Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 587 Antworten
und wurde 18.768 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 24
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

03.12.2009 15:37
#176 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Atheisten würden ihre eigene Mama oder Papa verpetzen wenn sie ihren eigenen Arsch retten wollen.


Das stimmt nicht!

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2009 20:52
#177 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Noch genießt du die Freiheit deine große Fresse zu öffnen, indem du Allah beleidigst und mir gegenüber keinen Respekt zeigst. Es ist schon unverschämt, oder? Man kann ruhig seine Meinung äußern, es geht aber auch ohne Beleidigungen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass du von deinen Eltern einfach schlecht erzogen worden bist. Andrerseits ist es mir Klar, dass sich Atheisten unverschämt benehmen, denn wie schon immer wieder gesagt; die religiöse Moral fehlt. Du führst eine untolerante Lebensweise mein Freund und brauchst neue Erziehung.
Bei Allah bist du als Mensch letztendlich in der Lage zwischen Gut und Böse frei zu entscheiden. Genieß weiterhin deine Freiheit bis dein Schicksal endet…….

Es ist war, dass ich wütend darüber werden kann, aber dank meiner religiösen Moral, weiß ich damit umzugehen, also kannst mich weder ärgern noch provozieren.


Al,der das Wohlgefallen Allahs,des Erhabenen,wünscht spricht von Beleidigung und schlechter Erziehung und benutzt Worte wie "du Idiot" und "halt die Fresse". Junge,du bist wirklich komisch. Aber du hast recht..ich habe in etwa soviel Respekt vor dir,wie du vor mir.
Und jetzt überlege mal warum ich im Gegensatz zu dir nicht wütend werde,obwohl du mich beleidigst..meine Eltern beleidigst..Nurahulda hat schon meine Frau beleidigt. Ich brauch nichtmal eine religiöse Moral um nicht wütend zu werden.Und das als Atheist,der deiner Ansicht nach ja weder innerlichen Frieden noch seelischen Ruhe haben kann.
Na,fällt der Groschen? Wahrscheinlich nicht..über fallende Groschen steht ja nix im Koran.


Nun zu den Atheisten; könnt ihr außer Lügen, Behauptungen und Beleidigungen auch etwas vernünftiges???
Bis jetzt habe ich nur Froschquarken mitbekommen.

Apropos behaupten...an welchen Schulen und Universitäten gehört Yahyal zum Lehrstoff??

Pest Offline



Beiträge: 657

03.12.2009 21:06
#178 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Apropos behaupten...an welchen Schulen und Universitäten gehört Yahyal zum Lehrstoff??



...und wer ist Gottes Schöpfer?
...und dessen Schöpfer?
...und dessen Schöpfer?

Lass uns teilhaben, an der göttlichen Weisheit! Ich will endlich wissen, woher diese ganzen Schöpfer kommen (und ob ich auch einen haben kann!!!).
Ernsthaft!

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

03.12.2009 21:25
#179 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von Aviel
was soll ich denn Erwarten,Zionisten sind Säkulare Juden und ich gehöre zu den Religösen.
Nicht mal das kannst du unterscheiden.


Wie können wir das unterscheiden, wenn du dich wie eine Zionistin benimmst??

Zitat von Aviel
mein Freund jetzt wieder ganz Jud. geworden, und mag kein Muslim mehr sein,Mensch der Junge hat echt Verstand bekommen


Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der jüdischen Gesellschaft.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2009 21:31
#180 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Wie können wir das unterscheiden, wenn du dich wie eine Zionistin benimmst??





ich rede doch gar nicht viel über den Staat,sondern doch viel lieber Religiöse Inhalte,habe ja mal extra für euch einen geschrieben auch wenn etwas lang ,kannst ja jeden Tag ein Stück lesen,aber erzähl man was bei euch der Unterschied ist.Man kann ja was verschieden ist betrachten auch ohne zu Werten.

ist aber leichter für mich wenn wir die selben Bücher lesen
du glaubst gar nicht wieviel Islam und Suren ich vorher aushalten mußte.
Aviel

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

03.12.2009 21:49
#181 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Ich habe mich aus Furcht vor Allah mich fast zu Tode foltern lassen, nur um ein Bruder nicht zu verpetzen. Denn ich wusste wie ich mich verhalten solle; Geduldig und Standhaft. Ich als Muslim habe meine religiöse Moral.
Für jeden Schlag den ich abbekommen musste, bekam ich so Allah will eine Hassana (Belohnung), aber wenn ich ein Bruder verpetzt hätte, würde ich bei Allah zu den Verlierern gehören, der sich vor Menschen in die Hosen schiss.
So Allah will, wird meine Belohnung das Paradies sein.
Atheisten würden ihre eigene Mama oder Papa verpetzen wenn sie ihren eigenen Arsch retten wollen.




Na da offenbart sich ja der ganze miese Charakter der Götzendiener......

Du hast deinen Bruder nur deshalb nicht verpfiffen weil es dir im Jenseits Gewinn bringt....du bist ein armer Tropf mein Lieber....
selbstsüchtig und roh.
Was du Erleuchtung nennst ist das letzte was einem imLeben zustossen sollte. Ihr erfasst die Bedeutung eurer eigenenWorte nicht.

Ein Mensch der ohne Gott lebt verpfeift seinen Bruder nicht weil er Angst vor dem Oberarschloch hat......sondern weil er seinen Bruder liebt.......
Er steht zu ihm nicht wegen seines eigenen Wohlergehens, sondern aus Verantwortung.

Wenn du nur wegen deinem Paradies deinen Bruder nicht verpfiffen hast...dann hättest du ihn auch nur wegen dem Paradies umgelegt wenn dein Gott es verlangt hätte.... du streitest es ab......aber du weißt dass es so ist.........kleiner armer Roboter.

da läuft es einem kalt den Rücken runter



atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2009 22:08
#182 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von DeGaertner
da läuft es einem kalt den Rücken runter
atz



Stimmt...ist nur bedingt komisch.

Bei der Vorstellung das vlt. Hunderte oder gar Tausende derart verstrahlte mitten unter uns weilen,sogar deutsche Staatsbürger,kann einem schon Bange werden.
Denn Wut lässt sich nicht einfach zügeln.....auch nicht wenn die religiöse Moral noch so hoch ist. Irgendwann klinken diese Jecken aus.

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

03.12.2009 22:17
#183 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Nun zu den Atheisten; könnt ihr außer Lügen, Behauptungen und Beleidigungen auch etwas vernünftiges???
Bis jetzt habe ich nur Froschquarken mitbekommen.


Klingt so, als wärest du (Al) noch nie wissentlich einem Atheisten begegnet oder beziehst du diese Aussage auf die Äußerungen im Forum. Was wäre denn deineserachtens in diesem Fall vernünftig"?

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Titus Offline



Beiträge: 425

03.12.2009 22:49
#184 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von Stan

Zitat von DeGaertner
da läuft es einem kalt den Rücken runter
atz


Stimmt...ist nur bedingt komisch.
Bei der Vorstellung das vlt. Hunderte oder gar Tausende derart verstrahlte mitten unter uns weilen,sogar deutsche Staatsbürger,kann einem schon Bange werden.
Denn Wut lässt sich nicht einfach zügeln.....auch nicht wenn die religiöse Moral noch so hoch ist. Irgendwann klinken diese Jecken aus.




Völlig richtig, ich habe den Eindruck, daß wir in unseren Diskussionen die beleidigenden Äußerungen dieser Zombies nicht ernst nehmen. Diese Beleidigungen kann man ja noch ignorieren, nicht aber die offenen Drohungen. Man kann diese Drohungen als albernes Geschwätz von Frustrierten abtun, die mit ihrem Minderwertikeitskompex nichts anzufangen wissen. Nur denke ich, daß man nicht abwarten sollte, bis man eines Tages tatsächlich ein Messer an der Kehle hat.

Also raus mit den Typen, ganz schnell!

Titus -

_______________________________________________

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2009 23:43
#185 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Al Furqan
Noch genießt du die Freiheit deine große Fresse zu öffnen, indem du Allah beleidigst und mir gegenüber keinen Respekt zeigst.

Ach, und die hört auf, wenn ihr an der Macht seid, nicht?




Wenn der Islam an der Macht wäre, würde es keine Respektlosigkeit mehr geben.



STAN
Al,der das Wohlgefallen Allahs,des Erhabenen,wünscht spricht von Beleidigung und schlechter Erziehung und benutzt Worte wie "du Idiot" und "halt die Fresse". Junge,du bist wirklich komisch . Aber du hast recht..ich habe in etwa soviel Respekt vor dir,wie du vor mir.

Da kannst du wohl Recht haben, ich sollte mich besser verhalten als Leute wie du. Aber NOBODY IS PERFECT; man versucht halt sein bestes zu tun, um keine Fehltritte zu machen, gehört nun mal zur Prüfung, möge Allah mir Verzeihen. Das wichtigste ist, dass ich bei Allah meine Fehler zugebe. Niemand wurde von Allah Perfekt erschaffen, jeder macht Fehler, man sollte nur aus seinen Fehlern lernen, Allah um Verzeihung bitten und Reue zeigen und Allah, der Erhabene ist der Allverzeihende und der Reueannehmende.

STAN
Und jetzt überlege mal warum ich im Gegensatz zu dir nicht wütend werde,obwohl du mich beleidigst..meine Eltern beleidigst..Nurahulda hat schon meine Frau beleidigt. Ich brauch nichtmal eine religiöse Moral um nicht wütend zu werden.Und das als Atheist,der deiner Ansicht nach ja weder innerlichen Frieden noch seelischen Ruhe haben kann.
Na,fällt der Groschen? Wahrscheinlich nicht..über fallende Groschen steht ja nix im Koran.

Naja, vielleicht wirst du nicht wütend, weil dir deine Eltern oder deine Frau nicht so Wert sind. Dir ist es einfach egal, wenn man deine "Liebsten" beleidigt und du kannst nur darüber lachen. Das nennst du Moral?

Mir sind meine Eltern sehr Wertvoll, so Wertvoll wie die gesamte Schöpfung. Ich küsse jeden Tag die Hände meiner Eltern. Allah, der Erhabene, ist mein Herr, der Einzige den ich anbete, anrufe und um Hilfe bitte und der Einzige den ich all meine Anliegen erzähle und Er ist der Einzige der mir zuhört. Alles Lob gebührt Ihm und Gepriesen sei Er. Allah ist mir so Wertvoll, dass ich jederzeit bereit bin mein Leben für Seinen Namen zu riskieren. Er ist mein Herr, der vieeeeeeeel Barmherziger ist als meine Mutter.

Von daher werde ich darüber wütend, wenn man Allah beleidigt. Der Angesehene ist aber nicht derjenige der seine Wut auf ungerechterweise ausbrechen lässt, sondern derjenige der seine Wut kontrollieren kann und damit umgehen kann!

Deine Moral ist es darüber zu lachen, meine Moral ist es Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Shaitan zu nehmen, denn die Wut kommt vom Teufel, und Standhaft und Geduldig auszuharren.




Zitat von Pest

In Antwort auf:


...und wer ist Gottes Schöpfer?
...und dessen Schöpfer?
...und dessen Schöpfer?
Lass uns teilhaben, an der göttlichen Weisheit! Ich will endlich wissen, woher diese ganzen Schöpfer kommen (und ob ich auch einen haben kann!!!).
Ernsthaft!




Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen
1. Sag: Er ist Allah, ein Einer,
2. Allah, der Überlegene.
3. Er hat nicht gezeugt und ist nicht gezeugt worden,
4. und niemand ist Ihm jemals gleich.
(Sura 112 Vers 1-4 Al-Ikhlas Die Aufrichtigkeit)






In Antwort auf:
Na da offenbart sich ja der ganze miese Charakter der Götzendiener......

Du hast deinen Bruder nur deshalb nicht verpfiffen weil es dir im Jenseits Gewinn bringt....du bist ein armer Tropf mein Lieber....
selbstsüchtig und roh.
Was du Erleuchtung nennst ist das letzte was einem imLeben zustossen sollte. Ihr erfasst die Bedeutung eurer eigenenWorte nicht.

Ein Mensch der ohne Gott lebt verpfeift seinen Bruder nicht weil er Angst vor dem Oberarschloch hat......sondern weil er seinen Bruder liebt.......
Er steht zu ihm nicht wegen seines eigenen Wohlergehens, sondern aus Verantwortung.

Wenn du nur wegen deinem Paradies deinen Bruder nicht verpfiffen hast...dann hättest du ihn auch nur wegen dem Paradies umgelegt wenn dein Gott es verlangt hätte.... du streitest es ab......aber du weißt dass es so ist.........kleiner armer Roboter.

da läuft es einem kalt den Rücken runter



atz





Na klar bringt es im Jenseits Gewinn, aber auch im Diesseits. Ich habe mein Bruder gerettet. Nimms mir nicht Übel wenn ich dir die Geschichte nicht erzählen will.

Aber einst werde ich dir erklären; Allah stellt uns Menschen auf eine Probe, d.h. Er testet uns mit Gutem und mit Schlechtem. Ich wurde auf einer harten Prüfung gestellt. Allah gebietet mir Standhaftigkeit und Geduldigkeit bei einer schrecklichen Situation und verbietet mir Heuchlerei. Ich verstehe, dass diese Welt nur ein Spiel ist und mein Ewiges Leben woanders ist. Mein Gewinn ist das Paradies. Von daher war ich sogar bereit für meinen Bruder im Islam zu sterben.

Klartext: Ich lebe für Allah um die ewige Glückseligkeit zu erreichen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2009 12:50
#186 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Da kannst du wohl Recht haben, ich sollte mich besser verhalten als Leute wie du. Aber NOBODY IS PERFECT; man versucht halt sein bestes zu tun, um keine Fehltritte zu machen, gehört nun mal zur Prüfung, möge Allah mir Verzeihen. Das wichtigste ist, dass ich bei Allah meine Fehler zugebe. Niemand wurde von Allah Perfekt erschaffen, jeder macht Fehler, man sollte nur aus seinen Fehlern lernen, Allah um Verzeihung bitten und Reue zeigen und Allah, der Erhabene ist der Allverzeihende und der Reueannehmende.


Zur Perfektion ist es für dich noch ein weiter Weg.Möge Allah,der Erhabene Geduld mit dir haben

Naja, vielleicht wirst du nicht wütend, weil dir deine Eltern oder deine Frau nicht so Wert sind. Dir ist es einfach egal, wenn man deine "Liebsten" beleidigt und du kannst nur darüber lachen. Das nennst du Moral?

Mir sind meine Eltern sehr Wertvoll, so Wertvoll wie die gesamte Schöpfung. Ich küsse jeden Tag die Hände meiner Eltern. Allah, der Erhabene, ist mein Herr, der Einzige den ich anbete, anrufe und um Hilfe bitte und der Einzige den ich all meine Anliegen erzähle und Er ist der Einzige der mir zuhört. Alles Lob gebührt Ihm und Gepriesen sei Er. Allah ist mir so Wertvoll, dass ich jederzeit bereit bin mein Leben für Seinen Namen zu riskieren. Er ist mein Herr, der vieeeeeeeel Barmherziger ist als meine Mutter.

Von daher werde ich darüber wütend, wenn man Allah beleidigt. Der Angesehene ist aber nicht derjenige der seine Wut auf ungerechterweise ausbrechen lässt, sondern derjenige der seine Wut kontrollieren kann und damit umgehen kann!

Deine Moral ist es darüber zu lachen, meine Moral ist es Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Shaitan zu nehmen, denn die Wut kommt vom Teufel, und Standhaft und Geduldig auszuharren.

Es liegt wohl weniger daran das ich meine Eltern oder meine Frau weniger liebe oder schätzte als du deine(n),als vielmehr daran,das sowohl ich und meine Frau,als auch meine Eltern selbst bestimmen von wem und durch was wir uns beleidigen lassen. Menschen,die wir nicht ernstnehmen können,gehören defintiv nicht dazu.Das hat auch etwas mit Selbstbewußtsein zu tun..damit mit sich im Reinen zu sein. Wenn man sich selbst allerdings ausschließlich über ein Fantasiewesen,zudem auch noch solch ein fragwürdiges wie deinen Allah,definiert,ist es mit dem Selbstbewußtsein natürlich schwer..das seh ich ein.
Viel ungefährlicher und und auch wirklich moralischer ist es,erst gar keine Wut aufkommen zu lassen,als diese zu bekämpfen oder zu kontrollieren. Denn irgendwann werden dir die Beleidigungen zu viel und du wirst sie nicht mehr kontrollieren können...und dann machts Peng!! So wie bei vielen anderen deiner verlogenen,armseligen Glaubensbrüder,denen dieser merkwürdige Allah wichtiger ist,als ein Wesen aus Fleisch und Blut wie der Bruder oder die Mutter.
DeGärtner hat vollkommen recht . Du (und viele deiner spinnerten Genossen) sind zu blöde um zu merken,wie sie sich selbst um Kopf und Kragen quatschen,sich widersprechen und auch noch von moralischer Überlegenheit faseln. Allah scheint den Seinen genügend Furcht,aber viel zu wenig Verstand mitgegeben zu haben.


Klartext: Ich lebe für Allah um die ewige Glückseligkeit zu erreichen.


Das sei dir gegönnt. Aber was hat das mit uns zu tun?? Wir wollen lediglich das du deine Wut auch weiterhin kontrollieren kannst und nicht eines Tages mit nem Bömbchen auf dem Marktplatz stehst.

Pest Offline



Beiträge: 657

05.12.2009 12:51
#187 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen
1. Sag: Er ist Allah, ein Einer,
2. Allah, der Überlegene.
3. Er hat nicht gezeugt und ist nicht gezeugt worden,
4. und niemand ist Ihm jemals gleich.



Das Universum muss also, nach deiner 'Logik', einen Schöpfer haben, doch dieser Schöpfer hat den Anspruch darauf, einfach mal durch blanken Zufall, ohne jeden Grund, da zu sein? Hach ja, wär ich auch bloss so dogmatisch, dann könnt ich mir das denken sparen und mein Leben wär so viel einfacher.

Hab mir schon gedacht, das du eher mit religiösen Ausreden als mit einer schlüssigen Argumentation kommst...

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

05.12.2009 14:20
#188 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von Al Furqan
Noch genießt du die Freiheit deine große Fresse zu öffnen, indem du Allah beleidigst und mir gegenüber keinen Respekt zeigst.

Zitat von Gysi
Ach, und die hört auf, wenn ihr an der Macht seid, nicht?

Das ist unsere Perspektive als Ungläubige, Gysi. Dann wirst du - ob du nun willst oder nicht - mit Klimsch auf der Strafbank sitzen und im Angesichts des Todes, wenn uns der Islam an den Haaren in das ewige Höllenfeuer schleift, weiter behaupten, dass du den Klimsch nicht brauchst. Vielleicht hab ich aber grade dann die rettende Idee?

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

05.12.2009 15:35
#189 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Noch genießt du die Freiheit deine große Fresse zu öffnen, indem du Allah beleidigst und mir gegenüber keinen Respekt zeigst.




Respekt zeigen?.......einem wie dir gegenüber ?
Dazu kann mich nicht mal dein Allah zwingen....

Meinen Respekt muss man sich verdienen......weisst du was das heisst....verdienen ?

Du redest davon dass du Respekt zeigst gegenüber den Ungläubigen.....du hast keine Ahnung was das ist....Respekt....
Du bist ein intoleranter kleiner Allahspeichellecker der darauf wartet dass sein Herr und Meister den ganzen Laden übernimmt und ihn dann zum Polier ernennt weil er zu Lebzeiten so penetrant versucht hat Schäfchen für seine Sekte zu rekrutieren.

Das Einzige was du haben kannst ist Angst.....Angst dass es nicht genug ist was du tust......dass er dich mit deinem ganzen Brimborium an Willfährigkeit und Schleimbeutelei einfach übersieht....er hat viel zu tun weisst du......
Dann wirst du auf Knien um eine Tracht Prügel bitten wie ein Kleinkind, das bei Liebesentzug lieber Schläge einsteckt als gar keine Zuwendung zu erfahren ......

kein Respekt mein Lieber..... was du verdienst ist Angst...... nichts als Angst.....nagende, jeden klaren Gedanken verdrängende Angst.....

und wie du siehst.....dein Allah gibt dir was du verdienst.....alles was Recht ist und das macht er nicht schlecht.......


atz









Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2009 15:41
#190 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Robert Enke hat sich aus Angst den Ansprüchen nicht zu genügen vor den Zug geworfen.

Gib dir Mühe,Al!!!

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

05.12.2009 15:42
#191 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von DeGaertner
Respekt zeigen?.......einem wie dir gegenüber ?
Dazu kann mich nicht mal dein Allah zwingen....

Wer wird sich denn so aufregen? Dat ist das doch, wat die wollen, nicht? Ich vertraue auf unsre Politik, die das politische Erstarken des Islamismus nicht zulassen wird. Und wenn es doch geschieht, können wir nicht viel dagegen machen. Nachgeben? Natürlich nicht! Auswandern wäre 'ne Möglichkeit. Irgendwo wirds dann schon noch 'ne vernünftigere Gesellschaft geben, nicht? Und wenn nicht, ist sowieso alles zu spät. Dann hats die Menschheit eben nicht anders verdient.

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

05.12.2009 18:05
#192 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Aber einst werde ich dir erklären; Allah stellt uns Menschen auf eine Probe, d.h. Er testet uns mit Gutem und mit Schlechtem. Ich wurde auf einer harten Prüfung gestellt. Allah gebietet mir Standhaftigkeit und Geduldigkeit bei einer schrecklichen Situation und verbietet mir Heuchlerei. Ich verstehe, dass diese Welt nur ein Spiel ist und mein Ewiges Leben woanders ist. Mein Gewinn ist das Paradies. Von daher war ich sogar bereit für meinen Bruder im Islam zu sterben



Ok......sie haben dich gefoltert......das ist schlimm.....aber es stellt sich die Frage....warum ?
Weil dein Bruder was ausgefressen hat?
Mal angenommen er hatte was ausgefressen, also sagen wir mal er hat gesündigt....hat geklaut oder sowas....wenn du ihn dann nicht verraten hast als du danach gefragt wurdest.....dann hast du gelogen...oder ?
Das tut aber kein guter Muslim...stimmts ? ....dududu.....da wird dir dein Allah aber mal richtig die Meinung geigen.......

Oder dürfen die Ungläubigen belogen werden solange es der Sache Allahs nutzt? so wie dieser Irre Iraner, der seine Atomraketen nur friedlich nutzen will während er Israel von der Landkarte radiert?

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Klimsch Offline




Beiträge: 1.122

05.12.2009 18:12
#193 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von Al Furquan
Aber einst werde ich dir erklären;

Ja, wann hast du es denn erklärt? Einst? Übrigens ist der Satz der reinste Nonsens. Etwa so wie "Übermorgen ging ich in die Moschee."

_______________________________________________________________
 
„Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

05.12.2009 18:25
#194 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Ja, wann hast du es denn erklärt? Einst? Übrigens ist der Satz der reinste Nonsens. Etwa so wie "Übermorgen ging ich in die Moschee."



Würde das stimmen müsste es heißen " einst erklärte ich dir " was natürlich Schwachsinn wäre.....denn er hats ja noch nicht erklärt

Wobei " einst erkläre ich dir " soviel heisst wie " irgendwann mal erklär ichs dir mal." ....was völlig ok ist.... blöd nurdaß ers dann im gleichen Atemzug getan hat....

Ich nehme an es sollte heissen " Eins erkläre ich dir "

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. (geh. veralt. ≈ damals) früher Einst(mals) haben wir uns gut verstanden. Großschreibung→R 3.4 das Einst und das Jetzt
2. (≈ später) in ferner Zukunft Einst wirst du an meine Worte zurückdenken.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

06.12.2009 11:21
#195 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

In Antwort auf:
Er (Allah) ist der Einzige der mir zuhört. Alles Lob gebührt Ihm und Gepriesen sei Er. Allah ist mir so Wertvoll, dass ich jederzeit bereit bin mein Leben für Seinen Namen zu riskieren. Er ist mein Herr, der vieeeeeeeel Barmherziger ist als meine Mutter.


Das ist es doch, was euch so unberechenbar und unsereins Angst macht. Ihr habt kein Respekt vor dem Leben und den Mitmenschen. Und wenn eure Schizophrenie zum Vorschein kommt und Böses will, meint ihr euch auch noch im Recht zu fühlen. Wir haben nur das eine Leben und wollen auch dementsprechend, dass es (das Leben) und ihr (die Fanatiker) uns nicht zur lasst fallt.

In Antwort auf:
Wenn der Islam an der Macht wäre, würde es keine Respektlosigkeit mehr geben.


Natürlich nicht. Aber es wäre nur Respekt gegenüber einem imaginären Freund, nicht demjenigen, der euereins tatsächlich gegenübersteht.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2009 21:38
#196 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Ich werde auf eure unsinnigen Beiträgen nicht eingehen. Wenn ihr mich hier für eine Zeitbombe hält, dann kann ich euch leider nicht weiterhelfen; dann müsst ihr halt weiter mit eurer Angst leben. Übrigens die Angst bringt euch dazu immer mehr falsche Behauptungen und Lügen zu verbreiten. Ich denke das ist das was zu einem PENG führen kann Stan, wie wir es bei der Muslima und Märtyrerin Marwa gesehen haben, die ungerechter Weise im Gerichtssaal vor ihrem Sohn und ihrem Ehemann niedergestochen wurde.


Nun ich will mich nicht mit euch über tausende Themen sprechen, sondern nur über die Existenz Allahs, den die Atheisten verleugnen.
Ich habe eine kleine Geschichte für euch:

Im Bauch einer schwangeren Frau unterhalten sich zwei ungeborene Babys. Das eine ist gläubig, das andere ungläubig.

Das ungläubige Baby fragt das andere: „Glaubst du an ein Leben nach der Geburt?“

Das gläubige Baby antwortet: „Ja, natürlich. Jedem ist doch klar, das ein Leben nach der Geburt existiert. Hier sind wir nur, um stärker zu werden und um bereit zu sein, für das, was uns erwartet.“

Das Ungläubige meint darauf: „ Das ist doch dumm. Es gibt kein Leben nach der Geburt. Kannst du dir vielleicht vorstellen, wie so ein Leben aussehen soll?“

Das Gläubige erklärt: „Ich weiß nicht alles detailliert, aber ich weiß, dass es dort viel mehr Licht gibt als hier und es kann sein, dass wir selber essen und laufen können.“

Das Ungläubige reagiert leicht böse: „Was ist das denn für ein Unsinn. Das ist ganz unmöglich. Selber gehen und essen? Wie soll das denn gehen? Das ist doch lächerlich.“

Das Gläubige sagt: „Ich bin überzeugt, dass es möglich ist. Das wird nur ein bisschen anders sein. Das kann man sich doch vorstellen!“

Das Ungläubige meint unsicher: „Aber von dort ist doch niemand zurückgekommen! Das Leben endet einfach mit der Geburt und es gibt nichts mehr danach.“

Das Gläubige unterbricht ihn: „Nein, nein! Ich weiß zwar nicht genau, wie unser Leben nach der Geburt aussehen wird, aber ich bin mir sicher, dass wir unsere Mutter treffen werden und sie wird sich um uns kümmern.“

Das Ungläubige protestiert: „Schwachsinn! Ich habe bislang keine Mutter gesehen und deswegen gibt es sie auch nicht.“

Das gläubige Baby antwortet: „Ich kann nicht einverstanden sein, mit dem was du sagst.
Manchmal, wenn alles ganz still ist, kann man hören, wie sie singt und man kann spüren, wie sie unsere Welt streichelt. Ich glaube fest daran, dass unserer wahres Leben nach der Geburt beginnt.“


UND DU???

Ihr Menschen seid nicht sinnlos erschaffen worden. Der Sinn und Zweck eurer Existenz, ist dass ihr die Geschöpfe Gottes seid und ihr den Schöpfer anbeten sollt.
Ohne Allah, den Erhabenen, als Herr und als Schöpfer anzuerkennen, ist euer Leben folglich sinnlos.

Ihr Atheisten bestreitet die Existenz Allahs mit dem Argument, dass ihr Ihn nicht mit euren Sinnesorganen erfassen könnt.
Nicht alles Existierende kann ein Mensch mit seinen Sinnen aufnehmen. Hier sollte man auch den Verstand benutzen, statt immer zu behaupten, das was man nicht sieht existiert nicht.

Es gibt einen schönen Witz, der sich in einer sechsten Klasse ereignet haben soll: Der Lehrer fragte die Schüler: “Seht ihr mich?“, worauf sie antworteten: „Ja“, worauf er sagte: „Also existiere ich.“ Er fuhr fort: „Seht ihr die Tafel?“, worauf sie sagten: „Ja“, worauf er sagte: „Also existiert die Tafel“. Er fuhr weiter fort: „Seht ihr den Tisch?“, worauf sie antworteten: „Ja“, worauf er sagte: „Also existiert der Tisch“. Dann fragte er: „Seht ihr Gott?“, worauf sie antworteten: „Nein“, worauf er sagte: „Also existiert Gott nicht!“ Da stand ein intelligenter Schüler auf und sagte: „Seht ihr den Verstand des Lehrers?“, worauf sie sagten: „Nein“, worauf er sagte: Also existiert der Verstand des Lehrers nicht!“

Die menschlichen Sinne können nicht alles erfassen, was existiert. Nur der menschliche Verstand kann Dinge erfassen, die sowohl in der räumlichen und zeitlichen Dimension beschränkt sind. Allah der Herr der Welten und Schöpfer aller Dinge, Der Materie, Raum und Zeit erschaffen hat, unterliegt selbst nicht den Gesetzen von Raum und Zeit. Wenn man also den Schöpfer von Raum und Zeit noch nicht einmal mit dem Verstand erfassen kann, wie soll man denn dann erwarten, das man Ihn etwa sehen kann?!


Allah offenbart im Qur’an Sura 25 Vers 21 Al-Furqan (Die Unterscheidung):

21. Und diejenigen, die nicht die Begegnung mit Uns erwarten, sagen: „O würden doch die Engel auf uns herabgesandt, oder könnten wir doch unseren Herrn sehen!" Sie verhalten sich ja hochmütig in Bezug auf sich selbst, und sie lehnen sich in großer Mißachtung auf.


Ihr könnt Gott nicht direkt mit euren Sinnen wahrnehmen. Frage: Wie kann man denn dann die Existenz Gottes wahrnehmen??? Antwort: Durch die Spuren, die der Allmächtige in Seiner Schöpfung hinterlässt bzw. durch Zeichen.

105. Wie viele Zeichen gibt es in den Himmeln und auf der Erde, an denen sie vorbeigehen, wobei sie sie unbeachtet lassen! (Qur’an Sura 12 Vers 105 Yusuf)

Allah sagt Qur’an Sura 21 Vers 30-32 Al-Anbiya’a (Die Propheten):

30. Sehen denn diejenigen, die ungläubig sind, nicht, daß die Himmel und die Erde eine zusammenhängende Masse waren? Da haben Wir sie getrennt und aus dem Wasser alles Lebendige gemacht. Wollen sie denn nicht glauben?

31. Und Wir haben auf der Erde festgegründete Berge gemacht, daß sie nicht mit ihnen wanke. Und Wir haben auf ihr breite Durchgänge als Wege gemacht, auf daß sie rechtgeleitet werden mögen.

32. Und Wir haben den Himmel zu einem wohlbehüteten Dach gemacht. Dennoch wenden sie sich von seinen Zeichen ab.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2009 22:03
#197 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Hilfe!!!

In Antwort auf:
Ich werde auf eure unsinnigen Beiträgen nicht eingehen. Wenn ihr mich hier für eine Zeitbombe hält, dann kann ich euch leider nicht weiterhelfen; dann müsst ihr halt weiter mit eurer Angst leben. Übrigens die Angst bringt euch dazu immer mehr falsche Behauptungen und Lügen zu verbreiten. Ich denke das ist das was zu einem PENG führen kann Stan, wie wir es bei der Muslima und Märtyrerin Marwa gesehen haben, die ungerechter Weise im Gerichtssaal vor ihrem Sohn und ihrem Ehemann niedergestochen wurde.




was für Angst sollen wir denn haben,vor was denn?

Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2009 05:57
#198 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Zitat von Al-Furqan
Ich werde auf eure unsinnigen Beiträgen nicht eingehen. Wenn ihr mich hier für eine Zeitbombe hält, dann kann ich euch leider nicht weiterhelfen; dann müsst ihr halt weiter mit eurer Angst leben.



Wie kommst du auf den lustigen Gedanken, du könntest uns helfen? Wer als Marionette an den Strippen von Allah, dem Nichtexistenten oder anderen Götzen oder Geistern hängt, ist doch überhaupt nicht auf der Ebene mit freien Geistern.
Kauf dir ne Schere, schneid Allarsch die Fäden ab, mit denen er Bombenleger und anderes Gesockse wohlleitet, dann besteht die Chance, dass wir dir helfen könnten.

Angst vor Fundis und religiösen Faschos ist überaus angebracht. Du darfst Angst nicht mit Handlungslosigkeit gleichsetzen. Für uns ist sie nur realistische Wahrnehmung dessen, was der Islam aus unseren Errungenschaften machen würde.

Ansonsten ist unser leben einfach so was von mutiger und angstloser als deins und das deiner Mitgötzenanbeter, dass Vergleiche gar nicht möglich sind.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2009 08:12
#199 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

Bischen Islam=Frieden gefällig?

Koran

Es ist dem Moslem nicht erlaubt, anders zu handeln als in den nächsten Versen geschildert:
1.2.
Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: eine Richtschnur für die Rechtschaffenen;

Widerspenstige Frauen müssen vom Mann bestraft werden:
4.34. Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den andern ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, laßt sie allein in den Betten und straft sie. Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht keine Ausrede gegen sie; Allah ist hoch erhaben, goß.

Ungläubige sind Feinde:
4.101. Und wenn ihr durch das Land zieht, dann soll es keine Sünde für euch sein, wenn ihr das Gebet verkürzt, so ihr fürchtet, die Ungläubigen würden euch bedrängen. Wahrlich, die Ungläubigen sind euch ein offenkundiger Feind.

Moslem dürfen keine Nichtmoslem als Freunde haben:
3.28. Die Gläubigen sollen sich nicht Ungläubige zu Freunden nehmen vor den Gläubigen - und wer das tut, hat nichts mit Allah -, es sei denn, daß ihr euch vorsichtig vor ihnen hütet. Allah warnt euch vor Seiner Strafe, und zu Allah ist die Heimkehr.
5.51 Oh die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden.Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg. (Atheisten dann wohl erst Recht nicht. )

8.12. Behandlung Ungläubiger
Da dein Herr den Engeln offenbarte: «Ich bin mit euch; so festiget denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Treffet (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen die Fingerspitzen ab!»
9.5. Und wenn die verbotenen Monate verfloßen sind, dann tötet die Götzendiener, wo ihr sie trefft, und ergreift sie, und belagert sie, und lauert ihnen auf in jedem Hinterhalt.(Nur wer den Islam annimmt, darf am Leben bleiben)

Moslem müssen gegen Ungläubige kämpfen,sonst bekommen sie mit ihrem imaginären Alphamännchen Ärger
9.13 Wollt ihr nicht kämpfen wider ein Volk, das seine Eide gebrochen hat und das den Gesandten zu vertreiben plante - und sie waren es, die zuerst (den Streit) wider euch begannen? Fürchtet ihr sie etwa? Allah ist würdiger, daß ihr Ihn fürchtet, wenn ihr Gläubige seid.

Aufforderung zur Zwangsmissionierung:
9.106. Wer Allah verleugnet, nachdem er geglaubt - den allein ausgenommen, der gezwungen wird, indes sein Herz im Glauben Frieden findet - jene aber, die ihre Brust dem Unglauben öffnen, auf ihnen ist Allahs Zorn; und ihnen wird eine strenge Strafe.

9.113. Keine Gnade für Ungläubige:
Es kommt dem Propheten und den Gläubigen nicht zu, daß sie (von Gott) für die Götzendiener Verzeihung erflehen sollten, und wären es selbst ihre nächsten Angehörigen, nachdem ihnen deutlich kund geworden, daß jene der Hölle Bewohner sind.
98.6. Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und den Götzendienern, werden im Feuer der Hölle sein, um darin zu bleiben. Sie sind die schlechtesten Geschöpfe.

Kinderehen sind erlaubt
65.1./4. 1. O Prophet! wenn ihr euch von Frauen trennt, so trennt euch von ihnen für ihre vorgeschriebene Frist, und berechnet die Frist...4. Wenn ihr im Zweifel seid (über) jene eurer Frauen, die keine monatliche Reinigung mehr erhoffen, (dann wisset, daß) ihre Frist drei Monate ist, und (das gleiche gilt für) die, die noch keine Reinigung hatten.

Sex vor der Ehe aber nicht
24.33. Und diejenigen, die keine (Gelegenheit) zur Ehe finden, sollen sich keusch halten, bis Allah sie aus Seiner Fülle reich macht.







Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2009 08:33
#200 RE: Al-Furqan vs. Atheismus antworten

ihrgendeine Sure meine ich gibt es wo Ungläubige erst gekreuzigt werden sollen und ihnen danach noch Hände und Füße abgehauen werden sollen,was immer das für einen Sinn machen soll,
vielleicht wurde der Koran ja von Klaus Kinski im vorigen Leben geschrieben und ist immer Wiedergeboren worden,
Aviel

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor