Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 6.601 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

20.06.2006 12:42
#126 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Ich werde es wohl nie verstehen warum im Islam Selbstmordatentäter automatisch ins Paradies kommen.
Krieg im Namen Allahs, von wem stammt das nur?

freily ( Gast )
Beiträge:

20.06.2006 14:21
#127 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Zitat von Ronnie77
Ich werde es wohl nie verstehen warum im Islam Selbstmordatentäter automatisch ins Paradies kommen. Krieg im Namen Allahs, von wem stammt das nur?
Das kommt aus der Verquickung der jüdischen und christlichen Religion die beide stark den Schreiber des Koran beeinflußt haben.

Im jüdischen gab es im Beginn des Volkes die bedingte Blutrache, die der EWIGE manifestierte um die Gerechtigkeit nicht die Flügel zu stutzen. Diese galt aber nur bei Morden, wo ein Mörder verfolgt wurde.
Bei versehentlichen Totschlag durch Unglück, mußte der Verursacher in eine "Frei- bzw. Friedensstadt flüchten, um im Verbleib einer gewissen Bannmeile seine "Strafe" abzuarbeiten. Mit dem erarbeiteten Geld oder der Ware wurde die Familie des Verunglückten versorgt. Ein frühes Sozialsystem um Hinterbliebene vor dem Verhungern zu bewahren.

Ausserdem gab es ein Notwehrrecht in beiden Religionen und hatte mit der rechten Wange hinhalten garnichts zu tun. Und dieses Notwehrrecht übertrug der KOranschreiber in abgeänderter Form auf die Ungläubigen und somit hatte ein Gläubiger das Recht, in der "NOT" um seinen Glauben, einen Ungläubigen zu töten.

Aber da muß man schon etwas schräg abstrakt denken können um darin noch irgend eine Logik entdecken zu wollen.


Ivana Offline



Beiträge: 436

20.06.2006 19:46
#128 RE: vom Töten ungläubiger antworten
Ein Beitrag von einem aneren Forum.
________________________________________________________________
„Sind aber die heiligen Monate, in welcher jeder Kampf verboten ist, verflossen, dann toetet die Goetzendiener, wo ihr sie finden moeget, oder nehmt sie gefangen oder belagert sie und lauert ihnen auf allen Wegen ab.“Sure 9 Vers 5 (Al-Tauba)

Das arabische Wort "djihad" (Dschihad) heißt: "Sich anstrengen für Allah". Gemeint ist der Totaleinsatz in Wort und Tat, mit all seiner Kraft, seiner Zeit, seinem Besitz und ausdrücklich auch mit der Waffe. Weil diese "Schwertmission" von Allah befohlen, von ihm begleitet und zum Sieg geführt wird, lautet die Übersetzung für djihad auch "Heiliger Krieg". Dieser Begriff steht im islamischen Gesetz für den Kampf gegen die Ungläubigen, die Nicht-Muslime.

Der Koran kennt verschiedene Begriffe für Kampf und Krieg. 33mal spricht er von "quital", dem Kampf "mit der Waffe". Der "quital" hat das Ziel, den Islam mit Gewalt weltweit auszubreiten. 95 Koran-Verse bilden das Fundament für das islamische Kriegsrecht:

"Alle, die (an Allah) glauben, kämpfen mit der Waffe (quital) für Allah" (4,76).

"Der Kampf mit der Waffe ist euch vorgeschrieben" (2,216).

"Leistet dem Gesamteinsatz für Allah und kämpft seinen, den rechten Kampf. Er hat euch erwählt" (22,78).

Zwölfmal wird der blutige Kampf im Koran von Allah ausdrücklich befohlen.

Der Krieg ist Pflicht eines jeden gesunden Muslim und muß von jedem Muslim unterstützt werden. Wer sich nicht daran beteiligt, den Krieg nicht wenigstens finanziell unterstützt, steht unter dem Zorn Allahs und wird mit Folter und Qualen im Jenseits bestraft. Mehr als 320mal werden bequemen Muslimen harte Strafen angedroht, um sie gefügig zu machen. Ein Muslim, "der weder kämpft, noch einen Krieger ausstattet, den schlägt Allah mit einem Unheil vor dem Jüngsten Tag" (Hadith nach IBN Madja).

Allah selber führt den Kampf gegen alle Gegner des Islam: "Nicht ihr habt sie getötet. Allah hat sie getötet. Nicht ihr habt geschossen, sondern Allah schoß" (8,17). Allah hilft seinen Kriegern: "Wenn ihr geduldig seid und Allah fürchtet É unterstützt euch euer Herr mit 5.000 Engeln" (3,124).

Fünfmal befiehlt Allah im Koran, alle Nicht-Muslime umzubringen (zweimal in 2,191; in 4,89; 4,91; 4,95). Muslime, die sich dem Willen Allahs unterwerfen und den von ihm befohlenen blutigen Kampf führen, sind die wahren Muslime. Es ist falsch, sie als Islamisten, Fundamentalisten oder Extremisten besonders zu charakterisieren.

Der "Heilige Krieg" bringt den Muslimen großen Lohn: "Wer um Allahs willen kämpft Ð er werde getötet oder siege - sein Lohn sei ihm sicher" (4,74). Neun Koran-Verse betreffen das Beuterecht und 30 Verse die Erpressung von Lösegeld: "Allah hat euch verheißen, daß ihr viel Beute machen werdet" (48,20f).

Im Namen Allahs sandte Mohammed Killerkommandos aus, um seine Gegner umzubringen und ließ Feindesland in Brand stecken (Biographie nach Ibn Hischam).

Daß der Islam eine Religion der Gewalt ist, wird auch an den Namen einzelner Koran-Suren deutlich: "Die Kriegsbeute" (8); "Der Sieg" (48); "Der Streitende" (58); "Die Schlachtordnung" (61).

Jeder Muslim, der im Heiligen Krieg getötet wird, gilt als Märtyrer und erhält zur Belohnung das Paradies mit allen sinnlichen Genüssen (3,157; 3,169 u.a.).

Der Glaube an das Paradies ist ein starkes Motiv der Selbstmord-Attentäter: "Allah vergibt ihm seine Sünden beim ersten Tropfen seines Blutes; sein Wohnort im Paradies wird schon auf dem Schlachtfeld sichtbar; er wird von den Grabqualen befreit und vor dem großen Schrecken am Jüngsten Tag verschont; er wird mit dem Gewand des Glaubens angezogen, heiratet Paradiesjungfrauen und darf für 70 Personen seiner Verwandtschaft Fürsprache einlegen" (Hadith nach Ibn Madja).

Daß alle friedliebenden Koran-Verse der islamischen Frühzeit aufgehoben sind, wird u.a. deutlich im 22. Koran-Kapitel, Vers 78:

In Mekka hatte Allah mit Rücksicht auf die noch kleine und schwache Gemeinde geoffenbart: "Haltet eure Hände vom Kampf zurück, betet und zahlt die Religionssteuer. Als ihnen jedoch (in Medina) der blutige Kampf vorgeschrieben wurde, fürchteten einige von ihnen die Menschen mehr als Allah - Sie sagten: "Unser Herr! Warum hast du uns den Kampf mit der Waffe vorgeschrieben"?"

Über 200mal verurteilt der Koran die Ungläubigen (kafir), die sich Allah nicht unterwerfen wollen, als "Feinde Allahs": "Die Ungläubigen sind eure eindeutigen Feinde" (4,101). "Kämpft mit der Waffe gegen sie, bis es keine Versuchung (zum Abfall vom Islam) mehr gibt und die Religion Allahs allein überall herrscht.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 20:41
#129 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Zitat von Ronnie77
Ich werde es wohl nie verstehen warum im Islam Selbstmordatentäter automatisch ins Paradies kommen.
Krieg im Namen Allahs, von wem stammt das nur?

Das ist aber nicht wahr.
Das wäre ja wiederspruch.
Das ist es ja.. was ich die ganze zeit der Liebe Ivana versuche zu erklären. Diese Menschen stürzen sich in etwas falsches rein. Sie vergleichen es mit dem Jihad und es ist nunmal kein Jihad. Und dieser Hadith ist ein gelogener Hadith und exestiert "gar nicht".
Gibts in keinen Überlieferung.
Wenn es wahr wäre, würden wir ja alle töten. Diese Menschen missbrauchen den Islam und sie werden bestimmt nicht ins Paradies gelangen, so stehet es im Koran.

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 20:42
#130 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Ach Ivana..

Bevor du was Postes.. bitte auch den Offenbarungs Grund..
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

24.06.2006 04:50
#131 RE: vom Töten ungläubiger antworten
Grüß dich Schwester,

In Antwort auf:
Und dieser Hadith ist ein gelogener Hadith und exestiert "gar nicht
welche Hadith exestiert nicht, ist schlichtweg gelogen?
Bitte Schwester, frag einen imam, oder einen der sich gut auskennnt, frage ihn ob diese hadithe existitert, bitte.
Frag am besten mehere, tu dir und mir diesen gefallen bitte, dann kannst du es uns ja berichten??

_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

24.06.2006 17:31
#132 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Liebe Ivana..

Ich muss dafür keinen Imam fragen, habe dir schonmal gesagt, dass ich nichts von den meisten Imane halte.
Ich weiss was Sahih ist und was nicht sahih ist und ja klar mache ich auch fehler und ich sage und habe auch nach geprüft über den einen Hadith mit dieser Jüdin die erwürgt worden ist. Und ich sagte dir ja, dass es nicht sahih ist richtig?? Und ja.. sie wurde erwürgt von einem Sahaba und deine Geschichte (hadith) ist aber nicht so gewesen wie du sie geschrieben hast.

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

24.06.2006 23:14
#133 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Schwerster, du als sunnitin müsstes wissen, dass eure gelehrten festgelegt haben (erforscht) haben welche hadithen sahih sind und welche nicht.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

25.06.2006 01:20
#134 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Zitat von Ivana
Schwerster, du als sunnitin müsstes wissen, dass eure gelehrten festgelegt haben (erforscht) haben welche hadithen sahih sind und welche nicht.

Was ist der unterschied zwischen Gelehrter und die 4 rechtschulen und Imane???
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

25.06.2006 08:28
#135 RE: vom Töten ungläubiger antworten

In Antwort auf:
Was ist der unterschied zwischen Gelehrter und die 4 rechtschulen und Imane???

Es gibt verschiedene Hadith-Bücher und Sammlungen. Die sichersten (Sahih) findet man in den Büchern von Muslim und Bukhari, dann gibt es noch Sammlungen in denen sichere (Sahih) und "gute" (Hasan) Hadithe gibt, wie in den Büchern von At Tirmidhi, Abu Dawud, Nasa'i, Ahmad Ibn Hanbal usw.
Es gibt verschiedene Hadith-Einstufungen. Tawatur, Sahih, Hasan, Gharib, Dha'if und Mawdu'. An Tawatur-Hadithe muss der Muslim glauben, es ist Pflicht. Auch der Qur'an ist in Tawatur überliefert worden. Wer an Sahih und Hasan Hadithe nicht glaubt, der wird nicht ungläubig, sondern begeht eine Sünde. Gharib-Hadithe sind isoliert, d.h. sie haben keine Einstufung. Dha'if (schwach) und Mawdu' (erfunden) sind unbrauchbar.
Nur bestimmte islamische Gelehrte dürfen Hadithe einstufen. Die früheren großen islamischen Gelehrten, die diese Erlaubnis (Ijaza) hatten, wie Muslim, Bukhari usw. haben dies getan um zwischen gut und schlecht zu unterscheiden. Diese Stufe haben sehr wenige erreicht.
Hadithe scheinen sich zu widersprechen, aber auch dort brauch man Gelehrtenaussagen, die sich in der Rechtslehre (Fiqh) auskennen und sie dementsprechen deuten (Sharh). Es gibt ja 4 Rechtsschulen (Fiqh-Schulen), die verschiedene Angelegenheiten, mit verschieden Angehensweisen erklärten. Das sind aber kleine Meinungsverschiedenheiten, die nicht so gravierend sind.
Wie es beim Qur'an den Tafsir gibt, so gibt es auch in den Hadithen Erklärungen (Sharh). Als deutschsprachiger aber kommt man an solche Bücher leider nicht ran.

Imame sind Hocas, aber auch hier gibt es sowas wie einstufungen, also Höhen.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

25.06.2006 13:31
#136 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Du hast ein bisschen aber nur bissi recht geschrieben, aber der rest ist nicht richtig.
Weisst du wer die 4 Rechtschulen sind?? Du hast einen von denen den namen geschrieben, aber du hast iHn zu einem Iman gehalten und er ist kein Iman.
Hoca.. was ist ein Hoca?? Hoca und ein Iman?? Iman und Gelehrter?? Du kennst den Unterschied nämlich gar nicht.
Die rechtschulen gibt es nicht mehr.. und das nicht seit gestern. Alle gesetze gottes und sunna sind abgeschlossen von den rechtgelehrten und von denen gibt es nur vier. Deshalb sage ich dir. Was imane ode gelehrte mir erzählen, ignoriere ich és, da schon alles abgeschlossen ist. Du verstehen?

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

25.06.2006 22:46
#137 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Aha, hahahaha.... wofür gibt es denn dann die rechtsschule?
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

25.06.2006 23:56
#138 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Zitat von Ivana
Aha, hahahaha.... wofür gibt es denn dann die rechtsschule?

Sag verstehst du nicht?? Die rechtschule fertig finito.
Diese Rechtschulen sind verstorben. Gelehrten haben mit Ihnen nichts zutun. Oder leben noch die Jüngern von jesus(as)?

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

26.06.2006 02:27
#139 RE: vom Töten ungläubiger antworten

In Antwort auf:
Sag verstehst du nicht?? Die rechtschule fertig finito.
Diese Rechtschulen sind verstorben. Gelehrten haben mit Ihnen nichts zutun.
Ja und??? Ihr richtet und haltet euch doch daran (solltet ihr zumindest) .
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

26.06.2006 22:39
#140 RE: vom Töten ungläubiger antworten

Du hast wieder nichts verstanden und kannst nicht folgen!

Sinnlos..
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor