Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 587 Antworten
und wurde 19.488 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2010 20:00
#576 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Ideologien die die Naturwissenschaften völlig ignorieren gibt es nicht Lukrez.
Das ist ein Märchen, von den Religionsfeinden in die Welt gesetzt.


Zitat
Zumindest gehen sie nicht darauf ein.



Das ist nun wirklich ganz und gar nicht das selbe wie etwas abzulehnen gysi.


Zitat
Der gute Akademiker setzt hinter jeden Satz gedacht die Ceteric-Paribus-Klausel, die besagt, dass er all seine Aussagen von den gesetzten Paradigmen abhängig macht, die auch falsch sein können.




Siehe oben, deshalb sind auch keine guten Akademiker unter den Religionsfeinden.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2010 20:00
#577 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Sind Geisteswissenschaften überhaupt Wissenschaften?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

20.02.2010 20:03
#578 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Sind Geisteswissenschaften überhaupt Wissenschaften?

Zumindest Mathematik. Bei Dingen wie Philosophie wäre ich nicht überzeugt.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.337

20.02.2010 20:09
#579  Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat von BS
Sind Geisteswissenschaften überhaupt Wissenschaften?

Ja natürlich! Du bist doch selber Geisteswissenschaftler! Soziologie ist eine Geisteswissenschaft. Psychologie, Philosophie, Ökonomie, Jura. (Mathematik ist ein Teil der Naturwissenschaften). Theologie gehört nicht dazu. Warum nicht? Weil die Theologie das wissenschaftliche Grundprinzip, Paradigmen auseinandernehmen zu dürfen - zu müssen - ablehnt. Das werden die Theologen anders sehen. Aber den Raum der Geisteswissenschaften als einzige Fakultät breitzusetzen und von den weltlichen Geisteswissenschaften nichts wissen zu wollen - das steht der Theologie nicht zu.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.02.2010 20:25
#580 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat
Sind Geisteswissenschaften überhaupt Wissenschaften?

Im strengen Sinn sind sie keine (empirischen) Wissenschaften - also keine Naturwissenschaften.
Auch die Mathematik ist ein Geistesprodukt und deren Zugehörigkeit zur Natur ist eine reine Glaubensfrage!
Also ist Mathematik auch keine Naturwissenschaft.

Geisteswissenschaften beschäftigen sich mit den Erzeugnissen des menschlichen Geistes und sind für uns ebenso wichtig wie Naturwissenschaften.
Historisch sind die Naturwissenschaften sogar aus den Geisteswissenschaften (Philosophie!) hervorgegangen.

Es gibt sogar eine spezielle Philosophie der Mathematik, welche versucht, die Grundlagen der Mathematik herzuleiten.
Und da gibt es die untrschiedlichsten Anschauungen!
Beispielsweise:
Realismus, Logizismus, Formalismus, Konventionalismus u.s.w.

"Daß die niedrigste aller Tätigkeiten die arithmetische ist, wird dadurch belegt, daß sie die einzige ist, die auch durch eine Maschine ausgeführt werden kann. Nun läuft aber alle analysis finitorum et infinitorum im Grunde doch auf Rechnerei zurück. Danach bemesse man den 'mathematischen Tiefsinn'." Arthur Schopenhauer (1788-1860)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.02.2010 20:30
#581 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat
Ideologien die die Naturwissenschaften völlig ignorieren gibt es nicht Lukrez.
Das ist ein Märchen, von den Religionsfeinden in die Welt gesetzt.



Nein, bloß eine Erkenntnis derer, geschlossen direkt aus den Aussagen offizieller und inoffizieller Vertreter besagter Ideologien.

Zitat
Siehe oben, deshalb sind auch keine guten Akademiker unter den Religionsfeinden.



Wohl nur in deiner irralen Subwelt, Maik. Hier draußen gibts genug davon.

Zitat von Gysi
Mathematik ist ein Teil der Naturwissenschaften



Mathematik ist irgendwie weder Geistes- noch Naturwissenschaft, sondern ganz was Eigenes...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2010 20:32
#582 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Durchaus nützlich das sich Typen wie Maik hierher verirren.

Weil sie früher oder später die Maske fallen lassen und eine Fratze freigeben,die mindestens so gräßlich ist,wie die,wie sie sie sich Atheistenfratzen vorstellen.
Dann wird deutlich das es sich um Wölfe im Schafspelz handelt.
Snooker hat sie gezeigt und zeigte sie unlängst in seinem Verhalten Menno gegenüber..Maik zeigt sie seit mindestens 3 Wochen. Nurahulda uns Al haben ihr Coming Out schon lange hinter sich.

Mit etwas Mühe könnte man aus seinen (rekordverdächtigen) knapp 2000 Beiträgen,mindestens ein Dutzend Beiträge heraussuchen die deutlich werden lassen,das ein Miteinander unter Führung eines König Maik,für uns Atheisten weitaus weniger angenehm verlaufen würde,als eines für ihn und seine Truppe unter der Führung eines König Gysi,Spaghettus oder Stan. Von den Beiträgen,in denen er (wahrscheinlich unbewußt) zugibt,das sein Weltbild reine Illusion und Wunschdenken ist,ganz zu schweigen.
Ich weiß gar nicht welches Schicksal eigentlich tragischer ist...das Snookers,der von Geburt an manipuliert und verblendet wurde,oder das Maiks,der keinen anderen Ausweg fand seinem bedauernswerten Schicksal ein Schnippchen zu schlagen,als sich als,mehr oder weniger,erwachsener Mann,einer Gruppe und deren Philosophie auszuliefern,die faschistische Züge aufweist?!
Diffamierungen,Verleumndungen,Unterstellungen,und verdrehen von Tatsachen um dem Widersacher,früher oder später offen als Feind bezeichneten,Gegenüber in ein schlechtes Licht zu rücken,damit dies dem Bild entspricht,das man sich von Anfang an gemacht hat. Und um sich selbst zu erhöhen...als "besseren" Menschen da stehen lässt.

DAS sind die Art Gläubigen vor denen Richard Dawkins warnt. Für,bzw. wegen dieser Leute hat er sein Buch geschrieben.
Und nicht wegen der maleachis und auch nicht wegen der Christians.
Man kann nur hoffen..und ich persönlich glaube auch daran,das wenn es hart auf hart kommt,diese,wie Maik sie nennt,"Papierchristen" eher auf unserer Seite stehen,als auf der dieser fanatischen,fundamentalistischen,faschistischen,radikalen,rückwärtsgewandten,ja menschen und lebensfeindlichen, Eiferer.

Ich bin weder ein Idealist noch ein in irgendeiner Form engagierter Mensch..ich will in erster Linie meine Ruhe.
Und mein Einsatz GEGEN Religion beschränkt sich darauf Gläubige und deren Glaube auf den Arm zu nehmen und paar Sprüche in Foren wie diesen abzulassen.
Aber sollten Mormonen , Zeugen oder andere Vollverstrahlte entgegen meinen Erwartungen,zu meinen Lebzeiten doch mehr Einfluss und Macht erlangen,wird das Wildtier in mir zum Vorschein kommen.Und dann gnade euch Gott.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2010 20:52
#583 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat
Weil sie früher oder später die Maske fallen lassen und eine Fratze freigeben,die mindestens so gräßlich ist,wie die,wie sie sie sich Atheistenfratzen vorstellen.
Dann wird deutlich das es sich um Wölfe im Schafspelz handelt.



Da ist wieder mal der Wunsch der Vater des Gedanken.
Und soll von sich selbst ablenken.

Zitat
Ich bin weder ein Idealist noch ein in irgendeiner Form engagierter Mensch..ich will in erster Linie meine Ruhe.



Warum verfatzt du dich dann nicht?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2010 23:51
#584 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Weil sie früher oder später die Maske fallen lassen und eine Fratze freigeben,die mindestens so gräßlich ist,wie die,wie sie sie sich Atheistenfratzen vorstellen.
Dann wird deutlich das es sich um Wölfe im Schafspelz handelt.


Da ist wieder mal der Wunsch der Vater des Gedanken.
Und soll von sich selbst ablenken.




Warum soll ich ablenken? ICH gebe nicht vor etwas anderes zu sein,als ich bin.


Zitat von Maik

Zitat
Ich bin weder ein Idealist noch ein in irgendeiner Form engagierter Mensch..ich will in erster Linie meine Ruhe.


Warum verfatzt du dich dann nicht?




Weil ich meine Ruhe nicht gefährdet sehe,in dem ich in einem Forum poste. Wie auch..??!

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2010 00:00
#585 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat
Warum soll ich ablenken? ICH gebe nicht vor etwas anderes zu sein,als ich bin.



Ach nein? Na das wüsst ich aber.


Zitat
Weil ich meine Ruhe nicht gefährdet sehe,in dem ich in einem Forum poste. Wie auch..??!



Warum erwähnst du es dann in diesem Zusammenhang?

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

21.02.2010 22:53
#586 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat
Menschen stammen nicht von Affen ab, diesen Blödsinn solltet ihr aus euren Kopf ausradieren, denn das ist nur reiner Schwachsinn mit dem ihr euch selbst lächerlich macht.

1. Australopithecus
2. Homo habilis
3. Homo erectus
4. Homo sapiens
5. Neandertaler
6. Mensch
7. ???????? Wie entwickeln wir uns weiter???

Sagen wir mal wir stammen aus Affen; warum gibt es überhaupt heute noch Affen, konnten sie sich nicht weiterentwickeln??? Warum gibt es keine Neandertaler oder keine Homo habilis mehr, wenn es heute noch Affen gibt? Haben sie sich etwa zurückentwickelt?



Affen haben sich weiterentwickelt. So wie sie heute in Erscheinung treten, gab es sie vor vielen Jahren auch nicht.
Der Neandertaler ist ausgestorben weil verdrängt...pff...lass einfach mal deine Fantasie schweifen, das könnt ihr doch so gut. Aussterben tun viele Arten. Als zeitnahes Beispiel wäre der Dodo zu erwähnen.

Der Mensch entwickelt sich weiter. Es muss ja nicht die Äußerliche Erscheinung sein. Da wäre ein Beispiel die Lactosevertäglichkeit, also die Fähigkeit, Milchzucker zu verarbeiten auch nach dem Säuglingsstadium. Milch als Babynahrung ist von Natur aus kein Nahrungsmittel für Erwachsene, doch da durch die Viehzucht Milch reichlich vorhanden war und immer mehr verzehrt wurde, vetrug man dieses Zeug immer besser. Im asiatischen Raum war Milch nicht so begehrt und so hat man heute das Phänomen, dass nur 10% der asiatischen Bevölkerung das Zeug vetragen, während es hier 85% sind.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2010 10:07
#587 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Warum soll ich ablenken? ICH gebe nicht vor etwas anderes zu sein,als ich bin.


Ach nein? Na das wüsst ich aber.




Ach ja?! Woher?!
Es wird eher deutlich das du dich für unheimlich wissend hälst,aber in Wahrheit nur über ein äußerst beschränktes Wissen verfügst. Es mag dir durchaus aus deiner Situation helfen,dich für ne große Nummer zu halten....gebildet,weise,(lebens)erfahren...mit der Realtät hat das nichts zu tun.


Zitat von Maik

Zitat
Weil ich meine Ruhe nicht gefährdet sehe,in dem ich in einem Forum poste. Wie auch..??!


Warum erwähnst du es dann in diesem Zusammenhang?




Ich wollte halt auch ein bißchen von mir preisgeben. Du bist halt der moralisch integere,großmütige,charakterfeste,ehrliche Kämpfer für die Gerechtigkeit,die Moral und den Anstand...und ich habe zum Ausdruck gebracht,das ich am liebsten meine Ruhe habe. Den Zusammenhang konstruierst DU...wie sooft.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2010 13:10
#588 RE: Al-Furqan vs. Atheismus Antworten

Zitat
Ach ja?! Woher?!



Ich kenne deine Beiträge.

Zitat
Ich wollte halt auch ein bißchen von mir preisgeben.



Aha.

Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor