Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 657 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
VT614 Offline



Beiträge: 1

25.12.2009 01:00
Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Hallo,

seit langer Zeit denke ich daran mich endlich taufen zu lassen und der Kirche beizutreten.
Bisher bin ich ungetauft, glaube aber trotzdem an Gott und Himmel + Hölle usw...
Meine Mutter ist noch in der Kirche eingeschrieben, ist aber durch Linkspropaganda zu einer Atheistin geworden, das bringt natürlich zwischen mir und ihr ziemlichen Zündstoff in der Familie.
Ich habe das Problem, dass ich seit Ewigkeiten nicht mehr auf einer Normalen Heilligen Messe war (Papstbesuch in München 2006 ausgenommen).

Und jetzt wollte ich fragen wie das Aussieht, ich will dem Katholischen oder Evangelischen Bereich beitreten.
Wie läuft das ab, was oder wie muss man da machen?
Wie reagiert der Pfarrer, wenn ich ihm schwere Sünden gestehe?
Ich bin erst 16 Jahre alt, braucht man da eine Elterliche Einverständniss oder nicht?

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

25.12.2009 01:44
#2 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Zitat
Wie läuft das ab, was oder wie muss man da machen?



Weg 1: Aus der Pubertät und zur Vernunft kommen.
Weg 2: Nicht aus der Pubertät kommen. In dem Fall dann bitte dein Gehirn dem nächsten Krankenhaus spenden. Du brauchst es dann sowieso nicht mehr.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

25.12.2009 16:39
#3 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Du bist erst 16? Wie lange willst du dich denn schon taufen lassen? Seit drei Monaten? *grins* Ich bin auch "erst" 19, aber glaub mir - mir wäre es nie in den Sinn gekommen, etwas so Dummes wie einen Religionsbeitritt zu machen. Wirklich.
Wenn du nicht mal weißt, ob du katholisch oder evangelisch werden willst (obwohl dazwischen ein Riesenunterschied besteht, z.B. haben die Evangelen keine Messen und keine Marienanbetung), ja warum nicht gleich koptisch orthodox? So ernst kann es dir nicht sein, wenn du nicht mal weißt, welcher christlichen Richtung du dich anschließen willst.

Ich kann dich nicht vom Glauben abhalten, aber wenn ich du wäre, würde ich mich besser informieren und höllisch aufpassen, nicht bei irgendeiner Sekte zu landen.
Mit 16 bist du religionsmündig, brauchst also keine elterliche Einverständnis.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.042

25.12.2009 17:18
#4 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Zitat von VT614
Wie reagiert der Pfarrer, wenn ich ihm schwere Sünden gestehe?

Der wird dir mit großer Begeisterung JEDE Sünde verzeihen, wenn du ihm versprichst, die Kirchensteuer zu zahlen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2009 17:44
#5 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Man muß sich an Gott nicht an den Pfarrer wenden, denn nur Gott kann vergeben. Er hat auch Mosche vergeben obwohl er Todschlag auf dem Gewissen hat.
Aviel

Pest Offline



Beiträge: 657

25.12.2009 18:00
#6 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Ach kommt Leute, gebt dem Bub doch ne vernünftige Antwort, auch wenn das Anliegen weniger ... unterstützenswert ... ist.

Zum Thema: Sind nicht eigentlich die Priester bei den Christen für sowas zuständig? Ich schätze bei denen wirst du eher Informationen zu dem Thema bekommen. Sprich einfach den Paffen deines Vertrauens darauf an, nur überlegs dir vorher nochmal gründlich und informiere dich gründlich über die Religion und ihrer dahinterstehenden Institution. Sonst stellst du am Ende nur fest, das die Kirche auch nicht die Versprechen halten kann, die sie so leichtfertig vergiebt - dann war der ganze Schmarn umsonst und du ärgerst dich nur rum.

Soweit ich weiss reagieren Pfarrer überhaupt nicht, wenn man ihnen 'Sünden' gesteht. Ich hatte den Spass mir nur ein, zwei mal angetan, als ich aufgrund meines damaligen Alters noch auf dieser religiösen Schiene gefahren bin. So weit ich mich erinnern kann, sitzen Pfarrer nur mehr oder minder gelangweilt rum, sprechen ein paar *hüstel* kluge *hüstel* Worte und damit ist die Sache erledigt. Ich würde es mir aber zweimal überlegen, ob ich einem völlig Fremden persönliche Dinge erzählen würde.


Natürlich kann ich als Atheist dir nur abraten, dich einer religiösen Organisation anzuschliessen, aber hey, man lernt nur aus Fehlern...

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2009 18:03
#7 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Hallo VT614,

hier bist du definitiv an der falschen Stelle um in einer solchen Angelegenheit Rat zu bekommen. Mehr als dummschlaue Kommentare kannst du in so einer Sache nicht erwarten.

Google, da gibt es genügend Tipps im Netz, was du unterenhmen musst, um Kirchenmitglied zu werden. In der Regel brauchst du aber schon deine Eltern, wenn du getauft werden willst. Und der Pfarrer hat weder mitleidig noch entsetzt zu reagieren, er hat es zur Kenntnis zu nehmen, wenn du ihm deine Sünden beichten solltest. Er ist Mittler, nicht Richter.
Vertraue dich einem dir sympathischen Pfarrer an, der wird dir weiterhelfen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.12.2009 19:52
#8 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Jeder Pfaffe macht doch einen Luftsprung wenn so einer kommt!
Wer eine Kirche zu seinem Lebensglück braucht, der sollte sich aber vorher gut überlegen, welchem Verein er sich da anschließt.
Katholische und Evangelische Kirche sind mir zu dogmatisch und sehr unsympathisch.
Wer das unbedingt braucht, dem würde ich die Altkatholiken empfehlen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Altkatholische_Kirche

Bei den Römisch-Katholischen immer daran denken:
Der Papst ist der Stellvertreter Gottes und natürlich unfehlbar.

Zölibat gibt es bei den Altkatholiken auch nicht!
So was krankes verdient auch keinerlei Unterstützung.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

25.12.2009 20:29
#9 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Reicht denn nicht der Glaube? Musst du unbedingt einem Verein beitreten? Suchst du am Ende vielleicht nur eine Gemeinschaft, mit der du etwas in der Freizeit unternehmen kannst?

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

25.12.2009 20:37
#10 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Zitat
Reicht denn nicht der Glaube? Musst du unbedingt einem Verein beitreten?



Ja, aber natürlich! Er glaubt doch an das Ganze! Nur wer zu Verein X gehört, kommt in den Himmel - alle anderen landen zwangsläufig in der Hölle! Natürlich ist jetzt die Frage, ob er jetzt Kathole oder Evangele wird, irgendwie ein wenig schräg, weil die sich ja dann eigentlich, genau genommen, gegenseitig in die Hölle verdammen...
Na ja, Fifty-Fifty, ob er den richtigen Verein erwischt. (Vorausgesetzt er schließt die 40.000 sonstigen christlichen Glaubensgrüppchen aus...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2009 21:14
#11 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Zitat von Lukrez
Wer das unbedingt braucht, dem würde ich die Altkatholiken empfehlen:

Die Altkatholiken kommen scheinbar doch recht sympathisch und offen daher, keinen Respekt vor Papst und Institutionen, weibliche Priester etc.pp., aber es ist doch nur eine weitere kirchliche Einrichtung, die ihren Respekt verlangt, letztendlich.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.12.2009 21:35
#12 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Zitat
Die Altkatholiken kommen scheinbar doch recht sympathisch und offen daher, keinen Respekt vor Papst und Institutionen, weibliche Priester etc.pp., aber es ist doch nur eine weitere kirchliche Einrichtung, die ihren Respekt verlangt, letztendlich.


Aber unser Verbrennungs-Triebwagen 614 hat das doch gerade gesucht!
http://www.baureihe614.de/inhalt.php
Für mich wäre das natürlich nichts...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2009 21:45
#13 RE: Frage Bezüglich Beitritt zur Kirche Antworten

Ich würde dir raten auf linke Propaganda (was immer das auch sein soll) zu hören

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz