Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.663 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 13:02
#1 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

STAN

In Antwort auf:
Ich bezweifel zwar stark das du in Lage und Willens bist die Antwort(en) zu verstehen,aber ich versuchs...zum wiederholten male dir zu erklären.

Ich persönlich bin der Meinung das man es sich gar nicht wirklich aussuchen kann gläubig oder ungläubig zu sein. Einige Menschen haben die für den Glauben notwendigen Hirnregionen aktiviert,andere nicht.
Ich z.B. würde auch ganz gerne an einen Richter glauben,der das Gute irgendwann belohnt und das Schlechte bestraft....der uns die Möglichkeit gibt auch im Jenseits in irgendeiner Form "weiterzuleben" und das Leben mit Sinn,was immer man darunter verstehen mag,erfüllt. Aber ich kann nicht. Sobald ich mich damit beschäftige sagt mir mein Verstand "Sach ma...haste se noch alle. Das ist doch alles hanebüchender Unsinn und nichts weiter als Selbstbetrug"
Das gilt im Besonderen für Religionen und zwar für alle. Ich könnte mich vlt. noch breitschlagen lassen an einen "Schöpfer zu glauben...aber an die Bibel oder den Koran,an irgendwelche Regeln die offensichtlich von Menschen erdacht wurden mit dem Ziel zu manipulieren und zu unterdrücken..niemals.
Man entscheidet sich nicht für oder gegen den Atheismus....man ist als Atheist zu nichts anderem in der Lage. So wie du von dir wahrscheinlich behaupten wirst,zu nichts anderem in der Lage zu sein als daran zu glauben das Allah dein Schöpfer und der Koran sein geschriebenes Wort ist.
Und natürlich ist ein Atheist von seiner Ansicht überzeugt..spricht ja auch eigentlich alles dafür.




Schöne klare Antwort Stan.
Deine Aussage beweist, dass Gottes Wort Wahr ist. Im Quran steht:

"Und Allah leitet, wen er will, auf einen geraden Weg." (Qur'an 2: 213)

"Wen Allah rechtleitet, der ist (in Wahrheit) rechtgeleitet. Wen Er
aber in die Irre gehen lässt, das sind die Verlierer." (Qur'an 7: 178)


"Gewiss, du (o Muhammad) kannst nicht rechtleiten, wen du gern
(rechtgeleitet sehen) möchtest. Allah aber leitet recht, wen Er will. Er
kennt sehr Wohl die Rechtgeleiteten." (Qur'an 28: 56)


"Selbst wenn du noch so danach trachtest, sie rechtzuleiten, so leitet
Allah nicht recht, wen Er (nunmal) in die Irre gehen lässt." (Qur'an 16:37)


Ich gib dir ein Rat, natürlich nur wenn du es gerne folgen möchtest. Vielleicht leitet Gott dich recht.
Ganz einfach, höre und folge dein Herz und nicht deine Seele.

Aber ich gib dir Recht, es ist nicht einfach so, dass man sich aussuchen kann, was man gerne sein will.

Es gibt auch viele Atheisten unter muslimischen Familien. Z.B. Ein sehr enger Freund von mir. Sein Name ist Mohammad in Ägypten geboren, lebt unter Muslime, ein Atheist der sich überhaupt nicht vom Quran überzeugen konnte. Muslimische Geistliche haben ihn angesprochen und Beweise vorgelegt, aber er wollte nicht glauben und hat immer alles ignoriert. Die Imame konnten nur für ihn ein Bittgebet sprechen und konnten nur eins Sagen: Gottes Wille

Es liegt in keiner Hand, außer in Gottes Hand.

Was mein Kumpel Mohamad als Atheist erlebt hat, habe ich noch nie gesehen. Ich hatte mir immer die Frage gestellt, warum ihn Gott nicht die Seele weggenommen hat, denn er war ganz ehrlich ein Teufel. Beschreiben kann ich es nicht, denn besonders arabische Atheisten, ist es nicht einfach sich zu benehmen.

Erst mitte 30, hat er sich Gott unterworfen und den Islam mit Liebe angenommen. Nach all den Übel, dass er tat, wurde er aufeinmal rechtgeleitet. Gepriesen sei Allah!




Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

03.11.2009 13:02
#2 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Hier eine weitere Auswahl, wie im Islam der Hass auf die Ungläubigen gelehrt wird:

http://www.islamreligion.com/de/articles/417/

Sollten wir Ungläubige uns da nicht wundern?
Die Auszüge aus dem Koran, dem Aller-aller-heiligsten Buch des Islams, sprechen eine selbsterklärende Sprache.
Lest sie euch ruhig mal komplett durch, euch werden die Augen aus den Höhlen treten!


_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

03.11.2009 13:55
#3 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Al-Furqan
Schöne klare Antwort Stan.
Deine Aussage beweist, dass Gottes Wort Wahr ist. Im Quran steht:...

Lese mal meine beiden Links aufmerksam durch, um zu erfahren, was auch im Koran steht, mein Lieber.

Wir aufgeklärten Mitteleuropäer werden niemals euern Koran anerkennen und ehren. Das Höchste was wir werden ist, eure Religion bei euch zu lassen und euch gestatten, euern Koran, euern Allah und euern Mohammed anzubeten und zu verehren. Das Grundgesetz verpflichtet uns dazu.

Wir werden uns aber jederzeit erlauben, die menschlichen Schattenseiten euerer Religion anzuprangern und entsprechende Stellen aus dem Koran zu zitieren.

War das nicht auch eine schöne, klare Antwort?

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 14:30
#4 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Klimsch
Lese mal meine beiden Links aufmerksam durch, um zu erfahren, was auch im Koran steht, mein Lieber.
Wir aufgeklärten Mitteleuropäer werden niemals euern Koran anerkennen und ehren. Das Höchste was wir werden ist, eure Religion bei euch zu lassen und euch gestatten, euern Koran, euern Allah und euern Mohammed anzubeten und zu verehren. Das Grundgesetz verpflichtet uns dazu.
Wir werden uns aber jederzeit erlauben, die menschlichen Schattenseiten euerer Religion anzuprangern und entsprechende Stellen aus dem Koran zu zitieren.
War das nicht auch eine schöne, klare Antwort?

Zitat von Klimsch
Hier eine weitere Auswahl, wie im Islam der Hass auf die Ungläubigen gelehrt wird:
http://www.islamreligion.com/de/articles/417/
Sollten wir Ungläubige uns da nicht wundern?
Die Auszüge aus dem Koran, dem Aller-aller-heiligsten Buch des Islams, sprechen eine selbsterklärende Sprache.
Lest sie euch ruhig mal komplett durch, euch werden die Augen aus den Höhlen treten!



Na dann versuch dich mal davor zu retten.

Diese Drohung nehme ich persönlich als eine Barmherzigkeit an, denn Allah will uns damit sagen, dass es eine ernste Sache ist und ER will uns davor warnen uns davon abwenden.

Wenn du es nicht Ernst nehmen möchtest, dann viel spaß mein Freund. Keiner hält ein scharfes Messer an deiner Kehle und zwingt dich dazu.
Aber irgendwie kann man beobachten das immer mehr aufgeklärte Mitteleuropäer, von dem du sprichst, den Koran anerkennen und ehren.

Bitte reg dich nicht auf, bleib locker am Hocker. Wir diskutieren doch nur!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 14:50
#5 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
Diese Drohung nehme ich persönlich als eine Barmherzigkeit an, denn Allah will uns damit sagen



Mit dieser Barmherzigkeit kannst du fern bleiben,hier ist schon der einzig wahre Gott und sein Gebiet.Allah ist jemand der nur Frauen zur Welt brachte so eine Art Mondgott,du glaubst doch nicht allen ernstes das ein Buch wo Dämonen Suren schreiben durften,von dem einzig wahren Gott ist,du bringt ihn mit dem Teufel im Bund,was meinst du wie schwer bei sowas die Strafe ausfällt,Gott mit Götzen zu vertauschen.Also unser ist da sehr Barmherzig
und vor solchen Irrwegen zu bewahren wie den Islam
Aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

03.11.2009 14:53
#6 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Al-Furqan
Bitte reg dich nicht auf, bleib locker am Hocker. Wir diskutieren doch nur!

Nein; du predigst - erkennst du den Unterschied?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

03.11.2009 14:53
#7 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Al-Furqan
Na dann versuch dich mal davor zu retten.
Diese Drohung nehme ich persönlich als eine Barmherzigkeit an, denn Allah will uns damit sagen, dass es eine ernste Sache ist und ER will uns davor warnen uns davon abwenden.
Wenn du es nicht Ernst nehmen möchtest, dann viel spaß mein Freund. Keiner hält ein scharfes Messer an deiner Kehle und zwingt dich dazu.
Aber irgendwie kann man beobachten das immer mehr aufgeklärte Mitteleuropäer, von dem du sprichst, den Koran anerkennen und ehren.
Bitte reg dich nicht auf, bleib locker am Hocker. Wir diskutieren doch nur!

Ich bin ganz rrrrruhig. Warum und vor allem wovor soll ich mich retten? Vor den Drohungen und Warnungen im Koran? Haha. Ich als Ungläubiger nehm den Koran doch nicht wörtlich, genausowenig wie die Bibel oder andere heilige Bücher. Für mich ist das alles Humbug und es wird allerhöchste Zeit - um mit Udo Jürgens zu sprechen - dass die Menschheit sich davon distanziert.

Leider nehmen die meisten (alle?) Moslems den Koran aber todernst, genau wie die Juden oder Christen ihre Bibel oder das Neue Testament. Und das ist das eigentlich Beunruhigende, und nicht, dass sich ein Ungläubiger drüber aufregt, der sowieso sowas nicht ernst nimmt.

Naja, wenn di die hier eingewanderten Moslems zu den "aufgeklärten Mitteleuropäern" zählst, mag das sein. Vielleicht nimmt auch der eine oder der andere den islamischen Glauben an, aber die Regel ist das nicht.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 15:59
#8 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Al-Furqan..ich will mal versuchen,auch wenn es mir schwerfällt,einigermaßen ernsthaft auf deinen Beitrag an mich zu antworten.

Ob du es nun glaubst oder nicht..aber ich bin davon überzeugt,das ich ein "gottgefälligeres" Leben führe als der überwiegende Teil meiner gläubigen Artgenossen.Ich weiß mich also,im Gegensatz zu deinem Kumpel zu benehmen.
Und das ohne an Gott/Allah zu glauben..nur aufgrund meines gesunden Menschenverstandes und meiner guten Erziehung.

Es gibt also zwei Möglichkeiten...entweder hat Allah mich auf den geraden Weg geführt,ohne sich mir zu offenbaren...oder es geht auch ohne ihn.

Auch du hast nur Schiß..bist unsicher und fürchtest dich vor der Ungewissheit und der eigenen Bedeutungslosigkeit.
Folge weder deinem Herzen noch deiner Seele..sondern deinem Verstand.


Realität ist nichts für Weicheier (Stans gesammelte Werke Sure 1)
Es gibt zwei Sorten von Menschen..die einen wollen was von dir,die anderen wollen dir was (Stans gesammelte Werke Sure 2
Gott erschuf nicht den Menschen,der Mensch erschuf Gott 3)
Welches Leben lebenswert ist,bestimmt immer derjenige der an der Spitze der Nahrungskette steht (Stans gesammelte Werke Sure 4
Zufriedenheit bedeutet die Anpassung der Ansprüche an das Machbare(Stans gesammelte Werke Sure 5)

Gepriesen seien alle die es sein wollen

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

03.11.2009 16:04
#9 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

@Stan:

(R)Amen

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.11.2009 19:45
#10 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Gib es auf Al furqan. Atheisten denken halt völlig anders. Es gibt im Atheismus keine klaren ethischen Richtlinien, sie glauben nicht, weil sie keine Lust und Laune haben, sie sind völlig machtlos gegen die Kraft des Glaubens, sie sind nicht in der Lage einen einzigen Beweis zu nennen.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass alle Atheisten die notwendige Einsicht in ihre Handlungen fehlt. Sie versuchen doch zu erklären, dass es ohne Gott eben doch alles gehe. Sie sind davon sooowas von überzeugt, dass Gott ein Wunschbild, eine Hypothese, eine Theorie, wie jede andere auch. Der berühmte atheistische Spruch lautet-->Je stärker, gefährlicher und grausamer ein Gott ist, desto mächtiger fühlen sich seine Anhänger. Ich frage mich nur, wie kann die Idee von Gottlosigkeit einige Menschen dermassen faszinieren???? Das dümmste, was man tun könnte, wäre zu behaupten, es gibt kein Gott und das Leben entstand durch Zufälle
Ein Atheist hätte sein Leben lang vielleicht tadellos gelebt, aber doch niemals wird er zufrieden sein, auch wenn er das behauptet. Nun, wie würde es ihm wohl ergehen nach dem Tode? Möge Gott euch den geraden Weg zeigen.



______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

03.11.2009 19:59
#11 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Nuralhuda
Das dümmste, was man tun könnte, wäre zu behaupten, es gibt kein Gott und das Leben entstand durch Zufälle

Das finde ich auch

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 20:03
#12 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Nuralhuda
Nun, wie würde es ihm wohl ergehen nach dem Tode?



Hehehe.....da isser wieder!!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.11.2009 20:50
#13 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
sie sind völlig machtlos gegen die Kraft des Glaubens,



Quatsch. Selbst grundlegende Bildung reicht aus, um Glauben in einer Gesellschaft weitflächig zu reduzieren.

In Antwort auf:

sie sind nicht in der Lage einen einzigen Beweis zu nennen.



Keine Beweise, die Menschen, die grundsätzlich auf überhaupt keine Beweise hören (wollen), akzeptieren.
Für Menschen, denen wissenschaftliche und logische Kritierien etwas bedeuten, für die gibt es haufenweise Beweise gegen irgendeinen (noch dazu einen muslimischen) Gott.

In Antwort auf:
Sie sind davon sooowas von überzeugt, dass Gott ein Wunschbild, eine Hypothese, eine Theorie, wie jede andere auch.



Aua, Nuralhuda. Schon wieder nichts verstanden.
Eine Wunschvorstellung ist keine Hypothese ist keine Theorie.
Götter fallen nur unter den Begriff "Wunschvorstellung", für eine Theorie bräuchte es Hinweise, für einen Theorie Beweise - keine Religion kann auch nur eine der beiden Kriterien erfüllen.

In Antwort auf:
Ich frage mich nur, wie kann die Idee von Gottlosigkeit einige Menschen dermassen faszinieren????



Gottlosigkeit ist keine Idee. Götter sind Ideen.
Dunkelelfenlosigkeit ist auch keine Idee, Dunkelelfen sind eine Idee.
Wahnsinn wirds dann, wenn Leute meinen, dass eine dieser beiden Ideen in der Realität, und nicht nur in Geschichten, existiert.

In Antwort auf:
Möge Gott euch den geraden Weg zeigen.



...der direkt in den Abgrund führt.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 21:34
#14 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Sollen doch Atheisten denken was sie wollen,gegen echten Glauben gibt es keinerlei Macht weil er von Gott kommt.
Und natürlich ist Atheismus eine Erfindung .
Am Ende wird es sich zeigen,der Unterschied.
Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 21:37
#15 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Aviel
Am Ende wird es sich zeigen,der Unterschied.
Aviel



Auch hier wird wieder deutlich...die Angst vor dem Tod ist die Ursache des Glaubens

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 22:10
#16 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Stan gibt es etwas was unlogischer ist? Wer angst hat vor dem Sterben hat Angst vor Gott ,das läßt nicht auf ein gutes Gericht hoffen,wer Gott liebt der fürchtet weder Tod noch Teufen und gewiss auch nicht den Tod.Das Problem ist der Atheist hat keine Angst vor dem sterben sondern vor dem nicht sterben können,niemals zur Ruhe zukommen und das in aller Ewigkeit,so ähnlich sagte Kiekegaard das mal.
Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 22:12
#17 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
Auch hier wird wieder deutlich...die Angst vor dem Tod ist die Ursache des Glaubens



wenn man von Glauben im herrkömmlichen Sinn redet ,ist die Ursache für Glaube die Liebe zu Gott,das heißt Gottes Liebe zu uns,
Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 22:19
#18 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Aviel
Stan gibt es etwas was unlogischer ist? Wer angst hat vor dem Sterben hat Angst vor Gott ,das läßt nicht auf ein gutes Gericht hoffen,wer Gott liebt der fürchtet weder Tod noch Teufen und gewiss auch nicht den Tod.Das Problem ist der Atheist hat keine Angst vor dem sterben sondern vor dem nicht sterben können,niemals zur Ruhe zukommen und das in aller Ewigkeit,so ähnlich sagte Kiekegaard das mal.
Aviel



Da ist höchstens unlogisch für jemanden der es nicht verstehen kann oder will. Eure Liebe zu Gott,die natürlich den Glauben an Gott voraussetzt,ist euer Schutzschild vor der Todesangst.Ihr klammert euch derart vehment an das Jenseits,das ihr das Diesseits vernachlässigt.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 22:27
#19 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Zitat von Aviel

In Antwort auf:
Auch hier wird wieder deutlich...die Angst vor dem Tod ist die Ursache des Glaubens


wenn man von Glauben im herrkömmlichen Sinn redet ,ist die Ursache für Glaube die Liebe zu Gott,das heißt Gottes Liebe zu uns,
Aviel




Au ja..wie sehr er uns liebt zeigt er jeden Tag deutlich.....vor allem die sterbenskranken,leidenden und hungernden liebt er ganz besonders.Die kriegen dann im Jenseits die besten Plätze am kalten Buffet.....man,man,man wie schafft man es bloß sich die Realität derart schönzureden ohne Drogen zu nehmen......oder solltest du etwa??!!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

03.11.2009 23:18
#20 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Irgendwo in diesem Forum schrieb jemand mal, dass (Massen-)Gebete, Weihrauchgeruch etc. die selben Hirnregionen stimuliert, wie z.B. LSD - mit anderen Worten: Gläubigen ihren Glauben auszureden ist etwa das Selbe wie einem Kiffer weismachen zu wollen, dass sein Joint schädlich ist und ihn in die Heroinsucht führen könnte.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

03.11.2009 23:48
#21 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
Selbe wie einem Kiffer weismachen zu wollen, dass sein Joint schädlich ist und ihn in die Heroinsucht führen könnte.



Also bitte. Auch ist als Nicht-Kiffer muss da Einspruch erheben. Die Geschichte von Cannabis als Einstiegsdroge ist erwiesenermaßen ein riesengroßer Schmarn. (Außerdem ist Cannabis im Vergleich so zu ziemlich allen Drogen, auch den legalen, außerordentlich harmlos.)

Religion ist da viel gefährlicher.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Wotan Offline




Beiträge: 179

04.11.2009 00:06
#22 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
Mit dieser Barmherzigkeit kannst du fern bleiben,hier ist schon der einzig wahre Gott und sein Gebiet.Allah ist jemand der nur Frauen zur Welt brachte so eine Art Mondgott,du glaubst doch nicht allen ernstes das ein Buch wo Dämonen Suren schreiben durften,von dem einzig wahren Gott ist,du bringt ihn mit dem Teufel im Bund,was meinst du wie schwer bei sowas die Strafe ausfällt,Gott mit Götzen zu vertauschen.Also unser ist da sehr Barmherzig
und vor solchen Irrwegen zu bewahren wie den Islam
Aviel



Solche Post's finde ich immer am witzigsten!

Mein Gott ist besser als deiner... Deiner ist doch so falsch das sieht man doch. Meiner ist der wahre da gibt es tausend Beweise... etc.

______________________________________________
“Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf gewisse Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust.” - Calvin & Hobbes -

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

04.11.2009 01:16
#23 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Relix, der Sohn der besten Freundin meiner Oma hat mit Cannabis angefangen und steckte kurz darauf sehr tief drin. Vor zwei Jahren hat er sich erhängt. Natürlich hast du Recht - Religion ist schlimmer als jede noch so harte Droge

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.11.2009 11:33
#24 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

In Antwort auf:
Relix, der Sohn der besten Freundin meiner Oma hat mit Cannabis angefangen und steckte kurz darauf sehr tief drin. Vor zwei Jahren hat er sich erhängt.



Ja, das kann passieren, aber ist wohl kaum die Regel. (Eigentlich hilft Studien zufolge Cannabis sogar gegen Depression...)
Wesentlich häufiger bringen sich die Leute aus Liebeskummer um - sollte man deswegen die Liebe sein lassen?
(Nochmal: Ich kiffe nicht - NIE.)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

04.11.2009 12:26
#25 RE: Wieso bist du ein Atheist? Antworten

Ich habe dir das doch gar nicht vorgeworfen!

In Antwort auf:
Wesentlich häufiger bringen sich die Leute aus Liebeskummer um - sollte man deswegen die Liebe sein lassen?


Da hast du ja Recht, aber habe ich so sehr unrecht damit, Religion mit Drogen zu vergleichen?

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz