Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 775 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

14.02.2006 15:58
Individualismus - Mit oder ohne Religion möglich? antworten

Zitat von charly.m
Eine Religion ist eine mehr oder weniger Große Gemeinschaft, die so ungefähr den Ton in deinem Leben angibt. Nach den Regeln lebst du und so weite rund sofort. Nun gibt es einen, der ein Individualist ist. Er will seine Sache alleine machen. Aber nun benötigt dieser Mensch Hilfe um seine Sache zu schaffen. Doch er bekommt keine, weil er aus dem großen Kreis der Religion ausgetreten ist. Das behindert ihn in seiner Sache und auch in seinem Denken. Wenn er dann Hilfe haben will, müsste er auch wieder in die Religion eintreten. Er wird sozusagen erpresst von der Religion.
Er hat dann eigentlich keine andere Wahl und muss wiede rin diese Religion eintreten weil er unbedingt Hilfe braucht. In dieser Religion ist er dann aber auch wieder eingeschränkt in seinem denken und ist somit wieder unterdrückt.

Nun, das hieße doch es könne nach deinem Empfinden keine Individualisten geben, innerhalb einer religion dürfen sie nicht, außerhalb können sie ihr eigenes Ding nicht drehen...

Aber gerade das zeichnet doch Individualisten aus, nämlich dass sie völlig ohne Hilfe auskommen, bzw. sich selber (individuell) Hilfen kondtruiren...

Ist es nicht auch möglich in Religiösen Belangen Individualist zu sein...?
----------------------------------
In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

the swot ( Gast )
Beiträge:

14.02.2006 16:02
#2 RE: Individualismus - Mit oder ohne Religion möglich? antworten
Ja natürlich!
Schon allein dadurch,dass in jeder Religion es verschiedene Strömungen gibt.Diese Strömungen sind doch der Beweis, dass es schon immer Individualisten gegeben hat...auch innerhalb einer Glaubensgemeinschaft

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

charly m. Offline




Beiträge: 20

14.02.2006 16:14
#3 RE: Individualismus - Mit oder ohne Religion möglich? antworten

In Antwort auf:
the swot:

Was meinst du mit "Hilfe"?Wofür?
Glaubst du nicht, dass man Hilfe auch woanders her bekommt außer von der Glaubensgemeinschaft?Dadurch dass du der Meinung bist, dass man Hilfe nur von einer Glaubensgemeinschaft kriegen kann zeigst du deutlich, wie ernst du Religionen eigentlich nimmst........


Dieses Beispiel war jetzt ein Beispiel aus früheren Zeiten [Mittelalter, Zeit des Ablasshandels], oder es passt auch ganz gut in noch heute auf Relis begründete Staaten.

Mit Hilfe meine ich Solidarität, Unterstützung für seine Sache.

Ja, ich nehme Religionen ernst, weil die Majorität der Menschheit in einer Glaubensgemeinscahft ist. Die Majorität lässt sich von Thesen und Geboten und ausgedachten Büchern unterdrücken in ihrem Denken und Handeln. Und das muss man ernst nehmen.
Manche fühlen sich wohl in dieser Haut aber manche wollen raus können aber nicht weil sie davon abgehalten werden. Es findet dann eine wieder eine Erpressung statt: Entweder drin und man hat Freund eund Unterstützung, wird aber auch wieder in seinem Denken eingeschränkt oder niht drin und man ist ein Abkömmling der ohne die Gemeinschaft nicht auskommt.

@SnookerRI:

Jeder Mensch, aber auch wirklich jeder Mensch braucht Gesellschafr. Jeder Mensch will irgendwie Anerkennung. Denn ohne Gesellschaft (egal wie Menschenverachtend die heutige Gesellscahft ist unter dem Kapitalismus) kommt ein Mensch nicht aus und würde ohne dieser vereinsamen. Aber wenn ein Mensch dann doch mal Unterstützung braucht, und das braucht eigentlich JEDER MENSCH, ansonsten wäre er Superman oder sonst ein Superheld oder eine Superheldin.
Aber wenn man keine Unterstützung durch gerade diese eine bekommt kann die eigene Sche nix werden.

Und das Beispiel ging jetzt auf die Religionsgemeinschaft in auf Religiös begründeten Ländern zurück oder zur Zeit des Mittelalters in Deutschland.

the swot ( Gast )
Beiträge:

14.02.2006 16:44
#4 RE: Individualismus - Mit oder ohne Religion möglich? antworten
geh noch mal bitte zum vorstellungsthread!Ich hätte da gerne eine Antwort drauf!

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

charly m. Offline




Beiträge: 20

14.02.2006 19:40
#5 RE: Individualismus - Mit oder ohne Religion möglich? antworten

Achja, und wenn mensch noch so ein Individualist ist. Mensch ist imme rirgendwie von der Geminschaft abhängig. Versorgung etc.

„Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber
darauf an, sie zu verändern.“

Karl Marx

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2006 19:53
#6 RE: Individualismus - Mit oder ohne Religion möglich? antworten

In Antwort auf:
Ist es nicht auch möglich in Religiösen Belangen Individualist zu sein...?

Sicher, aber nur in begrenztem Maße. Wenn die Abweichung von der Norm zu groß wird, wird der Abweichende automatisch aus seiner Gruppe gedrängt. Das gilt natürlich nicht nur für religiöse Gruppen. Da bei diesen aber, zumal bei den konservativen, recht viele und strenge Normen haben, ist es sicher deutlich schwerer dort seinen Individualismus zu entfalten.

Aber sicher muss jemand, der nach Verlassen einer Gruppe Bestätigung oder Hilfe braucht, und das dürfte relativ häufig der Fall sein, nicht zwangsläufig in die Gruppe zurück, die er verlassen hat. Er sollte sich einfach eine mit weniger oder weniger strengen Normen suchen. Nachdem er das ein paar mal gemacht hat ist er viélleicht so weit, auch ohne Gruppe im Leben zurecht zu kommen.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

14.02.2006 20:12
#7 RE: Individualismus - Mit oder ohne Religion möglich? antworten

In Antwort auf:
Er sollte sich einfach eine mit weniger oder weniger strengen Normen suchen. Nachdem er das ein paar mal gemacht hat ist er viélleicht so weit, auch ohne Gruppe im Leben zurecht zu kommen.

Oder er gründet selbst eine gruppe, die er nach individuellen Normen und Strukturen aufbaut ... Dabei kann er Elemente aus bekannten gruppen zu einer neuen meinung bilden...


----------------------------------
In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

«« Gysi
[sick] »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor