Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 284 Antworten
und wurde 10.095 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2009 12:54
#276 RE: Evolution ohne Ende antworten

Wenn ich so überblicke welchen Verlauf dieser Thread genommen hat,denke ich manchmal auch "Die Geister die ich rief"

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

13.12.2009 13:01
#277 RE: Evolution ohne Ende antworten

Das Problem in Faust war irgendwo auch, dass Goethe genau wusste, dass die damalige Wissenschaft bei Weitem nicht alles erklären konnte - war er doch selbst Wissenschaftler. Er kannte also die Defizite aus eigener Erfahrung.
Aber richtig - Magie war für Faust erst recht keine Lösung :).

Zitat von Stan
Wenn ich so überblicke welchen Verlauf dieser Thread genommen hat,denke ich manchmal auch "Die Geister die ich rief"

Falsches Werk :). Das kommt aus dem Zauberlehrling, dein Zitat :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2009 13:10
#278 RE: Evolution ohne Ende antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Das Problem in Faust war irgendwo auch, dass Goethe genau wusste, dass die damalige Wissenschaft bei Weitem nicht alles erklären konnte - war er doch selbst Wissenschaftler. Er kannte also die Defizite aus eigener Erfahrung.
Aber richtig - Magie war für Faust erst recht keine Lösung :).

Zitat von Stan
Wenn ich so überblicke welchen Verlauf dieser Thread genommen hat,denke ich manchmal auch "Die Geister die ich rief"

Falsches Werk :). Das kommt aus dem Zauberlehrling, dein Zitat :)




Oje
Aber Goethe stimmte.

Pest Offline



Beiträge: 657

13.12.2009 13:27
#279 RE: Evolution ohne Ende antworten

Zitat von Stan

Zitat von FSMQueen of damned
Das Problem in Faust war irgendwo auch, dass Goethe genau wusste, dass die damalige Wissenschaft bei Weitem nicht alles erklären konnte - war er doch selbst Wissenschaftler. Er kannte also die Defizite aus eigener Erfahrung.
Aber richtig - Magie war für Faust erst recht keine Lösung :).

Zitat von Stan
Wenn ich so überblicke welchen Verlauf dieser Thread genommen hat,denke ich manchmal auch "Die Geister die ich rief"

Falsches Werk :). Das kommt aus dem Zauberlehrling, dein Zitat :)



Oje
Aber Goethe stimmte.




Es passt aber trotzdem irgendwie... Die Geister die ich rief, Allah, Jehova, Isis, Zeus - man wird sie einfach nicht mehr los.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

13.12.2009 13:42
#280 RE: Evolution ohne Ende antworten

Zitat
Es passt aber trotzdem irgendwie... Die Geister die ich rief, Allah, Jehova, Isis, Zeus - man wird sie einfach nicht mehr los.

Das stimmt.
Also mach dir nichts drauß, Stan :). Ich bin Faust-Fan. Habe sogar die Rockoper zu beiden Teilen auf CD und iPod.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

kereng Offline




Beiträge: 310

13.12.2009 14:42
#281 RE: Evolution ohne Ende antworten

Goethe passt hervorragend in den Evolutions-Thread.

Er hat zum Beispiel den Zwischenkieferknochen beim Menschen nachgewiesen, der seinerzeit als Unterscheidungsmerkmal zwischen Menschen und Affen angesehen wurde. Damit belegte er, dass "der Mensch aufs nächste mit den Tieren verwandt" ist.

Außerdem schrieb er in seinem "Versuch die Metamorphose der Pflanzen zu erklären":
"Die Gestalt ist ein bewegliches, ein werdendes, ein vergehendes. Gestaltenlehre ist Verwandlungslehre. Die Lehre der Metamorphose ist der Schlüssel zu allen Zeichen der Natur"
Das bezieht möglicherweise nur auf die Entwicklung vom Samen zur fertigen Pflanze. Aber er schrieb auch:
"Welch Kluft zwischen dem osse intremaxillari der Schildkröte und des Elefanten! Und doch läßt sich eine Reihe Wesen dazwischen stellen, die beide verbindet"

Ungefähr zur gleichen Zeit schrieb auch Erasmus Darwin, der Großvater von Charles Darwin, ein Buch über die stammesgeschichtliche Entwicklung der Organismen: "Zoonomia, or, The Laws of Organic Life".

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2009 12:25
#282 RE: Selbstbewußte Schweine antworten

In den Tieren steckt mehr drin,als ihnen immer nachgesagt wird.Damit können sie mehr als Affen.
Das Schwein ein Intelligentes Wesen,gut das wir sie nicht essen.

http://www.welt.de/wissenschaft/article5...l-erkennen.html

Aviel

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

26.12.2009 16:20
#283 RE: Selbstbewußte Schweine antworten

Und wieder einen Link den du vermutlich noch nicht gelesen hast.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Pest Offline



Beiträge: 657

26.12.2009 16:21
#284 RE: Selbstbewußte Schweine antworten

War es nicht eigentlich allgemein bekannt, das Schweine sich selbst erkennen?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

26.12.2009 17:41
#285 RE: Selbstbewußte Schweine antworten

Auch Hähnchen dürfte bald von Aviels Speiseplan gestrichen werden:
http://www.g-o.de/dossier-detail-184-11.html
Zweifellos sind Tiere empfindsame Wesen.
Allerdings gilt in dieser Welt das Gesetz von Fressen und gefressen werden - nur der Mensch hat andere Möglichkeiten.
Umso verwunderlicher ist das betäubungslose Schlachtgebot mancher Religionen!
Das ist aber ein prima Beispiel für unethische Handlunszwänge durch religiöse Gebote.

Darum endlich schluss mit religiösen Narrenfreiheiten und Sonderrechten.
Religionsfreiheit darf nicht in religiös begründeten Sonderrechten bestehen!
Wohlbegründete Tierrechte (und viele andere Rechte!) müssen ja leider bei uns prinzipiell der sogenannten "Religionsfreiheit" geopfert werden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor