Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.611 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2006 07:43
#26 Aufruf zum Genozid 2 antworten

1 Sam. 15; 3
Zieh´ jetzt in den Kampf und schlag´ Amalek! Weihe alles, was ihm gehört, dem Untergang. Schone es nicht, sondern töte Männer und Frauen, Kinder, und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel!"

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Joshua ( Gast )
Beiträge:

21.02.2006 15:35
#27 RE: Aufruf zum Genozid 2 antworten

@ Fremder Spaghettus

Ihr sucht wie Gott die Menschen getötet hat, aber wie Er uns gerettet hat, darüber kein Wort.

Was für ein Moral hast du, wenn du zeigst, dass die Tötung dich stört, Aber... wenn dein Nachbar z.b. ein Rechtextreme Nazi ist, der sehr Stolz ist ein deutscher zu sein, (obwohl er keine Ahnung hat über Deutsche Kultur: Schriftsteller, Dichter, Müsiker, Wissenschaftler, sondern kennen nur einen der Welltherrscher sein wollte, der Millionen getötet und weiter töten wollte), und du ihn im Treppenhaus treffen würdest oder auf der Strasse, den der weiter die Menschen ohne Grund töten will und du dabei wie ein Gras still vorbei läufst (und kann sein das du dich freust, dass solche gibt), ich frage dich ist das nicht doppel Morall?

Hier sage ich an Juden und Muslimen -

- Begreift euch endlich, unser neue Bund mit Gott ist nicht durch töten. Deswegen haben wir Evangelium (Neue Nachricht) von Gott. Es gab jemanden schon der sich Opferte. Anderen grausamen Tod gibt es nicht. Kein Tod und Opfergabe wird euch retten.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

21.02.2006 16:28
#28 RE: Aufruf zum Genozid 2 antworten

das finde ich ne frechheit:"Anderen grausamen Tod gibt es nicht. Kein Tod und Opfergabe wird euch retten. "

zum einen ist dein jesus am kreuz wirklich schnell gestorben, andre hingen da wochen,
andererseits gibts bedeutend grausameres tötungsmethoden.


" Kein Tod und Opfergabe wird euch retten"

damit widersprichst du dir selbst denn ich denk du meinst deinen jesus sicher als die tolle ausnahme

Joshua ( Gast )
Beiträge:

21.02.2006 17:05
#29 RE: Aufruf zum Genozid 2 antworten

@ Vanion

Ein Gleichniss. Ein Kind mal das will, mal will anderes. Und die Eltern verbieten ihm. Das Kind wird so zornig, dass er will dem Eltern weh tuen. Eltern lassen ihm sie Weh tuen und dabei vergeben ihm. Dann das Kind irgendwann mitbekoment, dass es schlimmste getan hat, was machen kann.

Jesus hatte einen Macht, damit Er ohne Problem fliehen konnte. Aber er hat es nicht gemacht. Die Menschen haben ihm getötet und zugeschaut den Tod, obwohl Er nur half den menschen. Gott hat es erlaubt. Sonst der Mensch würde weiter im Zorn leben. Das ist nicht Gottes Plan.


Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

21.02.2006 17:32
#30 RE: Aufruf zum Genozid 2 antworten

mir wäre es lieber wenn du klar sagst was du meinst denn zum einen ist dein
deutsch unter aller sau und zum zweiten würde ich dieses verschwurbelte geschreibsel
eh nicht verstehen.

wenn er nur geholfen hat hätte man ihn wohl kaum gekreuzigt denn etwas WIRKLICH
tolles macht man nicht kaputt,
es scheint so als wäre jesus und was er gemacht hat nur für bestimmte leute toll gewesen
und das scheinen seine anhänger bis heute nicht kapiert zu haben.

und nicht zu fliehen sondern lieber für eine große sache zu sterben find ich das letzte,
mit der moral (märytrer) jagen sich leute bei selbstmordanschlägen in die luft

Joshua ( Gast )
Beiträge:

21.02.2006 18:02
#31 RE: Aufruf zum Genozid 2 antworten

@ Vanion

_________________________
...zum einen ist dein
deutsch unter aller sau
__________________________

Wegen mein deutsch habe ich oft entschuldigt. Jedes mal finde ich unnötig.

___________________________
... etwas WIRKLICH
tolles macht man nicht kaputt
____________________________

Leider ohne Gott macht man so was.

___________________________________
...mit der moral (märytrer)
___________________________________

Du verstehst doch Unterschied zwischen selbstmord und töten lassen


Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

21.02.2006 18:45
#32 RE: Aufruf zum Genozid 2 antworten
>>Wegen mein deutsch habe ich oft entschuldigt. Jedes mal finde ich unnötig.<<

oh dann hab ich das nicht gelesen, dann verwunder dich nicht wenn ich dich missverstehe
weil ich dich nicht lesen kann

>>Leider ohne Gott macht man so was.<<

was hat dein gott damit zu tun?
außerdem hatten die römer götter

>>Du verstehst doch Unterschied zwischen selbstmord und töten lassen<<

natürlich aber wenn ich etwas tue von dem ich weiß das es mich tötet und ich es
zu jeder zeit noch verhindern kann bevor ich tot bin dann ist das ja wohl selbstmord wenn
ich es trotzdem tue

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

21.02.2006 19:15
#33  antworten

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

21.02.2006 19:28
#34 RE: antworten

siehst du joshua, jesus starb damit es so leute wie
robin geben kann

und zu dir robin (ich hab noch gelesen das du mich dumm genannt hast)ein Zitat
deines jesus *G*

"Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnt, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Du Nichtsnutz!, der ist des Hohen Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr!, der ist des höllischen Feuers schuldig"

viel spass in deiner hölle

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2006 23:01
#35 Zur Demokratie und zur göttlichen Verantwortung für Diktaturen antworten

Römer 13,1-2
[1] Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehrosam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; jede ist von Gott eingesetzt. [2] Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

21.02.2006 23:16
#36 RE: Zur Demokratie und zur göttlichen Verantwortung für Diktaturen antworten


@Bruder Spaghettus

Günter 23,1
[1] Diskutieren wir hier oder treiben wir Käsperles?

Prometheus Offline




Beiträge: 392

22.02.2006 07:30
#37 RE: Zur Demokratie und zur göttlichen Verantwortung für Diktaturen antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Römer 13,1-2
[1] Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehrosam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; jede ist von Gott eingesetzt. [2] Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.

Aha, also scheinen die Gegner der Nazis auch zu den Verlorenen zu gehören. So mutige Menschen wie Sophie und Hans Scholl wurden also nicht nur von den Schergen des Nationalsozialismus gerichtet, sondern auch noch mal vom Gott der Monotheisten für ihren Widerspruch abgeurteilt. Hauptsache immer schön obrigkeitsgläubig und bloß nichts hinterfragen!!


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2006 08:50
#38 RE: Zur Demokratie und zur göttlichen Verantwortung für Diktaturen antworten

In Antwort auf:
So mutige Menschen wie Sophie und Hans Scholl wurden also nicht nur von den Schergen des Nationalsozialismus gerichtet, sondern auch noch mal vom Gott der Monotheisten für ihren Widerspruch abgeurteilt.

So ist es. Und auf der anderen Seite waren offensichtlich sämtliche größenwahnsinnigen Eroberer und Völkermörder, incl. Hitler und Stalin, gottgewollt.

@ Vernon

Wir geben hier Lernhilfe für christliche Fundamentalisten, d.h. hier sollen Bibelzitate eingestellt werden, die besonders krass zeigen, wofür man ist, wenn man die Bibel als Fundament nimmt.

Vielleicht verstehst du mich bisser, wenn du mal nen Blick hier hin nimmst: http://fsm-uckermark.blogspot.com/

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

22.02.2006 11:17
#39 RE: Zur Demokratie und zur göttlichen Verantwortung für Diktaturen antworten

@Bruder Spaghettus

das zitat von mir war als witz gemeint, das man den fundies
die ihren eigenen glauben nicht kennen den mal zeugt ist klar (hab ich ja auch gemacht)

und über die fsm leute weiß ich im speziellen nix, interessiert mich auchnicht sonderlich
aber die leute wo ich kenne die das machen sind immerhin gut drauf


Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

22.02.2006 11:35
#40 RE: Zur Demokratie und zur göttlichen Verantwortung für Diktaturen antworten
was? Habe ich dich dumm genannt? Wann denn?

Ich habe gesagt, dass es eine Dummheit ist, wenn man Selbstmordattentäter und Jesus Selbstopferung für die Menschheit gleichstellt und dann noch die selbe Bezeichnung dafür gibt (nmärtyrer).

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

22.02.2006 12:37
#41 RE: Zur Demokratie und zur göttlichen Verantwortung für Diktaturen antworten

dumm ist der eine dummheit begeht was deiner meinung nach
ich getan habe also hast du mich dumm genannt (wenn auch hintenrum)

in dem leeren beitrag den du 4 mal umgeschrieben hast bevor er jetzt leer dasteht

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2006 09:29
#42 Zum Genozid 3 antworten

Gott...frißt die Völker, die ihm Feind sind. er zermalmt ihre Knochen... (Num. 24;8)

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2006 09:31
#43 Zum Genozid 4 antworten

Meine Pfeile mach ich trunken vom Blut, während mein Schwert sich ins Fleisch frißt - trunken vom Blut Erschlagener und Gefangener... (Dtn. 32;42)

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

03.03.2006 16:42
#44  antworten

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2006 18:15
#45 RE: antworten

Hatte ich mir gedacht, dass du nun sprachlos bist.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

03.03.2006 18:17
#46 RE: RE: antworten

In Antwort auf:

Gott...frißt die Völker, die ihm Feind sind. er zermalmt ihre Knochen... (Num. 24;8)

Amen!



Jesus!!!!!!!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor