Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 2.871 mal aufgerufen
 Jüdische Politik und Kultur
Seiten 1 | 2
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

04.01.2010 09:02
#26 RE: Wer ist Jude? Konflikt zw. weltlichem u. religiösem Recht antworten

was ist an der jüdischen Definition Eigenwillig?
Dass die Religionszugehörigkeit über die Mutter weiter gegeben wird hat ja
den Grund dass man eine Mutterschaft eher nachweisen kann als eine Vaterschaft

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2010 10:37
#27 RE: Wer ist Jude? Konflikt zw. weltlichem u. religiösem Recht antworten

Das eigenwillige ist die doppelte Art, sich als Jude definieren zu können. Einmal über die Zugehörigkeit zu einem Volk und ein weiteres Mal über die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft. Das führt nun mal zu Irritationen, weil man nie weiß, wovon gerade die Rede ist.

Auch du selbst bist da ja fließend. Siehe deine Aussage eben: "Dass die Religionszugehörigkeit über die Mutter weiter gegeben wird..."

Wieso die Religionszugehörigkeit? Da kann es doch eigentlich nur um die Volkszugehörigkeit gehen. Schließlich kann die Mutter ja auch säkulare Jüdin gewesen sein.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2010 11:36
#28 RE: Wer ist Jude? Konflikt zw. weltlichem u. religiösem Recht antworten
Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

04.01.2010 19:36
#29 RE: Wer ist Jude? Konflikt zw. weltlichem u. religiösem Recht antworten

BS liegt schon nicht falsch.
Die Definition über die Zugehörigkeit zum Judentum steht zwar auf dem Fundament einer religiösen Gesetzgebung, definiert aber nichts anderes als die Volkszugehörigkeit. Religiös oder nicht, das spielt keine Rolle.
Kurz gesagt: Das Judentum ist nichts weiter als die Gesamtheit der Kultur des jüdischen Volkes. Beides lässt sich nicht trennen, doch in erster Linie stehen Juden als Volk da.

________________________
...

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

04.01.2010 22:20
#30 RE: Wer ist Jude? Konflikt zw. weltlichem u. religiösem Recht antworten

In meinem Blog habe ich mich dazu übrigens mal ausgelassen:

http://ronyitzchak.wordpress.com/2009/05...deutscher-sein/

________________________
...

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 433

01.08.2017 05:34
#31 RE: Wer ist Jude? Konflikt zw. weltlichem u. religiösem Recht antworten

So, wie ich das Sehe fängt mit Jakob alias Israel die Ära der Israeliten an. Da jedoch die 4 Frauen des Jakobs nicht aus seiner Rippe entnommen worden sind, können diese keine Jüdin sein. So gesehen muss nach deren Logik der Jakob als ein einziger Jude gegolten werden. Also kommt es vielmehr auf den Vater an als auf die Mutter. Doch darf ein Jude im religiösem Recht eine nicht Jüdin heiraten ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor