Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 2.873 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3
Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

02.11.2009 21:37
#26 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Zitat von Vanion

[quote]Worin liegt der Unterschied zwischen Islamisch Geprägter Kultur und Islam an sich?



Man soll eigentlich in der Lage sein zwischen Islam als eine rationalistische monotheistische Religion, die auf vernunftsgebundenen Prinzipien gegründet ist, und islamische Kultur, die wie jede andere Kultur von Menschen selbest frei erfunden ist, denn In Wirklichkeit hat die islam. Kultur/Tradition mit dem Islam als Religion nichts am Hut. Jedes islamisches Land hat sein eigene Kultur vor der islam. Zeit geerbt, darunter auch Zwangsverheiratung in Afghanistan, Frauenbeschneidung in Somalia und Ehrenmord in der Türkei.
Traditionen aus der Vorislamischen Zeit auch heute noch machen sich ihre Spuren im Leben der Menschen in vielen Länder bemerkbar.
Diese Traditionen treten hervor, wenn sie durch vielen analphabeten praktiziert werden.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

02.11.2009 21:49
#27 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

<zwischen Islam als eine rationalistische monotheistische Religion, die auf vernunftsgebundenen Prinzipien gegründet ist<

ohne Worte.


< Jedes islamisches Land hat sein eigene Kultur vor der islam. Zeit geerbt<

Warum hat der "gute" Islam dann diese Sitten übernommen und Pflegt sie weiter und warum
ähneln sich die Islamische Kultur, als gemeinsamkeit aller Islamischen Länder, in diesen Hinsichten (Zwangsverheiratung , Frauenbeschneidung,Ehrenmord) wenn sie doch von verschiednen Vorkulturen übernommen wurden?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

02.11.2009 21:52
#28 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Genau, NH :). Sag es uns oder gib zu, dass du kneifen musst :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2009 21:56
#29 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Das heißt aber auch das der Islam nichts für die Menschen tun kann und sie zu gutem erziehen kann,also es findet weder Umkehr noch Gesinnungsänderung statt,der Mensch bleibt in seiner Tierischen Seele gefangen und kann nicht zur höheren Vernunft aufsteigen.
Also ergibt es keinerlei Sinn.
Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

02.11.2009 21:58
#30 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Zitat von Vanion

[quote]Warum hat der "gute" Islam dann diese Sitten übernommen und Pflegt sie weiter


Jetzt musst du mir aber erst diese Sitten nennen, die der gute Islam übernommen hat.
Du bekommst von mir dann morgen eine Antwort.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

02.11.2009 22:00
#31 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

<Jetzt musst du mir aber erst diese Sitten nennen, die der gute Islam übernommen hat.<

Die hast du selbst mir Aufgezählt: Zwangsverheiratung , Frauenbeschneidung und Ehrenmord.
Das alles wird in Ländern in denen der Islam Herrscht Praktiziert. Gleich wie die Kultur
davor ausgesehen hat.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

02.11.2009 22:00
#32 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Zitat von Aviel
Das heißt aber auch das der Islam nichts für die Menschen tun kann und sie zu gutem erziehen kann,also es findet weder Umkehr noch Gesinnungsänderung statt,der Mensch bleibt in seiner Tierischen Seele gefangen und kann nicht zur höheren Vernunft aufsteigen.
Also ergibt es keinerlei Sinn.
Aviel



ja ja Aviel, du mischt die Karten und du spielst das Spiel.
ich mache es wieder, dieses mal extra für dich, kurz und schmerzlos
Tierische Seele----> Islam
Höher Vernunft---> Judentum

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

02.11.2009 22:03
#33 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Zitat von Vanion
<Jetzt musst du mir aber erst diese Sitten nennen, die der gute Islam übernommen hat.<
Die hast du selbst mir Aufgezählt: Zwangsverheiratung , Frauenbeschneidung und Ehrenmord.
Das alles wird in Ländern in denen der Islam Herrscht Praktiziert. Gleich wie die Kultur
davor ausgesehen hat.



Der Islam hat sie nicht genommen, sondern einige Muslime haben sie von der Tradition genommen

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

02.11.2009 22:07
#34 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

<Der Islam hat sie nicht genommen, sondern einige Muslime haben sie von der Tradition genommen<

Und was sind Muslime? Die haben sicher auchnichts mit dem Islam zu tun. Eigentlich hat doch
garnichts mit dem Islam zu tun dieser ist ein wirkungsloser Geist im Nether.

Meine fragen waren:

Warum hat der "gute" Islam dann diese Sitten übernommen und Pflegt sie weiter und warum
ähneln sich die Islamische Kultur, als gemeinsamkeit aller Islamischen Länder, in diesen Hinsichten (Zwangsverheiratung , Frauenbeschneidung,Ehrenmord) wenn sie doch von verschiednen Vorkulturen übernommen wurden?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2009 22:28
#35 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

In Antwort auf:
ja ja Aviel, du mischt die Karten und du spielst das Spiel.
ich mache es wieder, dieses mal extra für dich, kurz und schmerzlos
Tierische Seele----> Islam
Höher Vernunft---> Judentum



Ja Nuralhuda du machst wirklich Fortschritte,
nachdem du diesen Punkt verstanden hast kannst du echt wieder Aufsteigen ,der Islam ist dazu da dies zu merken ,
danach mußt du jetzt zu Jesus,denn er sagte kommt alle her zu mir und lernet von mir ,er bringt dir dann die Grundlage bei ,was du nicht willst das man dir tu das füge auch keinem anderen zu.Wie Rabbi Hillel vorher auch lehrte. Dann steht in der Tanach ,ich gehe mit jedem Einzelnen von euch ins Gericht,am Ostor war das glaube ich ,und da netscheidet er wer rein darf oder nicht ,wenn du reindarfst gehörst du zu seinen Erwählten die er lieb hat.Und dann bist du fähig ein guter Jude zu sein,wenn du alle Prüfungen bestanden hast,
Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

02.11.2009 22:32
#36 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

*GGG*
Anschließend wirst du zum säkuleren Juden befördert und findest dich letztendlich auf dem Olymp der Atheisten wieder.
Das wünsche ich dir vom ganzen Herzen und wäre die Erste, die dich willkommenheißt

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

03.11.2009 10:42
#37 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Du kannst ja Jude Werden Nuralhuda....
Beschnitten wirste ja sicher schon sein..

dann gibts nur nen kurzen Pikser und Fertig isses

Glaube ist Aberglaube

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.11.2009 17:58
#38 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Zitat von kadesch
Du kannst ja Jude Werden Nuralhuda....
Beschnitten wirste ja sicher schon sein..
dann gibts nur nen kurzen Pikser und Fertig isses



ein priester und ein rabbi sind nachbarn. eines tages hat der
priester ein neues auto.

schon wenige tage später hat auch der rabbi ein neues auto.

am wochenende wäscht der priester sein neues auto im garten.

kommt der rabbi aus dem haus, geht zu seinem auto und sägt ein
stück vom auspuff ab.

Da fragte der Priester den Rebbe: "Was soll das denn Kollege?"
Der Rabbi: "Nu na, Wenn Du dein Auto taufst, werd ich wohl meines beschneiden dürfen!"

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

03.11.2009 21:56
#39 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

kenn ich schon

Glaube ist Aberglaube

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

03.11.2009 23:07
#40 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Ich auch, stand glaube ich hier im Forum :). Aber der Witz ist toll, wobei ich ihn mit einem Moslem kenne :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2009 10:53
#41 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

trotzdem hat mal alles wieder nichts mehr mit dem Judentum zu tun,ich wollte hier eigentlich nicht den Islam lernen,sondern hoffte mal noch was von uns dabei zu lernen,aber egal was für ein Thema man aufmacht immer endet das bei Islam
Aviel

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

04.11.2009 12:38
#42 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

In Antwort auf:
Warum hat der "gute" Islam dann diese Sitten übernommen und Pflegt sie weiter und warum
ähneln sich die Islamische Kultur, als gemeinsamkeit aller Islamischen Länder, in diesen Hinsichten (Zwangsverheiratung , Frauenbeschneidung,Ehrenmord) wenn sie doch von verschiednen Vorkulturen übernommen wurden?

Wo hat bitte schön der Islam es übernommen??
Wie wäre es wenn du beweise liefern könntes, dass Ehrenmorde ein Muss in Islam ist, nenn mir mal eine sure, oder Selbstmord, Kindermissbrauch, Zwangheirat, Frauenbeschneidung usw.. Vergessen wir mal nicht das bei NichtMuslime ebenso Ehrenmorde exestieren, wurde halb anders betitel FAMILIENDRAMA. Frauen beschneidung in Afrika werden genauso von Christen vollzogen auch Zwangsheirat nur nennt man es versprechen usw..

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2009 13:41
#43 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Liebe Herzimaus,das Problem ist allgemein das,jeder kennt ja eigentlich meist nur seine eigenen Schriften ,und vertraut nur diesen,will eine Religion ob Islam,Christentum,Judentum ,sagen sie sei einzig Wahr jetzt,können Außenstehende dies nur daran messen wie Wahr etwas ist ,wie das Handeln ist der Leute die ihr angehören,wenn ein Christ von Nächstenliebe redet,aber keinerlei Nächstenliebe an den Tag legt die beobachtbar ist,wie soll man dann auf wahrheit stoßen,und als Ausrede kommt halt immer darauf angesprochen wir sind ja eben unvollkommen alle,aber es ist eigentlich Rechtfertigung für böses tun,und Gott wird es schon ihrgendwann machen,später im Himmel mal.
So wie es heute läuft ist keiner besser als der andere,jede Religion hat dunkle unschöne Seiten,genau wie Atheisten auch,aber ich denke in welcher Religion man drin steckt ist egal,Menschen müßten echte Umkehr zu Gott haben,und ihn lieb haben das muß sich dann im Gerechten tun zeigen und messen lassen,egal in welcher Religin jemand ist,
Aviel

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

05.11.2009 13:35
#44 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

im neuen Testament steht auch nix von Hexenverbrennungen...
die christen haben es trotzdem gemacht
Das nichterwähnen von solchen Menschenfeindlichen sitten im Quran heisst nicht dass es nicht
in der islamischen Kultur verankert ist...
so wei bei den katholen das Fischessen am Freitag....

Glaube ist Aberglaube

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

05.11.2009 13:45
#45 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

In Antwort auf:
Wo hat bitte schön der Islam es übernommen??
Wie wäre es wenn du beweise liefern könntes, dass Ehrenmorde ein Muss in Islam ist, nenn mir mal eine sure, oder Selbstmord, Kindermissbrauch, Zwangheirat, Frauenbeschneidung usw.. Vergessen wir mal nicht das bei NichtMuslime ebenso Ehrenmorde exestieren, wurde halb anders betitel FAMILIENDRAMA. Frauen beschneidung in Afrika werden genauso von Christen vollzogen auch Zwangsheirat nur nennt man es versprechen usw..


Bei Nicht-Muslimen gibt es Ehrenmorde? Nenn mir doch mal ein paar Fälle. Zumal diese Art von Argumentation grenzwertig ist, denn sie lenkt vom eigenen fehlerhaften Verhalten ab bzw. zeigt mit Fingern auf andere, was die Sache an sich überhaupt nicht besser macht.

Aha, Zwangsheirat nennt man unter Christen "versprechen"? Mit dem Unterschied das letzteres FREIWILLIG ist. Freiwilliger Zwang gibt es somit nicht.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

05.11.2009 14:16
#46 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

In Antwort auf:
Aha, Zwangsheirat nennt man unter Christen "versprechen"? Mit dem Unterschied das letzteres FREIWILLIG ist. Freiwilliger Zwang gibt es somit nicht.



Klar bitteschön!!!

Diese Knirpse wurden von ihren Eltern verheiratet
Der Bräutigam ist sechs Jahre alt, die Braut vier Jahre – und ihre Eltern kassierten 12000 Euro für die Eheschliessung
In dem Alter toben Kinder am liebsten im Dreck. Oder lernen Radfahren. Maria (4) und Victor Caldararu (6) müssen stattdessen erst einmal lernen, für immer mit einander auszukommen. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod sie scheidet. Die beiden Knirpse sind ein frisch vermähltes Ehepaar, zwangsverheiratet von ihren Verwandten!
Diese Kinder leben nicht irgendwo in Afrika, sondern mitten in der Europäischen Union. Wie der britische „Telegraph“ berichtet, wohnen sie mit ihren Großfamilien, alle mit dem selben Nachnamen Caldararu (heißt so viel wie Kupferschmied), in der Region Sibiu im rumänischen Transsylvanien. Arrangierte Kinder-Ehen seien hier Tradition – missbilligt vom Rest der Gesellschaft, aber nicht verboten.

http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/15/...erheiratet.html

In Antwort auf:
Bei Nicht-Muslimen gibt es Ehrenmorde? Nenn mir doch mal ein paar Fälle


Ich schrieb: Vergessen wir mal nicht das bei NichtMuslime ebenso Ehrenmorde exestieren, wurde halb anders betitel FAMILIENDRAMA.
Willst du mir erzählen das es keinen Familiendrama gibts?? Googel doch mal ein wenig oder soll ich es für dich raussuchen??

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


kadesch Offline



Beiträge: 2.705

06.11.2009 13:17
#47 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Der Vergleich ist in meinen augen durchaus berechtigt.
Allerdingst sind die Gründe bei "unseren" Familiendramen
in so gut wie keinem Fall von religiösen Motiven oder Gesellscahftlichen Zwängen
wie "Ehrverlust" geprägt sondern fast ausschliesslich Eifersucht oder wirtschahftlich
geprägt.

Und zu der "zwangsverheiratung" unter den Caldaru wie dieser Zigeunerstamm sich nennt,
darf man keine wirklichen Rückschlüsse auf ethnische Rumänen oder gar auf normale Europäer
herleiten. Die Sinti und Roma haben völlig andere gesellschaftliche Normen und reagieren auf
negative Äußerungen von aussenstehenden mit der gleichen Ablehnung wie man sie auch bei Muslimen
oft bemerkt wenn man auf gesellschaftliche Normen ziehlt welche die Christen aufs Tiefste Irritieren.

Glaube ist Aberglaube

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2009 19:25
#48 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

Zitat von Herzimaus
Ich schrieb: Vergessen wir mal nicht das bei NichtMuslime ebenso Ehrenmorde exestieren, wurde halb anders betitel FAMILIENDRAMA.
Willst du mir erzählen das es keinen Familiendrama gibts?? Googel doch mal ein wenig oder soll ich es für dich raussuchen??




In unserem Kulturkreis kommt es wohl schonmal vor,das ein psychisch labiler oder gar kranker Mann seine Familie aus Verzweiflung oder seine Frau aus Eifersucht umbringt...aber mir ist kein Fall bekannt bei dem die Tochter vom Bruder abgeschlachtet wird,weil sie sich mit Männern trifft oder kurze Röcke liebt.
Der Begriff "Ehre" hat in unserem Kulturkreis mittlerweile eine völlig andere Wertigkeit,ja vlt. sogar Bedeutung, als dies in zurückgebliebenen Kulturen der Fall ist.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

06.11.2009 19:27
#49 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

So ist es - mein Vater wird mich nicht ermorden, nur weil ich im Sommer im Minirock herumlaufe oder einen Jungen umarme oder... Wow! Einen Jungen küsse.

Nach unserem PN-Dialog denke ich aber, dass du eigentlich eine ganz Liebe und Einsichtige bist :) und man dich überzeugen kann, dass es das normalerweise in Europa so nicht gibt.
Unter den Völkern der Sinti und Roma ist es auch normal, mit 27 Großmutter zu werden. Etwas, was in Europa illegal wäre, wenn du das Alter der Mädchen mal grob berechnest.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

06.11.2009 23:41
#50 RE: Ist das Judentum eine frauenfeindliche Religion? Antworten

In Antwort auf:
Allerdingst sind die Gründe bei "unseren" Familiendramen
in so gut wie keinem Fall von religiösen Motiven oder Gesellscahftlichen Zwängen
wie "Ehrverlust" geprägt sondern fast ausschliesslich Eifersucht oder wirtschahftlich
geprägt.


Ne die Hintergründe sind Mäuse ne!? Was für Motive sollte es bitte bei den Muslime sein??
Nenn mir nur eine Sure das besagt das Ehremorde pflicht sind und vollzogen werden, dann schweige ich auch!

In Antwort auf:
Und zu der "zwangsverheiratung" unter den Caldaru wie dieser Zigeunerstamm sich nennt,
darf man keine wirklichen Rückschlüsse auf ethnische Rumänen oder gar auf normale Europäer
herleiten.


Ja is Klar nur bei den Muslime darf man rückschlüsse ziehen

In Antwort auf:
In unserem Kulturkreis kommt es wohl schonmal vor,das ein psychisch labiler oder gar kranker Mann seine Familie aus Verzweiflung oder seine Frau aus Eifersucht umbringt...


Ach ne unsere "Muslime" sind natürlich nicht labil weil sie Muslime sind!?

In Antwort auf:
aber mir ist kein Fall bekannt bei dem die Tochter vom Bruder abgeschlachtet wird,weil sie sich mit Männern trifft oder kurze Röcke liebt.

Ähem.. Eiversucht kommt fast das selbe hinaus. Ich kenne diese abschlachterei nur vom Medien mir ist noch nie in meiner gegend eine Türkin oder sonst was abgeschlachtet worden weil sie einen mini trägt. Und hier tragen zahlreiche Frauen minis, gehen feiern und besaufen sich aber leben tuen sie heut noch!

In Antwort auf:
Der Begriff "Ehre" hat in unserem Kulturkreis mittlerweile eine völlig andere Wertigkeit,ja vlt. sogar Bedeutung, als dies in zurückgebliebenen Kulturen der Fall ist.


Schön das du es als Kultur betrachtes und bin heile froh das ich nicht in so einer Kultur reingeboren bin.

In Antwort auf:
So ist es - mein Vater wird mich nicht ermorden, nur weil ich im Sommer im Minirock herumlaufe oder einen Jungen umarme oder... Wow! Einen Jungen küsse.


Da stehst du nicht ganz alleine da, schwester8 lebt ja auch noch obwohl sie Türkin ist.

In Antwort auf:
Nach unserem PN-Dialog denke ich aber, dass du eigentlich eine ganz Liebe und Einsichtige bist :) und man dich überzeugen kann, dass es das normalerweise in Europa so nicht gibt.


Mich braucht man nicht zu überzeugen ich lebe nicht erst seit heute in Deutschland bzw.. Mein Freundeskreis besteht nicht aus Muslime und wehe eine Kroatin lässt sich scheiden, wie minderwertig sie doch sein kann.

In Antwort auf:
Unter den Völkern der Sinti und Roma ist es auch normal, mit 27 Großmutter zu werden. Etwas, was in Europa illegal wäre, wenn du das Alter der Mädchen mal grob berechnest.


Ne is klar, Mutter mit 15 Jahre ist legal.

lg

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz