Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 2.426 mal aufgerufen
 Admin.-Infos, Vorschläge, Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

28.10.2009 16:11
Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Wolle mal eine Diskussion zum Verhalten der User hier anregen. Ein altes Thema eigentlich:

Zitat von BS

Zitat von Gysi
Du hast hier im RF zum Beispiel nicht das Recht dazu, Stans Frau als eine Hure zu bezeichnen!


Solange ein derartiger Verstoß keine Folgen hat, wird ihn das wenig jucken und anderen ein Beispiel sein.


BS wird wohl ein zügigeres Verwarnungsprocedere und einen schnelleren Rausschmiss wollen, wenn die User sich mal wieder nicht zu benehmen wissen.

Benehmen sollen sie sich. Aber ich möchte auch die Authenzität der Beiträge und Meinungen wahren wollen. Daran sieht man, wie die User drauf sind, damit drücken sie mehr über ihre Religion aus, als sie vielleicht wollen. Wenn wir jeden Ausrutscher deckeln, wird uns z.B. der Islamist dann nicht mit einem weichgespülten Islam bedienen?

Oder kann das Einhalten gewisser Benimm-Regeln die User dazu anhalten, qualifiziertere Beiträge einzubringen?

Mir geht es bei den Verwarnungen darum, die angegriffenen User nicht zu vergraulen und Verletzungen auszusetzen. Und nicht von den Themen durch schlechte persönliche Stimmungen abzulenken.

Es ist nicht immer einfach, die richtige Entscheidung zu treffen: Rüffele ich ihn, verwarne ich ihn, schmeiße ich ihn/sie gleich raus?

Wie seht ihr das alles?


_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2009 16:49
#2 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Da es ja bei diesem Beispiel um mich und meine Frau ging werde ich mich mal dazu äußern.
Sowohl Ich,als auch meine Frau entscheiden selbst von wem und wodurch wir uns beleidigen lassen. Äußerungen von minderbemittelten Fanatikern fallen nicht darunter.
Ich bin auch gegen jede Art von Zensur und für unbedingte Meinungsfreiheit und somit der Ansicht,das jeder alles sagen darf...auch Nurahulda und ibo.
Denn auch mit einer Sperre wirst du Typen wie die beiden, nicht dazu bringen "qualifizierte" Beiträge einzubringen.
Wie auch? Dafür fehlen den beiden sämtliche Voraussetzungen.
Wenn Nurahulda mal was einigermaßen vernünftiges,sprachlich fehlerfreies zu bieten hat(te),dann sind/waren es irgendwelche kopierten Texte.
Es gibt also meines Erachtens nur 2 Möglichkeiten....entweder die beiden fliegen komplett und konsequent raus,was ich allerdings schade fände,da ich mich durch die beiden gut unterhalten fühle und nichtmal Osama Bin Laden in der Lage wäre deutlicher aufzuzeigen zu welch Auswüchsen der Glaube an den Islam fähig ist,oder man läßt sie gewähren und beobachtet wie sie sich selbst weiterhin entlarven.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2009 18:38
#3 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Nun ich.

Es war noch nie Maßstab, und das kann es auch nicht sein, sich danach zu richten, ob sich jemand beleidigt fühlt oder nicht. Das würde bedeuten, die Sensibelchen geben an, was erlaubt ist. Deshalb fand ich es, auch aus praktischen Gesichtspunkten, völlig in Ordnung wenn der jeweilige Moderator anhand seines Maßstabes festlegt, was er als Beleidigung empfindet und was nicht. Je klarer das geregelt ist, um so leichter hat es der jeweilige Mod sich gegen Behauptungen zu verteidigen, er würde mit unterschiedlichem Maß messen.

Als Maß galt bisher klare persönliche Beleidigungen gegen User.

Ich habe keine Schwierigkeiten zu akzeptieren, wenn du, Gysi, weitere Maßstäbe setzt. Nur eins muss klar ersichtlich sein: die Grenzen.

Die sehe ich im Moment nicht. Damit habe ich zu kämpfen, vor allem deshalb, weil ich dein Eindruck habe, die Muslime bestimmen immer mehr, wo diese Grenzen liegen und habe sie im Moment völlig verwaschen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2009 18:51
#4 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Ich vermute allerdings das Typen wie Nurahulda und ibo eine Verwarnung oder gar Sperre nicht als Strafe ansehen würden,sondern vlt.sogar eher als Bestätigung..nach dem Motto "Sieh her...sie wissen sich nicht anders zu helfen"

Also entweder machen lassen,schließlich outen sie sich durch derartige Beiträge als Vollidioten,oder komplett ausschliessen.

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

28.10.2009 18:53
#5 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Meine Meinung zu dem Thema ist ja weithin bekannt. Wir können hier nicht als Erzieher auftreten, und erwarten, dass das, was in der elterlichen Erziehung versäumt wurde, durch Verwarnungen auszubügeln ist. Durch Verwarunungen können wir lediglich aufzeigen, wo die klaren Grenzen gesetzt sind, und das sollte uns als Admins und Mods insbesondere im Hinblick auf rechtlich relevante Äußerungen wie Volksverhetzung, Aufruf zu Mord und ähnlichem interessieren. Darüber hinaus wird es wohl schwierig zielgerichtet zu verwarnen.

Hinzu kommt das, was Stan sagt. In gewisser Hinsicht bestimmt jeder selbst, ob er sich durch eine bestimmte Äußerung verletzt fühlt oder nicht.

Man kann sich als User ja in einem solchen Fall auch an den entsprechende Mod des Forums wenden, wenn man sich einer Beleidigung ausgesetzt fühlt und damit nicht zurecht kommt. Dann kann die Angelegenheit unter Augen besprochen werden. So kommt man durchaus zu vertretbaren Entscheidungen, die weder die Authentizität des Forums gefährden, noch zu einem Polizeistaat führen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

28.10.2009 19:33
#6 Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Snooker
Man kann sich als User ja in einem solchen Fall auch an den entsprechende Mod des Forums wenden, wenn man sich einer Beleidigung ausgesetzt fühlt und damit nicht zurecht kommt. Dann kann die Angelegenheit unter Augen besprochen werden. So kommt man durchaus zu vertretbaren Entscheidungen, die weder die Authentizität des Forums gefährden, noch zu einem Polizeistaat führen.

Gut! (Wenn man sich außerhalb des Religionsbereichs mit dir unterhält, bist du ja echt zu was zu gebrauchen... )

Ich habe von mir selbst nicht den Eindruck, dass ich Grenzen verwische und damit die islamische Anarchie tanzen lasse, BS. Mein Problem ist, dass ich verschiedene Interessenlagen, die sich konträr zueinander bewegen können zu berücksichtigen habe. Die Authenzität der Beiträge ist mir schon sehr wichtig. Und solche Leute wie Nuralhuda schlagen sich mit ihren Beleidigungen gegen Personen und Bevölkerungsgruppen, die ja bis zu rassistischen Ausrastern gehen, viel eher selbst, viel mehr als wie mit Verwarnungen und Sperren. Denn diese Ausraster bleiben als Texte gegen sie dokumentiert. Ich freue mich über User, die nicht so empfindlich sind. Wieso sollen so Typen wie z.B. Ibo einen auch treffen? Sie belustigen nur. Aber jeder User kann sich natürlich an die Mods wenden, wenn er Probleme hat. Rassistische Pöbeleien wie z.B. gegen die Juden werden weiterhin sofort geahndet! Ausraster gegen die Schwulen lasse ich irgendwie mehr durchlaufen, ich protestiere gegen sie - aber... irgendwie habe ich die nicht ernst genommen. Das kann ich auch falsch wahrgenommen haben. Aber du hast Recht, Snooker: Wer sich zu sehr angegriffen und von den Mods zu wenig in Schutz genommen fühlt, kann sich gerne sofort an sie wenden! Das sollte eine gute Reglung sein!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

28.10.2009 19:42
#7 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Stan

[quote]schließlich outen sie sich durch derartige Beiträge als Vollidioten,oder komplett ausschliessen.


Und wer hat dir jetzt erlaubt, dass du mich Vollidiot nennst, aber Niveau ist eben ein Fremdwort für dich, jetzt zeigst du aber auch deine Schattenseite. Mein Mitleid mit dir hält sich ehrlich gesagt in Grenzen

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2009 20:47
#8 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Nuralhuda
[quote="Stan"]

In Antwort auf:
schließlich outen sie sich durch derartige Beiträge als Vollidioten,oder komplett ausschliessen.


Und wer hat dir jetzt erlaubt, dass du mich Vollidiot nennst, aber Niveau ist eben ein Fremdwort für dich, jetzt zeigst du aber auch deine Schattenseite. Mein Mitleid mit dir hält sich ehrlich gesagt in Grenzen




Mein kleiner beschränkter Freund.....über Niveau solltest DU nicht urteilen und deine Beiträge outen dich nunmal als Vollidioten. Es ist an dir diesen Eindruck zu korrigieren.
Als ob ich auf dein Mitleid angewiesen wäre?!

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

28.10.2009 21:05
#9 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Stan
oder man läßt sie gewähren und beobachtet wie sie sich selbst weiterhin entlarven.


Zitat von Selbstentlarvung
Mein kleiner beschränkter Freund.....über Niveau solltest DU nicht urteilen und deine Beiträge outen dich nunmal als Vollidioten.



Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2009 21:09
#10 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Grüsse zurück..auch an die Frau Gemahlin.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.10.2009 21:16
#11 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Gegen Authentizität habe ich nichts - aber an dem Punkt an dem nur noch mehr oder minder verschleierte Beleidigungen ausgetauscht werden, sehe ich keinen Grund, das weiterlaufen zu lassen... Bierkutscherdialoge kann ich mir sparen, dafür lohnt's sich nicht, sich durch die Beiträge zu klicken.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

28.10.2009 21:22
#12 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

In Antwort auf:
Als Maß galt bisher klare persönliche Beleidigungen gegen User.


Na, dann ist das Beispiel von Gysi schon mal keine persönliche Beleidigung gegen
einen User, denn es richtet sich nicht gegen Stan sondern "nur" gegen seine Frau.

Ebensowenig ist damnach "Scheiß-Allah" oder "Mohammel" eine persönliche Beleidigung
eines Users, denn es richtet sich ja "nur" gegen seinen Gott und seinen Propheten.

Daß mancher User möglicherweise seinem Propheten und seinem Gott einen weit höheren
Stellenwert beimisst, als seiner Frau, spielt dabei keine Rolle, das ist schließlich
persönliche Ermessenssache.

Ob Beleidigung oder nicht, ich bin der Meinung, daß Äusserungen hier im Forum
oftmals mehr über denjenigen aussagen, der die Äusserungen macht, als über
denjenigen, auf den sich die Äusserungen beziehen.

Grüsse
Till

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

28.10.2009 21:40
#13 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Genau so ist es, ich glaube du sprichst mir aus der Seele

Allerdings habe ich das Gefühl, dass Gysi, nur mir die Verwarnungen fleißig am verpassen.
Zitat Gysi:Ach, ich habe deine Verwarnung übersehen, Vanion. Ich habe ihm vorgestern und heute auch 2 gegeben. Schenken wir ihm eben eine.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

29.10.2009 00:31
#14 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Ich meine, solche Dämlichkeiten wie "Idiot" kann man noch durchgehen lassen, aber die Beleidigung gegen User und auch gegen deren Familien sollten m.M.n. geahndet werden - unabhängig davon, ob der User sich beleidigt fühlt! Ich glaube, wir haben genug gelesen um zu wissen, wie die zwei ticken und manche Beiträge reichen fast schon für handfeste Anzeigen.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

29.10.2009 08:33
#15  Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Nuralhuda
Allerdings habe ich das Gefühl, dass Gysi, nur mir die Verwarnungen fleißig am verpassen.
Zitat Gysi: Ach, ich habe deine Verwarnung übersehen, Vanion. Ich habe ihm vorgestern und heute auch 2 gegeben. Schenken wir ihm eben eine.

Stan äußerte gestern den Verdacht, dass du unser Deutsch zu schlecht verstehst. Das kann dann zu Missverständnissen führen. => Ich hatte Vanions Verwarnung an dich übersehen! "Schenken wir ihm eine", das war dir zum Vorteil, Nuralhuda - dir zum Vorteil!!!

Wenn dein Deutsch so schlecht ist - und das müsstest du doch einschätzen können, dass es so ist - dann würde ich an deiner Stelle nicht mit diesem Selbstbewusstsein eines Racheengels durch dieses Forum pflügen. Du kannst dir doch an deinen zehn Fingern ausrechnen, dass du schon wegen deiner sprachlichen Verstehensprobleme hin und wieder daneben liegst!

Du wirst nicht einseitig mit Verwarnungen bedacht, auch da liegst du mit deiner Vermutung falsch. Du fängst nur stets damit an, die Diskussion in die negative Richtung zu emotionalisieren. Deine ganze Schreibart ist wirklich eine Klasse für sich. Das lasse ich dann schleifen - aus den o.g. Gründen der Bewahrung der Authenzität. Und irgendwann greife ich ein, um das Thema zu retten.

Was ich an dir vermisse, Nuralhuda, ist Selbstkritik und Mitverantwortung für das Gelingen der Diskussionen. => Immer sind die anderen in Schuld, nie ist dir etwas vorzuwerfen... Nie nimmst du ein Argument, eine Kritik, auch mal an. Als ob wir nur Müll redeten... So bist du halt erzogen worden: Wir sind die Ungläubigen, von daher sind es wir, die falsch zu liegen haben...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2009 11:19
#16 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Gysi
Was ich an dir vermisse, Nuralhuda, ist Selbstkritik und Mitverantwortung für das Gelingen der Diskussionen. => Immer sind die anderen in Schuld, nie ist dir etwas vorzuwerfen... Nie nimmst du ein Argument, eine Kritik, auch mal an. Als ob wir nur Müll redeten... So bist du halt erzogen worden: Wir sind die Ungläubigen, von daher sind es wir, die falsch zu liegen haben...



Generell eine unter Muslimen weit verbreitete "Stärke"...Schuld sind immer die anderen...die USA,die Israelis,der Westen ect. p.p.
Wenn wir ganz,ganz ehrlich sind hätten die Aussetzer des Users Nurahulda eigentlich schon für 2-3 Sperren gereicht. Hier rumzujammern er würde unfair behandelt zeugt wirklich von Blödheit oder nicht vorhandenem Unrechtsbewußtsein. Und das so deutlich auszusprechen ist auch keine Beleidigung,sondern eher noch eine höfliche Umschreibung.

Und was den Vergleich "Stans Frau" und Mohammed bzw. Allah angeht,bin ich nicht Eulenspiegels Ansicht. Wie gesagt,mir (und meiner Frau) isses wurscht was Nurahulda,oder sonst wer sagt. Aber meine Frau existiert definitiv..ist ein lebendiges Wesen,das unter Umständen sogar hier mitlesen könnte.
Mohammed ist tot und Allah lediglich Spekulation.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

29.10.2009 13:01
#17 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Ehrlich leute.. wieso ich hier in letzter zeit so ungern mit schreibe ist und weil "Niveaulos ausdrucksweise hier herrschen. Was mich am meisten stört ist auch das Frauen hier so minderwertig dar gestellt werden aber über Männer wird garnet hergezogen.

@Nurulhuda..
Ich habe die Unterhaltung zwischen dir und Stan mitverfolgt und muss sagen das du nichts verstanden hast, ehrlich jetzt! Ibos Ausdrücke lässt auch echt einem zu wünschen Übrig und so benehmen sich nicht Muslime, dass was hier momentan abgeht ist beschämend. Das was ihr wieder gibt entspricht nicht Der Chrakter eines Muslims.
Wer austeilen kann soll auch einstecken können und von wegen Deutsche Frauen usw.. findest du nicht das du da etwas übertreiben tust?? Viele "Muslimische" Frauen sind auch nicht gerade das wahre.
Ich kenne genügende Nicht Muslimische Frauen und eins kannst du mir glauben sie haben mehr scham und Ehre wie manch "Muslimische Frauen".
Das was Ihr hier veranstaltet bestätigt nur das was hier User von andere Muslime gedacht haben.
Eines will sagen, ich habe mal was von dir mitbekommen und sagen nur die Mutah Ehe.. bevor man über andere Kritisieren möchte sollte man erst bei sich anfangen!!
(ich falle dir als Muslima nicht in den Rücken, sondern war nur eine Nasiha) wenn etwas schlecht ist, dann sollte man es verlassen.
Mir gefällt es auch nicht das Man so über unsere Religion derartig herziehen tut oder das man den Prophet(saw) als Kinderschänder abstempelt, aber da sollte man argumentieren und gute beweise liefern und wenn es auch nicht nützt dann gehen.

Hier sollte man noch härter durchgegriffen werden!!

Lg eure Herzimaus

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

29.10.2009 13:25
#18 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Herzimaus
Ibos Ausdrücke lässt auch echt einem zu wünschen Übrig und so benehmen sich nicht Muslime, dass was hier momentan abgeht ist beschämend. Das was ihr wieder gibt entspricht nicht Der Chrakter eines Muslims.

Eine Ausnahme unter den muslimischen Usern, die bis dato hier im RF schrieben, war Ibo und ist Nuralhuda aber nicht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

29.10.2009 21:52
#19 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Hallo Stan

In Antwort auf:
Und was den Vergleich "Stans Frau" und Mohammed bzw. Allah angeht,bin ich nicht Eulenspiegels Ansicht.


Hab ich nicht anders erwartet

In Antwort auf:
Wie gesagt,mir (und meiner Frau) isses wurscht was Nurahulda,oder sonst wer sagt.


Das ist eine vernünftige Einstellung. Leider kann man die nicht bei jedem User
voraussetzen, sonst bräuchten wir über das Thema Beleidigungen erst gar nicht
diskutieren.
Abgesehen davon, was eine Beleidigung ist und was nicht, finde ich manche
Äusserungen einfach niveaulos und gewissermaßen "entlarvend".

In Antwort auf:
Aber meine Frau existiert definitiv..ist ein lebendiges Wesen,das unter Umständen sogar hier mitlesen könnte.


Das stimmt schon, aber darum ging es nicht, es ging um die hier übliche
Definition einer verwarnungswürdigen Äusserung die da lautet:
"Als Maß galt bisher klare persönliche Beleidigungen gegen User."
Und Deine Frau ist nunmal keine Userin.
Der Dalai Lama ist auch eine lebende Person und könnte theoretisch hier
mitlesen und der wurde auch schon unfein betitelt.

In Antwort auf:
Mohammed ist tot und Allah lediglich Spekulation.


Auch richtig, insofern ist "Sch...-Allah" dann lediglich eine "Sch...-Spekulation"?

Grüsse
Till

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2009 22:02
#20 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Auch richtig, insofern ist "Sch...-Allah" dann lediglich eine "Sch...-Spekulation"?
Grüsse
Till



Aber eben keine Beleidigung

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

29.10.2009 22:07
#21 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Salam Herzimaus.

In Antwort auf:
Ich habe die Unterhaltung zwischen dir und Stan mitverfolgt und muss sagen das du nichts verstanden hast



Schön, dass du endlich hier reingeschaut hast, hättest du meine Unterhaltung mit Stan von Anfang an mitverfolgt, würdest du genauer verstehen, worum es hier ging.---> das Fremdgehen

In Antwort auf:
Ibos Ausdrücke lässt auch echt einem zu wünschen Übrig und so benehmen sich nicht Muslime, dass was hier momentan abgeht ist beschämend



Ibos Beiträge waren fast alle inhaltlos, er wollte nur Spaß haben, und meine Meinung an ihm habe ich zu den Anderen gesagt, ich bezweifle aber, ob du das auch mitverfolgt hast.

In Antwort auf:
Wer austeilen kann soll auch einstecken können


Genau das sehe ich auch.

In Antwort auf:
und von wegen Deutsche Frauen usw.. findest du nicht das du da etwas übertreiben tust??



nöö, finde ich nicht, damit meinte ich nicht, dass ALLE deutsche Frauen, sondern EINIGE.....
auch wenn ich das nicht erwähnt habe, heißt es NICHT, dass ich jedes deutsches Weib in einem Topf werfe.

In Antwort auf:
Viele "Muslimische" Frauen sind auch nicht gerade das wahre.


Dann waren sie halt nicht muslimisch genug.

In Antwort auf:
Ich kenne genügende Nicht Muslimische Frauen und eins kannst du mir glauben sie
haben mehr scham und Ehre wie manch "Muslimische Frauen".



Du hast hier ein sehr positives Frauenbild, darüber solltest du nachdenken, es gibt so und so, es mag sein, dass vielleicht ein Drittel hier Ehre und Scham haben, aber wir reden hier von der Mehrheit, gerade hier in Europa, sind Ehre und Scham fast Fremdwörter.

In Antwort auf:
Eines will sagen, ich habe mal was von dir mitbekommen und sagen nur die Mutah Ehe..
bevor man über andere Kritisieren möchte sollte man erst bei sich anfangen!!



Von mir kann's bestimmt nicht sein, denn ich bin keinen Schiit, und bin auch gegen die Zeitehe.



PS: Fakt ist, dass Männer hier meist zuerst "das Weib" sehen und dann erst die ernstzunehmende Partnerin / Vorgesetzte / Kollegin.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

29.10.2009 22:12
#22 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

In Antwort auf:
PS: Fakt ist, dass Männer hier meist zuerst "das Weib" sehen und dann erst die ernstzunehmende Partnerin / Vorgesetzte / Kollegin.


Quatsch. Periodisch muss ich meine ganzen Kumpels daran erinnern, dass ich ein Mädchen bin.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2009 19:53
#23 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

@Herzimaus,Nurahulda

Wie lange seit ihr schon in Deutschland bzw. habt ihr eine deutsche Schule besucht und wurde in eurem Elternhaus deutsch gesprochen???

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.194

30.10.2009 20:19
#24 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

In Antwort auf:
Du hast hier ein sehr positives Frauenbild, darüber solltest du nachdenken, es gibt so und so, es mag sein, dass vielleicht ein Drittel hier Ehre und Scham haben, aber wir reden hier von der Mehrheit, gerade hier in Europa, sind Ehre und Scham fast Fremdwörter.



Das was du für die Ehre von Frauen hältst mein Lieber ist nichts weiter als gequirlte Kacke im Hirn eines Mannesmannes.
Es ist nichts weiter als dein Trieb der dir von deinem Gott als Zweithirn und Charaktermacher zwischen die Beine genagelt worden ist.

Du hast Recht..alle anderen haben das auch..aber im Gegensatz zu dir können die Meisten damit umgehen.
Sie springen nicht im Frühjahr jedes H&M Plakat an weil die Schlampe da drauf es ja selbst provoziert hat:-)....die Hure die....selbst Schuld

Und Scham....warum sollte eine Frau sich schämen?.....wenn sie klasse aussieht und wenn sie es will darf das jeder sehen....bei und ist das so....
und nur weil die Triebgesteuerten Religiösen zuhause einen Kaftan tragen um ihr Stangenfieber zu verbergen müssen wir nicht unser Leben ändern damit ihr in Jeans auf die Straße könnt ohne ausgelacht zu werden !

In Antwort auf:
Hier sollte man noch härter durchgegriffen werden!!

Lg eure Herzimaus



Genau, härter durchgreifen....da steht ihr doch drauf,, oder?
das ist es......hart....sehr hart......Desensibilisierung gegen Unterwäschewerbung......das ist das allerwichtigste weil.....mit geschwollenem Zweithirn lernt man nicht gut deutsch..

Bei Weigerung wird abgehackt und fertig.....also alles wie zuhause....kommt dir doch entgegen ...oder ?



atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2009 20:49
#25 RE: Weniger Beleidigungen oder mehr Authenzität? Antworten

Alles Schlampen.....außer Mama!!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz