Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 3.769 mal aufgerufen
 Jüdische Politik und Kultur
Seiten 1 | 2 | 3
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2009 13:41
Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Ich finds immer Klasse, wenn Aviel hier ganz akriebisch die Fehler anderer Religionen raus arbeitet. Weil sie dabei aber immmer, wie halt typisch für alle Gläubigen, für die der eigenen völlig blind ist, helfe ich hier mal ein bisschen nach:

Das Stichwort des islamischen Fundamentalismus nahm Kamran Safiarian, ZDF-Redakteur und Moderator des Forums am Freitag, auf und gab einen Einblick etwa in die rigorose Anwendung einer schiitisch-islamischen Theokratie-Vorstellung im Iran. Mit dem Forum am Freitag, wo verschiedene muslimische Protagonisten zu Wort kommen und dadurch vielfältigere Facetten des Islams aufgezeigt werden, sollte ganz bewusst ein Gegenpol zur omnipräsenten Wahrnehmung von Extremisten und Terroristen, die sich auf den Islam berufen, geschaffen werden.

Während islamischer Fundamentalismus einen breiten Raum in Mediendarstellungen einnimmt, stellte sein Journalistenkollege Igal Avidan aus Israel fest, dass jüdische Extremisten, die aus fundamentalistischen Motiven handeln, durch die Art der medialen Präsentation eher als Einzel- und Ausnahmefälle konzipiert werden. Ohne konkret auf die Ansichten jüdischer Fundamentalisten einzugehen, schilderte der Autor des Buches „Israel, ein Staat sucht sich selbst“ beispielhaft den kürzlich berichteten Fall von Jakob Teitel, der 12 Jahre lang Palästinenser, Homosexuelle und auch messianische Juden terrorisiert hatte. Avidan kritisierte darüber hinaus den fehlenden Blick für die politischen Implikationen der auch in Deutschland stärker werdenden Chabbat-Bewegung, die tatsächlich nur zwei Personen aus dem Publikum und den Sektenbeauftragten ein Begriff war.

http://hpd.de/node/8326

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2009 13:57
#2 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

In Antwort auf:
Jakob Teitel, der 12 Jahre lang Palästinenser, Homosexuelle und auch messianische Juden terrorisiert hatte. Avidan kritisierte darüber hinaus den fehlenden Blick für die politischen Implikationen



Ja das war ein Einzelgänger ,der alle in Schrecken versetzt hatte,und es ist gut das man ihn jetzt endlich erwischt hat.

Und der Link ist einer der von ihrgendwelchen Christlichen Schönredern gemacht wurde wahrscheinlich und hauptsächlich auf Evangelikale Gewalt und die ist wirklich sehr schrecklich, und Islam abzielt,vom Jüd. her gesehen ist es wahrscheinlich schwieriger gegeignetets zu finden.
Also solche Leute haben keine Ahnung,wollen über Chabad meckern ,die sie nicht mal kennen,und wahrscheinlich nie besucht oder mit Gesprochen haben,ich bin Jahre dort ,und lebe noch, und mein Rab ist der liebste Mensch der Welt,ihn und Unterdrückung,oder Aufzwingen und Gewalt kann ich mir beim allem allerbesten Willen nicht vorstellen,

Und bei uns ist Fundameltalismus überhaupt nicht mit Christlichen oder Muslimischen Vergeichbar.

Dazu sind wir keine Institution und keine Glaubens oder Religionsgemeinschaft

Juden sind nicht bessser und auch nicht schlechter als alle andere Menschen auch.Wir sind keine Engel.

Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2009 15:00
#3 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

In Antwort auf:
stellte sein Journalistenkollege Igal Avidan aus Israel fest, dass jüdische Extremisten, die aus fundamentalistischen Motiven handeln, durch die Art der medialen Präsentation eher als Einzel- und Ausnahmefälle konzipiert werden.

Zitat von Aviel

Ja das war ein Einzelgänger ,



Was beweist, die bewusste Darstellung der Medien von jüdischen Fundamentalisten als Einzelerscheinungen zeigt Erfolg.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2009 15:12
#4 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Bei der Presse kann man nicht Vertrauen.Es ist viel Meinungsmache ,je nach dem was der Journalist für eine Meinung vertritt und was er blöd darstellen will,

Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2009 15:26
#5 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

http://www.buecher.de/shop/Buecher/Krieg...od_id/25299362/

David Dolan ,war Rundkunknachrichten Sprecher für den Nahen Osten ,lebte seit 1980 in Israel ,arebitete auch für den südlibanon ,CBS Rundkunk,hielt Vorträge im Jerusalem Institut ,er arbeitete für Prime Time,CBN und CBS ,Jerusalem Post,er versuchte ziemlich in seinem Buch Neutral zu berichten,sie weder auf Muslimische noch auf die Israelitische Seite zu stellen,

Aviel

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

27.11.2009 16:47
#6 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Chabad ist nicht fundamentalistisch, sondern betreibt nur ein orthodoxes Outreach-Programm.

________________________
...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2009 19:01
#7 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Deiner Meinung nach.

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

27.11.2009 19:48
#8 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Dann sag mir mal, was du über Chabad weißt und was sie in deinen Augen fundamentalistisch macht.
Sind schwarzer Hut und langer Bart mit Fundamentalismus gleichzusetzen?

________________________
...

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2009 20:04
#9 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Hier kann man sich etwas bei Chabad umsehen

http://www.chabadberlin.de/

und noch ein schönes Lied
http://www.youtube.com/watch?v=-lym2HT6Fqc
O Gott, du bist mein Gott; früh suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir in einem dürren, lechzenden Land ohne Wasser,
daß ich deine Macht und Herrlichkeit sehen darf, gleichwie ich dich schaute im Heiligtum.



Aviel

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

28.11.2009 01:17
#10 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Chabad bemüht sich darum nicht Religiöse Juden zu einem Leben nach der Torah zu führen.
Ich kann nur empfehlen die Seiten von chabad im Internet zu besuchen.
Da lässt sich leicht feststellen dass sie nicht Fundamentalistisch sind.
Es wird dort auf keiner Seite irgend etwas negatives über andere Glaubensrichtungen
geäußert und auch nicht religiöse Juden werden nicht geschmäht oder augegrenzt.
Im Gegenteil man bemüht sich diesen den jüdischen Glauben näher zu bringen.

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2009 07:53
#11 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Das scheinen andere Juden, sogar Anhänger der Sekte, selbst aber anders zu sehen:

Oj weh! Ich merke es schon. Am Ende hat sich diese irrationale Liebe zu Chabad natürlich nicht schlüssig begründen lassen. Es ist aber, wie es ist. Das fundamentale Leben der Frommen schreckt mich nicht, der theologische und politische Streit um die Richtigkeit ihrer Lehre lässt mich kalt, hin und wieder fahre ich in Rabbiner Teichtals schönes Berliner Bildungszentrum, erfahre Neues über die Schule, den Kindergarten, gehe in die Synagoge, lese Kursangebote und sitze mit Anderen am langen Kidduschtisch.
http://www.j-zeit.de/archiv/artikel.797.html

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2009 11:53
#12 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Vielleicht müßte man ja auch erst def. was man unter fundametalistisch überhaupt versteht.
Für mich heißt eben Fundament,etwas worauf man fest steht.
Allgemein wird es aber für Rassismus und Extremismus benutzt,und da hat das was ich meine, überhaupt nichts zu tun mit.
Dennoch sind wir strenger an der Ausführung ,als es vielleicht Liberalere sind.Und unterscheiden uns aber auch sehr von nicht Chassidischen Orthodoxen.
In Israel die Ultraorthodoxen da sind halt ganz andere Probleme.Und meisten meint man solche wenn man über Fundametalisten redet,da ist es vielleicht auch mal zu paar kleineren Zwischenfällen gekommen,wenn aber auf der anderen Seite zB Evangelikale Christen es sogar wagen mit Missionsschriften aus dem Christentum da einzudringen brauchen sie sich auch nicht wundern,oder wenn der Postbote sich weigert Missionsschriften auszuteilen.
Diese Fundis regen sich halt auf wenn an Sabbat Urlauber oder andere Juden ganz weltlich leben,für sie ist es ja eine Vollkommenden enheiligung des Landes was in Israel abläuft.
Aber das wäre ein ganz eigenes Thema.
Chassidim hier sind keine Extremisten.
Es gibt bei uns sehr viel Offenheit grade auch zu Nichtjuden.
Ich weiß ja nicht wo du wohnst,fahr doch mal zu einer Öffentlichen Chanukka Feier und sehe es dir an,in Köln zB. oder woanders auch.
Aviel

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

29.11.2009 10:03
#13 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Man muss jedoch zumindest für Teile von Chabad den Begriff der Sekte gelten lassen.
Gerade in Brooklyn und in Israel ist die Moschiach-Bewegung innerhalb von Chabad sehr groß - obwohl sich die Führung davon distanziert.

http://www.youtube.com/watch?v=tXDVbw9CM6c

________________________
...

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2009 11:31
#14 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Pamuk ,und was wäre jetzt dein Wunsch? Das alle Chassidim wieder in die normalen Synagogen Gemeinden reingehen um dort zu vertrocknen?
Wo es keine Mystik und nichts Charismatisches gibt? Und wo ist da die Freude ? Und wo ist da der Glaube?

Laß dich doch auch inspirieren
http://www.youtube.com/watch?v=13onrzeqKYE
Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

29.11.2009 11:54
#15 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Meine persönliche Meinung ist, dass man den jüdischen Spaß und die jüdische Freude auch als Sekuläre(r) haben kann - ganz ohne Glauben :). Es gibt schließlich tolle, jüdische Tanzmusik - Hava Nagila ist ein Welthit, dazu wird überall auf der Welt getanzt, soweit ich weiß. In den ehem. SU-Ländern gehört dieses Lied zu fast jeder Party, auch wenn kein einziger Jude anwesend ist.
Chabad... ich kenne ja mehrere aus dieser Richtung und muss sagen, dass es auch innerhalb dieser Gruppe sowohl wirklich extreme Leute gibt, als auch Menschen, die sich einfach nur der Lebensfreude hingeben - ohne groß nachzudenken, was für Lehren die Gruppe eigentlich vertritt.
Eine Freundin von mir ist auf die Midrascha gewechselt: "Weil es dort mehr Spaß macht zu lernen, die Leute nun einmal mehr zu mir passen als die Deutschen und weil die Chabad dort aufdrehen", so oder so ähnlich hat sie das begründet. Sie selbst sieht sich als etwa so religiös wie ich.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

29.11.2009 12:51
#16 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Aviel, ich habe nicht Chabad, sondern einzelne Sektierer innerhalb von Chabad kritisieren, die den Rebben als Messias feiern, womit sie sich wie auch "messianische Juden" außerhalb der Halachah und somit außerhalb des Judentums bewegen.
Eigentlich solltest du auch wissen, dass es im Judentum nicht um Glauben allein, sondern um Taten geht und die kabalistisch-chassidische Mystik ein äußerst grenzwertiger Faktor ist, der kein ursprünglicher Bestandteil des Judentums ist.
Daher steht einem problemlos das Recht zu, auf Mystik zu verzichten und sich auf Mizwot und Tikkun Olam zu konzentrieren.

Dein Video hat übrigens nichts mit Chabad zu tun, sondern Adam singt dort einfach nur einen der 13 Glaubensgrundsätze nach Maimonides, die nicht nur für Chabad, sondern für das gesamte Judentum verbindlich sind.

________________________
...

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2009 13:27
#17 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

In Antwort auf:
Aviel, ich habe nicht Chabad, sondern einzelne Sektierer innerhalb von Chabad kritisieren, die den Rebben als Messias feiern, womit sie sich wie auch "messianische Juden" außerhalb der Halachah und somit außerhalb des Judentums bewegen.



Ich habe dir aber schon mal erklärt das ich kein Anhänger von einem Menschen bin.Und auch kein Bild von dem Rebbe hier hängen habe.Was jetzt in Amerika ist kann ich hier nicht beeinflussen.

Adam ist aber der beste den es bei You Tube gibt ,von Rebbe hat er auch einiges im Program.Und er ist echt in Ordnung.

In Antwort auf:
Eigentlich solltest du auch wissen, dass es im Judentum nicht um Glauben allein, sondern um Taten geht und die kabalistisch-chassidische Mystik ein äußerst grenzwertiger Faktor ist, der kein ursprünglicher Bestandteil des Judentums ist.



Dann schaue dir wirklich mal eine Chabad Gemeinschaft an,grade die Taten sind bei uns das wichtigste.
Aber darüber hinaus Haschem zu vertrauen ist kein übel,sondern spornt nur für noch mehr Mitzwas an,ohne uns wüßten viele gar nichts ,denn wer bringt den Menschen die Tradition nahe?
Wenn ich Mytiker bin habe ich es nicht selber erwählt,sondern es wurde von Haschem gegeben.
Mystiker sind immer und überall,schon gefährdet gewesen.Denn sie stellen viele in Frage.

Aviel

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

29.11.2009 13:34
#18 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

In Antwort auf:
Ich habe dir aber schon mal erklärt das ich kein Anhänger von einem Menschen bin.Und auch kein Bild von dem Rebbe hier hängen habe.Was jetzt in Amerika ist kann ich hier nicht beeinflussen.



Warum beziehst du denn meine Aussauge auf dich?

________________________
...

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2009 13:35
#19 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Jedenfalls Pamuk kann ich deine Sichtweise da nicht teilen und ich sehe es auch nicht so wie du.Mir gefällt es da gut.Und durch meine Erfahrung kann ich sagen ,das dieses Mißtrauen nicht angebracht ist jedenfalls hier auf Deutschland nicht.
Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2009 13:38
#20 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

In Antwort auf:
Warum beziehst du denn meine Aussauge auf dich?



Weil du mich schon mal damit Angegriffen hast.
Aviel

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

30.11.2009 12:15
#21 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

@Pamuk

ich sehe das ähnlich wie du.
Der "Rebbe" ist gestorben..und die Welt dreht sich immer noch weiter...
Kein Weltuntergang, kein jüngstes Gericht, kein Engel der eine Posaune blies,...
keiner der den Tempel neu baut,...
nichts ...
Was die Anhänger natürlich nicht davon abhält weiter an ihn zu glauben....
Eine verblüffende Übereinstimmung mit der jüdischen Sekte die man heute die Christen nennt

Glaube ist Aberglaube

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2009 12:44
#22 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Mein Held war aber immer König David
Außerdem gab es mehrere Gesalbte.

Kadesch es ist aber wohl ein großer Unterschied ob du auf einen Gesalbten wartest ,oder wie Christen einen Griechisch Hellenistischen Gottessohn verehrst.
Aviel

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

30.11.2009 15:05
#23 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

jeder jüdische König war ein Gesalbter, sogar Herodes

Glaube ist Aberglaube

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2009 15:31
#24 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Herodes weiß ich jetzt nicht so genau drüber bescheid ,aber hatte mal ein Video von National Geo ,dort sagte man ganz so wie dargestellt wurde im Nt ,fand das überhaupt nicht statt.
Ihrgendwie hatte ich wirklich nur immer König David im Kopf,als Sinnbild eines Gerechten Königs,als den Gesalbten und Erwählten von Haschem,
Saul wollte das Volk,David wurde erwählt von Haschem ,naja wie dem auch sei ,als Vorbild ist er auch nicht schlecht,grade im Vergleich mit Joab,
ist er das Spirituelle Bild,und Joab das Materialistische mit wenig spiritueller Gesinnung.
Sonst sind alle eigentlich Messias jeder einzelne Jude.
Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2009 16:41
#25 RE: Jüdischer Fundamentalismus Antworten

Hast du immer noch nicht gelernt, dass von den meisten den Gesalbten jeder historische Beleg fehlt? Das Saul, David usw. alle nicht als gesichert gelten können?

Dann drück dir das endlich mal ins Köpfchen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor