Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 1.914 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

17.11.2009 16:13
#26 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

@ Aviel:

In Antwort auf:
Gottes Existenz Aztmut stammt aus keiner anderen Existenz
nichts ist ihm vorausgangen , er ist gestern und heute und morgen derselbe
er hat keinen Anfang und kein Ende ,



Dann gibt es keinen Grund, warum das nicht schon für das Universum an sich gelten kann und man nicht diesen sinnlosen Gott wegstreichen kann.

@ Stelth:

Soso. Du bist also der Meinung, dass die gesamte wissenschaftliche Welt, besonders Biologie, Geologie, Paläontologie u. Archäologie Teil einer gigantischen Weltverschwörung ist, die das Ziel hat, ein atheistisches/diabolisches/rationales (*bibber*) Weltbild zu propagieren. Du bist der Meinung, dass tausende und abertausende von scheinbar unabhängig arbeitenden Wissenschaftlern weltweit in Wirklichkeit tief miteinander vernetzt, bestochen und Teil dieser Verschwörung sind. Du bist der Meinung, dass diese Verschwörung sämtliche Fossilien/Gesteinsschichten/sonstwas gefälscht hat, um den Eindruck zu erwecken, dass Evolution stattfindet. Du bist dann wohl auch der Meinung, dass diese (seit jahrhunderten laufende!) Verschwörung sogar so stark ist, dass sie sämtliche untrügliche Beweise, die die Evolutionstheorie widerlegen, unter Verschluss hält - und das so effizient, dass niemand je von ihnen gehört hätte. (Und von diesen Beweisen muss es Abertausende geben! Meine Güte, selbst ein einziger Beweis würde reichen, um die Evolutionstheorie zu widerlegen! Ein EINZIGES Fossil in der völlig falschen Gesteinsschicht und die Evolutionstheorie wäre Geschichte!)

Hölle! Im Endeffekt heißt das wohl: Die ganze Welt gegen dich und deine Truppe heldenhafter Mitstreiter für die einzige, unumstößliche Wahrheit!
Meine Güte, angesichts dieser unglaublich effizienten, globalen und außerordentlich mächtigen Weltverschwörung grenzt es ja schon an ein Wunder, dass du überhaupt noch was hier schreiben kannst und nicht schon längst von Männern in schwarzen Anzügen (oder weißen Kitteln!) abeholt und aus dem Verkehr gezogen wurdest!

Wow, das bedeutet dann wohl, dass Gott mir dir sein muss!
Der bleibt dann wohl der Einzige, denn die Welt ist es anscheinend nicht.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 16:17
#27 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Dann gibt es keinen Grund, warum das nicht schon für das Universum an sich gelten kann und man nicht diesen sinnlosen Gott wegstreichen kann.



ohne seinen Willen gebe es gar nichts auch kein Universum und auch kein Raum

Aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.11.2009 16:18
#28 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Aviel
ohne seinen Willen gebe es gar nichts auch kein Universum und auch kein Raum

Na und

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

17.11.2009 16:23
#29 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

@ Aviel

In Antwort auf:
ohne seinen Willen gebe es gar nichts auch kein Universum und auch kein Raum



Das ist ein simples Postulat, aber kein Argument...

Inwiefern steht diese Aussage im Zusammenhang mit meinem vorherigen Beitrag?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 16:27
#30 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Hihihi...der Stelth spricht von Gehirnwäsche,wo er hier schon selbst zugegeben hat in einer vollautomatischen Waschanlage hängengeblieben zu sein,und sich,zumindest teilweise,gerade noch so hat befreien können...natürlich nicht ohne Schaden zu nehmen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 16:27
#31 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Hihihi...der Stelth spricht von Gehirnwäsche,wo er hier schon selbst zugegeben hat in einer vollautomatischen Waschanlage hängengeblieben zu sein,und sich,zumindest teilweise,gerade noch so hat befreien können...natürlich nicht ohne Schaden zu nehmen.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.11.2009 16:30
#32 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Danke für die Links, Xeres! Allerdings verlorene Liebesmüh... Manche glauben auch dann nicht an die Evolution, wenn sie sich direkt vor ihren Augen abspielt (kann man z.B. sehr gut mit Drosophila-Fliegen probieren)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 16:32
#33 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Das ist ein simples Postulat, aber kein Argument...




Glauben ist nicht Verhandelbar,nicht Argumetierbar ,man muß Begegnung mit Gott haben um ihn Wahrzunehmen,und Beweiße gibt es nicht,
Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 16:34
#34 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Manche glauben auch dann nicht an die Evolution,



Äußerlich kann man alles lernen ,aber im Herzen bleibt man sich treu.Das ist nicht auslöschbar

Aviel

Stelth Offline



Beiträge: 526

17.11.2009 16:45
#35 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Relix

@ Stelth:
Soso. Du bist also der Meinung, dass die gesamte wissenschaftliche Welt, besonders Biologie, Geologie, Paläontologie u. Archäologie Teil einer gigantischen Weltverschwörung ist, die das Ziel hat, ein atheistisches/diabolisches/rationales (*bibber*) Weltbild zu propagieren. Du bist der Meinung, dass tausende und abertausende von scheinbar unabhängig arbeitenden Wissenschaftlern weltweit in Wirklichkeit tief miteinander vernetzt, bestochen und Teil dieser Verschwörung sind. Du bist der Meinung, dass diese Verschwörung sämtliche Fossilien/Gesteinsschichten/sonstwas gefälscht hat, um den Eindruck zu erwecken, dass Evolution stattfindet. Du bist dann wohl auch der Meinung, dass diese (seit jahrhunderten laufende!) Verschwörung sogar so stark ist, dass sie sämtliche untrügliche Beweise, die die Evolutionstheorie widerlegen, unter Verschluss hält - und das so effizient, dass niemand je von ihnen gehört hätte. (Und von diesen Beweisen muss es Abertausende geben! Meine Güte, selbst ein einziger Beweis würde reichen, um die Evolutionstheorie zu widerlegen! Ein EINZIGES Fossil in der völlig falschen Gesteinsschicht und die Evolutionstheorie wäre Geschichte!)
Hölle! Im Endeffekt heißt das wohl: Die ganze Welt gegen dich und deine Truppe heldenhafter Mitstreiter für die einzige, unumstößliche Wahrheit!
Meine Güte, angesichts dieser unglaublich effizienten, globalen und außerordentlich mächtigen Weltverschwörung grenzt es ja schon an ein Wunder, dass du überhaupt noch was hier schreiben kannst und nicht schon längst von Männern in schwarzen Anzügen (oder weißen Kitteln!) abeholt und aus dem Verkehr gezogen wurdest!
Wow, das bedeutet dann wohl, dass Gott mir dir sein muss!
Der bleibt dann wohl der Einzige, denn die Welt ist es anscheinend nicht.



Oh entschuldige, mit dir habe da nicht gerechnet.

Was dominiert unsere Geschichts-und Biologiebücher?
Wer gibt massenhaft Geld für Expirimente aus die nur dem einen Zweck dienen,
nicht wiederlegen sondern bestetigen. Wehe wenn sich einige wenige Kreationisten
mal leise zu Wort melden.
Ich bin für Wissenschaft in allen Richtungen, aber bitte ehrlich und unverbindlich.
Oder willst du mir weismachen das jeder Wissenschaftler, oder Wissenschaftlicher Projektleiter
unabhängig von den vorschrifften seiner Sponsoren und Geldgebern forschen darf.

Nur zu erkläre mich für verrückt, wenn`s dir hilft.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.11.2009 16:51
#36 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Stelth
Was dominiert unsere Geschichts-und Biologiebücher?

Hoffentlich die aktuelle Lehrmeinung.

Zitat von Stelth
Wer gibt massenhaft Geld für Expirimente aus die nur dem einen Zweck dienen,
nicht wiederlegen sondern bestetigen.

Man kann Experimente so gestalten, das sie eine Theorie nur bestätigen oder widerlegen? Und ich dachte, dass sei vom Ausgang des Experiments abhängig...

Zitat von Stelth
Ich bin für Wissenschaft in allen Richtungen, aber bitte ehrlich und unverbindlich.

Magie und Zauberei ist leider nur keine Wissenschaft

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Stelth Offline



Beiträge: 526

17.11.2009 17:00
#37 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Danke für die Links, Xeres! Allerdings verlorene Liebesmüh... Manche glauben auch dann nicht an die Evolution, wenn sie sich direkt vor ihren Augen abspielt (kann man z.B. sehr gut mit Drosophila-Fliegen probieren)



Englisch kann ich leider nicht.
Aber der schwanz ist definitiv Fehlbildung und kein Beweis.
Menschen wollten schon eh und jeh fliegen können wie ein Vogel
haben aber immer noch keine Flügel bei sich wahsen lassen.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.319

17.11.2009 17:00
#38 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Aviel
Glauben ist nicht Verhandelbar,nicht Argumetierbar ,man muß Begegnung mit Gott haben um ihn Wahrzunehmen,und Beweiße gibt es nicht,

Oha! Schlecht für ein Diskussionsforum. Und gut für Leute, die sich mit Gotteserfahrung brüsten, aber wissen, dass sie von den Naturalisten schnell auf die naturalistische Denkschiene gebracht werden könnte.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stelth Offline



Beiträge: 526

17.11.2009 17:01
#39 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Magie und Zauberei ist leider nur keine Wissenschaft



Davon war auch nicht die Rede. Zumindest nicht von meiner Seite.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.11.2009 17:15
#40 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Stelth
Englisch kann ich leider nicht.
Aber der schwanz ist definitiv Fehlbildung und kein Beweis.


Also alles wie immer; nichts sehen und nichts hören und den selben Schwachsinn einfach immer weiter behaupten... Soviel kann ein Papagei auch.

Du verstehst (sprachlich und willentlich) keine Fachliteratur und wunderst dich ernsthaft das man dich für verrückt hält?
Das ist doch lächerlich...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Stelth Offline



Beiträge: 526

17.11.2009 17:29
#41 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Xeres

Zitat von Stelth
Englisch kann ich leider nicht.
Aber der schwanz ist definitiv Fehlbildung und kein Beweis.


Also alles wie immer; nichts sehen und nichts hören und den selben Schwachsinn einfach immer weiter behaupten... Soviel kann ein Papagei auch.
Du verstehst (sprachlich und willentlich) keine Fachliteratur und wunderst dich ernsthaft das man dich für verrückt hält?
Das ist doch lächerlich...




Genau so ist es , lächerlich, zu glauben das der Zufall alles schuf.
Das ist keine Wissenschaft sondern ein Ratespiel.

Und wie immer ist es das gleiche, wenn die "Athis" nicht antworten können, fangen sie an
ihre billigen Sprüche über die Inteligenz ihrer gegenüber aus der Tasche
ihres Reptilischen Gehirns zu ziehen.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 17:30
#42 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Du verstehst (sprachlich und willentlich) keine Fachliteratur und wunderst dich ernsthaft das man dich für verrückt hält?
Das ist doch lächerlich...



nicht Wissen hat nichts mit verrückt zu tun ,oder betrachten Atheisten ihre Kinder als verrückt weil sie nicht alles wissen,und Atheisten wären selber verrückt dann weil sie auch mit manchen Professor nicht mithalten können oder sich in anderen Gebieten nicht auskennen,es zeigt eines für mich Menschenverachtung wenn man andere so behandelt

aviel

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.11.2009 17:37
#43 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Stelth
Und wie immer ist es das gleiche, wenn die "Athis" nicht antworten können [...]

Das du nicht Fähig (oder willens) bist, die Antwort zu verstehen, ist schwerlich unser Problem.

Zitat von Stelth
[...] billigen Sprüche über die Inteligenz ihrer gegenüber aus der Tasche[...] zu ziehen [...]

Wenn es nur Sprüche wären...
Ich bin es auch leid, gegen Wände zu sprechen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.11.2009 17:40
#44 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

@Aviel:
Solange du die Deutsche Sprache nicht so gut beherrschst, das du verstehst, was ich schreibe, und das ich verstehe, was du schreibst, ist es mir ehrlich gesagt zu mühsam, dir auszubreiten was ich gesagt habe, oder was ich nicht gesagt habe...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

17.11.2009 17:44
#45 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Und wie immer ist es das gleiche, wenn die "Athis" nicht antworten können, fangen sie an
ihre billigen Sprüche über die Inteligenz ihrer gegenüber aus der Tasche
ihres Reptilischen Gehirns zu ziehen.


Und wenn die Theis für etwas keine Erklärung haben, sagen sie einfach: Gott wars. Wie praktisch. Man muss nicht weiter darüber nachdenken und ist zufrieden mit sich und der Welt. Nur der Nutzen bleibt auf der Strecke.
Gott existiert seit unendlicher Zeit...muahaha...da wäre mir auch langweilig und würde sowas wie den Menschen schaffen. In seiner vollkommenen Blödheit ist der Mensch (Atheisten sowie Theisten) das perfekte Unterhaltungsutensil.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

17.11.2009 18:53
#46 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

 
Das Thema ist im Grunde gar kein Thema, es ist nur ein Abklatsch zu
"Eine Hauptfrage des Christentums ist weiterhin ungeklärt."

Daher hat das Thema hier auch gar keinen Sinn an sich, und das weiß Stealth sicherlich auch sehr gut.
Und deshalb, und auch weil das englische Wort falsch geschrieben ist, hat das nichts mit List oder Schläue zu tun.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

17.11.2009 20:18
#47 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Hallo Aviel

In Antwort auf:
Schwänze sind manchmal noch viel wichtiger als zu Darmentleerung allein.
bei Geckos zB wenn die ihren Schwanz abwerfen zuckt und springt er eine halbe Stunde später immer noch
auch wenn der Gecko sich längst aus dem Staub gemacht hat,
das liegt daran das Gehirn des Geckos im Schwanz ist und dort die Schaltzentrale ,dieses Gehirn im Schwanz steuert dann den Schwanz,der kann sogar 3 cm hoch springen ganz ohne Gecko dabei,
was aber der Gecko jetzt ohne Gehirn macht weiß ich nicht


Wenn das, was Du da schreibst stimmt, dann sollte man die Evolutionstheorie noch
einmal überdenken.
Vielleicht stammen einige Menschen gar nicht von affanartigen Vorfahren ab,
sondern von geckoartigen?

Grüsse
Till

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

17.11.2009 20:41
#48 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Biss jetzt konnte niemand, der an die E.T. glaubt, sie eindeutig und logisch erklären.


Ich glaube nicht an E.T. und Stephanie Meyer kann ich ebenfalls nicht ab, warum sollte ich mir die Mühe machen, sie logisch zu erklären? Jemand hat behauptet, sie wäre Mormonin :).

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 21:02
#49 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

In Antwort auf:
Wenn das, was Du da schreibst stimmt, dann sollte man die Evolutionstheorie noch
einmal überdenken.
Vielleicht stammen einige Menschen gar nicht von affanartigen Vorfahren ab,
sondern von geckoartigen?




Habe noch einen Text im Internet dazu gefunden
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...,647959,00.html

Und hier noch zum Menschen
http://www.evolution-mensch.de/

http://www.podcast.de/episode/1376908/Wu...on_des_Menschen



Aviel

Stelth Offline



Beiträge: 526

17.11.2009 22:41
#50 RE: Eine Hauptfrage des Atheismuss ist weiterhin ungeklärt. Antworten

Zitat von Klimsch
 
Das Thema ist im Grunde gar kein Thema, es ist nur ein Abklatsch zu
"Eine Hauptfrage des Christentums ist weiterhin ungeklärt."
Daher hat das Thema hier auch gar keinen Sinn an sich, und das weiß Stealth sicherlich auch sehr gut.
Und deshalb, und auch weil das englische Wort falsch geschrieben ist, hat das nichts mit List oder Schläue zu tun.



Betreibst du auch Psychoanalytick über`s Netz?

Das Thema ist kein Abklatsch sondern eine Gegenfrage.
Mein Nickname hat keine tiefere Bedeutung für mich als
die, das es eben nur ein Nickname ist. Zieh deshalb den
Schuh aus er passt dir nicht.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor