Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 2.753 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2009 23:05
#1 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

[/quote]

In Antwort auf:
95% (wenn nicht sogar mehr) aller religiösen Bekenntnisse werden einzig und allein vom Geburstort bestimmt.
Mein Bekenntnis nicht - das enstammt auschließlich langer Überlegung und tiefgreifender Beschäftigung.




Also wenn Menschen sich ihren Weg mit gott nicht lange Überlegen und tiefgreifend beschäftigen würden,dieser Satz dient nur schlecht machen und dumm stellen,und sich als was besseres drüber zu erheben,unter religiösen gibt es nicht soviel dummchen wir unter Atheisten die Darwin anbeten und ängstlich das umkrallen und sich selbst zu Tieren erniedrigen.Außerdem Logisch das da die meisten Religionen aus dem Umfeld kommen indem sie geboren werden,es wäre seltsam würde ein christ ,Hundugötteranbetung seinen Kindern beibringen,oder seinen Kindern Atheismus,Eltern die Freiheit lassen denen ist es egal und sie haben selber keine Beziehung zu Gott,deshalb sind sie auch nciht in der Lage etwas was sie nicht kennen zu vermitteln,nur dumm wenn atheisten sich Hochmütig als was besseres und Inteligenter und Sorgfältiger sehen,dabei sind sie genauso nichts besseres nur eingebildeter.

In Antwort auf:
Der Glaube mag ja den Wünschen und Ängsten, der Menschen entstammen, aber die Religion entstammt auschließlich der Erkenntnis der Mächtigen, wie man diese Wünsche und Ängste dazu benutzt, um die Menschen gefügig und dumm zu halten. Das ist kein Missbrauch der Religion - das ist der Zweck der Religion.
Und die monotheistischsten waren und sind die erfolgreichsten bzw. daher abstoßendsten Religionen bisher.



Religiöse Echte lassen sich von Mächtigen wohl am allerwenigsten sagen und Autoritäten haben da nicht die geringste Chance ,und sehe sich nicht ein unter Menschen unterzuodnen und knüppeln zu lassen,sie haben soviel Selbstbewußtsein und selbstvertrauen und keine Angst,da kann nicht jeder denken er kann sie unterdrücken,die nichtgläubigen werden versklavt.
Wenn man wegen Wünschen und Ängsten glaubt,ist eine Götztendienerische Vorstellung von Atheisten die mit gläubigen ncihts gemeinsames hat.

In Antwort auf:
Wer sich zu einer Religion bekennt, bekennt sich zudem nicht nur zur Unterwerfung unter ein abstraktes System und konkrete Leute an deren Spitze, sondern auch zu etwas völlig Beliebigen.
Es gibt keine Möglichkeit für einen Gläubigen festzustellen, ob seine Religion nicht nur erfundener Unfug ist. KEINE.


Das ist Trigschluß wer sich nciht Gott hingibt kann mit ihm keiner Erfahungen machen,und weiß außerdem nicht was das Wort glauben bedeutet.Außerdem glaubt man nicht an Religion sondern an Gott.Beliebigkeit ist da ganz besonders nicht dabei.Nein es gibt keine Möglichkeit für Atheisten die Wahrheit zu erkennen.

In Antwort auf:
Menschen glauben nicht an Religionen, weil sie wahr sind, sondern weil es ihnen eingeredet wurde bzw. bestenfalls weil sie ihnen gefallen.


Menschen glauben nicht an Religionen weil warum sollte man an Dinge glauben,soll man nicht an Gott glauben?

In Antwort auf:
sondern psychologisch kinderleicht zu erklären. Weiters stellen sich Wunder, die alle Religionen für sich beanspruchen, stets als leicht erklärbar bzw. schlicht als erfunden heraus.



atheisten sind Psychisch Krank,haben Phobien und ,Verfolgungswahn,und reden ständig über religionen

In Antwort auf:
Wer sich nicht auf harte Fakten, Ratio und Wissenschaft stützt, glaubt demnach an irgendwas, ohne Möglichkeit, die Wahrheit darüber jemals innerhalb ihres Glaubenskonstruktes zu erkennen.
(Außerhalb des Glaubenskonstruktes natürlich geht das sehr leicht, zahlreiche "Glaubenswahrheiten" wurden schon von der Wissenschaft widerlegt - was Gläubige wahnsinnigerweise nie wahrhaben wollen.)



Da das Judentum sich in Form von Wissenschaftlichen Methoden mit der Religion beschäftigt hat es auch keine Probleme mit der Wissenschaft
http://www.juedisches-recht.de/rec_selbstbelastung.php

lese doch mal etwas drüber so allgemein

viel Spass Aviel







Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

31.10.2009 00:22
#2 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

@ Aviel:

Ich habe nicht mehr die Geduld, auf dein rückständiges Gestammel zu reagieren.
Du hast weder Interesse daran, überhaupt zu begreifen, was Atheismus ist noch zu begreifen, was Wissenschaft ist, noch zu begreifen, was deine eigene verdammte Religion ist!
So grenzenlos indoktriniert wie du bist, ist jedes Gespräch obsolet.
Da helfen keine dreitausend Beiträge und wohl auch keine Psychotherapie.
Vielleicht medikamentöse Behandlung?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 01:01
#3 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
Vielleicht medikamentöse Behandlung?



Also ihr Atheisten könnt ja mal probieren ob es hilft bei euch.Bei euch, ihr seid jedem Vernünftigen Nachdenken Resistent,da kommt nur blödsinn raus ,völlig mur Schwachsinn indoktriniert und Resistent,echt zum
Sprechen hilft da wohl nicht mehr,nur die Frage wie schützt man sich vor derlei Schwachsinn ,der jeder Vernunft widerstrebt?Ihr merkt selber nicht mehr was ihr für Menschlickkeit verbreitet.
Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 07:08
#4 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Aviel:Also wenn Menschen sich ihren Weg mit gott nicht lange Überlegen und tiefgreifend beschäftigen würden,dieser Satz dient nur schlecht machen und dumm stellen,und sich als was besseres drüber zu erheben,unter religiösen gibt es nicht soviel dummchen wir unter Atheisten die Darwin anbeten und ängstlich das umkrallen und sich selbst zu Tieren erniedrigen.Außerdem Logisch das da die meisten Religionen aus dem Umfeld kommen indem sie geboren werden,es wäre seltsam würde ein christ ,Hundugötteranbetung seinen Kindern beibringen,oder seinen Kindern Atheismus,Eltern die Freiheit lassen denen ist es egal und sie haben selber keine Beziehung zu Gott,deshalb sind sie auch nciht in der Lage etwas was sie nicht kennen zu vermitteln,nur dumm wenn atheisten sich Hochmütig als was besseres und Inteligenter und Sorgfältiger sehen,dabei sind sie genauso nichts besseres nur eingebildeter.


Klar beschäftigt ihr euch damit und kommt zu dem Ergebniss,das es für euch besser ist zu glauben.Und ich behaupte nochmal und immer wieder...ohne diesen Glauben würden Leute wie du in ein riesiges Loch fallen. Der Glaube ist also Selbstbetrug und Lebenshilfe. Und um sich das selbst so glaubwürdig wie nur irgend möglich zu gestalten "beschäftigt" ihr euch damit und einige betrachten diese Beschäftigung sogar als seriöse Wissenschaft (Christina,Snooker usw.). Wenn dann noch das passende Umfeld (Elternhaus usw.) dazu kommt ist es vollbracht.
Welch Geisteskinder (was nicht zwingend etwas mit Intelligenz zu tun haben muß) die allermeisten von euch sind wird die Maske fällt und Aussagen wie diese getan werden


atheisten sind Psychisch Krank,haben Phobien und ,Verfolgungswahn,und reden ständig über religionen

Hier wird deutlich welches Atheistenbild viele Gläubige haben.Die psychatrischen KLiniken so voll von gläubigen Menschen,aber man macht es sich natürlich bequem wenn man solche Behauptungen aufstellt. Es erhöht einen sozusagen..macht einen zu einem besseren Menschen. Das ist natürlich wichtig für den Gläubigen zumal der Atheist sich zu einem Orginalton Aviel "Tier erniedrigt".
Immer wieder amüsant wenn Gläubige die Maske fallen lassen und das tatsächliche Ausmaß ihrer Abhängigkeit und fehlenden Souveränität (manchmal sogar ihrer Dummheit,was natürlich nicht für alle gilt) offen legen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 08:35
#5 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
Die Religion ist eine Erfindung der Evolution.....

Der Glaube ganz bestimmt. Ob auch die Religion, bin ich mir nicht so sicher.

Zitat von Aviel
Also ihr Atheisten könnt ja mal probieren ob es hilft bei euch.Bei euch, ihr seid jedem Vernünftigen Nachdenken Resistent,da kommt nur blödsinn raus ,völlig mur Schwachsinn indoktriniert und Resistent,echt zum
Sprechen hilft da wohl nicht mehr,nur die Frage wie schützt man sich vor derlei Schwachsinn ,der jeder Vernunft widerstrebt?Ihr merkt selber nicht mehr was ihr für Menschlickkeit verbreitet.



Mag sein. Aber alles nur, weil wir nicht werden wollten wie die langnasigen Juden, die die Welt unterjochen, kleine Kinder opfern, ständig in Faschingsklamotten rumrennen, raff- und geldgierige, vaterlandslose Gesellen sind und die den Heiland umgebracht haben.
Nee, so wollten wir auf keinen Fall werden, da ist alles andere einfach Klassen besser.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 08:41
#6 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

das mag wohl so stehen im Nt im praktischen Leben ist es aber nicht möglich,denn vom Jüdischen Recht aus ist die geschichte erfunden,er ist von den Römer aus gekreuzigt

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

31.10.2009 12:21
#7 xxx Antworten

Zitat von Aviel
Also ihr Atheisten könnt ja mal probieren ob es hilft bei euch.Bei euch, ihr seid jedem Vernünftigen Nachdenken Resistent,da kommt nur blödsinn raus ,völlig mur Schwachsinn indoktriniert und Resistent,echt zum
Sprechen hilft da wohl nicht mehr,nur die Frage wie schützt man sich vor derlei Schwachsinn ,der jeder Vernunft widerstrebt?Ihr merkt selber nicht mehr was ihr für Menschlickkeit verbreitet.Aviel

Typische Unfähigkeit mancher Religiösen zum sachlichen Argumentieren. Außer wirklichem Dummfug kommen nur noch Beleidigungen. Besteht etwa für solche Menschen ebenfalls Glaubensfreiheit? Das Grundgesetz sollte mal überarbeitet werden. Es sollte folgende Passage aufgenommen werden:

"Wer aus religiöser Motivation Anders- oder Nichtgläubige beleidigt oder diffamiert und gleichzeitig kein ordentliches Deutsch beherrscht, dem wird das Recht auf öffentliche Ausübung seiner Religion abgesprochen."

 

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

31.10.2009 14:22
#8 RE: xxx Antworten

. Zitate

Im Folgenden gebe ich einige Worte von Max Planck zum Thema Gott und Naturwissenschaft wieder, die er im Rahmen seiner naturwissenschaftlichen Vorträge formulierte.

Max Planck: "Meine Herren, als Physiker, der sein ganzes Leben der nüchternen Wissenschaft, der Erforschung der Materie widmete, bin ich sicher von dem Verdacht frei, für einen Schwarmgeist gehalten zu werden.

Und so sage ich nach meinen Erforschungen des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich.

Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält. Da es im ganzen Weltall aber weder eine intelligente Kraft noch eine ewige Kraft gibt - es ist der Menschheit nicht gelungen, das heißersehnte Perpetuum mobile zu erfinden - so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewußten intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie. Nicht die sichtbare, aber vergängliche Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche - denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht - , sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre! Da es aber Geist an sich ebenfalls nicht geben kann, sondern jeder Geist einem Wesen zugehört, müssen wir zwingend Geistwesen annehmen. Da aber auch Geistwesen nicht aus sich selber sein können, sondern geschaffen werden müssen, so scheue ich mich nicht, diesen geheimnisvollen Schöpfer ebenso zu benennen, wie ihn alle Kulturvölker der Erde früherer Jahrtausende genannt haben: Gott! Damit kommt der Physiker, der sich mit der Materie zu befassen hat, vom Reiche des Stoffes in das Reich des Geistes. Und damit ist unsere Aufgabe zu Ende, und wir müssen unser Forschen weitergeben in die Hände der Philosophie."

Max Planck (1937, S. 331/332)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 14:28
#9 RE: xxx Antworten

In Antwort auf:
Wer aus religiöser Motivation Anders- oder Nichtgläubige beleidigt oder diffamiert und gleichzeitig kein ordentliches Deutsch beherrscht, dem wird das Recht auf öffentliche Ausübung seiner Religion abgesprochen."




Ja Atheisten knallen alle möglichen Beleidigungen und ,wenn man was zurückgibt man sie sich gleich ins höschen und jammer ,Mamma hilf der ist böse zu mir,kann man doch nicht Ernst nehmen lese doch mal die Frechheiten von Relix und bruder durch.Und mit dir persönlich habe ich noch nie geredet,ihr beleidigt unser gott ,ich niemand pers. sage nur das Atheisten dumm sind,das ist nicht pers. sonder Sachlich
Aviel

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

31.10.2009 14:38
#10 RE: xxx Antworten

@ Aviel:

In Antwort auf:
Ja Atheisten knallen alle möglichen Beleidigungen und ,wenn man was zurückgibt man sie sich gleich ins höschen und jammer ,Mamma hilf der ist böse zu mir,kann man doch nicht Ernst nehmen lese doch mal die Frechheiten von Relix und bruder durch.Und mit dir persönlich habe ich noch nie geredet,ihr beleidigt unser gott



Was nicht ist, kann man nicht beleidigen.

In Antwort auf:

,ich niemand pers. sage nur das Atheisten dumm sind,das ist nicht pers. sonder Sachlich



Dann belege das doch bitte. Alle Studien zeigen nämlich das deutliche Gegenteil.

@ Reisender:

Nobody fucking cares.

Deine ständigen Authoritätsargumente sind nicht nur logischer Müll, sondern auch außerordentlich langweilig - versuch mal was Neues. (Z.B: selbst denken)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

31.10.2009 15:04
#11 RE: xxx Antworten

Zitat von Relix

@ Reisender:
Nobody fucking cares.
Deine ständigen Authoritätsargumente sind nicht nur logischer Müll, sondern auch außerordentlich langweilig - versuch mal was Neues. (Z.B: selbst denken)



Ich werde mich hüten, selbst zu denken.
An Dir sieht man doch, wo das im ungünstigsten Fall hinführen kann.

Gott schuf zuerst den Affen,
als er von ihm enttäuscht war, schuf er den Menschen.
Weitere Experimente gab er resigniert auf.
(Mark Twain)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

31.10.2009 17:33
#12 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Hallo Aviel

In Antwort auf:
nur dumm wenn atheisten sich Hochmütig als was besseres und Inteligenter und Sorgfältiger sehen,dabei sind sie genauso nichts besseres nur eingebildeter.


Natürlich sind wir was besseres!
Wir sind das auserwählte Volk des nichtexistierenden Gottes!
Neidisch?

Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

31.10.2009 17:45
#13 RE: xxx Antworten

Hallo Reisender

In Antwort auf:
Da es aber Geist an sich ebenfalls nicht geben kann, sondern jeder Geist einem Wesen zugehört, müssen wir zwingend Geistwesen annehmen. Da aber auch Geistwesen nicht aus sich selber sein können, sondern geschaffen werden müssen, so scheue ich mich nicht, diesen geheimnisvollen Schöpfer ebenso zu benennen, wie ihn alle Kulturvölker der Erde früherer Jahrtausende genannt haben: Gott!


So ein Blödsinn!
Weil "Geistwesen" geschaffen werden müssen, muß es also einen Gott geben!
Und wie ist Gott entstanden, vielleicht durch den Urknall?
Oder kann Gott "aus sich selbst sein"?

In Antwort auf:
Ich werde mich hüten, selbst zu denken.


Schade!
Selbst bei Max Planck kann man sehen, wohin es führt, wenn man es mal
nicht tut.

Grüsse
Till

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 18:04
#14 RE: xxx Antworten

In Antwort auf:
So ein Blödsinn!
Weil "Geistwesen" geschaffen werden müssen, muß es also einen Gott geben!
Und wie ist Gott entstanden, vielleicht durch den Urknall?
Oder kann Gott "aus sich selbst sein"?





Till,im Psalmen steht wie sie geschaffen wurden,durch den Hauch,nicht wie Menschen.
Gott selber existiert Notwendig in sich selbst.Er ist der einzigste Wille.Und er ist völlig unabhängig von der Schöpfung.
Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 18:21
#15 RE: xxx Antworten

Zitat von Aviel
,ihr beleidigt unser gott ,ich niemand pers. sage nur das Atheisten dumm sind,das ist nicht pers. sonder Sachlich
Aviel



Wie geil...früher oder später verlieren sie immer die Nerven.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

31.10.2009 19:39
#16 RE: xxx Antworten

<Till,im Psalmen steht wie sie geschaffen wurden,durch den Hauch,nicht wie Menschen.<

Der Mensch wurde aber auch durch Hauch erschaffen ^^

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 19:39
#17 RE: xxx Antworten

In Antwort auf:
Till,im Psalmen steht wie sie geschaffen wurden...


Aviel, die Psalmen sind nicht mal brauchbar, um sich den Hintern abzuwischen. Die Druckerschwärze stört.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 19:45
#18 RE: xxx Antworten

ach ich lese die gerne lieber als deine Beiträge,die haben auch nicht mehr Sinn
Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 19:47
#19 RE: xxx Antworten

In Antwort auf:
Der Mensch wurde aber auch durch Hauch erschaffen



nein durch Erde geformt danach wurde er angeblasen
oder Geist rein geblasen,wenn du tod bis ist die Erde noch da der rest ist dann ihrgendwie wiede rweg
Aviel

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

31.10.2009 19:52
#20 RE: xxx Antworten

<nein durch Erde geformt danach wurde er angeblasen<

Sag ich doch. Welches Wort ich jetzt für Odem des Lebens nehme, ob angeblasen oder gehaucht
spielt garkeine Rolle.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 19:56
#21 RE: xxx Antworten

Zitat von Aviel

In Antwort auf:
Der Mensch wurde aber auch durch Hauch erschaffen


nein durch Erde geformt danach wurde er angeblasen
oder Geist rein geblasen,wenn du tod bis ist die Erde noch da der rest ist dann ihrgendwie wiede rweg
Aviel




Nur vom "blasen" ist noch kein Mensch entstanden,mein Kind

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 20:02
#22 RE: xxx Antworten

nur halt die rein Geistige Welt hat nichts Materielles wie Körper

http://www.youtube.com/watch?v=dFNjy6fHXf4&feature=related



Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2009 20:03
#23 RE: xxx Antworten

In Antwort auf:
Nur vom "blasen" ist noch kein Mensch entstanden,mein Kind



das hat Boris wohl dann auch wieder gradegerückt
Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

31.10.2009 21:37
#24 RE: xxx Antworten

@ Stan

In Antwort auf:
Klar beschäftigt ihr euch damit und kommt zu dem Ergebniss,das es für euch besser ist zu glauben.Und ich behaupte nochmal und immer wieder...ohne diesen Glauben würden Leute wie du in ein riesiges Loch fallen. Der Glaube ist also Selbstbetrug und Lebenshilfe



Warum ist es für uns besser??? Religion ist etwas, das praktiziert werden muss und nicht Gegenstand eines bloßen Lippenbekenntnisses.
5 mal am Tag zu beten und 30 Tage lang zu fasten sind bestimmt nicht einfacher als auf m couch zu liegen vor dem Fernsehen mit n Dose Bier in der Hand. Es muss an was anderes liegen. Und Rechtschaffenes Verhalten muss dem Glauben an Gott folgen, daran NICHT zu glauben ist einfacher und bequemer, deswegen fehlt es euch schwer.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

31.10.2009 21:45
#25 RE: xxx Antworten

In Antwort auf:
5 mal am Tag zu beten und 30 Tage lang zu fasten sind bestimmt nicht einfacher als auf m couch zu liegen vor dem Fernsehen mit n Dose Bier in der Hand.



Was ist wohl anspruchsvoller?

5mal täglich Beten und 30 Tage Fasten oder 24 Stunden am Tag/ 8 Tage die Woche Denken.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Sinn  »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor