Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.470 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 08:47
Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Kampf dem «Kult» ums Jungfernhäutchen

Wird sie die Alice Schwarzer der muslimischen Welt? In ihrem neuen Buch fordert die Frauenrechtlerin Seyran Ates nichts weniger als eine sexuelle Revolution im Islam. Dabei sieht sie nicht nur die Frauen, sondern auch die muslimischen Männer unter Druck.


...In ihrem neuen Buch, der Streitschrift «Der Islam braucht eine sexuelle Revolution», zieht die streitbare Juristin gegen «Jungfrauenwahn», Geschlechtertrennung, religiöse Sittenpolizei, Schleierzwang und Zwangsehe, Gewalt und die Rückschrittlichkeit islamischen Fanatismus zu Felde. Gleichzeitig fordert sie die islamische Welt auf, universelle Werte, wie Freiheit, Demokratie und Toleranz anzuerkennen. Denn Islam und Modernität widersprächen sich keineswegs. Für dieses Buch, so meldet der «Spiegel», hat die 46-Jährige Todesdrohungen erhalten...

http://www.netzeitung.de/kultur/1501579.html

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 09:00
#2 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

ach es wird wirklich Langweilig immerzu dasselbe durchzukauen,so eine Frau wird da nichts ändern ,da hört dort sowieso keiner drauf,Männer die was erneuern wollen werden genauso bedroht mit dem Tod,und Stimmung gegen Mulime dauerhaft machen bringt nichts denn man ntreibt sie dadurch in Deutschland in Ghettos wo sie nur noch unter sich sein wollen,denn die empfinden die Werte hier nicht als glück,offenheit und aufeinander zu gehen bringt da mehr ,wenn sie die netten Deutschen kennenlernen,statt sich imemr mehr zurückzuziehen weil man sie nicht versteht ihnen keinerlei Raum gibt und Annerkennung als Menschen.Wenn sie gern mit Deutschen zusammen wären dann könnten sie auch demokratie und Menschenrecht kennenlernen und vielleicht gut finden,aber mit dem Schlechtreden werden sie gradezu in Fundametalismus hereingetrieben,und ansonsten ist die völlige aufgabe aller Werte in Deutschland nicht besondere Werbung für was gutes was man für sich annehmen will,deshalb landen hier auch schon 11 Jährige freiwillig in der Kiste mit Jungs und manche werden schon mit 13 oder so von ihrem Schulkamerade schwanger,an diese Art Kindersex stört sich niemand es ist auch grauenvoll.
Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

27.10.2009 10:36
#3 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Das Beispiel dieser mutigen Frau zeigt, dass eben beides doch geht - Islam und Grundgesetz. Ich glaube, so eine hätte eine gute Islam-Ministerin abgegeben und es ist traurig, dass sie bedroht wird, denn ihr Engagement ist bewundernswert.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.10.2009 10:59
#4 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Das Beispiel dieser mutigen Frau zeigt, dass eben beides doch geht - Islam und Grundgesetz.

Naja, es bleibt doch immer der theoretische Versuch das Rechtssystem des Islams mit dem der allgemeinen Menschenrechte kompatiebel zu bekommen.
Könnte der deutsche Alleingang dieser Kompatibilitätsbemühungen grundsätzlich Wirkung zeigen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Kairoer_Erk...rechte_im_Islam
Die Gemeinschaft der arabischen Staaten sieht es für Ihre Gläubigen jedenfalls anders!

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

27.10.2009 19:53
#5 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

In Antwort auf:
Ich glaube, so eine hätte eine gute Islam-Ministerin abgegeben und es ist traurig, dass sie bedroht wird, denn ihr Engagement ist bewundernswert.


Ihr Engagement ist der Allerletzte. Die Frau ist geistig hingeblieben, ich glaube, dass bei ihrer Geburt Dreck ins hirn reingekommen ist beim versucht den dreck weg zu nehmen ist ihr ganzes Gehirn mit gekommen !
«Jungfrauenwahn» Ich muss aber lachen Jungfrau zu sein ist out und Rumfickerei ist in

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

27.10.2009 20:00
#6  Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

In Antwort auf:
Die Frau ist geistig hingeblieben, ich glaube, dass bei ihrer Geburt Dreck ins hirn reingekommen ist beim versucht den dreck weg zu nehmen ist ihr ganzes Gehirn mit gekommen !

Keine Projektionen bitte, Nuralhuda...

Wenn ihr Muslime euch in eurer Unmenschlichkeit ertappt fühlt, läuft ein hochaggressiver Reflex ab, kennen wir schon. Von dir wird sie so schlimm beleidigt, von anderen deiner Glaubensbrüder werden die Reformwilligen bisweilen bekanntermaßen mit dem Tode bedroht. Bist du in der Lage, einen Zusammenhang zwischen euren Verhaltensweisen zu erkennen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 20:09
#7 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Nuralhuda
Jungfrau zu sein ist out und Rumfickerei ist in



Gibbet nix dazwischen??

Dieser Jungfrauenwahn ist doch nichts weiter als mangelndes Selbstbewußtsein unter muslimischen Männern....Angst davor,verglichen zu werden....das die Frau bei einem anderen mehr Spass haben könnte,als bei ihrem Männe,der die eigene Frau als Besitz ansieht. Passt alles zusammen....Jungfrauenwahn,übertriebene Eifersucht und nötigenfalls die Ermordung der "untreuen" bzw. schamlosen Frau,die die Ehre des Mannes verletzt hat.
Nicht das es derartige Idioten auch in anderen Kulturkreisen und Glaubensrichtung gäbe..aber unter den Mucks scheint es besonders ausgeprägt.

Eine Beziehung muß auf Freiwilligkeit basieren und die Wünsche beider müßen respektiert und akzeptiert werden. Und wenn eine Frau mit ihrem Männe nicht zufrieden ist bzw. er sie nicht befriedigen kann,dann hat sie verdammt nochmal das Recht sich diese Befriedigung woanders zu holen.....tuen Männer ja auch. Und da machen muslimische Männer meiner Erfahrung nach keine Ausnahme.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

27.10.2009 20:29
#8 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Stan

In Antwort auf:
Dieser Jungfrauenwahn ist doch nichts weiter als mangelndes Selbstbewußtsein unter muslimischen Männern....Angst davor,verglichen zu werden....das die Frau bei einem anderen mehr Spass haben könnte,als bei ihrem Männe,der die eigene Frau als Besitz ansieht.


Du kannst aber sehr gut reden. Wer weiss vielleicht wird deine Frau mit mir mehr Spass haben als mir dir, bist du damit einverstanden?
[quote]Passt alles zusammen....Jungfrauenwahn,übertriebene Eifersucht und nötigenfalls die Ermordung der "untreuen" bzw.
schamlosen Frau,die die Ehre des Mannes verletzt hat.



Also, darf deine Frau mit fremden Männer gefickt werden??? Habe ich das richtig verstanden???

In Antwort auf:
Und wenn eine Frau mit ihrem Männe nicht zufrieden ist bzw. er sie nicht befriedigen kann,dann hat sie verdammt nochmal das Recht sich diese Befriedigung woanders zu holen.....tuen Männer ja auch. Und da machen muslimische Männer meiner Erfahrung nach keine Ausnahme.


Ich lebe hier seit Jahren, und das was du hier geschrieben, ist der Oberhammer, noch nie habe sowas gehört. So was ist billig und erniedrigt die Frau, Kein Wunder bei euch werden die Frauen unterdrückt, ausgebeutet und diskriminiert. Wenn er sie nicht befriedigen kann, dann darf sie halt von ihm scheiden lassen und einen anderen heiraten.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 20:56
#9 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Du kannst aber sehr gut reden. Wer weiss vielleicht wird deine Frau mit mir mehr Spass haben als mir dir, bist du damit einverstanden?


Sie ist nicht mein Besitz.....sie darf machen was sie will.Ich wäre nicht glücklich darüber,aber ich könnte und müßte es akzeptieren.Ich denke aber das du keine Chance hättest. Meine Frau steht auf intelligente Männer

Also, darf deine Frau mit fremden Männer gefickt werden??? Habe ich das richtig verstanden???

Wenn sie es will....natürlich DARF sie das. Wer bin ich ihr etwas zu verbieten. Bist du der Meinung das du als Mann das Recht hast deiner Frau etwas zu verbieten. Wenn ja,bist du hier falsch

Ich lebe hier seit Jahren, und das was du hier geschrieben, ist der Oberhammer, noch nie habe sowas gehört. So was ist billig und erniedrigt die Frau, Kein Wunder bei euch werden die Frauen unterdrückt, ausgebeutet und diskriminiert. Wenn er sie nicht befriedigen kann, dann darf sie halt von ihm scheiden lassen und einen anderen heiraten.

Das ist so mit das idiotischste was du bisher von dir gegeben hast und mach wieder einmal deutlich welch Geisteskind und aus welchem Loch du gekrochen bist.Wenn ich meine Frau akzeptiere und ihre Wünsche respektiere..sie nicht als meinen Besitz betrachte..dann erniedrige ICH meine Frau??!!Und da redest DU von Unterdrückung und Ausbeutung "unserer" Frauen..wie lächerlich ist das denn??!!
Sexualität ist für das Wohlergehen zu wichtig um sein Leben mit jemandem zu verbringen,der einen nicht befriedigt..das gilt für Mann und Frau. Da ich nicht monogam veranlagt bin (wie wir alle,aber ich steh dazu)halte ich auch die Möglichkeit für legitim eine sexuelle Beziehung neben der eigentliche Beziehung zu führen,aber das überfordert dich wahrscheinlich vollends.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

27.10.2009 21:11
#10 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Aus Jugendschutzgründen bin ich dafür Nuralhuda bei Themen über Sexualität nichtmehr mitschreiben zu lassen.
Ihm fehlt eindeutig die Reife.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

27.10.2009 21:37
#11 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Stan

In Antwort auf:
Sie ist nicht mein Besitz.....sie darf machen was sie will. Ich wäre nicht glücklich darüber,aber ich könnte und müßte es akzeptieren. Ich denke aber das du keine Chance hättest. Meine Frau steht auf intelligente Männer


Boah... mein lieber Mann. Wer redet hier von Besitz, eine Frau ist nicht eine Ware, die in meinem Besitz ist. Die Frau ist Teil der Familie, und diese ist Teil einer Gemeinschaft. Was will eine Frau mit intelligente Männer tun, Frauen wollen Power im Bett und kein Schlappschwänze...Schonmal von Treue gehört?? Was wird aus den Kindern??? Das gewünschte Ergebnis ist ein rücksichtsvolles, kommunikatives Miteinanderreden.

[quote]Wenn sie es will....natürlich DARF sie das. Wer bin ich ihr etwas zu verbieten. Bist du der Meinung das du als Mann das Recht hast deiner Frau etwas zu verbieten. Wenn ja,bist du hier falsch



Moment mal, bist du jetzt cool? Wenn ja? Ach ja? Wieviel % ?? Wenn es dir normal ist, dann bist du:
a- ein geistes Kranker Mensch, der dringend Hilfe braucht.
b- du gibst zu, dass du ein Schlappschwanz bist und deine Frau nicht befriedigen kannst
c- dass du keine Eier in der Hose hast, sonst würde deine Frau keine fremde Befriedigung suchen.
d- musst du mit schmerz weiter leben, und jedes mal einen DNA test machen lassen
Ich bin sehr froh, dass ich nicht wie du denke, jung junge, du bist damit einverstanden, dass deine Frau fremd geht? wo lebst du denn??

In Antwort auf:
Das ist so mit das idiotischste was du bisher von dir gegeben hast und mach wieder einmal deutlich welch Geisteskind und aus welchem Loch du gekrochen bist.Wenn ich meine Frau akzeptiere und ihre Wünsche respektiere..sie nicht als meinen Besitz betrachte..dann erniedrige ICH meine Frau??!!


Frauen können sich gegen einen "Verhüllungszwang" wehren. Wir haben kein Zwang in der Religion zum 100 Tausend Mal
Die deutschen Frauen tun mir aber leid. Entweder werden sie von ihren Männern offen als Lustobjekte dargestellt, um 'Frau' sein zu können, oder sie glauben, sich wie Männer kleiden zu müssen, um im Beruf etwas zu gelten. Sie sind zerrissen, nie können sie einfach SEIN was sie von Natur aus sind.






______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 21:58
#12 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Moment mal, bist du jetzt cool? Wenn ja? Ach ja? Wieviel % ?? Wenn es dir normal ist, dann bist du:
a- ein geistes Kranker Mensch, der dringend Hilfe braucht.
b- du gibst zu, dass du ein Schlappschwanz bist und deine Frau nicht befriedigen kannst
c- dass du keine Eier in der Hose hast, sonst würde deine Frau keine fremde Befriedigung suchen.
d- musst du mit schmerz weiter leben, und jedes mal einen DNA test machen lassen
Ich bin sehr froh, dass ich nicht wie du denke, jung junge, du bist damit einverstanden, dass deine Frau fremd geht? wo lebst du denn??


Ich bin zumindest bedeutend cooler als du.Was würdest du denn machen,wenn deine Frau "fremd gehen " würde (was natürlich absolut utopisch ist. Schließlich bist du ein omnipotenter Hengst mit Rieseneiern in der Hose,der seine Frau natürlich befriedigt)? Würdest du sie umbringen,oder würdest du bei Trennung belassen?
Mal ne Frage...mit wievielen Frauen hattet du schon GV? Und wenn es tatsächlich mehr als eine gewesen sein sollte...hast du Unterschiede bemerkt??


Frauen können sich gegen einen "Verhüllungszwang" wehren. Wir haben kein Zwang in der Religion zum 100 Tausend Mal
Die deutschen Frauen tun mir aber leid. Entweder werden sie von ihren Männern offen als Lustobjekte dargestellt, um 'Frau' sein zu können, oder sie glauben, sich wie Männer kleiden zu müssen, um im Beruf etwas zu gelten. Sie sind zerrissen, nie können sie einfach SEIN was sie von Natur aus sind.

Von Verhüllungszwang hat hier keiner gesprochen. "Unsere" Frauen brauchen dir nicht leid zu tun,denn sie leben so wie sie es wollen..sie können "treu" sein,fremd gehen,Minirock anziehen oder ne Hose,ein Kleid oder nen Schleier. Was sollen sie von "Natur aus" sein...der Besitz ihrer Männer?? Dir hätte man nie die deutsche Staatsbürgerschaft geben dürfen und den Einbürgerungstest würdest du,vorausgesetzt du würdest ehrlich antworten,nie bestehen. Du gehörst definitiv nicht hierher..egal wieviel Steuern zu zahlst.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

27.10.2009 22:53
#13 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Meine Mutter hat mich mit 20 bekommen. Direkt im Sommer nach meiner Geburt ging sie mit meinem Vater und mir im Kinderwagen spazieren. Im Minirock und auf hochhackigen Schuhen. Warum? Weil sie das schön fand und immer noch findet, sich jetzt allerdings etwas dezenter kleidet da sie ja nicht mehr 18 ist *G*. Willst du meine Mutter jetzt deswegen beleidigen? Unterstehe dich.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

27.10.2009 22:57
#14 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Stan

In Antwort auf:
Was würdest du denn machen,wenn deine Frau "fremd gehen " würde?
Würdest du sie umbringen,oder würdest du bei Trennung belassen?


Das haben sie nicht nötig. Fremdgehen ist Seltenheit bei uns, wenn sie fremd geht und es später erklärt hat warum wieso und sie es bereut hat dann ist alles ok, wenn sie jedes mal das tun, dann trenne ich mich von ihr

[quote]Mal ne Frage...mit wievielen Frauen hattet du schon GV? Und wenn es tatsächlich mehr als eine gewesen sein sollte...hast du Unterschiede bemerkt??



Du kannst aber Fragen stellen. Jeder Muslim, ob männlich oder weiblich muss als jungfrau in die Ehe gehen. wenn man es aber davor getan hat, dann ist auch nicht das Ende der Welt.

In Antwort auf:

Dir hätte man nie die deutsche Staatsbürgerschaft geben dürfen und den Einbürgerungstest würdest du,vorausgesetzt du würdest ehrlich antworten,nie bestehen. Du gehörst definitiv nicht hierher..egal wieviel Steuern zu zahlst.


Ich kenne Russen Atheisten und Deutsche christen die genau die selben Meinungen wie ich haben. Nur du bist eine Ausnahme, das was du hier geschrieben hast, findet kein Deutscher richtig.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

27.10.2009 23:01
#15 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Meine Mutter hat mich mit 20 bekommen. Direkt im Sommer nach meiner Geburt ging sie mit meinem Vater und mir im Kinderwagen spazieren. Im Minirock und auf hochhackigen Schuhen. Warum? Weil sie das schön fand und immer noch findet, sich jetzt allerdings etwas dezenter kleidet da sie ja nicht mehr 18 ist *G*. Willst du meine Mutter jetzt deswegen beleidigen? Unterstehe dich.


Davon war doch nicht die Rede. Der Stan findet aber das gut, wenn ein Freier mit seiner Frau schläft, er ist sogar noch sehr stolz darauf.
Na was sagst du als Frau?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

27.10.2009 23:20
#16 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Ich als Frau? Naja, wenn mir mein Mann nicht mehr passen würde, würde ich ihm das sagen, keine Ahnung :). Ich bin doch erst 18 und habe keine Ahnung von sowas ;)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 23:27
#17 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von FSMQueen of damned
Meine Mutter hat mich mit 20 bekommen. Direkt im Sommer nach meiner Geburt ging sie mit meinem Vater und mir im Kinderwagen spazieren. Im Minirock und auf hochhackigen Schuhen. Warum? Weil sie das schön fand und immer noch findet, sich jetzt allerdings etwas dezenter kleidet da sie ja nicht mehr 18 ist *G*. Willst du meine Mutter jetzt deswegen beleidigen? Unterstehe dich.


Davon war doch nicht die Rede. Der Stan findet aber das gut, wenn ein Freier mit seiner Frau schläft, er ist sogar noch sehr stolz darauf.
Na was sagst du als Frau?





Erstmal wurde nie von "Freiern" gesprochen. Ich nehme an du weißt was ein Freier ist...wenn ja,unterstellst du meiner Frau eine Hure zu sein. Nicht das mich das stört...von Typen wie dir kann weder ich noch meine Frau beleidigt werden,aber dennoch wäre ich vorsichtig. Nicht jeder sieht das so locker wie ich.Und ich habe auch ie davon gesprochen das ich stolz darauf wäre,aber ich könnte und würde es akzeptieren.

Wie kommst du eigentlich darauf das ich sogar sehr stolz darauf wäre???

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2009 23:32
#18 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Nuralhuda

Du kannst aber Fragen stellen. Jeder Muslim, ob männlich oder weiblich muss als jungfrau in die Ehe gehen. wenn man es aber davor getan hat, dann ist auch nicht das Ende der Welt.

In Antwort auf:


Dann fehlen dir auch die Vergleichsmöglichkeiten.Glaub mir...es gibt gewaltige Unterschiede.

Dir hätte man nie die deutsche Staatsbürgerschaft geben dürfen und den Einbürgerungstest würdest du,vorausgesetzt du würdest ehrlich antworten,nie bestehen. Du gehörst definitiv nicht hierher..egal wieviel Steuern zu zahlst.


Ich kenne Russen Atheisten und Deutsche christen die genau die selben Meinungen wie ich haben. Nur du bist eine Ausnahme, das was du hier geschrieben hast, findet kein Deutscher richtig.




Das finden sogar ne Menge Deutscher richtig. Allerdings gibbet auch ne Menge Deutsche die Liebe mit Besitz verwechseln und nicht genügend Selbstbewußtsein haben,einen Seitensprung zu ertragen. Eifersucht ist immer ein Zeichen mangelnden Selbstbewußtseins und fehlender Eigenliebe

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

28.10.2009 08:56
#19 Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Nuralhuda
Der Stan findet aber das gut, wenn ein Freier mit seiner Frau schläft, er ist sogar noch sehr stolz darauf.
Wenn es dir normal ist, dann bist du:
a- ein geistes Kranker Mensch, der dringend Hilfe braucht. (...)
b- du gibst zu, dass du ein Schlappschwanz bist und deine Frau nicht befriedigen kannst (...)

Kannst du deine Meinung nicht anders ausdrücken? Und vor allem, ohne zu lügen! Und ohne dieses hohe Maß an Aggression und Menschenverachtung! Du hast hier im RF zum Beispiel nicht das Recht dazu, Stans Frau als eine Hure zu bezeichnen!

Und gib mit doch mal eine Antwort darauf =>

Zitat von Gysi - Zusammenhang zwischen Aggression und Gewalt
Wenn ihr Muslime euch in eurer Unmenschlichkeit ertappt fühlt, läuft ein hochaggressiver Reflex ab, kennen wir schon. Von dir wird sie (Seyran Ates) so schlimm beleidigt, von anderen deiner Glaubensbrüder werden die Reformwilligen bisweilen bekanntermaßen mit dem Tode bedroht. Bist du in der Lage, einen Zusammenhang zwischen euren Verhaltensweisen zu erkennen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2009 09:54
#20 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Gysi
Du hast hier im RF zum Beispiel nicht das Recht dazu, Stans Frau als eine Hure zu bezeichnen!


Solange ein derartiger Verstoß keine Folgen hat, wird ihn das wenig jucken und anderen ein Beispiel sein.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.10.2009 17:57
#21 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Alles Huren und Nutten? Während die Ungläubigen sich noch wundern http://ocs.zgk.de/mdsocs/mod_movies_arch...cs_ausgabe/ksta
kennt der aufmerksame Religionsforumleser die Hintergründe, warum das Fahrad zum Beispiel "Esel des Satas" genannt wird. Die Sexfeindlichkeit des Islams unterstellt dem Fahrradsattel eine Obzönität.

Hier Übersetzung von Artikle: http://fr.novopress.info/10127/islam-aux...atique-du-velo/
Eine von in Holland lebenden geistlichen ausgestellte fatwa (juristische
meinung, abgegeben von einem spezialisten in moslemischen rechtssachen, in
einer besonderen fragestellung) führt zu polemik. Gemäss der
(arabischsprachigen) webseite elaph.com, welche die information berrichtet,
verbietet die fatwa moslemischen frauen, die im land leben, fahrradzufahren,
weil 'es die frau sexuell erregt, einen fahrradsattel zwischen den beinen zu
haben, und so wird das fahhrad, unter diesem winkel betrachtet, ein
verbotenes objekt'. Kamal Al-Fady, ein kommentator dieser fatwa, schätzt ein
dass die frau, selbst wenn sie korrekt verschleiert ist, riskiert einige
teile ihres körpers sichtbar werden zu lassen, wenn sie auf dem
fahrradsattel sitzt, etwas das in sich selbst verboten ist'. Darüber 'ist es
eine tatsache, dass es für die frau erregend ist ihre beine zu spreizen, um
fahrrad zu fahren, darum soll die frau davon abstand nehmen'. Mit mehr als
30 millionen exemplaren im umlauf ist das fahrrad das beliebteste
transportmittel in Holland.

Jetzt weißte bescheid

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

28.10.2009 19:04
#22 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

@ Stan

In Antwort auf:
Eine Beziehung muß auf Freiwilligkeit basieren und die Wünsche beider müßen respektiert und akzeptiert werden.


Wie sollen bitteschön die Wünsche respektiert und akzeptiert werden??? Indem man fremd geht oder wie??

In Antwort auf:
Und wenn eine Frau mit ihrem Männe nicht zufrieden ist bzw. er sie nicht befriedigen kann,dann hat sie verdammt nochmal das Recht sich diese Befriedigung woanders zu holen....


Wenn er sie nicht befriedigen kann, dann soll sie die Beziehung beenden, sie kann Schluß machen und einen Anderen suchen, und nicht während einer Beziehung fremde Männer nach Hause schleppen, ich verstehe wirklich nicht, wie die Anderen deine unverschämte Meinung gut finden.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2009 19:12
#23 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Und ich versteh nicht wie man so beschränkt sein kann wie du??!

Wenn eine Frau (oder ein Mann)den Wunsch verspürt mit jemand anderem als dem Partner (oder der Partnerin) ins Bett zu gehen,dann soll sie /er es tun. Wenn einer von beiden,oder gar beide dann entscheiden getrennte Wege zu gehen..gut. Wenn beide mit der Situation umgehen können und zusammen bleiben wollen (weil sexuelle Treue überbewertet wird)auch gut...alles freiwillig.

Und um sich mit jemand anders zu vergnügen muß man ihn (oder sie) nicht mit "nach Hause" schleppen.

Hast du das jetzt begriffen oder war das immer noch zu kompliziert??

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

28.10.2009 19:18
#24 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Gysi

In Antwort auf:
Kannst du deine Meinung nicht anders ausdrücken? Und vor allem, ohne zu lügen! Und ohne dieses hohe Maß an Aggression und Menschenverachtung! Du hast hier im RF zum Beispiel nicht das Recht dazu, Stans Frau als eine Hure zu bezeichnen!


hmm..Ich habe Stan's Frau nicht beleidigt, sondern ihm nur einen Beispiel gegeben, mal angenommen seine Frau würde sowas tun....
Und wenn er das Fremdgehen für seine Familie nicht zulassen kann, wie kann er das für andere Frauen zulassen???

[quote]Und gib mit doch mal eine Antwort darauf => <blockquote><font size="1">Zitat von Gysi - Zusammenhang zwischen Aggression und Gewalt


Wenn ihr Muslime euch in eurer Unmenschlichkeit ertappt fühlt, läuft ein hochaggressiver Reflex ab, kennen wir schon. Von dir wird sie (Seyran Ates) so schlimm beleidigt, von anderen deiner Glaubensbrüder werden die Reformwilligen bisweilen bekanntermaßen mit dem Tode bedroht. Bist du in der Lage, einen Zusammenhang zwischen euren Verhaltensweisen zu erkennen?


Ich weiß gar nicht, was du von mir willst, bin ich jetzt aggressive? drohe ich jemanden hier??


______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

28.10.2009 19:21
#25 RE: Sexfeindlichkeit im Islam Antworten

Zitat von Stan

[quote]Hast du das jetzt begriffen oder war das immer noch zu kompliziert??


Also du bist für das Fremdgehen und für One night stands, habe ich das richtig kappiert?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz