Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.807 mal aufgerufen
 Esoterik
Seiten 1 | 2
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

13.12.2009 12:42
#26 RE: Auch der Esoterik Bereich ist nicht weniger gefährlich antworten

Zitat
Also zum Beispiel wenn jemand länger Zeit Ohnmacht erlebt hat und das Problem nicht geklärt hat (es sozusagen im Unterbewusstsein noch lauert) und dann mit welchem Glauben auch immer anfängt... dann kann da nur etwas mit Macht und Müll rauskommen....

Da stimme ich dir zu, MondSchwester.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

13.12.2009 21:59
#27 RE: Auch der Esoterik Bereich ist nicht weniger gefährlich antworten

@Mondschwester

Was bedeutet Esotherik oder Hexerei denn konkret für dich?
Was findest du dort wass es in anderen Religionen oder Weltanschauungen
nicht gibt?
Ich habe mich selbst über 25 Jahre mit Religionswissenschaften,
Hexerei, Okkultismus, Schamanismus usw. beschäftigt.
Aber alles was ich da kennenlernte, war nur ein wildes Sammelsurium
aus Fragmenten anderer Religionen zusammen gemischt.
Aber Antworten auf Fragen habe ich und auch die meisten die ich in dieem Bereich
kennenlernte, und das waren viele, nicht gefunden.
Lediglich mein Bewußtsein für die Natur und für natürliche Zusammenhänge hat sich geschärft.

Glaube ist Aberglaube

MondSchwester Offline




Beiträge: 96

26.01.2010 19:55
#28 RE: Auch der Esoterik Bereich ist nicht weniger gefährlich antworten

Hmm. Ganz schön umfangreiche Fragen.

Was ich im (allg.) heidnischen Weltbild bzw. Glauben finde?
Ich Versuch´s mal kurz zu machen: Als erstes ist es das, was meiner Seele am meisten entspricht. Weiterhin glaube ich nicht einfach nur an etwas, sondern habe eine direkten „Draht“ dazu und bin in der Lage viele Dinge zu beeinflussen, was mir ansonsten nicht so ohne weiteres möglich wäre. Wozu ich zum letzten Satz noch anmerken muss, das man vieles – aber nicht alles beeinflussen kann (wäre ja auch ansonsten irgendwann mal eine „Schlaraffenlandreligion“).


Zitat
Aber alles was ich da kennenlernte, war nur ein wildes Sammelsurium
aus Fragmenten anderer Religionen zusammen gemischt.



Religion/ Glauben/ Weltanschauung sind doch dynamisch. Wenn eine bestimmte Religion/ Glauben/ Weltanschauung statisch wird, wird diese in der Regel dogmatisch.
Ohne das sich zum Beispiel Naturvölker untereinander kannten, gibt es sehr oft Parallelen in mythischen Überlieferungen, wie dem „Weltenbaum“.
Wenn einzelne Leute zum Beispiel Elemente aus dem Christentum mit eine Religion verbinden, die eigentlich nicht mit einer anderen vereinbar ist, dann liegt das meiner Meinung nach oft an sozialen Faktoren (damit man immer noch von der Allgemeinheit akzeptiert wird).


Zitat
Aber Antworten auf Fragen habe ich und auch die meisten die ich in dieem Bereich
kennenlernte, und das waren viele, nicht gefunden.



Welche Fragen denn?

------------------------------------------------
http://meeresrauschen.xobor.de

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.01.2010 20:23
#29 RE: Auch der Esoterik Bereich ist nicht weniger gefährlich antworten

Zitat
Ohne das sich zum Beispiel Naturvölker untereinander kannten, gibt es sehr oft Parallelen in mythischen Überlieferungen, wie dem „Weltenbaum“.



Das liegt wohl daran, dass die Mitglieder unterschiedlicher Völker alle immer noch Menschen sind...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Wasser09 Offline



Beiträge: 16

01.02.2011 22:08
#30 RE: Auch der Esoterik Bereich ist nicht weniger gefährlich antworten

bitte schaut mal hier rein, Esoterik als Lebenshilfe? TAK - Fernsehinterview
das kann vielleicht helfen, tiefer in den Begriff Esoterik und Hintergründe hinein zu kommen. Gruß Wasser09

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

09.02.2011 11:40
#31 RE: Auch der Esoterik Bereich ist nicht weniger gefährlich antworten

Ähm... verlink es doch!

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 657

25.02.2011 17:18
#32 Esoterik-Messe 2011 in Zürich: für jeden etwas antworten

Lebenskraft 2011 - Esoterik Messe, 3.-5. März 2011

Esoterik ist an sich überhaupt nicht gefährlich, es kommt darauf an, wie man sie betreibt, ob man den Verstand und die Selbsbestimmung abgibt. Es geht um Sinnstiftung (Bedeutung), Trost und Heilung. Dagegen ist zunächst mal nichts einzuwenden.

Das Plakat sprang mich an mit folgenden Schlagwörtern:

Bewusstsein, Schamanismus, Anderswelten, Engel,
Naturwesen, Kinder des Lichts, neues Bewusstsein,
Jenseitskontakte, ganzheitliche Sexualität, Beziehungen,
energetische Heilungsmethoden, Quantenheilung

Schamanische Tanz- und Trommelrituale
Channelings - Trancehealing - Healings auf der Aktionsbühne
Jenseitskontakte

Nacht der kosmischen Klänge

Deeksha-Oneness Blessing Healings

ok, Heilung ist immer gut und guter Sex sowieso.


Insbesondere Gaya Channeling [hat nichts mit gay (schwul) zu tun, sondern mit gr. Gaja = Erde, wie in Geo-grafie]
Die Channelings von ... halten manche tröstliche und überraschende Einsicht für all jene bereit, die glauben, der geschundene Planet wende sich in zunehmendem Zorn in Form von Flutkatastrophen, Überschwemmungen und Erdbeben gegen seine ausbeuterischsten Be­wohner, die Menschen. In vielen ihrer Channelings gewährt Gaia uns auch einen Blick auf die Geschichte des Universums; sie spricht voller Weisheit und Humor, mit Mitgefühl und Eigensinn, mal sanft, mal etwas kantig - kurz so, wie man sich die alte Mutter Erde immer vorgestellt hat.
Nach jedem Channeling beantwortet Gaia durch .... auch Fragen aus dem Publikum. Dabei erweist sie sich als mitfühlendes Wesen mit dem klaren Verstand eines Zen-Meisters.
«Mutter Erde: das Empfindungsvermögen, die Seele unseres Planeten. Empfindungsvermögen heisst, sich seiner selbst und seines Daseinsgrunds be­wusst oder gewahr zu sein. Es ist eher eine emotionale Antwort, als ein intellek­tueller Prozess. Das Gaia-Empfindungsvermögen, das wir Mutter Erde nennen, beseelt den Planeten, gibt ihm einen Lebenssinn und ermöglicht das Leben auf der Erde.
Unsere Vergangenheit wurzelt tief in der Erde, und unsere Zukunft hängt da­von ab, inwieweit wir imstande sind, die Beziehung zu unserem empfinden­den Planeten wiederherzustellen. Wir hoffen, dass wir alle der Einladung von Mutter Erde folgen werden, unser Herz zu öffnen und die Welt zu verändern, indem wir jeden Augenblick ehren - mit Respekt, Partnerschaftlichkeit und Frieden.»
Das ist eben der Unfug: Die Erde ist kein personales Wesen,d ie hat kein Ziel und "rächt" sich nicht für das, was man ihr antut. Alles andere ist Projektion.
Die Erde als Göttin anzunehmen ist wenigstens nachvollziehbarer als ein ausserweltliches personales Wesen [Gott] anzunehmen.

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester)
Denken ist eine Anstrengung; Glauben ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Das Leben ist eine mißliche Sache; ich habe mir vorgesetzt, es damit hinzubringen, über dasselbe nachzudenken (Schopenhauer). - Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor