Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 473 Antworten
und wurde 20.319 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 19
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.03.2010 19:01
#126 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Wenn die "islamische Kultur" antidemokratisch und Menschen feindlich ist, kannst du sie gerne behalten.
Und hört auf was von "Islam ist Frieden" zu erzählen; Wenn abfall vom Glauben mit dem Tod bestraft wird und Frauen nur im Ganzkörperkondom und in Begleitung eines Mannes auf die Straße dürfen, dann macht ihr euch einfach lächerlich.
Ich dachte besser von Muslimen, als ich noch nicht mit ihnen zu tun hatte...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

21.03.2010 19:06
#127 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von welfen2002
Unser System bietet die perfekte soziale Hängematte.


Jetzt übertreib mal nicht.
Ohne Leistungen von vielen ausländischen Arbeitnehmern wäre das jawohl unmöglich.
Nicht alle Ausländer sind Sozialschmarotzer wie du behauptest.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

21.03.2010 20:00
#128 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Nuralhuda

Jetzt übertreib mal nicht.
Ohne Leistungen von vielen ausländischen Arbeitnehmern wäre das jawohl unmöglich.
Nicht alle Ausländer sind Sozialschmarotzer wie du behauptest.
Es hat wohl auch viel mit Minderwertigkeitskomplexen zu tun, wenn alles Fremde (islam.Kultur) gleich als böse und bedrohlich angesehen wird.
die Türken, stinken alle nach knobilauch
die Araber, verstecken alle bomben
ach ja, und die deutschen sind immer scheinheilig, die immer alles besser wissen.
Für mich kommts aufs Charakter und Verhalten an.


was wäre unmöglich ohne ausländische arbeitnehmer?
nicht alle ausländer sind sozialschmarotzer, ja da hast du recht, aber ein großteil schon und prozentual gesehen um ein vielfaches mehr als es deutsche sozialschmarotzer gibt.
Es muss doch nicht unbedingt was mit Minderwertigkeitskomplexen zu tun haben, es ist nur einfach tatsache
Wenn ich zu einem Menschen sage er stinke, dann kann es doch auch daran liegen, dass dies der fall ist
Und ja das ist schon ein tolles verhalten, dass die türken hier in deutschland an den tag legen ich muss jetzt noch nicht einmal einzelne beweise aufzählen sondern schau dir mal statistiken über verbrechen in berlin an und vergleich die türkischen landsleute (ich weiß jetzt grad nicht aus welchem land du kommst) mal mit den deutschen

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2010 20:01
#129 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Nuralhuda
Es hat wohl auch viel mit Minderwertigkeitskomplexen zu tun, wenn alles Fremde (islam.Kultur) gleich als böse und bedrohlich angesehen wird.


Nicht alles Fremde ist böse, nur antidemokratische, insgeheim und offen die Sharia erhoffende, blasierte Islamisten, die aber zumeist, für viele offen sichtbar, unter den größten Minderwertigkeitskomplexen leiden, da sie sich der Rückständigkeit und Einfältigkeit ihrer Kultur im Vergleich gesehen nur allzu sehr bewusst sind. Und dir als Konvertit dürfte das besonders auffallen,... oder eben auch nicht.

Zitat
Für mich kommts aufs Charakter und Verhalten an.


Na wem sagst du das, du trägst Eulen nach Athen. Warum legt ihr diesen Maßstab dann nur nicht bei euch selbst an, frag' ich mich....

Zitat
die Türken, stinken alle nach knobilauch
die Araber, verstecken alle bomben


Manchmal ersetzt eine gute Knoblauch-Fahne jede Bombe...

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2010 20:05
#130 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Nurahulda ist Konvertit??

Das macht das ganze ja noch schlimmer.

Serapis Offline



Beiträge: 148

21.03.2010 20:35
#131 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Nuralhuda
Für mich kommts aufs Charakter und Verhalten an.



Taqiyya ist das, was wir einen miesen Charakterzug nennen.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

vito Offline



Beiträge: 461

21.03.2010 21:24
#132 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

die konvertieten sind die schlimmsten egal in welcher religion !

unser supermuslim ist der beste beweis dafür

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Serapis Offline



Beiträge: 148

21.03.2010 23:55
#133 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat
die konvertieten sind die schlimmsten egal in welcher religion !

unser supermuslim ist der beste beweis dafür



Aber sie halten sich selber für die besten Muslime von allen. Dabei haben sie vom Islam null Ahnung. Sie müssen ihre Imame befragen, wenn es eng wird. Und der sagt ihnen dann, was sie uns antworten sollen. Oder sie antworten nichts. Aus welchen Gründen auch immer.

____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2010 13:56
#134 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Gysi

Zitat
"Wisst ihr nicht..." Die berühmte Redewendung des großen Gesandten und "Wissenden" der Wissenden.

Wir sind also Rassisten und Nazis, soso. Kannst du das auch begründen?
Wir Islamkritiker sind Islamkritiker und keine Rassisten!
Wir beklagen den faschistoiden Charakter der abrahamitischen Religionen - und besonders den des Islam. Das tun wir aus unserer demokratischen und humanistischen Verankerung heraus - und nicht, weil wir die Faschisten sind!

Wir zerstören keine Beziehung zwischen Muslimen und Nichtmuslimen, es ist der Islam mit seinem heiligen Friedens- und Wunderbuch, der feindliche Fronten zwischen uns zieht! Wir sind gegen diese Fronten, wir wollen sie abschaffen - weil wir für eine EINHEIT der Menschen sind! Für eine Einheit von Menschen, die sich nicht einander als "Ungläubige" und vor Gott Verdammte abtun, ausgrenzen und misstrauen!



Ich habe niemanden hier als Nazi oder Rassist beschuldigt, sondern ich sagte dass die Beiträge die hier gepostet werden nazistisches Denken ist.
Wenn respektlose Dinge beigetragen werden, wie die Beschimpfungen und Beleidigungen an Allah s.t. und Muhammad a.s.s., oder wenn beigetragen wird, dass Muslime Europa verlassen sollen und dass der Islam als Religion abgeschafft werden soll, dass der Islam mit Nazismus verglichen wird und dass man den Muslimen das Recht abnehmen soll Moscheen zu bauen, Kopftuch zu tragen und anderes, dann bezeichne ich das als nazistisch und rassistisch. Wenn man dieses Denken als Kritik bezeichnet, dann bin ich gegen diese Form Kritik.

Wo ist bei diesen Beiträgen bitte die Stimme für eine Einheit der Menschen.
Muslime werden als Terroristen und Mörder und als die schlimmsten Menschen denn je abgestempelt. Das Bild der Muslime und des Islams werden durch Lügen, Vorurteile, Beleidigungen, Propaganda etc. beschmutzt durch eure Demokratie. Wo ist da bitte die Kritik?
Also verarschen kann ich mich selber.

NIEDER MIT DIESER KRITIK.

Euch fehl einfach das Wissen von den Religionen. Wenn ihr euch damit nicht befasst, dann werdet ihr immer ein negatives Bild haben, von daher ist nicht der Islam, der Christentum oder das Judentum, die die Menschen ins Finsternis führen sondern die Gottlosen und Unwissenden. Ich meine, es kann’s doch nicht sein, dass man von sich irgendwelche Dinge aus seinem Mund rausholt ohne davon Kenntnis zu haben und zum Schluss behauptet es sei Kritik. Wie soll man Kritik ausüben können ohne darüber Bescheid zu wissen. Man lernt erstmal kennen und dann kritisiert man.

Al-Furqan ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2010 14:09
#135 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat

Das ist lange vorbei...und gerade die Engländer haben großen Respekt vor uns. Vlt. solltest du nicht nur islamische Länder bereisen,dann wüßtest du etwas besser bescheid.



Ohhh sei dir bloß nicht so sicher. Hör mal ich reise viel um die Welt, erst recht England, wo ich auch Verwandte und Freunde habe. Wenn ich dir aufzählen würde wo ich schon überall war, würdest du es sowieso nicht glauben. Das Reisen gehört zu meinem Beruf, habe viel gesehen und habe viele Kulturen kennen gelernt. Und soll ich dir noch was verraten, bin erst 26.
Was ist mit dir bei deinem hohen Alter, was hast du schon gesehen???


Zitat
Taqiyya ist das, was wir einen miesen Charakterzug nennen.



Was weißt du schon über Taqiyya mein Freund.

Das ist nicht den Islam und den Sunniten einzustufen, sondern den Shiiten.

Shiiten benutzen die Taqya (Verstellung). Taqya bedeutet, dass man etwas anderes vormacht als das, wovon man überzeugt ist. Aussagen wie „Ja wir sind Brüder, wir sind so und so, es gibt keine Unterschiede zwischen uns“, dienten nur dazu, um ihre Ziele zu erreichen.

Hier über Shiiten:

Sunniten und Schiiten

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2010 14:56
#136 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Al-Furqan

Zitat

Das ist lange vorbei...und gerade die Engländer haben großen Respekt vor uns. Vlt. solltest du nicht nur islamische Länder bereisen,dann wüßtest du etwas besser bescheid.


Ohhh sei dir bloß nicht so sicher. Hör mal ich reise viel um die Welt, erst recht England, wo ich auch Verwandte und Freunde habe. Wenn ich dir aufzählen würde wo ich schon überall war, würdest du es sowieso nicht glauben. Das Reisen gehört zu meinem Beruf, habe viel gesehen und habe viele Kulturen kennen gelernt. Und soll ich dir noch was verraten, bin erst 26.
Was ist mit dir bei deinem hohen Alter, was hast du schon gesehen???





England z.B.

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

22.03.2010 15:05
#137 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Al-Furqan

Ich habe niemanden hier als Nazi oder Rassist beschuldigt, sondern ich sagte dass die Beiträge die hier gepostet werden nazistisches Denken ist.
Wenn respektlose Dinge beigetragen werden, wie die Beschimpfungen und Beleidigungen an Allah s.t. und Muhammad a.s.s., oder wenn beigetragen wird, dass Muslime Europa verlassen sollen und dass der Islam als Religion abgeschafft werden soll, dass der Islam mit Nazismus verglichen wird und dass man den Muslimen das Recht abnehmen soll Moscheen zu bauen, Kopftuch zu tragen und anderes, dann bezeichne ich das als nazistisch und rassistisch. Wenn man dieses Denken als Kritik bezeichnet, dann bin ich gegen diese Form Kritik.


wie auch schon die nationalsozialisten scheinst du den fehler zu begehen zu denken bestimmte religionsanhänger (hier in diesem fall muslime) seien eine Rasse.
Farbige oder mongoliden sind rassen aber keine gläubige
http://www.wissen.de/wde/generator/wisse...ge=1189220.html (hab mir jetzt nicht viel mühe gemacht eine definition rauszusuchen)

Zitat von Al-Furqan

Muslime werden als Terroristen und Mörder und als die schlimmsten Menschen denn je abgestempelt. Das Bild der Muslime und des Islams werden durch Lügen, Vorurteile, Beleidigungen, Propaganda etc. beschmutzt durch eure Demokratie. Wo ist da bitte die Kritik?
Also verarschen kann ich mich selber.
NIEDER MIT DIESER KRITIK.


Vielleicht liegt das ja auch daran, dass es im vergleich viel mehr islamistische mörder und terroristen gibt als jene die aus der westlichen welt kommen
Wo lügen wir denn ich denke es sind eher von tatsachen bewiesene feststellungen (ich weiß nicht wieviele links bruder spaghettus und andere schon eingesendet hat auf jeden fall viele)also wie kannst du es dann als lüge und vorurteil abwerten

Zitat von Al-Furqan

von daher ist nicht der Islam, der Christentum oder das Judentum, die die Menschen ins Finsternis führen sondern die Gottlosen und Unwissenden. Ich meine, es kann’s doch nicht sein, dass man von sich irgendwelche Dinge aus seinem Mund rausholt ohne davon Kenntnis zu haben und zum Schluss behauptet es sei Kritik. Wie soll man Kritik ausüben können ohne darüber Bescheid zu wissen. Man lernt erstmal kennen und dann kritisiert man.


öhm wieso sollte der atheismus denn die menschen in finsternis führen
also soweit ich weiß gab es bisher noch keine radikalen atheisten die auf einem gemüsemarkt menschen in die luft sprengten um damit ihren unglauben zu verbreiten

Serapis Offline



Beiträge: 148

22.03.2010 15:13
#138 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat
Das ist nicht den Islam



Märchenstunde?


Zitat
und den Sunniten einzustufen, sondern den Shiiten.



Vor Jahrhunderten war das vielleicht mal so.

Zitat

Sami Mukaram, a former Islamic studies professor at the American University of Beirut and author of some twenty-five books on Islam, the book clearly demonstrates the ubiquity and broad applicability of taqiyya:

Zitat
Taqiyya is of fundamental importance in Islam. Practically every Islamic sect agrees to it and practices it … We can go so far as to say that the practice of taqiyya is mainstream in Islam, and that those few sects not practicing it diverge from the mainstream … Taqiyya is very prevalent in Islamic politics, especially in the modern era.




____________________
Zum Lügen gehören immer noch zwei: Einer der lügt, und einer der's ihm glaubt. - Homer Simpson
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. - Albert Einstein

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

22.03.2010 17:11
#139 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat: Al

Zitat
Ich habe niemanden hier als Nazi oder Rassist beschuldigt, sondern ich sagte dass die Beiträge die hier gepostet werden nazistisches Denken ist.
Wenn respektlose Dinge beigetragen werden, wie die Beschimpfungen und Beleidigungen an Allah s.t. und Muhammad a.s.s., oder wenn beigetragen wird, dass Muslime Europa verlassen sollen und dass der Islam als Religion abgeschafft werden soll, dass der Islam mit Nazismus verglichen wird und dass man den Muslimen das Recht abnehmen soll Moscheen zu bauen, Kopftuch zu tragen und anderes, dann bezeichne ich das als nazistisch und rassistisch. Wenn man dieses Denken als Kritik bezeichnet, dann bin ich gegen diese Form Kritik.



In Eu leben Menschen der unterschiedlichsten Religion. Niemand hat etwas pauschal gegen Juden, Buddisten, Moslems,... Während erstgenannte vollkommen integriert sich in unsere Gesellschaft einfügen, schaffen es aber die Moslems in allen Bereichen eine Sonderwurst zu bekommen. In einem eng bebauten Land wie D geht das aber nicht, dass man sich z.B. kleidungsmäßig vollkommen abweichend von den Regeln verhält. Moslems sind in D eine absolute Minderheit, von der Aufmerksamkeit bestimmen Sie aber permanet die Aufmerksamkeit, und sei es, dass die Kriminalitätsrate unverhältnissmäßig auseinanderklafft. Jeder kann glauben was er will, meinetwegen auch jeden Tag was anderes, aber bitteschön in seinen eigenen 4 Wänden und belästigt nicht andere mit diesen "Bereicherungen".
Sobald sich Moslems ungefähr genauso auffällig verhalten wie Buddisten, ober Araber die gleiche öffentliche Aufmerksamkeit hätten wie dänische Migranten, dann gäbe es die ganze Diskusion wohl gar nicht.
Ich vergleiche den politischen Islam als nazistisch. Was für ein Blödsinn nazistische Idiologien nicht auch als solche zu benennen und im Umkehrschluss Antifaschisten als Nazisten darzustellen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

22.03.2010 17:29
#140 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Es gibt keine "Nazisten".
Es gibt Nazis und es gibt Narzisten.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2010 17:56
#141 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Was ich ja an Figuren wie Al und Nurahulda nicht verstehe ist, warum sie noch hier bleiben?

Deutschland macht bei der Ausreise keinerlei Probleme. Wenn ich in einem Land leben würde, in dem es mir nicht gefällt,würde ich mir einen anderen Wohnort suchen........ganz bestimmt wenn ich womöglich noch Wurzeln in der Gegend hätte die mir doch soviel besser gefällt.

Ich schätze diese "dumme" Demokratie,ich mag es Frauen in Miniröcken und engen Blusen hinterherzugucken und ihnen vielleicht auch beim ausziehen zu helfen,ohne sie vorher geheiratet zu haben..ich finde es gut,das hier jeder nach seiner Fasson glücklich werden kann,solange er,oder sie, niemandem damit schadet. Wem das alles nicht passt soll doch bitteschön den Standort wechseln.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.049

22.03.2010 18:33
#142 ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Al-Furqan
Wenn respektlose Dinge beigetragen werden, wie die Beschimpfungen und Beleidigungen an Allah s.t. und Muhammad a.s.s., oder wenn beigetragen wird, dass Muslime Europa verlassen sollen

Dieser Vorschlag gilt für die Leute, die hier alles bis in das Herz der humanistischen Ethik als schlecht bekritteln. Ich kann auch nicht verstehen, was die hier wollen, die das tun. Warten auf den Jihad?

Zitat
und dass der Islam als Religion abgeschafft werden soll, dass der Islam mit Nazismus verglichen wird und dass man den Muslimen das Recht abnehmen soll Moscheen zu bauen, Kopftuch zu tragen und anderes, dann bezeichne ich das als nazistisch und rassistisch. Wenn man dieses Denken als Kritik bezeichnet, dann bin ich gegen diese Form Kritik.

Das ist aber der Kern unserer Kritik! Willst du unsere Kritik entkernen? Dann kannst du sie gleich abschaffen. Und das ist eben faschistoid!

Zitat
Wo ist bei diesen Beiträgen bitte die Stimme für eine Einheit der Menschen.
Muslime werden als Terroristen und Mörder und als die schlimmsten Menschen denn je abgestempelt. Das Bild der Muslime und des Islams werden durch Lügen, Vorurteile, Beleidigungen, Propaganda etc. beschmutzt durch eure Demokratie. Wo ist da bitte die Kritik?

Wenn du die muslimischen Terroristen vor unserer Kritik verschont gesehen haben möchtest, bist du auf deren Seite. Dann wundere dich erst recht nicht, dass wir dir nicht nur eine Auswanderung empfehlen, sondern dich gar nicht hier haben wollen!

Zitat
Also verarschen kann ich mich selber.

Ich hoffe sehr für dich, dass du nicht mehr tust als das...

Zitat
Euch fehl einfach das Wissen von den Religionen. Wenn ihr euch damit nicht befasst, dann werdet ihr immer ein negatives Bild haben,

Ich für meinen Teil habe ein negatives Bild von dieser Religion, weil ich mich mit ihr beschäftigt habe! Das Ergebnis meiner Studien lasse ich mir bestimmt nicht von dir vorschreiben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2010 19:21
#143 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Al Furquan
....ich sagte dass die Beiträge die hier gepostet werden nazistisches Denken ist.



Es macht mich fast wild, immer öfter muss ich Al Furquan Recht geben. Aber man muss es einfach wirklich so klar sehen: fundamentalistisch-islamische Denke ist ganz klar nazistische Denke. Entsprechend dann natürlich auch die Beiträge. Da kann auch Allah, d. N. und Mohammed, d.P. nichts daran ändern. Aber das die nichts können, ist ja eh längst bekannt.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

23.03.2010 17:23
#144 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Da kann auch Allah, d. N. und Mohammed, d.P. nichts daran ändern. Aber das die nichts können, ist ja eh längst bekannt.


Was bedeuten deine Abkürzungen d.N und d.p.?????????????????????????

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.049

23.03.2010 18:21
#145 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Nuralhuda
Was bedeuten deine Abkürzungen d.N und d.p.?????????????????????????

Du willst es nicht wirklich wissen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2010 19:25
#146 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Nuralhuda
Was bedeuten deine Abkürzungen d.N und d.p.?????????????????????????



d.N. = der Nichtexistente
d.P. = der Pädophile

Witch of Hope Offline



Beiträge: 174

24.03.2010 11:42
#147 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Zitat von Nuralhuda
Was bedeuten deine Abkürzungen d.N und d.p.?????????????????????????


d.N. = der Nichtexistente
d.P. = der Pädophile




Gott also nichtexistent, und Mohamed ein Pädophiler? Ich hoffe, du kannst dich wehren, wenn die Fundiislamisten vor deiner Tür stehen, um dich zu killen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

24.03.2010 14:07
#148 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Ich glaube nicht das BS davor Angst hat

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2010 14:36
#149 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

Zitat
Ich hoffe, du kannst dich wehren, wenn die Fundiislamisten vor deiner Tür stehen, um dich zu killen.

Ich hoffe, du wirst dann kommen und micht schützen.

vito Offline



Beiträge: 461

24.03.2010 22:30
#150 RE: ISLAM vs. Propaganda Antworten

wie sollen die denn seine adresse rausbekommen ?

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 19
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz