Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.595 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2006 15:35
Lernhilfe für (christliche) Fundamentalisten antworten

Man hats als Fundamentalist oft nicht leicht. Alle Worte der Bibel müssen von Herzen als wahr erkannt und befolgt werden. Klar, die populären und bekannten Bibelzitate fallen einem sofort ein, wenn man nach Hilfe für ein zu bewältigendes Problem des Alltags sucht.

Aber gibt es nicht auch andere, die nicht so in der Öffentlichkeit stehen aber genau so zu befolgen sind?

Um zu helfen, diese bekannt zu machen und so wieder als Leitfaden für die heutige Zeit zur Hand zu haben, versuche ich hier zu bestimmten Themen solche Zitate zu veröffentlichen.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2006 15:46
#2 Zum Umgang mit Andersdenkenden antworten

Jeremia 48:
10 Verflucht sei, wer des HERRN Werk lässig tut; verflucht sei, wer sein Schwert aufhält, daß es nicht Blut vergießt!

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

bandobras Offline



Beiträge: 131

13.02.2006 20:07
#3 RE: Lernhilfe für (christliche) Fundamentalisten antworten

Wenn Menschen die Bibel zu ihrem Fundament machen, werden sie diese und ähnliche Stellen kennen und sie auch zu deuten wissen. Du brauchst hier also niemanden belehren.

PS:(Bist du auf dieses Zitat selbst gestoßen?)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2006 20:26
#4 RE: Lernhilfe für (christliche) Fundamentalisten antworten

In Antwort auf:
Wenn Menschen die Bibel zu ihrem Fundament machen, werden sie diese und ähnliche Stellen kennen

Das glaube ich nicht. Für mich sind auch schon solche Truppen wie The Call, Holyrevolution und Jesusfreaks fundamentalistisch. Dass diese, vorwiegend jungen Leute, ihren Glauben selbst erarbeitet und die Bibel studiert haben, ist mehr als unwahrscheinlich. Sie wurden ganz einfach von denen eingefangen, die besonders gut predigen können. Die aber ganz sicher nur das predigen, was ihn ihre Glaubensrichtung passt.

Wenn sie die Stellen doch kennen, wäre es auf jeden Fall interessant, wie sie gedeutet werden.

Ja, ich habe das selbst gefunden. Allerdings nicht in der Bibel. Vielleicht lese ich die ja mal im Rentenalter.


--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

bandobras Offline



Beiträge: 131

13.02.2006 20:36
#5 RE: Lernhilfe für (christliche) Fundamentalisten antworten

Leider weiß ich kaum etwas über diese Organisationen, da werd ich mich mal näher mit befassen.
Gerade weil sie die Bibel wahrscheinlich nicht studiert haben, sind sie keine christlichen Fundamentalisten. Sie sind irgendwas anderes

In Antwort auf:
Allerdings nicht in der Bibel
Das wollte ich nur mal wissen...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2006 22:47
#6 Zum Umgang mit Andersdenkenden 2 antworten

Lukas 19, 27
Doch diese meine Feinde, die nicht wollten, daß ich ihr König werde, bringt her und macht sie vor mir nieder.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

13.02.2006 22:58
#7 RE: Zum Umgang mit Andersdenkenden 2 antworten

HUh starker Tobak

könnte von mir sein


matze


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

13.02.2006 23:26
#8 RE: Zum Umgang mit Andersdenkenden 2 antworten
dass in der Bibel die Hölle erwähnt werden würde, sollte für dich eigentlich nichts Neues sein.

Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.02.2006 08:40
#9 RE: Zum Umgang mit Andersdenkenden 2 antworten
HOSEA 14.1:
"Samaria wird wüst werden; denn es ist seinem Gott ungehorsam. Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden."

"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2006 05:48
#10 Zum Umgang mit Andersdenkenden 4 antworten

4. MOSE 31ff

7 Und sie führten das Heer wider die Midianiter, wie der HERR dem Mose geboten hatte, und erwürgten alles, was männlich war.
[...]
9 Und die Kinder Israel nahmen gefangen die Weiber der der Midianiter und ihre Kinder; all ihr Vieh, alle ihre Habe und alle ihre Güter raubten sie,
10 und verbrannten mit Feuer alle ihre Städte ihrer Wohnung und alle Zeltdörfer.
[...]
15 Warum habt ihr die Weiber leben lassen?
[...]
17 So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind;
18 aber alle Mädchen, die unberührt sind, die laßt für euch leben.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2006 08:01
#11 Zur Konfliktbewältigung antworten

MATTHÄUS 10,34f
Ihr sollt nicht meinen, daß ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Joshua ( Gast )
Beiträge:

17.02.2006 10:34
#12 RE: Zur Konfliktbewältigung antworten
Er meinte damit Schwert gegen die Bösen. Der ist ein Chirurg.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2006 12:59
#13 RE: Zur Konfliktbewältigung antworten

Ach, und das passt zu der Friedensliebe Christi?
Auch die Bösen sollte man mit Argumenten bekämpfen und nicht mit dem Schwert.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Prometheus Offline




Beiträge: 392

17.02.2006 14:54
#14 RE: Zur Konfliktbewältigung antworten

Zitat von Joshua
Er meinte damit Schwert gegen die Bösen. Der ist ein Chirurg.

Das ist ja wie bei den Märchen der Brüder Grimm! Wer sind denn die "BÖSEN", die abgeschlachtet gehören?


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

17.02.2006 15:08
#15 RE: Zur Konfliktbewältigung antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
sollte man mit Argumenten bekämpfen und nicht mit dem Schwert.

1000 mal .

Gottes Schwert ist sein Wort. Und sein Wort ist Jesus.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2006 15:21
#16 RE: Zur Konfliktbewältigung antworten

Das hättest du aber auch kürzer sagen können: Gottes Schwert ist Jesus. Nur ist das für obiges Zitat völlig Wurscht denn da gehts um das Schwert von Jesus.

Red dich doch nicht andauernd mit irgendwelchen komischen Zitaten und Wortspielen raus und nimm mal konkret Stellung. Meine Behauptung: Die Bibel mag zwar nicht so kampfesbetont sein wie der Koran, ein Hord des Friedens und der Gewaltlosigkeit ist sie deshalb noch längst nicht.

Auch der christliche Glaube bietet genug, um Mord, Krieg und selbst Genozid religiös zu begründen!

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2006 15:22
#17 Aufruf zum Genozid antworten

4. MOSE 31ff
7 Und sie führten das Heer wider die Midianiter, wie der HERR dem Mose geboten hatte, und erwürgten alles, was männlich war.
[...]
9 Und die Kinder Israel nahmen gefangen die Weiber der der Midianiter und ihre Kinder; all ihr Vieh, alle ihre Habe und alle ihre Güter raubten sie,
10 und verbrannten mit Feuer alle ihre Städte ihrer Wohnung und alle Zeltdörfer.
[...]
15 Warum habt ihr die Weiber leben lassen?
[...]
17 So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind;
18 aber alle Mädchen, die unberührt sind, die laßt für euch leben.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.065

17.02.2006 15:28
#18 Aufruf zum Genozid antworten

Tja. Vor einem internationalen Kriegsgericht würde heute so ein Heerführer wie Moses mit Sicherheit zum Tode dorch Erhängen verurteilt werden. Und zwar zu Recht!

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

17.02.2006 15:54
#19 RE: Aufruf zum Genozid antworten

Ihr bringt Zitaten, aber habt ihr keine Ahnung warum Gott befiel zu töten. Dahmals die Leute könnten den Begriff Liebe deine Feinde nicht verstehen. Als Juden durch das Land der Midianiter nur durchqueren wollten, sie haben aber nicht erlaubt. Dann gabs es Krieg. Es gibt keine Stelle in AT, wo Gott ohne Grund Angreifen lies.

Die Volker die erlaubt haben, sie leben bis heute im Frieden mit Juden. Ich habe sie selbst in Tel-Aviv gesehen, als ich Schuk-Karmel Große Markt besuchte.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2006 16:16
#20 RE: Aufruf zum Genozid antworten

Nanu, warst du nicht gerade noch der 1000 mal der Meinung, man solle mit Argumenten kämpfen und nicht mit dem Schwert. War für dich nicht sogar Gottes Schwert das Wort?

Nun ist also doch totschlagen richtig. Hängst dein Mäntelchen ganz schön in den Wind.
Naja, macht nichts, glaubwürdig warst du eh schon nicht. Kannst also ruhig so weiter machen ohne fürchten zu müssen, deinen Ruf zu versauen.

Hast du eigentlich mal vor, als rechter Baptist in deine Heimat zurück zu wandern und dort die armen Heiden als Missionar von ihrem Elend zu erlösen?

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.065

17.02.2006 16:20
#21 Aufruf zum Genozid antworten
In Antwort auf:
Es gibt keine Stelle in AT, wo Gott ohne Grund Angreifen lies.
Und Gott hatte immer einen Grund, die Tötung von Schwangeren und anderen Frauen zu befehlen, sofern sie keine Jungfrauen mehr waren. Damit die Krieger sie "nehmen" konnten. Also vergewaltigen. Lese ich zumindest daraus. Was war Gott denn damals? Ein General mit diesem Namen? Auf jeden Fall entspricht Gottes Handeln nicht mehr dem heutigen Sittenkodex, wenn ich das mal ganz emotionslos ausdrücken soll...

Gysi
____________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.02.2006 16:25
#22 RE: Aufruf zum Genozid antworten
Wo würde denn da was von vergewaltigen stehen?

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.02.2006 16:31
#23 RE: Aufruf zum Genozid antworten
In Antwort auf:

Und Gott hatte immer einen Grund, die Tötung von Schwangeren und anderen Frauen zu befehlen, sofern sie keine Jungfrauen mehr waren. Damit die Krieger sie "nehmen" konnten. Also vergewaltigen.

1. wenn die die Frauen hätten vergewaltigen sollen, dann hätten sie doch auch Jungfrauen nehmen und anschließend töten können.
2. Das töten der Schwangeren Frauen wurde wohlmöglich (unter anderem) deshalb angeordnet:
- damit die Heiden im Lande die nicht mehr bedrohen können.
- Damit die Juden nicht mit den Ungläubigen verkehren und von denen zum Heidentum verführt werden könnten.

vanini Offline



Beiträge: 502

17.02.2006 17:07
#24 RE: Aufruf zum Genozid antworten

Zitat von Robin87
1. wenn die die Frauen hätten vergewaltigen sollen, dann hätten sie doch auch Jungfrauen nehmen und anschließend töten können.
2. Das töten der Schwangeren Frauen wurde wohlmöglich (unter anderem) deshalb angeordnet:
- damit die Heiden im Lande die nicht mehr bedrohen können.
- Damit die Juden nicht mit den Ungläubigen verkehren und von denen zum Heidentum verführt werden könnten.

Na, das sind doch mal akzeptable Gründe, die einer Allgüte, Allbarmherzigkeit und unendlichen Liebe würdig sind!

Aber, ihr ungläubigen Frauen und Schwangeren, sehr euch ja vor, die Gläubigen zu verführen (ich meine jetzt zum Atheismus...), sonst werden euch auf Befehl der Höchsten Universums-Gerechtigkeit die Bäuche aufgeschlitzt...

Joshua ( Gast )
Beiträge:

17.02.2006 17:20
#25 RE: Aufruf zum Genozid antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Hast du eigentlich mal vor, als rechter Baptist in deine Heimat zurück zu wandern und dort die armen Heiden als Missionar von ihrem Elend zu erlösen?

In meiner Heimat gibt es kein Elend. Im Himmel braucht man keinen Missionar.

Und hier auf der Erde, wo die gottlosen "Herrschen", gibt es was zu tun.

Tod durch Schwert Gottes heißt nicht nur der Tod des Leibes. Den Satz - Vom Geist neu geboren zu werden - hast du viel gehöhrt. Aber du gibst mir zu, immer noch nicht verstanden. Tschja.

P.S. Wenn du am Leben stirbst, dann rettest du dich. Sterben nach dem Tod rettet dich nicht.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor