Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 6.649 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.090

17.05.2006 18:34
#101 vom Töten ungläubiger antworten

In Antwort auf:
Eine Schrift (Koran) die zum Töten aufruft kann keinesfalls heilig sein!
Dann machst du eine Gottesexistenz also von der ethischen Qualität, eigentlich von DEINER, abhängig? Wärst du damit einverstanden, wenn ein ethisch einwandfreier Gott deine bedingungslose Unterordnung forderte? Dann ist dein oberster Richtmaßstab deine Ethik und nicht Gott! Denn du bist ja davon überzeugt, dass ein Gott, der nicht DEINE Ethik hat, über dich keine Macht haben kann, als nicht allmächtig ist. Es ist also nur deine Ethik, der du folgst (was ja auch gut ist), der du aber eine irreale Macht (über ewiges Leben und Tod) zugeben möchtest. Im Grunde ist dein Gottesglaube der Glaube an DEINE Omnipotenz (die du aber nicht hast)! Das lese ich aus deiner (gesunden) Haltung gegen den Koran.

Gysi
___________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

17.05.2006 18:37
#102 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Es ist nur meine Ethik?
Der Gott an den ich glaube, ruft nicht zum Töten auf!
Was ist dann deine Ethik?

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

17.05.2006 18:39
#103 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Würdest du dich einen solchen Gott fügen können, Gysi?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.090

17.05.2006 18:49
#104 vom Töten ungläubiger antworten
In Antwort auf:
Der Gott an den ich glaube, ruft nicht zum Töten auf!
Was machtest du, wenn dieser Gott eben doch so ein eitler und neurotischer Zausel wäre, aber die Macht über dein Leben und dein ewiges Leben hat? Fügst du dich ihm oder spielst du dann den Helden: Näh! Mit MIR, Zausel, nicht?

Gysi

Einem solchen Gott brauche ich mich nicht zu fügen, denn ihn gibt es nicht. Die Frage stellst sich für mich nicht. Und dir - im Grunde - auch nicht. Denke mal darüber nach.
______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

17.05.2006 23:03
#105 RE: vom Töten ungläubiger antworten
Also ich finde es schon unverschämt.. Ihr schreibt und schreibt und kennt die Difination der jihad nicht.
Jihad heisst nicht nur kampf, jihad kann man mit vielen sachen übersetzen, jihad gibts im wissen,
bei jeder tätigkeit gibts den jihad.. Und Ivana.. wieso mischst du hier die Frauen mit ein?? Was hat das bitte mit dem Jihad zutun? Kampf gegen den ungläubigen ja.. aber es heisst nicht, greif die Ungläubigen an und bekämpfe sie.
Also nicht um drehen. Hadith und Jihad?? Also langsam übertreibst du ja.
Zb. Ein Dieb bricht in deiner Wohnung, was machst du dann??
Wenn Christen ein Islamischen Land bekämpfen will, dann kämpfen die Muslime um Ihr Land zu verteidigen. Wenn man die Muslime erzwingen wollen, sich den Christentum zu bekehren dann Kämpfen wir auch. Das Jihad mit der waffe. Und Jihad heisst nicht unbedingt Kampf.
Und jetzt für alle.. die es verstehn wollen.

Das bedeutet sprachlich Al Jihad---> Anstrengung.Quran belegen einiges..
*Sprachlich---> Anstrengung fuer eine Sache.Im Quran wissen wir das einige begriffe Sprachlich eine bedeutung haben eine bestimmte Sache uebernommen hat. Ein Beispiel für den Kampf:

Der Prophet(saw) sagte:

2 Sachen wird es bis zur Alyyum Qiyama geben.

Al- Jihad und Al- Hasch. Hiermit wurde der Krieg bedeutet, wenn es anstrengung bedeuten würde,
dann würde der Prophet(saw) den Haj nicht erwähnt, weil Al- Haj einer der grössten Herausforderung ist, dass eine grosse bemühung bedarf.

Oh Prophet.. Ich will mit euch ind den Jihad ziehen(kämpfen)."

Der Prophet(saw) sagte:

"Hast du noch eine Mutter?"

Er sagte:

"Ja."

Der Prophet(saw) erwiderte:

"Dann mache Jihad in Ihr."
Der Prophet(saw) hat hier die Sprachliche bedeutung von Al- Jihad übernommen.
Dies kann man daran sehen das Al- Jihad mit der Mutter verknüpft worden ist, da die Mutter eine Muslima war. Und heisst nicht bekriege deine mutter :)

So.. ich hoffe das war klar und deutlich für alle die nicht wissen was Jihad auf deutsch bedeut
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

18.05.2006 05:15
#106 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Grüß dich Schwester,

erstmal hier, wo ganz klar vorgeht, dass man Juden und Cristen bekämpfen soll.

Q (9)At-Taubah/29. Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.
damit sind ganz eindeutig Juden und Christen gemeint, die nicht an Mohammed glauben und nicht den Quran akzeptieren.

Q (9) At-Taubah /5. Und wenn die verbotenen Monate verfloßen sind, dann tötet die Götzendiener, wo ihr sie trefft, und er greift sie, und belagert sie, und lauert ihnen auf in jedem Hinterhalt. Bereuen sie aber und verrichten das Gebet und zahlen die Zakat, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist allverzeihend, barmherzig.


Bukhari erzählt den Angriff auf die Bani al-Mustaliq im folgenden Hadith:

Erzählte Inb Aun:

"Ich schrieb einen Brief an Nafi und Nafi schrieb in seiner Antwort auf den Brief, dass der Prophet die Bani Mustaliq plötzlich, ohne Warnung, angegriffen hatte, als sie gerade sorglos waren und ihr Vieh an zur Wasserstelle geführt wurde. Ihre kampffähigen Männer wurden getötet und ihre Frauen und Kinder wurden gefangen genommen. Der Prophet bekam an diesem Tag Juwairiya. Nafi sagte das In Umar ihm diese Geschichte erzählt hatte und, dass Ibn Umar in dieser Armee war." Volume 3 Buch 46, Nummer 717

Bukhari erzählt:

"Ibn Aun berichtete: Ich schrieb Nafi, und fragte ihn ob es notwendig war den Ungläubigen eine Einladung zukommen zu lassen den Islam anzunehmen bevor man sie im Kampfe traf. Er schrieb mir zurück daß es in der Frühzeit des Islam notwendig war. Der Apostel Gottes (möge der Friede mit ihm sein) überfiel die Banu Mustaliq während sie unvorbereitet waren und ihr Vieh an der Tränke war. Er tötete jene die kämpften und nahm andere gefangen. An diesem selben Tag fing er Juwairiya bint al-Harith. Nafi sagte das ihm diese Tradition von Abdullah b. Umar übermittelt wurde, welcher selbst bei den Überfallstruppen dabei war. Buch 019, Nummer 4292

Hierrin hat er wohl auch Jihad gemacht

freily ( Gast )
Beiträge:

18.05.2006 10:59
#107 RE: vom Töten ungläubiger antworten
Zitat von Ivana
Grüß dich Schwester,
erstmal hier, wo ganz klar vorgeht, dass man Juden und Cristen bekämpfen soll.
Q (9)At-Taubah/29. Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.
damit sind ganz eindeutig Juden und Christen gemeint, die nicht an Mohammed glauben und nicht den Quran akzeptieren.
Mit Verlaub gesagt Ivana, dass ist die selbe Gehirnwäsche, die der Paulus den Christen mit seinem Antichrist verpasst.
Dass der Mohammed als Kaufmann die psychologische Wirkung auf Kleingeister erkannte ist nicht verwunderlich und hat mit G*TT '(Allah) garnichts zu tun, denn die Juden glauben an G*TT und an Armagedon bzw. den Gerichtstag G*TTes.!
Insofern rennen die Muslime bei den Juden die offenen Türen ein.

Entsprechend dem Gebot aus der 3.Sura, die Torah zu lesen und die Juden zu befragen ist der von Dir zitierte Vers im Abschluß ein Widerspruch in sich selbst, denn der G*TT (Allah) aller Menschen hat es nicht nötig so Kleingläubige mit Waffen loszuschicken um "Gläubige" zumachen, ER ist kein totalitärer Herrscher, sondern ein G*TT der Lebenden und DER, der Totschläger keinesfalls belohnen wird.

Die Strafen die Mohammed in diesem Moment für seine Eigenmächtigkeiten erleiden muß, weil er dies im Gegensatz zur Torah schrieb, könnt ihr euch nicht einmal im Traum vorstellen. Wer das Wort G*TTes - die Torah - abändert oder verfälscht wiedergibt, ist keineswegs ein Prophet.

Solche von Dir zitierten Verse aus dem Koran dienen nur einem Zweck, nämlich - wider G*TT - zu handeln, der das Morden aus niederen Beweggründen untersagte und selber furchtbare Strafen an SEINEM VOLK verhängte.

Was Dir offensichtlich völlig entgeht ist, dass die muslimische Welt gegen die Juden trotz der 5-fachen Übermacht den Krieg verlor, weil diese an einem verbotenen Tag angriffen, nämlich am Jom Kippur, dem Versöhnungtag G*TTes.

Statt Allah zu Ehren, wollt ihr ständig dessen Kinder erschlagen, was für einen Lohn ihr erhalten werdet, könnt ihr Euch selber ausmalen, verwegen genug seid ihr allemal.
Was glaubt ihr, auf welcher Seite G*TT stehen wird, wenn ein Bruder begehrt den anderen Bruder zu erschlagen

Ivana Offline



Beiträge: 436

18.05.2006 11:27
#108 RE: vom Töten ungläubiger antworten
In Antwort auf:
Mit Verlaub gesagt Ivana, dass ist die selbe Gehirnwäsche, die der Paulus den Christen mit seinem Antichrist verpasst.
Ist Paulus ein "großer Prophet" wie Mohammed?

In Antwort auf:
denn die Juden glauben an G*TT und an Armagedon bzw. den Gerichtstag G*TTes.!
Insofern rennen die Muslime bei den Juden die offenen Türen ein.

Ja genau, darum habe ich ja diesen Teil des Verses nicht rot makiert sonder nur den, an den die Juden und christen nicht glauben, Mohammed + Quran, wie ich ja bereits unten geschrieben habe.

In Antwort auf:
Entsprechend dem Gebot aus der 3.Sura, die Torah zu lesen und die Juden zu befragen ist der von Dir zitierte Vers im Abschluß ein Widerspruch in sich selbst, denn der G*TT (Allah) aller Menschen hat es nicht nötig so Kleingläubige mit Waffen loszuschicken um "Gläubige" zumachen, ER ist kein totalitärer Herrscher, sondern ein G*TT der Lebenden und DER, der Totschläger keinesfalls belohnen wird.

Die Strafen die Mohammed in diesem Moment für seine Eigenmächtigkeiten erleiden muß, weil er dies im Gegensatz zur Torah schrieb, könnt ihr euch nicht einmal im Traum vorstellen. Wer das Wort G*TTes - die Torah - abändert oder verfälscht wiedergibt, ist keineswegs ein Prophet.



Ich weiss nicht recht was du von mir willst, vielleicht verstehe ich es falsch, aber sind das nicht meine worte?

In Antwort auf:
Solche von Dir zitierten Verse aus dem Koran dienen nur einem Zweck, nämlich - wider G*TT - zu handeln, der das Morden aus niederen Beweggründen untersagte und selber furchtbare Strafen an SEINEM VOLK verhängte.

Das steht da ja nicht, und die hadithen sagen ganz klar, dass Mohammed ganz hinterhältig vergegangen ist

In Antwort auf:
Was Dir offensichtlich völlig entgeht ist, dass die muslimische Welt gegen die Juden trotz der 5-fachen Übermacht den Krieg verlor, weil diese an einem verbotenen Tag angriffen, nämlich am Jom Kippur, dem Versöhnungtag G*TTes.
Wieso entgangen liebe/r Gysi, ich erinnere mich irgendwo, ob hadithen oder Quran gelsesn zu haben, dass allah es niemals zu lassen wird, dass die muslime nur eine schlacht verlieren, das nenne ich doch unerfüllte prophezeiung. Das war Gottest gnade an die Juden, gelobt sei der Herr.

In Antwort auf:
Statt Allah zu Ehren, wollt ihr ständig dessen Kinder erschlagen, was für einen Lohn ihr erhalten werdet, könnt ihr Euch selber ausmalen, verwegen genug seid ihr allemal.
Was glaubt ihr, auf welcher Seite G*TT stehen wird, wenn ein Bruder begehrt den anderen Bruder zu erschlagen
Ich kenne keine lehre in der bibel, die besagt, dass wir juden töten sollen, wenn die ihre strafsteuer nicht bezahlen oder irgendwas der gleichen. Wer will Allahs Kinder erschlagen?

Schwester ( Gast )
Beiträge:

18.05.2006 21:30
#109 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Also muss sagen.. bin echt sehr erschüttert was ich hier alles lese.

Die Verse meine liebe Ivana.. haben bedeutungen und ich habe dir schonmal gesagt, dass du erstmal die geschichte kennen solltes, bevor du hier etwas urteilst. Die suren und aya.. wurden offenbart, aber in welcher hinsicht??
Die offenbarung der Versen kann man nachlesen.. sie sind keine Legitimation um Zb. In Deutschland einen Juden zu töten. Der ganz einfacher Grund ist:
Der Prophet muhammed(saw) hatte ja selbst Nachbarn die Juden waren, wieso hat er sie nicht umgebracht?? Ganz im gegenteil.. sie waren befreundetWenn.. die Ahkul Kitab ine einem Islamischen Land bzw. System Leben und die Fidya zahlen, dann zählen sie zu den Ahkul Thinna die es zu schützen haben. D.h.. wenn in einem Islamischen System ein Jude lebt, der die Fidya zahlt und jemand rechtswidrig diesen Juden umbringen möchte, dann ist es PFLICHT der Islamischen Gemeinde Ihn zu schützen, den.. Er hat die Schutzgebühr entrichtet und lebt in einem Land, welches AMNIN(Sicher) ist. Jeder Vers hat einen Offenbarung grund, sag"Sabab nusul".
Die sura al fil hat mit Abraham(as) zutun, der die Kaaba zerstören wollte. Aber es gibt im Koran Verse, die Ahkam(Gebote) beinbehalten wie zb. innsalat kanat 3alal muminia kitaban amukuta(Das gebet ist den Gläubigen)den Gläubigen da gebt zur Rechten Zeit auferlegt, diese Gebote sind natürlich Intrtemporal und gebet zu jeder Zeit.

So jetzt mal zu den Ayas...

Bevor wir über den Jihaad mit dem Schwert reden, müssen wir die Zeit beachten in der unser Gesandter Allaahs sallAllaahu alayhi wa Salam gekämpft hat und zu welcher Zeit der Jihad mit dem Schwert Pflicht war. Alle Ayat diesbezüglich wurden in Madinah gesandt also in einen Islamischen Staat der andere Religionen aufrief den Islaam anzunehmen. Bevor der Islamische Staat da ist kann es kein Blutvergissen geben

"Deshalb haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß, wenn jemand einen Menschen tötet, ohne daß dieser einen Mord begangen hätte, oder ohne daß ein Unheil im Lande geschehen wäre, es so sein soll, als hätte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, es so sein soll, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. Und Unsere Gesandten kamen mit deutlichen Zeichen zu ihnen; dennoch, selbst danach begingen viele von ihnen Ausschreitungen im Land. (Al-Ma'ida 5:32)

7.87. Und wenn unter euch solche sind, die an das glauben, womit ich gesandt worden bin, und andere, die nicht (daran) glauben, so habt die Geduld, bis Allah zwischen uns richtet; denn Er ist der beste Richter."

Also bevor man eine Ayat nimmt, muss man genau wissen, wann, wieso und warum sie gesandt wurde.

Nehmen wir zum Beispiel Palästina als Beispiel. Es wäre besser wenn sie ihr Land verlassen würden und die Hijra praktezieren

Und wer sich mit dem Buch Allahs auseinander setzt wird merken das es eine Verbindung zwischen Jihaad und Hijra vorhanden ist.
2.218. Siehe, die, welche glauben und für Allahs Sache auswandern und streiten, sie hoffen wirklich auf Allahs Barmherzigkeit; und Allah ist verzeihend und barmherzig.

So ist die Verbindung zwischen Hijrah und Jihaad offenbar klar, da es keine Trennung zwischen den Wörtern "ausgewanderten" und "unternommenem Jihaad" gibt, da beide im Verhältnis zu dem gleichen Pronomen sind.
Allaah sagte nicht: "Wahrlich die, die geglaubt haben und die, die abwanderten und die, die Jihaad in für die Sache Allaahs unternahmen.
3.195. Und ihr Herr antwortet ihnen: »Siehe, Ich lasse keine Tat von euch verlorengehen, sei es von einem Mann oder einer Frau. Die einen von euch stammen ja von den anderen. Und diejenigen, die da auswanderten und aus ihren Häusern vertrieben wurden und auf Meinem Wege litten und kämpften und fielen - wahrlich, Ich will ihre Missetaten vergeben, und wahrlich, Ich will sie in Gärten führen, durcheilt von Bächen, als Lohn von Allah, und Allah - bei Ihm ist der schönste Lohn.

8.72. Siehe, diejenigen, welche glaubten und ausgewandert sind und sich mit Gut und Blut auf Allahs Weg einsetzten und (dem Propheten) Herberge und Hilfe gewährten, sollen einer des anderen Freund sein. Und jene, welche glaubten, aber nicht auswanderten, sollen in keinem Schutzverhältnis zu euch stehen, bevor sie ausgewandert sind. Wenn sie euch aber im Namen des Glaubens um Hilfe angehen, obliegt es euch, ihnen zu helfen, außer gegen ein Volk, zwischen dem und euch ein Bündnis besteht. Und Allah sieht euer Tun.

8.74. Die Gläubigen aber, welche auswanderten und sich auf Allahs Weg abmühten und (dem Propheten) Herberge und Hilfe gewährten, das sind die wahrhaft Gläubigen. Ihnen gebührt Verzeihung und großmütige Versorgung.

8.75. Und die, welche danach gläubig wurden und auswanderten und sich mit euch opferbereit einsetzten, auch diese gehören zu euch. Und die (so) miteinander Verwandten sind einer des anderen Nächster. (Dies ist) in Allahs Buch. Siehe, Allah kennt alle Dinge

9.20. Diejenigen, welche gläubig wurden und auswanderten und sich auf Allahs Weg mit Gut und Blut bemühten, nehmen die höchste Rangstufe bei Allah ein. Und sie - sie sind die Glückseligen

16.110. Dein Herr ist zu jenen, welche auswanderten, nachdem sie verfolgt worden waren, und dann kämpften und standhaft waren - siehe, dein Herr ist zu ihnen verzeihend und barmherzig.
Somit ist die Grundlage (asl) das man das Wort "Jihaad" mit "Hijrah" verbindet.


Was das ayaats anbetrifft, die nicht die Verbindung zwischen Hijrah und Jihaad erwähnen, zu denen ist zu sagen das sie sehr wenige sind und sie enthalten Rügen und Verurteilung über diejenigen, die nicht auwandern. Ein Beispiel von diesem ist Aussage Allaahs

4.97. Siehe, zu denjenigen, welche wider sich gesündigt hatten, sprechen die Engel, wenn sie sie fortnehmen: »Wozu gehört ihr?« Sie sagen: »Wir waren die Hilflosen im Land.« Sie sprechen: »Ist nicht Allahs Land weit genug, so daß ihr hättet auswandern können?« Ihre Behausung ist die Hölle, und schlimm ist die Fahrt (dorthin).

Diese Einzelperson hat nichteinmal mit dem kleinsten von Anforderungen übereingestimmt, ist so es möglich, daß grösseres etwas (wie Jihaad) von ihm gesucht werden kann?
Ein anderes Beispiel hierfür ist
4.89. Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und daß ihr (ihnen) gleich seid. Nehmt aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie sich nicht auf Allahs Weg begeben. Und wenn sie (in offener Feindschaft) den Rücken kehren, ergreift und tötet sie, wo immer ihr sie findet. Und nehmt keinen von ihnen zum Freund oder Helfer,
Wie kann nun jemand der nicht bereit ist Auszuwander den Jihad vollziehen?

4.100. Und wer auf Allahs Weg auswandert, wird auf der Erde viel Zuflucht und Wohltaten finden. Und wer sein Haus verläßt und zu Allah und Seinem Gesandten auswandert und dabei vom Tod ereilt wird, dessen Lohn ist bei Allah; und Allah ist verzeihend und barmherzig.


-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

18.05.2006 22:58
#110 RE: vom Töten ungläubiger antworten
In Antwort auf:
Der Prophet muhammed(saw) hatte ja selbst Nachbarn die Juden waren, wieso hat er sie nicht umgebracht?? Ganz im gegenteil.. sie waren befreundet

Ja kein Wunder, die haben bestimmt die strafsteuer gezahlt und wenn es um mein leben gehen würde wäre ich bestimmt auch mit meinem fastmörder befreundet, nur damit er mich nicht umbringt.
Ausserdem scheinst du die rechenschaft an die falsche stelle zu rücken. denn es heisst ja, wenn sie nicht zahle, dann kämpft gegen sie. ERPRESSUNG!!!!!!!!!!!!!
Je nach dem wie hoch die Steuer war gab es sicher leute, die lieber muslime wurden als sich ausblündern zu lassen.
Nicht muslim zu der zeit gewesen zu sein hatte viele gesellschaftliche nachteile.
Ausserdem wissen wir an hand von hadithen, dass mohammed garnicht so feinfühlig und gnädig war, weder zu aischa noch zu menschen die in der unterzahl waren oder irgendwelche anderen die in mohammed augen keinen nutzen mehr hatten oder gar für welche die dem islam den rücken kehren, wie heisst es noch in einem vers? ähm kein Zwang im Glaube? Wo wir auch schon bei einem widerspruch sind.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

18.05.2006 23:12
#111 RE: vom Töten ungläubiger antworten

ich weiss nicht, ob du dich jetzt nur so dumm anstelst oder ob du es wirklich mit absicht machst.
Ich schrieb doch, Jede Offenbarung.. wurde mit einem bestimmten Grund offenbart oder??
Du kannst doch die damalige Zeit nicht mit heute vergleichen oder doch??
Saudien Arabien ist Islamisches Land und wenn sich dort Juden oder Christen befinden.. müsses sie steuern bezahlen so wie wir Muslime in deutschland Steuern bezahlen Bitte nur mit Ja oder Nein beantworten)und wenn die Juden und Christen die Muslime in Saudien arabien angreifen, dann ist doch klar dass es zum Kampf kommt oder??
(Juden und Christen wollen die Muslime bekämpfen in deren Land) das habe ich doch in meinem vorherigen beitrag klar udn deutlich beschrieben.

In Antwort auf:
Ja kein Wunder, die haben bestimmt die strafsteuer gezahlt und wenn es um mein leben gehen würde wäre ich bestimmt auch mit meinem fastmörder befreundet, nur damit er mich nicht umbringt.

Bist echt lustig meine liebe.. War mekka damals Islamisch?? oder Jatrib?? Haben dort nicht Christen und Juden zusammen gelebt? Sie sind nach Mekka zurück und haben sich die Kaaba zurück erobert, weil sich in der Kaaba Götzen befand und später kamen die Götzendiener nach Jatreb um die Muslimen zu bekämpfen, also ist doch klar Bekämpft die Ungläubigen) also bitte erstmal die geschichte und wenn du schon den Koran liest, empfehle ich dir den Tafsir an hand zu haben. Denn Jede Aya ist verschlüsselt
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.05.2006 00:22
#112 RE: vom Töten ungläubiger antworten
In Antwort auf:
ich weiss nicht, ob du dich jetzt nur so dumm anstelst oder ob du es wirklich mit absicht machst.

Anscheind überfordert es dich genau zu schauen... und den Unterschied von dummanstellen und mit Absicht dumm wirken festzustellen, liebe Schwester! Kein Wunder, dass du den Ver nicht verstehst.
Und mit irgendwelchen unpassenden und fälschlich vermuteten Gründen arggumentierts

In Antwort auf:
Saudien Arabien ist Islamisches Land und wenn sich dort Juden oder Christen befinden.. müsses sie Steuern bezahlen so wie wir Muslime in Deutschland Steuern bezahlen Bitte nur mit Ja oder Nein beantworten)

Wir zahlen die gleichen Steuern wie ihr, also kein Unterschied, die Juden und Christen zahlen eine "schutz" strafsteuer, das kann man auch psychischen druck, gar Erpressung nennen.
Also Nein.

In Antwort auf:
Ich schrieb doch, Jede Offenbarung.. wurde mit einem bestimmten Grund offenbart oder??
Saudien Arabien ist Islamisches Land und wenn sich dort Juden oder Christen befinden..
und wenn die Juden und Christen die Muslime in Saudien arabien angreifen, dann ist doch klar dass es zum Kampf kommt oder??
(Juden und Christen wollen die Muslime bekämpfen in deren Land) das habe ich doch in meinem vorherigen beitrag klar udn deutlich beschrieben.

Ja nur liebe Schwester das problem ist, dass dein Grund nicht zu diesem Vers (1) passt sondern zu Vers (2).

Q 9/29. Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis (Islam) folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.

Es steht ganz deutlich, dass man Juden und Christen, die nicht an Mohammed und den Quran glauben und die nicht seine Ge- und Verbote halten bekämpfen soll ... bis ... sie freiwillig die starsteuer zahlen.(bis sie sich frewillig ausplündern lassen)

Q 2/191. Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie von dort, von wo sie euch vertrieben; denn Verfolgung ist ärger als Totschlag. Bekämpft sie aber nicht bei der Heiligen Moschee, solange sie euch dort nicht angreifen. Doch wenn sie euch angreifen, dann kämpft wider sie; das ist die Vergeltung für die Ungläubigen.

Hier heisst es vertreibt sie von dort von wo sie euch vertieben haben. Hier würde auch dein Grund passen.
Abgesehen mal davon, dass das töten der Juden und Christen die Vergeltung ihres "unglaubens" ist.
Was ja schon sehr fraglich ist.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 00:50
#113 RE: vom Töten ungläubiger antworten

In Antwort auf:
Wir zahlen die gleichen Steuern wie ihr, also kein Unterschied, die Juden und Christen zahlen eine "schutz" strafsteuer, das kann man auch psychischen druck, gar Erpressung nennen.
Also Nein.

Oh je...heute ist heute und damals war damals.. verstehst du das immer noch nicht??????
In Antwort auf:
Ja nur liebe Schwester das problem ist, dass dein Grund nicht zu diesem Vers (1) passt sondern zu Vers (2).

Siehst du.. du liest meine Beiträge nicht, auch darauf gab ich eine antwort, aber du tust als seist du Blin oder willst es nicht verstehen.
In Antwort auf:
Hier heisst es vertreibt sie von dort von wo sie euch vertieben haben. Hier würde auch dein Grund passen.
Abgesehen mal davon, dass das töten der Juden und Christen die Vergeltung ihres "unglaubens" ist.
Was ja schon sehr fraglich ist.

Soll ich es dir nochmal erklären... und ich versuche es deutlicher zu erklären wenn du magst
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.05.2006 00:55
#114 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Du willst dich wohl über mich lustig machen?!
Es steht ganz klar und deutlich sogar in rot makiert, was sache ist, was verstehst du daran nicht?
Da gibt es nichts zu erklären, es ist alles im Vers begründet

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 01:07
#115 RE: vom Töten ungläubiger antworten

In Antwort auf:
Du willst dich wohl über mich lustig machen?!

nein meine liebe.. ich mache mich nicht lustig über dich.. wieso denn auch? Nur etws blind
In Antwort auf:
Es steht ganz klar und deutlich sogar in rot makiert, was sache ist, was verstehst du daran nicht?

Verstehe sehr viel und ich achte nicht auf das erste ich gehe weiter und achte was dahinter steckt, was verschlüsselt ist.
Du vesrtesht nicht.. Offenbarung Grund der Zeit und heute ist heute.. sowas wie schutzgeld gibt es nicht!!

In Antwort auf:
Da gibt es nichts zu erklären, es ist alles im Vers begründet

Ja.. für dein gähnäma ist es begründet
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.05.2006 01:37
#116 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Ja schwester du legst es dir aus wie du willst, genauso machst du es auch mit der bibel und der thora, wer weiss warum.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 03:10
#117 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Ich habe dir die versen gepostet, wieso ich sage das sie gefälscht sei.. und ich kann dir weiter rein posten, keinthama..
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.05.2006 14:16
#118 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Ablenken?

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 14:19
#119 RE: vom Töten ungläubiger antworten

bei was soll ich denn ablenken meine liebe?? Wie wärs mal, wenn du mal meine Fragen beantworten würdest, die ich seit Tagen darauf warte? Ich habe dir doch alles geliefert oder etwa nicht
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.05.2006 14:26
#120 RE: vom Töten ungläubiger antworten

was möchtest du denn von mir wissen?

In Antwort auf:
bei was soll ich denn ablenken meine liebe?? Wie wärs mal, wenn du mal meine Fragen beantworten würdest, die ich seit Tagen darauf warte?
das war eine ablenkung, die im zweiten satz.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 17:49
#121 RE: vom Töten ungläubiger antworten

In Antwort auf:
. Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis (Islam) folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.
Es steht ganz deutlich, dass man Juden und Christen, die nicht an Mohammed und den Quran glauben und die nicht seine Ge- und Verbote halten bekämpfen soll ... bis ... sie freiwillig die starsteuer zahlen.(bis sie sich frewillig ausplündern lassen)

Führt den bewaffneten Kampf gegen die jenigen, die weder den Imam an Allah noch an dem Jüngsten Tag verinnerlichen, noch das was für Haram erklärt, was Allah und seinem Gesandten für Haram erklärten, noch sich für den wahren Din fügen denjenigen, denen die schrift zuteilt wurde, bis die die Dschizya in ergebenhiet entrichten, während sie unterwürfig sind.

Das heisst... Eine symbolische Verteidigungsersatz abgabe im Islamischen Staat für wehrpflichtige NICHT-Muslime, da sie ja nicht ZUM KAMPF verpflichtet sind..und was heisst es??Nicht-Muslime kämpfen in den Jihad nicht zusammen, da sie Ja nicht an den Koran glauben.Kinder, alte Männer, Frauen (ob alt oder Jung) die gesitliche und Kranken und all die Wehrfähig sind, sind davon befreit.
Also.. ohne den Tafsir, kannst du auch den Koran gar nicht verstehen..

In Antwort auf:
Q 2/191. Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie von dort, von wo sie euch vertrieben; denn Verfolgung ist ärger als Totschlag. Bekämpft sie aber nicht bei der Heiligen Moschee, solange sie euch dort nicht angreifen. Doch wenn sie euch angreifen, dann kämpft wider sie; das ist die Vergeltung für die Ungläubigen.

Hier heisst es vertreibt sie von dort von wo sie euch vertieben haben. Hier würde auch dein Grund passen.
Abgesehen mal davon, dass das töten der Juden und Christen die Vergeltung ihres "unglaubens" ist.
Was ja schon sehr fraglich ist.


Und Tötet sie überall wo ihr sie ausfindig macht, und vertreibt sie, sowie sie euch damals vertrieben haben und die Fitna ist härter als das Töten. Und Führt mit Ihnen den bewaffneten Kampf nicht, bei madschilin Haram, bis sie gegen euch darin den bewaffneten Kampf aufnehmen, dann tötet sie. Solche art ist die vergeltung der Kafir.

Erkläre mir erstmal bitte was die Fitna ist und welche Moschee sie meinen.. Und Führt mit Ihnen den bewaffneten Kampf nicht, bei madschilin Haram, bis sie gegen euch darin den bewaffneten Kampf aufnehmen, Wenn du weisst, was damit auf sich hat.. können wir weiter diskutieren, den ersten aya der al tauba, habe ich dir erklärt was sache ist.. Wenn du schon so schlau bist und dich besser auskennst (koran und tafsir) dann erläutere was ich rot makiert habe.. Danke im Voraus


-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Ivana Offline



Beiträge: 436

24.05.2006 03:07
#122 RE: vom Töten ungläubiger antworten

liebe schwester ich bin ein freund von ivana und möschte auch gerne was dazu sagen und dich fragen?! ich möchte das du mir die 10 gebote bitte mal aufzählst erstmal von deiner sicht aus???fühlst du dich wohl in deiner Religion?????oder befolgst du das nur weil du angst von der Hölle hast??? RELIGION hat nur was mit der LIEBE zu tun und nicht was mit kriege oder unterdrückung.ich brauche keine angst zu haben von meiner RELIGION denn ich fühle mich sehr wohl und sehe nur liebe und kraft in mir.alle menschen sind schwach und glauben nur weil sie angst haben oder nicht nach der wahrheit suchen denn wer sucht der findet wer fragt dem wird geantwortet wer klopft dem wird geöffnet und du liebe schwester bist schwach!!!schwache menschen liebt der Teufel!!!liebe schwester du scheinst mir gebildet zu sein eine Gabe von Gott,nutz es und such nach der wahrheit!glaub nicht nur wegen Menschen auf dieser Welt sonder Glaub nur wegen Gott und die wahrheit für dich selber,denn du wirst ganz alleine vor gott stehen!!!ich verabschiede mich und bedanike mich bei dir für deine zeit.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

24.05.2006 16:11
#123 RE: vom Töten ungläubiger antworten

In Antwort auf:
liebe schwester ich bin ein freund von ivana und möschte auch gerne was dazu sagen und dich fragen?!

Freut mich und angenehm.. mein Bruder
In Antwort auf:
ich möchte das du mir die 10 gebote bitte mal aufzählst erstmal von deiner sicht aus???

Du meinst, wie es mir gelehrt worden ist in Islam??
In Antwort auf:
oder befolgst du das nur weil du angst von der Hölle hast

Ich befolge die gesetze Allahs(swt).. aber auch nicht zu 100%tig. Ich bin ein Mensch und begehe sünden wie jeder andere Mensch auf der Erde. Aber ich versuche ja mein bestes wie jeder gläubiger Christ, Jude und Muslim.
Hölle hin und her.. Das wissen liegt ganz allein bei Gott.

In Antwort auf:
RELIGION hat nur was mit der LIEBE zu tun und nicht was mit kriege oder unterdrückung.

Also du bist der meinung das ich unterdrückt werde und meine Religion nicht Liebe?? Wenn ich nicht beten will, dann bete ich nicht. Wenn ich den Hijab nicht tragen will, dann trage ich sie auch nicht. Ist doch mein Freier wille oder?? Ich bin hier in Deutschland geboren und meine Eltern haben mir weder den Hijab auf gezwungen noch das gebet noch den Koran zu lesen oder ähnliches.. Meine entscheidung.. Und als papa, als ich ein Kind war in die Moschee ging, ging ich mit aber nicht gezwungen. Wie gesagt, mein freier wille!!
In Antwort auf:
ICh brauche keine angst zu haben von meiner RELIGION denn ich fühle mich sehr wohl und sehe nur liebe und kraft in mir.alle menschen sind schwach und glauben nur weil sie angst haben oder nicht nach der wahrheit suchen denn wer sucht der findet wer fragt dem wird geantwortet wer klopft dem wird geöffnet und du liebe schwester bist schwach!!!

1. Habe ich keine Angst vor meiner Religion und ich liebe meine Religion sowie du sie liebst, sogar ich liebe sie viel mehr.
2. Ich bekomme durch meine Gebete ebenso viel Kraft. Der Unterschied zwischen dir und mir ist
Ich bete zu Allah(swt) alleine und nicht Zu Muhammed(saw), nur weil er der Botschafter ist.Du aber
Betest mein Vater unsers und habt staturen als Jesus(as), etwas aus Ton der weder hören noch sehen kann noch kann er etwas bewirken noch schaden zufügen. Sogar Maria(ra) betet Ihr an und dann der wiederspruch unser Herr!Jesus(as) hat euch Götzen verboten und er hat euch auch Staturen verboten, aber hält Ihr euch dran??
3.Alle Menschen?? so so.. Nur du bist stark, die andere Christen sind sie auch schwach?? Wer bist du, dass du soetwas den menschen unterstellen tust!? Wer?? Du selbst.. wenn du unzufrieden bist, bist duschwach. Wenn du ein Fehler begangen hast, was abscheulich ist, schämst du dich dann nicht dafür und sagst" Wieso habe ich diese getan" Ist das denn keine schwäche??
4. Du siehst die Wahrheit in Jesus(as) Richtig?? Du siehst die Wahrheit in Jesus(as) weil du denkst.. gottes weg richtig?? Ich glaube auch an Jesus(as) und ioch glaube auch an seine Offenbarungen.. aber ich glaube nicht, dass er gekreuzigt worden ist. Wenn du mich schwach findest, ist es deine eigene meinung die du dir von mir gebildet hast. Respektiere ich und werde auch nicht sagen "Ich bin nicht schwach, sonder du bist schwach, weil du einen anderen Glauben hast" Ganz im gegenteil, dein Glauben ist deins und mein Glauben ist meins.

In Antwort auf:
chwache menschen liebt der Teufel!

Der Teufel liebt die Menschen, die er gelehrt hatte, Staturen anzufertigen, anzubeten und etwas anderes bei zugesselen neben Gott. Klar.. mag sein das er manchmal bei mir etwas einflüstert sowie bei jedem Menschen.
In Antwort auf:
liebe schwester du scheinst mir gebildet zu sein eine Gabe von Gott,nutz es und such nach der wahrheit!

Danke.. aber ich versuche meine Bildung zu mehren bzw. mein wissen und ja.. die wahrheit zu suchen ist nicht einfach.. dafür habe ich ja auch jahrelang gesucht und habe sie gefunden, bei einem Gott und nicht bei einem Menschen.
In Antwort auf:
glaub nicht nur wegen Menschen auf dieser Welt sonder Glaub nur wegen Gott und die wahrheit für dich selber,denn du wirst ganz alleine vor gott stehen!

Du sagst es Bruder. Ich richte mich nicht nach den Menschen sonder das was mein gefühl sagt. Und ja.. ich alleine werde zu recheschaft vor Gott ablegen, weder du noch Jesus(as), Muhammed(saw) werden für mich führsprache einlegen.
In Antwort auf:
ich verabschiede mich und bedanike mich bei dir für deine zeit.

Eine Frage hätte ich schon.. Bin ich sooo eine Diskussion bereichung für euch?? Wieso versucht Ihr nicht zb. Den Gaetner in den Glauben zu ziehen, denn er hat ja kein Glauben und macht sich lustig über UNSEREN Propheten jesus(as).. hm.. würde mich echt Interessieren.

Euch einen gesegnten Tag und ich bedanke mich ebenfalls und für deine (eure) Zeit.
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Schwester ( Gast )
Beiträge:

24.05.2006 16:28
#124 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Hier die zehn Gebote meiner sicht (Islam)

1.Setze neben Allah NICHT einen andern Gott.
2. Erweiset Güte den Eltern.
3. Gib dem Verwandten, was ihn gebührt, und ebenso dem Armen und dem Wanderer.
4. Vergeude NICHT in Verschwendung.
5. Tötet eure Kinder NICHT aus Furcht vor Armut.
6. Nahet NICHT dem Ehebruch; siehe, das ist eine Schändlichkeit und ein übler Weg.
7. Tötet NICHT das Leben, das Allah unverletzlich gemacht hat, es sei denn mit Recht.
8. Nahet NICHT dem Gut der Waise, es sei denn zum Besten.
9. Verfolge NICHT das, wovon du keine Kenntnis hast.
10. Wandle NICHT hochmütig auf Erden.
Dies findest in der Sura 17.. Und es ähnelt ganz schön das alte Testament oder??

Gottes Zehn Gebote
2. Mose 20:1-17

1.Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

2.Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

3.Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.

4.Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

5.Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf dass du lange lebest in dem Lande, das dir der HERR, dein Gott, geben wird.

6.Du sollst nicht töten.

7.Du sollst nicht ehebrechen.

8.Du sollst nicht stehlen.

9.Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

10.Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Rind, Esel noch alles, was dein Nächster hat.aber Interessant ist dass ihr bei der 1ten gebot euch nicht daran richtet und bei der 2ten gebot ebenfalls nicht!!!
Bei den 3ten gebot, droht Gott Ja auch mit strafe den ungläubigen.

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.090

24.05.2006 16:51
#125 vom Töten ungläubiger antworten

Liebe User,
ich bitte euch, zum Tread-Thema zurückzukommen und zu dem hier aufgesetzten Thema ggf. einen neuen Thread aufzumachen. Danke.

der Admin.

_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor