Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.285 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

22.11.2009 08:59
#26 RE: Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

 
Lexikale "Gewandnis" is ja auch nicht ganz schlecht ausgedrückt, maleachi. In einem einzigen Wort gleich zwei Fehler zu produzieren, is schon ne Leistung... , schmunzel.
(Spricht maln deinen Namen eigentlich "maleatschi" aus?)

Spaßbremse? Da will man den Gläubigen mal Gelegenheit geben, ihren Gott, ich korrigiere, ihre Götter zu beweisen, und dann is es auch wieder nix.
Du wirst es vielleicht nicht glauben, maleachi, aber falls dieser "ans Kreuz genagelte Mann" wirklich gelebt hat und für nix Wichtiges gemartert und umgebracht wurde, dann hab ich mit dem sogar starkes Mitgefühl.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2009 12:20
#27 RE: Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

Ich denke, diese Korinthenkackerei kann man sich sparen und es wird mir ausgesprochen leicht fallen, dich zu ignorieren, liebster Klimsch.
Also, ganz fest die Augen zu machen, kurz die Luft anhalten und........baahhh, weg ist der Klimsch und die Welt ist wieder in Ordnung.
Naja, du weißt doch, wir sind Meister in der Erschaffung von Illusionen.
Yeap, schönes Leben noch.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2009 14:33
#28 RE: Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

Ich hab den ultimativen Gottesbeweis.

Mir ist das Leberwurstbrot runtergefallen.......... und nicht auf die Butterseite.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.11.2009 14:43
#29 RE: Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

In Antwort auf:
Mir ist das Leberwurstbrot runtergefallen.......... und nicht auf die Butterseite.


Ja, es ist wissenschaftlich nachgewiesen, daß die immer auf die Marmeladenseite fallen,
kam neulich in "Wissen vor Acht" mit Ranga Yogeshwar.
Grüsse
Till

bussard Offline



Beiträge: 13

22.11.2009 16:55
#30 RE: Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

Für viele ist ein Wunder nötig, um an Gott zu glauben,und dennoch seht ihr täglich die Wunder Gottes vor euch. Es ist nur so, das ihr diese Wunder oft nicht bemerkt. Die luft, die ihr atmet, ist eines von Gottes Wundern, doch wie viele verwenden auch nur einen Gsdanken daran? DasWasser,das ihr trinkt, die speise, die ihr aßt- wunder Gottes, doch wie viele denken daran? Wennihr einander anschaut,geschaffen als Abbilder Gottes,ein Wunder - doch wie viele sehen es? So viele Wunder sind in jedem Moment eures Lebens direkt vor euch, und doch erwartet ihr noch mehr. Versteht, was ihr in jedem Momment eures Lebens von Gott Bekommt,und seht Gotts Wunder in allen Dingen.

Gott liebt euch alle

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

22.11.2009 17:04
#31 Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

Zitat von Bussard
Es ist nur so, das ihr diese Wunder oft nicht bemerkt.

Oh, nein, nicht das schon wieder! DU bemerkst die verstandesmäßig durchaus nachvollziehbaren Zusammenhänge in der Natur nicht! Da ist nix Wunder, das ist alles auf Naturgesetze begründete Realexistenz! Nur du scheinst die Zusammenhänge nicht zu verstehen oder verstehen zu wollen! "Wunder" ist eine Subjektivwahrnehmung von Menschen, die nicht erkennen wollen. Der Zauber ist so schön... Die Realität ist viel schöner, glaube es mir.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2009 19:42
#32 RE: Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

Zitat von bussard
Für viele ist ein Wunder nötig, um an Gott zu glauben,und dennoch seht ihr täglich die Wunder Gottes vor euch. Es ist nur so, das ihr diese Wunder oft nicht bemerkt. Die luft, die ihr atmet, ist eines von Gottes Wundern, doch wie viele verwenden auch nur einen Gsdanken daran? DasWasser,das ihr trinkt, die speise, die ihr aßt- wunder Gottes, doch wie viele denken daran? Wennihr einander anschaut,geschaffen als Abbilder Gottes,ein Wunder - doch wie viele sehen es? So viele Wunder sind in jedem Moment eures Lebens direkt vor euch, und doch erwartet ihr noch mehr. Versteht, was ihr in jedem Momment eures Lebens von Gott Bekommt,und seht Gotts Wunder in allen Dingen.
Gott liebt euch alle



All die schönen Dinge der Natur,die nur "fressen und gefressen werden" kennt.

Ach ja,bussard..wie schön einfach kann die Welt sein,nicht wahr.

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

22.11.2009 20:47
#33 RE: Ich hab' jemanden gefunden, der die Existenz Gottes beweisen kann! Antworten

In Antwort auf:
Mir ist das Leberwurstbrot runtergefallen.......... und nicht auf die Butterseite.


Dann ist dein Esstisch aber etwas höher als normal.

Zum Thema: Kam die Auflösung schon? Hab ich sie überlesen?
Der Mensch soll ein Abbild Gottes sein? Da fällt mir nur dies Gedicht ein:

Ich schau' mir in der Straßenbahn
rundherum die Leute an.
Schnell bin ich zum Verzicht bereit,
auf jede Art Unsterblichkeit.

Was da einem manchmal begegnet...nönö. Bussard, mach mal 'nen Sturzflug in die Realität

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

22.11.2009 21:37
#34 RE: Ich hab' jemanden gefunden - die Auflösung! Antworten

Zitat von EinsteinRocks
Kam die Auflösung schon? Hab ich sie überlesen?

Jeder kann sich ja denken, dass die Auflösung des Falles nicht spektakulär sein kann. Deshalb - bitte, ich gebe nur wieder, was dieser alte Bekannte mir erzählt hat - Nachsicht mit Menschen ist ja schließlich keine Untugend.

Er hatte ein Knieproblem und sollte eigentlich zur OP gehn. Dann hörte er von einem Wunderheiler irgendwo in Westdeutschland und fuhr hin. Dieser sprach paar Gebete, mein "Kumpel" betete fleißig mit, und der Heiler forderte ihn dann auf, ein paar Runden um den Block zu rennen. Das tat er und - siehe da - das Knie war geheilt! Keine Salbe, keine Einrenkung, keine Massage, keine Binde. Einfach so. Natürlich war das Gott, der seine Hand im Spiel hatte, wer sonst?

Ein anderer Wunderheiler - ich kenne ihn ebenfalls persönlich - behauptet, am Telefon Krebs heilen zu können. Angeblich hat er auf die Art bereits paarhundert Leuten geholfen. Er verteilt auch kleine Aufkleber, die die schädlichen, Krebs erzeugenden Funkwellen der Handys oder WLAN-Geräte und anderer Geräte "homogenisieren", also unschädlich machen. Genauso "homogenisieren" die Aufkleber das Glas Bier, was man draufstellt. Danach kann man es gefahrlos trinken. Bei dem Betrüger ist allerdings kein Gott im Spiel. Er macht es einfach mal so. Eigentlich ist das auch ein Beweis, dass Gott gar nicht erforderlich ist, um Wunder zu vollbringen.

In dieselbe Kategorie passt die Grundschullehrerin mit Aussicht auf Beförderung zur Direktorin! aus dem südlichen Deutschland, die mir gegenüber ernsthaft meinte, dass man ein Schiff durch Beten am sicheren Untergang hindern könne. Sie hat auch bereits das Jenseits gesehn in einer sog. "Nahtoderfahrung". Leider ist sie von dort wieder zurückgekommen. Arme Kinder! sage ich da nur. Die werden schon frühzeitig verblödet!

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2009 21:45
#35 RE: Ich hab' jemanden gefunden - die Auflösung! Antworten

ach sollche Geschichten sind auch schon tausende Jahre alt ,ganz am anfang der Bibel ,steht es doch auch wie Mosche zum Pharao ging und eben Wunder machen sollte,und die Zauberer des Pharao konnten das bis zu einem gewissen Grad auch nachmachen,wie Wasser in Blut verwandeln usw.
So weiß doch jeder das es durchaus kräfte gibt die Kopieren und nachmachen und durch Magisches und Orakel und allem mögliches probieren,und solange der Pharao sah seine Zauberer konnten das selbe wie Mosche ,beachtete er Gott doch auch überhaupt nicht ,aber er sollte dann doch seine ganze Macht zu spüren bekommen,erst als alle Erstgeborene starben ,war er fertig,aber sobald er sich wieder erholt hatte ,jagte er allen hinterher ,ertrank dann leider
Aviel

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

22.11.2009 22:04
#36 RE: Ich hab' jemanden gefunden - die Auflösung! Antworten

Zitat von Aviel
ach sollche Geschichten sind auch schon tausende Jahre alt ,ganz am anfang der Bibel ,steht es doch auch ...

Ich sags ja, die Menschen sind mit ihren Gefühlen immer noch in der Steinzeit. Denn es sind ja allesamt nur eingebildete, gefühlte Geschichten. Und der direkte Vorfahre des heutigen Menschen, der homo sapiens, der uns schon sehr ähnlich im Geiste war, kam vor etwa 200.000 Jahren angelaufen. Er glaubte evtl. auch schon an ein Leben nach dem Tode, wie der Neandertaler vermutlich ebenfalls. Da war an die alten Ägypter und an die Bibel noch gar nicht zu denken.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.11.2009 22:08
#37 RE: Ich hab' jemanden gefunden - die Auflösung! Antworten

Zitat von Klimsch
...dass man ein Schiff durch Beten am sicheren Untergang hindern könne.


Zu schade, daß das die Passagiere und die Besatzung der Titanic nicht wusste.
Und dann spielte die Bordkapelle auch noch "Näher, mein Gott, zu dir"
Hätten die mal schön "Weiter, mein Gott, von dir weg" gespielt, dann würde die
Titanic noch heute die Weltmeere unsicher machen.
Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.11.2009 22:16
#38 RE: Ich hab' jemanden gefunden - die Auflösung! Antworten

Hallo Aviel

In Antwort auf:
ach sollche Geschichten sind auch schon tausende Jahre alt ,ganz am anfang der Bibel ,steht es doch auch wie Mosche zum Pharao ging und eben Wunder machen sollte,und die Zauberer des Pharao konnten das bis zu einem gewissen Grad auch nachmachen,wie Wasser in Blut verwandeln usw.
So weiß doch jeder das es durchaus kräfte gibt die Kopieren und nachmachen und durch Magisches und Orakel und allem mögliches probieren,und solange der Pharao sah seine Zauberer konnten das selbe wie Mosche ,beachtete er Gott doch auch überhaupt nicht


Drum steht dann auch bei Moses: "Die Zauberer sollt ihr nicht am Leben lassen.
Da hat der Moses wohl doch noch Muffe gekriegt, daß mal ein Zauberer auftaucht,
der die bessere Schow abliefert und ihm alle Gläubigen abspenstig macht.
Gegenüber einem Copperfield einem Houdini oder einem Uri Geller hätte Moses doch
alt ausgesehen.
Grüsse
Till

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz