Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 562 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2009 10:04
Klimaforschung antworten

Zitat
„Klimaforschung“, sagt er, „ist keine normale Wissenschaft mehr. Sie wurde völlig politisiert. In den letzten Jahren besteht gar kein Interesse mehr an neuen Erkenntnissen. Man hat sich auf eine Theorie geeinigt und fertig


Zitat
Vorher dachte ich, schlimm, dass es so viel Selbstzensur unter Klimaforschern gibt. Jetzt wissen wir, es gab echte Zensur."



Zitat
Der Physiker Svensmark gehört zu den Wissenschaftlern, die den Einfluss des Kohlendioxids (CO2) für überbewertet halten. Dafür wurde er über zehn Jahre lang von den führenden Köpfen des Weltklimarates IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) ausgegrenzt und diffamiert. Die politisch vorherrschende Forschergilde behandelte ihn wie einen Paria. Erst als man seine Befunde nicht mehr beiseiteschieben konnte, mussten sie ihm ein wenig Anerkennung zollen.


steht hier in dem Bericht
so ähnlich meinte ich es mal das man der Wissenschaft nicht unbedingt trauen kann,denn dort wird auch Unterdrückt was nicht sein darf darf nicht sein.

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/a...imatheorie.html

Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2009 10:25
#2 RE: Klimaforschung antworten

Und was, bitte, hat das mit Atheismus zu tun?

Das machen doch alles die Juden mit ihrer Weltverschwörung.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2009 10:46
#3 RE: Klimaforschung antworten

ach ich dachte Evolution diskutiert ihr doch auch hier oben,und Klima oder Astronomie ist doch auch interessant.
Aviel

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

18.12.2009 10:49
#4 RE: Klimaforschung antworten

Was heißt hier oben? So elitär sind wir hier doch garnicht

Handfeste Argumente sind mir lieber als irgendwelche Vergleiche, Analogien oder Vermutungen.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Pest Offline



Beiträge: 657

18.12.2009 11:11
#5 RE: Klimaforschung antworten

Zitat
Was heißt hier oben? So elitär sind wir hier doch garnicht



Doch, sind wir.

Naja, Klimawandel, Klimaforschung - ich bezweifle das wir einen großen Einfluss darauf nehmen können. Eiszeiten gabs schon ohne menschliche Mithilfe und es wird sie vermutlich auch wieder geben. Das Problem mit dem derzeitigen Umweltschutz ist einfach das er ineffektiv ist. Die Industrieländer sollen Filter benutzen während Entwicklungs und Schwellenländer weiterhin fröhlich ihren Dreck in die Umwelt pusten dürfen? Schwachsinn.
Wenn dann sollten Umweltrichtlienien für jeden gelten und auch von den westlichen Staaten durchgesetzt werden. Ich bin voll und ganz dafür das man nicht jeden Dreck in die Luft pustet, das kann nicht gut sein. Ich bezweifle zwar das durch Kuhfürze und Sprühdosen eine neue Eiszeit entsteht, nur sollte man sich mal überlegen, wer den ganzen Mist am Ende wieder einatmet...
Es bringt aber nichts wenn ein Bruchteil der Nationen ihren Schadstoffausstoß verringern und irgendwo in einem Hinterweltlerstaat die spärliche Industrie mehr Dampf produziert als die ganzen Industriestaaten zusammen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2009 11:17
#6 RE: Klimaforschung antworten

Zitat
Handfeste Argumente sind mir lieber als irgendwelche Vergleiche



Ach du stehst mehr auf so Militante Demos?

Mir fehlt dabei die Ruhe und Besonnenheit,das Thema wird viel zu laut geschrieen

so ähnlich wie bei Rettungsdienst wer noch schreien kann ist nicht so schlimm
wenn es ruhig ist wirds gefährlich

ich halte es für überzogen,und Instrumetalisiert,

natürlich müßen wir für die Umwelt tun was wir können,da Bewußtsein haben,ich tue was ich kann.

Aber diese Emotionen und Handgreiflichkeiten usw halte ich für übertrieben.
Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2009 11:57
#7 RE: Klimaforschung antworten

Was für ne gelungen Unterstellung. Wieder mal typisch jüdisch.

Aber wer wie du auf militante Besetzung von ganzen Gebieten steht, hat nun wirklich nicht mal das mindeste Recht auf einen herabzusehen, selbst wenn der auf doch im Ausmaß in keiner Weise vergleichbare militante Demos stehen sollte.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

18.12.2009 21:18
#8 RE: Klimaforschung antworten

Was können wir denn fürs Klima und einen dauerhaft gesicherten Lebensstandard tun?
Ein guter gesicherter Lebensstandard in einer intakten Umwelt könnte nur durch einen drastischen Bevölkerungsrückgang erreicht werden.
Wie sollte das geschehen?
Für jeden Euro, den wir nun den Entwickliungsländern zur "Klimarettung" geben, wird das Wachstum und die Erwartungshaltung steigen und gerade das Gegenteil erreicht werden!
Unsere bisherigen angeblich "regenerativen" Energien bewirken praktisch nichts!
Sie bewirken einen dramatisch höheren Rohstoffverbrauch und oft muss mehr konventionelle Energie hineingesteckt werden, als letztlich "regenerativ" wieder herauskommt.
Durch sogenannte "Ökoenergie" werden kaum konventionelle Kraftwerke eingespart, da außer den Gaskraftwerken (und fast unbedeutenden Speicherkraftwerken) keine Regelenergie zur Verfügung steht und Kernkraftwerke wie auch Kohlekraftwerke zur Versorgungssicherheit voll weiterlaufen müssen!

Verbraucher zahlen für ein Überangebot an "Ökostrom" und für die Umwelt bringt es nichts!
http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A38...n~Scontent.html

Unsere globale Weltewirtschaft ist zu einem energiefressenden Monster geworden - schon allein der Warentransport verschlingt ungeheure Energiemengen!
Wer will aber ernsthaft zu kleinräumigen regionalen Strukturen zurückkehren oder etwa auf sein Auto oder Obst und Gemüse im Winter verzichten?
Der Glaube an eine Rettung durch technischen Fortschritt dürfte sich bald als Trugschluss erweisen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

18.12.2009 22:31
#9 RE: Klimaforschung antworten

Allein schon aus Gesundheitsgründen sollte der Mensch auch nicht auf Obst und Gemüse verzichten! In dem Moment ist mir die Umwelt egal, ich muss meine Cherrytomaten und meine Pomelos haben :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Ewigkeit »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor