurst hat zwei"
Allerdings hat z.B. auch ein Kreis kein Ende und das sollte man eigentlich
wissen, wenn man Mathematik studiert hat.

In Antwort auf:
Wir dürfen - zumindest glaube ich das - bei aller gebührenden Anerkennung, daß die physikalische Theorie zu allen Zeiten relativ ist, behaupten, sie lege in ihren
derzeitigen Zustand entschieden nahe, daß der Geist nicht durch die Zeit vernichtet
werden kann.


Welche physikalische Theorie legt in ihrem derzeitigen Zustand (meinetwegen auch in
ihrem damaligen Zustand) nahe, "daß der Geist nicht durch die Zeit vernichtet werden
kann?
Welche physikalische Theorie hat überhaupt jemals Aussagen über irgendeinen Geist
gemacht?


In Antwort auf:
So was nennt sich nun Physiker, und ein Ausnahmewissenschaftler dazu.


Auch bei Ausnahmewissenschaftler gibt es Wissensbereiche in denen sie sich nicht
auskennen. Wobei ich "Geisterkunde" nicht als Wissensbereich einstufen will.

In Antwort auf:
Das alles klingt mehr nach Meister Eckhart als nach Newton.


Da gebe ich Dir recht, es klingt sehr verworren.

Grüsse
Till

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

29.10.2009 11:16
#159 Grenze Deutschlands? Antworten

Zitat von Spaghettus
Ansonsten geht der Osten von Deutschland ziemlich weit. Polen, Russland, Weißrussland, Kasachstan usw.

Wenn du mit "der Osten von Deutschland" die angrenzenden Länder meinst, hast du ja Recht, wenn du aber die östlichen Teile Deutschlands meinst, dann ist das ja noch zu wenig, nicht? China, Japan, über'n Großen Teich durch ganz Nordamerika ...

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2009 12:12
#160 RE: Grenze Deutschlands? Antworten

Nee, damit meinte ich natürlich die Länder, die östlich von Deutschland liegen. Großmachtsphantasien habe ich nicht mal ansatzweise.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

29.10.2009 13:55
#161 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Hallo Till, Aufwachen!!!
Für Dein Weltbild des mech.Materialismus des 19.Jh wirst Du kaum den Nobelpreis beanspruchen können.
Da bin ich wohl mit Recht Pessimist.
Sicher ist klar, daß das Paradigma noch völlig intakt ist.
Paradigmenwechsel brauchen Zeit, manchmal Jahrhunderte.
Über die dramatischen Auswirkung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik auf unser Weltbild macht sich kaum jemand ernsthaft Gedanken. Die Konsequenzen sind aber ungleich tiefgehender als die Änderung der Erdgestalt von einer Scheibe zu einer Kugel.
Hören wir nochmals Schrödinger:
Die Neue Physik hat nicht nur den illusorischen Charakter der Dualität von Subjekt und Objekt, Welle und Teilchen,
Geist und Körper (Materie) aufgedeckt, sondern - vor allem mit Einsteins Hilfe - auch die Dualität von Raum und Zeit, Energie und Materie, ja sogar Raum und Objekten aufgegeben.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

29.10.2009 19:12
#162 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Hallo Reisender

In Antwort auf:
Hallo Till, Aufwachen!!!


http://www.youtube.com/watch?v=iVVTlkBVi...rom=PL&index=15
Du meinst doch wohl nicht, daß ich um 13 Uhr 55 schon ans Aufwachen denke?


In Antwort auf:
Für Dein Weltbild des mech.Materialismus des 19.Jh wirst Du kaum den Nobelpreis beanspruchen können.


Was lässt Dich denn so "präzise" auf mein Weltbild schliessen?


In Antwort auf:
Da bin ich wohl mit Recht Pessimist.


Ich hatte das nicht auf mich bezogen, sondern dachte eigentlich, Du würdest
bestimmt bald den Literaturnobelpreis einheimsen für Dein epochales Werk:
"heitere Phantasien eines Reisenden"

In Antwort auf:
Sicher ist klar, daß das Paradigma noch völlig intakt ist.
Paradigmenwechsel brauchen Zeit, manchmal Jahrhunderte.


Wovon sprichst Du eigentlich? Hat das irgendeinen Bezug zu meinem letzten Post?

In Antwort auf:
Über die dramatischen Auswirkung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik auf unser Weltbild macht sich kaum jemand ernsthaft Gedanken. Die Konsequenzen sind aber ungleich tiefgehender als die Änderung der Erdgestalt von einer Scheibe zu einer Kugel.


Tja und dabei hat sich die Erdgestalt in Wirklichkeit nie geändert, sie war schon
immer eine Kugel!

In Antwort auf:
Hören wir nochmals Schrödinger:
Die Neue Physik hat nicht nur den illusorischen Charakter der Dualität von Subjekt und Objekt, Welle und Teilchen, Geist und Körper (Materie) aufgedeckt, sondern - vor allem mit Einsteins Hilfe - auch die Dualität von Raum und Zeit, Energie und Materie, ja sogar Raum und Objekten aufgegeben.


Dem Satz könnte ich eventuell zustimmen, zumindest wenn Du mir eine befriedigende Antwort
auf die Frage was Schrödinger unter dem Begriff "Geist" versteht, geben kannst.
Wobei mir der "illusorischen Charakter der Dualität von Subjekt und Objekt" nicht ganz
einleuchtet, das klingt irgendwie buddhisisch?

Grüsse
Till

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

29.10.2009 19:29
#163 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

@ Reisender

Bevor du hier große Reden schwingst und mit argumentativen Fehlsch(l)üssen um dich wirfst, solltest du lieber konkret schreiben, inwiefern die Quantenmechnanik die bestehenden Paradigmen ab- und auflöst und noch dazu deine mystischen Anwandlungen unterstützt - bitte dieses Mal von Belegen gestützt, und nicht von Pseudo-philosophischen Zitaten ohne Relevanz.

Ein vernünftiger Mensch hört nicht auf Authoritäten, sondern auf logische Argumente - fang mal an, diese vorzubringen, bevor du verlangst, dass dich irgend ein Mensch ernst nimmt.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

14.11.2009 12:05
#164 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Ich würde gerne lernen, wie man Fundamentalisten überzeugt. Aber die Frage ist ja, ob das möglich ist - zugegeben, ich habe nicht alles gelesen, eher überflogen. Dennoch ergibt sich das Bild, dass es schwer bis unmöglich zu sein scheint.

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

14.11.2009 13:41
#165 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von William
Ich würde gerne lernen, wie man Fundamentalisten überzeugt. Aber die Frage ist ja, ob das möglich ist - zugegeben, ich habe nicht alles gelesen, eher überflogen. Dennoch ergibt sich das Bild, dass es schwer bis unmöglich zu sein scheint.



Die Mühe kannst du dir ersparen, wie soll ein Atheist uns von seinem Schwachsinn überzeugen, wenn er selber unsicher ist?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

14.11.2009 14:58
#166 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

So unsicher auch wieder nicht. Zweifeln zu können ist eine Tugend ;)

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 20:24
#167 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

14.11.2009 21:11
#168 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Danke für den Tipp :)

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 22:13
#169 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

In Antwort auf:
Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren.






http://www.amazon.de/Atheismus-neue-Stre...t/dp/3775149635

das Buch für die Gegenseite,Argumete gegen Atheisten

Aviel


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 22:29
#170 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Noch mal eine Erklärung für alle die sich über den Atheismus erst mal schlau machen wollen

http://www.stupidedia.org/stupi/Atheismus

Aviel

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

14.11.2009 22:33
#171 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Welch eine zuverlässige Quelle *rofl*

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 22:45
#172 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten
William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

14.11.2009 22:57
#173 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Das kann man auch zu zweit spielen, Aviel ;)

http://www.stupidedia.org/stupi/Gott

Lies es - und zwar ganz ;)

Ach, und das noch:
http://www.400monkeys.com/God/

*GGG*

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

15.11.2009 09:48
#174 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von Aviel
Argumete gegen Atheisten

Gegen stumpfe Beleidigungen gibts sicher Argumente, aber gegen den Atheismus als solchem? Bis jetzt hab ich kein einziges stichhaltiges Argument gehört oder gelesen. Alls nur Behauptungen, unlogische Argumente und Glaubenssätze, aus der Bibel oder erfundene.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

15.11.2009 14:43
#175 RE: Wie kann man einen Fundamentalisten überzeugen? Antworten

Zitat von Klimsch

Zitat von Aviel
Argumete gegen Atheisten

Gegen stumpfe Beleidigungen gibts sicher Argumente, aber gegen den Atheismus als solchem? Bis jetzt hab ich kein einziges stichhaltiges Argument gehört oder gelesen. Alls nur Behauptungen, unlogische Argumente und Glaubenssätze, aus der Bibel oder erfundene.




Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Naturwissenschaft ist blind.
(Albert Einstein)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 16
«« Ewigkeit
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz