Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 1.891 mal aufgerufen
 Admin.-Infos, Vorschläge, Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2009 20:47
#51 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Seit DER KLIMSCH dieses Forum mit seiner Anwesenheit beglückt...denn das ist es wohl,was er seiner Auffassung nach tut,kann ich es kaum erwarten nach Feierabend den PC einzuschalten und mir seine neuesten Ergüsse zu Gemüte zu führen.

Danke dafür KLIMSCH.....lange hat mich schon niemand mehr mit einer solchen Nachhaltigkeit und Konsequenz amüsiert.

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

17.11.2009 10:56
#52 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Ui, mein Name fiel hier und ich bekomm's jetzt erst mit. In der Tat wurde ich falsch zitiert, War mir nicht aufgefallen. Wer weiß, wie oft es noch vorkam. Wie ein paar kleine Wörter doch den Sinn des ursprünglichen Textes derart verfälschen können. Unschön, aber traurige Wahrheit.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

18.11.2009 10:38
#53 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

 
Und Stelth muss auch noch lernen, wie man zitiert, ohne Fehler zu erzeugen:

s. Thema "Eine Hauptfrage des Christentums ist weiterhin ungeklärt", Seite 6, gestern 17.Nov. 13:07.

Ich weiß nicht, wer da was geschrieben haben soll.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2009 14:14
#54 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Also da steht bei dem ersten Artikel

In Antwort auf:
Zitat von EulenspiegelEs

das hat Euelnspiegel geschrieben,darunter hat Steth dazu Stellung bezogen,in fettgedruckter Schrift.
weiter unten steht

In Antwort auf:
Zitat von KlimschLeute

Klimsch und unter dem strich die Antwort dazu von Steth.

dann unter dem Beitrag hat Steh geredet ohne auf ein Zitat Stellung zu beziehen.

also die Namen wer die Zitate geschrieben hat ist gekennzeichnet und die Namen stehen dabei von wem was ist.

aviel

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

18.11.2009 18:23
#55 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Hallo Aviel

In Antwort auf:
Also da steht bei dem ersten Artikel

In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Zitat von EulenspiegelEs
--------------------------------------------------------------------------------

das hat Euelnspiegel geschrieben,darunter hat Steth dazu Stellung bezogen,in fettgedruckter Schrift.



Danke für Deine Bemühungen um Aufklärung, aber Du hast leider falsch geraten.
Das was ich geschrieben habe endet mit "Grüsse Till", danach kommt eine Antwort
von Klimsch, was man aber nicht erkennen kann, das fettgedruckte ist dann von
Stelth.
(Das Originalpost ist auf Seite 1 des Threats 31.10. 11Uhr01:
http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...ungeklaert.html

Wie man sieht kann ungenaues Zitieren leicht zu Verwirrung führen.

Grüsse
Till

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

18.11.2009 20:19
#56 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Danke für Deine Bemühungen um Aufklärung, aber Du hast leider falsch geraten.
Das was ich geschrieben habe endet mit "Grüsse Till", danach kommt eine Antwort
von Klimsch, was man aber nicht erkennen kann, das fettgedruckte ist dann von
Stelth.

Stimmt soweit, aber war das Fettgedruckte "Leute, ..." denn nicht auch von mir?

Confused! Wie soll man dann an den richtigen Schreiber vernünftig auf seine Aussagen antworten?

♦♦♦

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

18.11.2009 20:40
#57 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Zitat von Klimsch
Stimmt soweit, aber war das Fettgedruckte "Leute, ..." denn nicht auch von mir?


Ja, Du hast recht, Stelth hat nur die Hervorhebung angefügt und ganz unten seinen
Text drangehängt.
Jetzt hätte ich doch beinahe Aviel mal etwas geglaubt.
Grüsse
Till

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

19.11.2009 16:32
#58 RE: Immer diese Falschzitate Antworten


Jetzt hat Klimsch falsch zitiert! So ein Sauhund!
Und hats aber schon zugegeben.
Siehe beauty/Ahriman in "Wissenschaftler und die Bibel."

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

19.11.2009 18:27
#59 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Zitat von Klimsch
Jetzt hat Klimsch falsch zitiert! So ein Sauhund!
Und hats aber schon zugegeben.
Siehe beauty/Ahriman in "Wissenschaftler und die Bibel."


Dann musst Du halt heute abend vor dem zu-Bett-gehen 100 mal laut aufsagen:
"Klimsch soll nicht falsch zitieren"
und die dazugehörige Reue zeigen,
evtl. auch am Sonntag zur Beichte gehen,
denn wirds´s schon nicht mehr vorkommen.

Grüsse
Till

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

19.11.2009 19:44
#60 RE: Immer diese Falschzitate Antworten

Ich stelle mir gerade Klimsch im Beichtstuhl vor, der allen Ernstes beichtet, falsch zitiert zu haben :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | 2 | 3
Neue Regeln »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz