Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.354 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2009 11:44
Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Beispiel China unter Kommunistischer Führung

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...ten-hauskirchen

Aviel

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

06.01.2010 15:01
#2 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat von Aviel
Beispiel China unter Kommunistischer Führung
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...ten-hauskirchen
Aviel

Vielen Dank für dieses Zitat.

Zweifellos ist China noch weit entfernt vom Prinzip der Religionsfreiheit:
http://www.csi-de.de/weltkarte_asien_o_religion.php

Dennoch bin ich zuversichtlich, daß es eine Entwicklung hin zur Akzeptanz dieses wichtigen Menschenrechtes,
ähnlich wie in Taiwan, Südkorea und Japan, geben wird.

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

06.01.2010 15:34
#3 Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Wenn wir die Religionsfreiheit wollen, sollten wir erst mal darüber reden, was das denn eigentlich ist. => Ist Religionsfreiheit das Recht der verschiedenen Bekenntnisgruppen, sich die Kinder per Religionsunterricht zu einer Prägung abzugreifen, die sie nicht mehr verlassen können? Oder sollte Religionsfreiheit nicht die Möglichkeit der Individuen sein, in Freiheit sich zu einer Religion - oder gegen sie - zu bekennen? Ich denke, dass der Humanismus uns dazu verpflichten sollte, die Kinder vor dem Missbrauch ihres angeborenen Vertrauens zu den Erwachsenen zu bewahren! Wir sollten dazu verpflichtet sein, ihnen keine irreale Angst einzugeben, die sie zeit ihres Lebens nicht mehr verlassen können und die ihr Denken einengt, bessere Erkenntniswege zu gehen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

06.01.2010 16:10
#4 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Religionsfreiheit bedeutet für mich, dass sich jeder frei zu seinem Glauben bekennen und seine Religion ausüben darf - oder eben auch nichts davon.
Es bedeutet aber keine Narrenfreiheit und Sonderrechte aus religiösen Gründen - wie es leider in vielen Ländern (so auch bei uns) praktiziert wird!
Aus religiösen Gründen dürfen andere allgemeingültige Gesetze und Regel nicht außerkraft gesetzt werden oder andere Menschen mit anderen Lebens und Wertvorstellungen diskriminiert werden.
In diesen Fällen muss eine Religionsausübung dann eben zurückstehen!
Beispiel Moschee:
Es gibt zwar ein Recht für einen Versammlungsort der Muslime (Moschee) - das aber aus schon bei uns diskutierten Gründen eben kein Recht auf Minarette mit einschließt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2010 19:21
#5 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Das trifft ziemlich genau auch meine Meinung.

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

08.01.2010 00:44
#6 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat von Gysi
Wenn wir die Religionsfreiheit wollen, sollten wir erst mal darüber reden, was das denn eigentlich ist. => Ist Religionsfreiheit das Recht der verschiedenen Bekenntnisgruppen, sich die Kinder per Religionsunterricht zu einer Prägung abzugreifen, die sie nicht mehr verlassen können? Oder sollte Religionsfreiheit nicht die Möglichkeit der Individuen sein, in Freiheit sich zu einer Religion - oder gegen sie - zu bekennen? Ich denke, dass der Humanismus uns dazu verpflichten sollte, die Kinder vor dem Missbrauch ihres angeborenen Vertrauens zu den Erwachsenen zu bewahren! Wir sollten dazu verpflichtet sein, ihnen keine irreale Angst einzugeben, die sie zeit ihres Lebens nicht mehr verlassen können und die ihr Denken einengt, bessere Erkenntniswege zu gehen!

In der UN-Charta der universalen Menschenrechte von 1948 wird die Religionsfreiheit in Art.18 in Zusammenhang mit der Gedanken- und Gewissensfreiheit definiert.
http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine_..._Menschenrechte

Religionsfreiheit umfaßt im wesentlichen die Freiheit, einer Religionsgemeinschaft beizutreten oder auch sie zu verlassen, d.h. seine Überzeugung zu wechseln. Sie umfaßt die Freiheit, an Gottesdiensten und anderen kultischen Handlungen teilzunehmen und religiöse Riten zu vollziehen. Natürlich dürfen dabei keine anderen Menschenrechte verletzt werden; in der BRD wird die Religionsfreiheit von den Grundrechten der Verfassung dominiert. Folglich erwachsen aus der Religionsfreiheit keine politischen Ansprüche.

Wenn man sich die weltweite Situation anschaut, dann stellt man fest, daß
in den christlich-dominierten Ländern in aller Regel Religionsfreiheit herrscht,
in den islam-dominierten Ländern es jedoch keine Religionsfreiheit gibt.

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2010 08:22
#7 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Nee, da verwechselst du was. Egal welche Religion irgendwo herrscht, also im direkten Wortsinne unmittelbar an der Staatsgewalt beteilligt ist, dort gibt es nie Religionsfreiheit.

Dein Fazit müsste also lauten:

Wenn man sich die weltweite Situation anschaut, dann stellt man fest, daß
in den demokratischen Ländern in aller Regel Religionsfreiheit herrscht,
in den religiös dominierten Ländern es jedoch keine Religionsfreiheit gibt.

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

09.01.2010 14:57
#8 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Nee, da verwechselst du was. Egal welche Religion irgendwo herrscht, also im direkten Wortsinne unmittelbar an der Staatsgewalt beteilligt ist, dort gibt es nie Religionsfreiheit.
Dein Fazit müsste also lauten:
Wenn man sich die weltweite Situation anschaut, dann stellt man fest, daß
in den demokratischen Ländern in aller Regel Religionsfreiheit herrscht,
in den religiös dominierten Ländern es jedoch keine Religionsfreiheit gibt.

Es tut mir leid, ich kann Dir nur teilweise folgen.
Was sind religiös-dominierte Länder?
Ich würde sagen: Dort, wo eine Staatsreligion in der Staatsverfassung verankert ist. Das ist in den verschiedenen islam-dominierten Staaten der Fall, und dort gibt es in der Tat keine Religionsfreiheit.

In den christlich-dominierten Ländern, d.h. dort wo die Mehrheit der Bevölkerung einem christlichen Bekenntnis angehört,
gibt es keine Staatsreligion, dort ist das politische System in aller Regel demokratisch verfaßt.
(Ausnahmen hat es leider gegeben: Argentinien, Chile, El Salvador, Guatemala,...im vorigen Jahrhundert).

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 16:00
#9 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat von Antonius
Was sind religiös-dominierte Länder?
Ich würde sagen: Dort, wo eine Staatsreligion in der Staatsverfassung verankert ist.



Kann man so sehen. Danach gibt es keine christlich dominierten Länder mehr und dein Vergleich entbehrt der Grundlage.

Oder, anders gesagt, wenn es in diesen Ländern die du meinst Religionsfreiheit gibt, liegt das nicht an einer eventuellen besonderen Toleranz des Christentums, sondern daran, dass es in diesen Ländern bereits weitgehend entmachtet wurde.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 17:24
#10 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Aber Muslime sehen solche Länder die nicht mehr Christlich sind voller Freude,sie sehen löchrige Demokratie,Liberale Politiker,die Angst vor ihnen haben und wie an London(schaut mal wirklich hin wie Einflußreich dort der Islam inzwischen ist) geschieht die Eroberung Schrittweise.So sind sie dann mit der Zeit immer mehr Muslimisch,und da wo das Christentum aufhört freuen sie sich auf die Eroberung,Politiker traun sich nicht den Mund auf zu machen und Gutmenschen werden beschimpft,der Pluralismus ist auch eine Religion der glaube alle müßen zusammen arbeiten und so gewinnt der Islam Einfluß,so geht es bald Atheisten an dem Kragen,mehr als unter dem Christentum.
Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 19:03
#11 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat
Wer schlecht von anderen redet,
tötet drei:
den Sprechenden, den Zuhörer
und den, von dem er spricht." (Talmud)


Woran man gleilch mal wieder sieht, was der Talmud wert ist. Das stimmt doch vorne und hinten nicht. Sonst wären hier ja einige schon lange tot.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 11:58
#12 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Es gibt keine religiöse Prägung die man nicht mehr verlassen könnte.
Diese Tatsache gehört auch zur Religionsfreiheit.
Diese Tatsache wird leider auch durch ehemalige Christen dokumentiert.
Es spricht also überhaupt nichts dagegen Menschen die weitestgehend vorurteilsfrei sind, nämlich Kinder, mit Religion zu konfrontieren.Ein wirkliches Bekentniss wird sowieso erst in späteren Jahren kommen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 12:34
#13 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

man kann leider nirgendswo die allzeit Christlicher prägung entgehen
es spielt überhaupt keine Rolle ob ein Muslim ,Jude ,Atheist ,Hindu da sitzt,
es fängt in Kindergarten und Schule an,wo die kleinen
ankommmen nach Hause mit dem Nikolaus
und weihnachten
mit Ostereiern usw
nicht mal Sachen die überhaupt in der Bibel drinstehen
da kann kein einziger entweichen

dann im Deutschunterricht
Lesebüchern
wo weihnachtsgeschichten,Ostergeschichten usw in de rFibel abgebildet werden
trotz getrennten Religionsunterricht
kann da niemand entweichen

so geschieht seit Kindergarten eine Prägung
der man nich ausweichen kann
als aus einer anderen Familie Muslim zB

So bleibt nur eins
entweder über sich ergehen lassen
Auswandern

aber mit welchem Recht?

Obwohl ich selber meine Kinder sehr im Jüd. Glauben erzogen habe
und nicht mit ihnen über Jesus gesprochen
woher kommt es denn wenn sie aus der Schule kamen
das sie all diese Christlichen Inhalte kannten
obwohl sie nicht mal im Christlichen Religionsunterricht waren
in den schulbüchern fand ich einiges.

Deshalb ist es bei uns auch so das wir mit uneren Kindern sehr früh anfangen und wenn sie in Kindergarten und Schule kommen schon die Jüd. tradition kennen,bevor der Einfluß zu groß wird.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.01.2010 12:43
#14 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat
Es gibt keine religiöse Prägung die man nicht mehr verlassen könnte.



Ja, es ist nur außerordentlich schwer, dokumentiert durch all die Menschen, die immer noch Christen sind.

Zitat
Es spricht also überhaupt nichts dagegen Menschen die weitestgehend vorurteilsfrei sind, nämlich Kinder, mit Religion zu konfrontieren.Ein wirkliches Bekentniss wird sowieso erst in späteren Jahren kommen.



Sofern du unter "konfrontieren" religiöse Erziehung meinst, dann muss man nur noch als Mensch ein Arschloch sein, und schon spricht in der Tat nichts dagegen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 12:53
#15 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Ich überles den 2. Abschnitt mal. Und was den 1. angeht, so kannst du ruhig glauben das es Menschen gibt die aus freiem Willen das glauben was du nicht glaubst relix.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.01.2010 13:10
#16 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat
Ich überles den 2. Abschnitt mal. Und was den 1. angeht, so kannst du ruhig glauben das es Menschen gibt die aus freiem Willen das glauben was du nicht glaubst relix.



Erstens glaube ich grundsätzlich garnichts, zweitens gibt's so etwas wie freien Willen nichtmal in der Theorie und drittens wäre der, selbst wenn es ihn geben könnte, bei religiöser Erziehung bzw. Indoktrination schon längst zum Teufel. (oder zum Gott - pretty much the same...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.01.2010 13:17
#17 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat von Maik
Es spricht also überhaupt nichts dagegen Menschen die weitestgehend vorurteilsfrei sind, nämlich Kinder, mit Religion zu konfrontieren.

Kinder sind nicht nur Vorurteilsfrei, sie hinterfragen auch Autoritäten weit weniger, vom kritischen Denken ganz abgesehen. Kindern kann man Buchstäblich alles erzählen.
Oder willst du sie mit allen Göttern konfrontieren ohne deine persönlichen Vorlieben heraus zu heben?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:27
#18 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Auf welchem Stern lebst du eigentlich relix? Ach ich hab vergessen: Du hälst Menschen ja für Roboter.
Na gut , dann so das du es verstehst: Roboter können auch wieder umprogrammiert werden.

Und ob man Kindern alles erzählen kann, das ist völlig egal xeres.
Aber das verstehst du nur wenn du weisst was wirklich einen Christen ausmacht.
Mal was von Gott gehört haben reicht nicht.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.01.2010 13:32
#19 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat von Maik
Aber das verstehst du nur wenn du weisst was wirklich einen Christen ausmacht.

Und wie sollten Kinder nun mit Religion konfrontiert werden, wenn nur davon gehört zu haben nicht reicht?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:34
#20 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat
Und wie sollten Kinder nun mit Religion konfrontiert werden, wenn nur davon gehört zu haben nicht reicht?



Mit Religion konfrontieren heisst doch ihnen davon zu erzählen.
Und wenn man ihnen davon erzählt hat, dann haben sie davon gehört.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.01.2010 13:37
#21 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat
Auf welchem Stern lebst du eigentlich relix?



Schau, da fangen deine Defizite ja schon an: Sterne eignen sich üblicherweise nicht besonders gut für Lebensformen - zu heiß!
Ich lebe auf einem Planeten - zwar wohl kaum auf demselben wie du, aber dennoch...

Zitat
Roboter können auch wieder umprogrammiert werden.



Ja, aber im zunehmenden Alter immer schwieriger.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.01.2010 13:39
#22 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat
Mit Religion konfrontieren heisst doch ihnen davon zu erzählen.



Also nur erzählen...Dann erzählt man ihnen von Jesus, Buddha, Vischnu, Odin, Zeus, Allah...

So in der Art?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:40
#23 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Relix kennst du eigentlich den Unterschied zwischen Unterricht und Bekehrung?

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.01.2010 13:41
#24 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Zitat
Relix kennst du eigentlich den Unterschied zwischen Unterricht und Bekehrung?



Ja, nur du und die meisten Christen nicht, fürchte ich.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:43
#25 RE: Religionsfreiheit in anderen Ländern Antworten

Ich wusste das so eine Antwort kommt. Pass gut auf dich auf. Ein allzu verhärtetes unbegründetes Feindbild kann leicht problematisch werden.

Seiten 1 | 2
«« Ethik-Steuer
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz