Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 284 Antworten
und wurde 10.087 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 12
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2009 16:22
Evolutionstheorie und kein Ende antworten

An alle Kritiker oder Zweifler der Evolutionstheorie.
Mal ganz ehrlich...wer sollte ein Interesse daran haben,wider besseren Wissens,an der Evolutionstheorie festzuhalten,wen es tatschlich glaubhafte und seriöse Belege dagegen geben würde
Selbst Darwin hätte sehr wahrscheinlich nichts dagegen,befand der gläubige Christ sich doch selbst in einem Dilemma.

Christen und Muslime,die immerhin fast die Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen,würden doch in Freudentaumel, ausbrechen,wenn die ET widerlegt werden würde.
Wenn man bedenkt welche Macht und Einfluss die Kirche,gerade die Katholische,immer noch hat,von der Macht der Religion in islamischen Ländern ganz zu schweigen,würde es doch nicht den geringsten Sinn machen an der ET festzuhalten,wenn die Argumente dafür nicht überzeugend wären. Wegen der paar Atheisten...denen es unterm Strich auch egal wäre,da die sich an die wahrscheinlichsten Lösungen und Theorien halten und nicht GEGEN irgendetwas sind??!!
Warum kommen nur die Vollverstrahlten auf diese merkwürdigen Ergebnisse und niemand von den gemäßigten Christen,die doch auch ein Interesse daran haben müßten ihren Glauben bestätigt zu sehen?

Damit es nieamnd in den falschen Hals bekommt...ich vergleiche weder die Idiologie noch die Personen,aber die Ignoranz der Kreationisten (Vollverstrahlten) erinnert stark an die der Neo-Nazis,die die Verbrechen des NS Regimes verharmlosen und z.T. den Holocaust leugnen.Und ähnlich verkaufen auch Diskussionen mit Gläubigen. Daher ist es auch nicht verwunderlich das man (in diesem Falle die Atheisten) irgendwann nur noch mit Spott und Hohn reagiert,was auch die beste Waffe gegen die braune Brut ist...lächerlich machen ist sicherlich auch ein stückweit Hilflosigkeit gegen Ignoranzund /ODER Dummheit
Selbst die stichhaltigsten Beweise werden ignoriert und hanebüchende Gegentheorien,Ausflüchte und Gegenbeweise gesucht,und natürlich auch gefunden.

Also...wer sollte,warum ein Interesse daran haben die ET aufrecht zu erhalten....na,los Stelth,Christian,Nurahulda,Al und cO.

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

21.11.2009 16:33
#2 RE: Evolutionstheorie und kein Ende antworten

Und wieder so ein Threat, der geradezu danach schreit, die Weltordnung aus den Angeln zu heben.

In Antwort auf:
Selbst die stichhaltigsten Beweise werden ignoriert und hanebüchende Gegentheorien,Ausflüchte und Gegenbeweise gesucht,und natürlich auch gefunden.


Was genau meinst du damit? Der Nachweis von Mikroorganismen auf dem Mars oder ist es eine allgemeine Feststellung?

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2009 16:35
#3 RE: Evolutionstheorie und kein Ende antworten

Zitat von EinsteinRocks
Und wieder so ein Threat, der geradezu danach schreit, die Weltordnung aus den Angeln zu heben.

In Antwort auf:
Selbst die stichhaltigsten Beweise werden ignoriert und hanebüchende Gegentheorien,Ausflüchte und Gegenbeweise gesucht,und natürlich auch gefunden.


Was genau meinst du damit? Der Nachweis von Mikroorganismen auf dem Mars oder ist es eine allgemeine Feststellung?




Nein..mitnichten ist es mein Ziel die Weltordnung aus den Angeln zu heben. Dafür bin ich viel zu bequem.

Ach ja.....allgemein.

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

21.11.2009 16:43
#4 RE: Evolutionstheorie und kein Ende antworten

Hier ist mal ein ganz interessanter Beitrag bei Focus-Online, wie man sich einen Kontakt/eine Begnung mit Außerirdischen vorstellt.
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/...aid_455881.html

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2009 17:15
#5 Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Sie aßen die Hirne ihrer Toten - und starben zu Tausenden an Kuru, einer tödlichen Hirnerkrankung. Jetzt haben Forscher bei Einheimischen in Papua-Neuguinea eine Genvariante entdeckt, die vor dem Leiden schützt - sie ist ein Beispiel dafür, wie schnell die Evolution arbeiten kann.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...,662482,00.html

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2009 17:24
#6 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Sie aßen die Hirne ihrer Toten - und starben zu Tausenden an Kuru, einer tödlichen Hirnerkrankung. Jetzt haben Forscher bei Einheimischen in Papua-Neuguinea eine Genvariante entdeckt, die vor dem Leiden schützt - sie ist ein Beispiel dafür, wie schnell die Evolution arbeiten kann.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...,662482,00.html



Quatsch..da hat der liebe Gott reagiert

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

21.11.2009 17:44
#7 RE: Evolutionstheorie ohne Ende antworten

Zitat von Stan
Stelth,Christian,Nurahulda,Al und cO.

Meinst du Al Pacino? Und zum Schluss doch sicher CO2?

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2009 18:47
#8 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Zitat von Stan

Quatsch..da hat der liebe Gott reagiert


Hätte ich aber auch selber drauf kommen können.

Ist ja nur logisch, dass ein Völkerfresser auf Menschenfresser steht und die besonder schützt.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.11.2009 18:52
#9 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

...da können sich die Katholen mit trocknen Keksen und Wein noch was abgucken...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

23.11.2009 16:59
#10 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Zitat von Stan
An alle Kritiker oder Zweifler der Evolutionstheorie.
Mal ganz ehrlich...wer sollte ein Interesse daran haben,wider besseren Wissens,an der Evolutionstheorie festzuhalten,wen es tatschlich glaubhafte und seriöse Belege dagegen geben würde. Also...wer sollte,warum ein Interesse daran haben die ET aufrecht zu erhalten....na,los Stelth,Christian,Nurahulda,Al und cO




Der dünne Ast auf dem die Evolutionstheorie sitzt knackst schon seit ihrer Entstehung. Der einzige Grund warum dieser Ast noch nicht durchgebrochen ist und mit dem Winde verweht wurde, ist der Fakt das dieser Ast nur von Laien gestützt wird die hin und wieder von gläubigen Evolutionisten mit Propagandamaterial gefüttert werden.

Der amerikanische evolutionistische Biologe Michael Walker, antwortete auf die Frage, warum denn die Evolutionstheorie trotz der offensichtlichen Tatsachen immer noch verteidigt wird, mit folgenden Worten:

Zitat von Biologe Michael Walker
"Man ist gezwungen anzunehmen, dass der einzige Grund, warum viele Wissenschaftler und Technologieexperten ihre Lippenbekenntnisse zu Darwins Theorie ablegen, die Tatsache ist, dass diese Theorie die Existenz eines Schöpfers ausschließt."



Diese Theorie ist heute nur noch dazu da um das Christentum hier im Westen nicht wieder an die Macht kommen zu lassen, denn solange man den Menschen klar macht das Gott nichts mit Wissenschaft zu tun hat, solange traut sich auch keiner den Säkularismus aufzuheben.


______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2009 17:06
#11 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

So bekloppt das zu glauben kannst nichtmal du sein,Nurahulda.

Ne,ist klar....man will das Christentum nicht mehr an die Macht kommen lassen

Das Problem hat man bei euch ja nicht..da ist der Islam ja an der Macht

Und dieser Michael Walker scheint ja ne Koryphäe auf seinem Gebiet zu sein,soviel wie man über den findet??

Aber ich hätte mal ne Frage..wenn die Evolutionstheorie schon auf nem dünnen Ast sitzt..auf was sitzen denn dann Religiontheorien..auf nem Blatt???

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2009 17:07
#12 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Also von diesem Biologen kommt man auf diese Seite

http://www.harunyahya.de/dasendedesdarwinismus32.php

sind die mit denen in einem Sinne ?
http://deutschland.wordpress.com/2008/06...g-zum-paradies/

Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2009 17:11
#13 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Zitat von Aviel
Also von diesem Biologen kommt man auf diese Seite
http://www.harunyahya.de/dasendedesdarwinismus32.php
sind die mit denen in einem Sinne ?
http://deutschland.wordpress.com/2008/06...g-zum-paradies/
Aviel



Oweh..Nurahulda wurde völlig zugeballert.

Als ob es das Bestreben einer Mehrheit wäre den oder einen Schöpfer auszuschliessen..das Gegenteil ist der Fall.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

23.11.2009 17:14
#14 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

In Antwort auf:
Biologe Michael Walker



Der nächste Biologie, der nur in Yahyas kranker Phantasie existiert...

Nuralhuda, wann lernst du's eigentlich?

(War eine rhetorische Frage.)

PS: Außerdem: Glaubst du wirklich, irgeinen jucken die gehirnverweichten, realitätsverweigernden Wahnvorstellungen eines verurteilten Kriminellen aus dem Orient, wenn wir alltäglich hier bei uns aus erster Hand sehen, wie's wirklich abläuft?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

23.11.2009 17:22
#15 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Zitat von Nuralhuda
[...] nur von Laien gestützt wird die hin und wieder von gläubigen Evolutionisten mit Propagandamaterial gefüttert werden.

Du hast dich da verschrieben, "Evolutionisten" sollte wohl "Kreationisten" heißen...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2009 17:28
#16 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Harun Yaha mit bürgerlichem Namen Adnan Oktar

"Adnan Oktar studierte Innenarchitektur, beendete sein Studium jedoch nicht" soso..Innenarchitekt ist dieser Wissenschaftler

"Bei Adnan Oktar wurde 1983 erstmalig eine paranoide Schizophrenie diagnostiziert. Bei sechs weiteren Untersuchungen wurde diese Diagnose bestätigt." (Paranoide Schizophrenie
Hierbei handelt es sich um die häufigste Form der Schizophrenie. Wesentliche Merkmale sind hierbei Wahnvorstellungen, Ich-Störungen und akustische Halluzinationen (bspw. imperative [befehlende] oder kommentierende Stimmen), die in ca. 80% aller Fälle vorkommen. Die Wahnvorstellungen können z. B. eine Überwachung oder Fremdbeeinflussung, Kontakt zu 'Außerirdischen' oder 'Göttern' zum Inhalt haben und werden durch eventuell auftretende Halluzinationen verstärkt. Im Vordergrund steht hier die Positivsymptomatik; Negativsymptome treten kaum auf.)Wahnvorstellungen,Ich-Störungen..soso

"Die Diagnose der Schizophrenie bewahrte ihn 2005 auch vor einer Haftstrafe wegen Kokainmissbrauch."Irre und auch noch Drogenabhängig.

"Bei Yahya finden sich auch klassische Themen westlicher und islamischer Verschwörungstheoretiker wie beispielsweise zur Freimaurerei." Passt

"Der Darwinismus verursachte laut Yahya die beiden Weltkriege und war ferner die Ursache für „Rassismus, Faschismus und Kommunismus und viele andere barbarische Weltanschauungen“. Auch der Terrorismus und mit ihm die Terroranschläge am 11. September 2001 wurden seiner Ansicht nach durch den Darwinismus verursacht. Die Evolution hält Yahya für Betrug. Stattdessen habe Allah die Welt erschaffen." Da muß man erstmal drauf kommen

"Der Atlas der Schöpfung versucht darzustellen, dass sich die heute auf der Erde lebenden Tiere und Pflanzen seit Jahrmillionen nicht verändert haben. Dazu setzt er Fotos von Fossilien und heute lebenden Tieren oder Pflanzen nebeneinander. Biologen erkennen auf den ersten Blick, dass es sich nicht, wie behauptet, um dieselben Lebewesen handelt. Einige Beispiele: Ein Seestern wird mit einem Schlangenstern gleichgesetzt, obwohl es sich um Tiere aus unterschiedlichen Familien handelt; die angebliche Forelle ist ein Weißfisch. Die abgebildete Auster ist in Wirklichkeit eine Kammmuschel, das Fossil weder das eine noch das andere. Auch wurden Fotos von Angelködern verwendet, die einer Spinne und einem Insekt nachempfunden waren. Auf einer dieser Abbildungen ist sogar der Anglerhaken zu erkennen" Auf sowas fällst du rein,Nurahulda??

"Harun Yahya ließ des Öfteren Webseiten schließen, die ihn seiner Meinung nach diffamierten. Es ist bekannt, dass so per Gericht der Zugriff auf 63 Seiten verboten worden sind. Prominente Opfer waren die Homepages von Richard Dawkins, von Turan Dursun, Seiten wie http://www.ateizm.org, http://www.egitimsen.org.tr (türkische Gewerkschaft für Bildung) sowie auch die Zeitung Vatan."Sehr souverän und glaubwürdig,Herr Yahya

http://de.wikipedia.org/wiki/Harun_Yahya

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2009 17:34
#17 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Schaut euch das mal an

http://www.harunyahya.de/theauthor.php?sayfa_no=3

Ein eitler,selbstverliebter,anscheinend geltungssüchtiger Gockel.


http://www.geistigenahrung.org/ftopic24578.html
Hier einiges zu der Person Harun Yahya.
Der Mann heisst in Wirklichkeit Adnan Oktar, auch "Adnan Hodscha" genannt. Vor ca. 15 Jahren wurde er berühmt als Promi-Guru in Istanbul. Doch im Laufe der Zeit wurden immer mehr Details über den Umgang mit seinen Jüngern bekannt, so dass die Staatsanwaltschaft ermittelte. Dabei wurde festgestellt, dass er prominente Frauen mit Videoaufnahmen während des Geschlechtsaktes erpresst hat und nicht nur die, sondern auch viele junge Frauen aus der gehobenen Gesellschaft in der selben Weise erpresst hat.

Das ist noch nicht alles.
Er und seine unmittelbaren Mittäter haben junge Frauen wochenlang in ihren Liebesnestern gefangen gehalten und zu Sex mit allen gezwungen. Während ihrer Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Telefone abgehört und so die Erpressung zweifelsfrei bewiesen. Die Protokolle der Telefonmitschnitte sind teilweise in der türkischen Presse erschienen.
Adnan Oktar wurde dann wegen Erpressung, Nötigung und Vergewaltigung rechtskräftig verurteilt. Die Gefängnisstrafe hat er nur deshalb nicht angetreten, weil er bis heute laufend Atteste vorlegt, die ihn als geistig unzurechnungsfähig bezeichnen und ihn damit haftunfähig erklären.

Harun Yahya aka. Adnan Oktar ist also erwiesenermassen ein Betrüger, Erpresser und Vergewaltiger. Glaubt man den Psychiatern, die ihm seine Atteste ausstellen, ist er auch noch geistig gestört und minder bemittelt.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

23.11.2009 17:39
#18 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Neulich habe ich auch in PZ Meyers Blog von Yahya gelesen. Jeder halbwegs bekannte Biologe (so auch Meyers) bekommt nämlich dessen Bücher bei jeder Neuerscheinung zugeschickt - sehr zur Freude der Biologen, denn immerhin dienen diese Bücher ganz vorzüglich zur anspruchslosen Unterhaltung.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2009 17:45
#19 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Ein durchgeknallter,krimineller,drogenabhängiger Innenarchitekt erklärt Klein-Nurahulda die Welt.....komisch und tragisch zugleich.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

23.11.2009 18:40
#20 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten


Adnan Oktar erzählt aus seinem Leben:

Zitat von Adnan Oktar
Als meine Kenntnisse sehr viel besser geworden waren, suchte ich nun nach Menschen, denen ich davon berichten konnte. Was sollte ich tun? Die Akademie der schönen Künste in Findikli. Die war vielversprechend. Und sie war sehr gut. Sie war voller Marxisten, vollständig in deren Hand, sozusagen. Aber es war auch eine Bastion der Kunst. Der Gelehrte Said Nursi sagt, wir müssen einen gemeinsamen Kampf gegen den Atheismus führen, mit den Mitteln der Kunst und durch Lernen. Ich war am richtigen Ort angekommen, dachte ich. Ich machte die Aufnahmeprüfung. Dank Allah wurde ich Dritter. Meine Zeichnungen gefielen ihnen sehr. Lehrer kamen und gingen. Meine Kohlezeichnungen waren sehr gut. Sie waren sehr beeindruckt. Ich wurde Dritter. Diese Schule war sehr gut für mich. Man arbeitete im Atelier. Es gab Anwesenheitspflicht, aber das wurde nicht sehr genau genommen. Der Unterricht ging von Morgens bis Abends. Das Atelier war auch offen. Dank Allah war ich dort unvorstellbar aktiv. Ich verteilte Bücher über den Darwinismus. Ich verkündete das Wort.


Quelle:
http://www.harunyahya.de/theauthor.php?sayfa_no=5

Grüsse
Till
PS Vermutlich waren es drei Prüflinge

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

23.11.2009 20:37
#21 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Ehrlich gesagt habe ich keine lust, mit EUCH zu diskutieren, ihr glaubt an das, was euch nützt und haltet euch von das fern, was euch weniger gefällt bzw schwer fällt. Für mich hat die ET versagt schon beim allerersten Schritt:--> die Erklärung, wie die erste lebende Zelle entstanden ist.

Glaubt weiter an die Evoltuionstheorie...Gott wird es euch bald zeigen, welche fehler ihr gemacht habt...und glaubt mir das wird schlimme folgen für euch haben...aber an diesem tag wird es zu spät sein... Drohungen gegenüber Usern sind zu Unterlassen. Das nächste mal gibt es eine Verwarnung. Vanion.Mod.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

23.11.2009 21:05
#22 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

In Antwort auf:
Ehrlich gesagt habe ich keine lust, mit EUCH zu diskutieren, ihr glaubt an das, was euch nützt und haltet euch von das fern, was euch weniger gefällt bzw schwer fällt.



Fakten vs. Wahnvorstellungen. Ja, stimmt, Fakten nützen wirklich was, Wahnvorstellungen eher im Gegenteil.

In Antwort auf:
Für mich hat die ET versagt schon beim allerersten Schritt:--> die Erklärung, wie die erste lebende Zelle entstanden ist.



Zu geil...

Nuralhuda, du wirst es nie kapieren, oder?

Wie lange es dauert, bis die schiere Lächerlichkeit deiner Aussagen die kritische Masse erreicht und irgendeinen verheerenden Kataklysmus auslöst, ist die einzige Frage.

Nochmal, zum 9000-mal, Nuralhuda: Die Evolutionstheorie sagt NIX zur Entstehung der allerersten Zelle, KEIN EINZIGES WORT.

Erster Schritt...Meine Güte, wenn du auch nur den blassesten Schimmer von dem hättest, was du schlecht machst, könnte man dir ein Fünkchen Glaubwürdigkeit zugestehen - aber so...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

23.11.2009 21:08
#23 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Zitat von Nuralhuda
ihr glaubt an das, was euch nützt [...]

Richtig. Gott für irgendetwas Unbekanntes ein zu setzen ist absolut nutzlos.

Zitat von Nuralhuda
Für mich hat die ET versagt schon beim allerersten Schritt:--> die Erklärung, wie die erste lebende Zelle entstanden ist.

Du hast kein Verständnis wie Wissenschaft allgemein funktioniert und du weißt noch viel weniger, wogegen du überhaupt bist. Die Evolutionstheorie erklärt die Vielfalt des Lebens, nicht die Entstehung des Lebens.
Mit dir kann man nicht diskutieren, da du nicht mal die Grundlagen zu begreifen in der Lage bist... Es gibt schon einen Grund, warum man mit einem Hauptschulabschluss keine Universität besuchen kann...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

23.11.2009 21:58
#24 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Zitat von Xeres
Evolutionstheorie erklärt die Vielfalt des Lebens, nicht die Entstehung des Lebens.
Mit dir kann man nicht diskutieren, da du nicht mal die Grundlagen zu begreifen in der Lage bist... Es gibt schon einen Grund, warum man mit einem Hauptschulabschluss keine Universität besuchen kann...




Also ist alles ein zufall ??? Für diejenigen die daran glauben? alles leben zufall? echt traurig für diese Menschen.
Es gibt soviele Arten von Leben sind diese alle aus zufall entstanden ? Laut ET bauten die Kräfte der Natur aus einfachen, unbelebten Elementen hochkomplexe und makellose Lebewesen.
Wie erklärst du dir die Entstehung des Lebens mein lieber Xeres???

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

23.11.2009 22:10
#25 RE: Gen schützte Kannibalen vor Hirnerkrankung antworten

Nuralhuda, wenn du hier jemals eine Sache deutlich gemacht hast, dann, dass du keinen blassen Dunst wovon auch immer hast und das du absolut unfähig bist, selbst einfache Informationen aufzunehmen und zu verarbeiten. Man erklärt dir einen (!) post vorher (in doppelter Ausführung), das die Evolutionstheorie nicht die Entstehung des Lebens erklären soll - was kommt von dir?

Zitat von Nuralhuda
Laut ET bauten die Kräfte der Natur aus einfachen, unbelebten Elementen hochkomplexe und makellose Lebewesen.


Selbst wenn ich mir die Mühe machen würde, dir alles so Kindgerecht (am besten mit Handpuppen) zu erklären, würdest du dabei nichts lernen oder verstehen (wollen).
Jede Beschäftigung mit deiner Person ist einfach Zeitverschwendung.
Wenn es dich interessieren würde, könntest du dich informieren - tut es aber nicht. Dich interessiert nur die Bestätigung deines kruden Weltbildes - bitte schön: Allah hat alles gemacht!
Zufrieden?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor