Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 289 Antworten
und wurde 12.363 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.01.2010 21:21
#26 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Warum glaubt ihr?
Die Frage steht noch immer im Raum!
Wird es konkret, dann machen unsere Gläubigen hier sofort einen Rückzieher!
Wie steht es denn nun mit eurer Gotteserfahrung?
Wir Atheisten geben ja auch bereitwillig darüber Auskunft dass wir noch niemals irgendeine Gotteserfahrung gemacht haben!

Warum immer nur kleinkarierte Quengeleien ohne jede Substanz?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 21:24
#27 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von maleachi 89

Zitat von Stan
Natürlich gehe ich davon aus,das du damals vor 24 Jahren,als noch junger,vlt. unsicherer Mann nicht Gott oder Jesus "begegnet" bist,sondern eher psychische Probleme hattest


Alleine dein Duktus steht jedem weiterem Gespräch entgegen.




Jedem weiteren Gespräch entgegen steht eher deine Behauptung ich hätte Aviel irgendetwas abartiges unterstellt. Das du nicht einsiehst hier zu weit gegangen zu sein,oder dich nicht dafür entschuldigen kannst,macht dich eher ungeignet über den Duktus anderer zu urteilen.

Zitat von maleachi 89
Der Hobbypsychologe kommt immer wieder durch und besteht keinerlei Aufnahmeprüfung



Wer nimmt diese Prüfung ab......Du??
Aviel bestätigt aktuell wieder ne ganze Menge.


Zitat von maleachi 89
Es geht nicht um 's Schwanzeinziehen oder keine Eierhaben, es geht um ein paar existentielle Tatsachen, die man nicht so einfach den Geiern zum Fraß vorwirft.




Tatsachen können nicht gefressen werden.


Zitat von maleachi 89
Und um deine wiederholte Nachfrage nach der Behauptung der Abartigkeit von Aviel zu beantworten........wenn du nicht Willens oder in der Lage bist, gewisse geistige oder intellektuelle Transferleistungen zu erbringen, dann ist das nicht mein sondern dein Problem.



Was ist das denn für ne peinliche Antwort?
Es geht hier weder um mein,noch um dein Problem (das wäre wohl auch eine ungleiche,wenn nicht unfaire Unterhaltung)und auch nicht um geistige oder intellektuelle Transferleistungen,sondern um eine Behauptung die du aufgestellt hast. Ich weiß nicht wie weit es mit deinen geistigen oder intellektuellen Transferleistungen her ist,wenn du mir Worte wie Abartigkeit (http://de.wikipedia.org/wiki/Abartigkeit)in den Mund legst. Und ich frage dich nochmals...an welcher Stelle habe ich Aviel Abartigkeit unterstellt????

Pest Offline



Beiträge: 657

01.01.2010 21:27
#28 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Kinder, Kinder, habt ihr keine PN funktion?

Da vergeht einem ja irgendwo die Lust, etwas zu dem eigentlichen Thema des Threads zu sagen...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.01.2010 21:34
#29 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Also dann bringe ich hier mal "Gotteserfahrungen" vor, die mir schon oftmals in persönlichen Gesprächen aufgetischt wurden:

1. Variante:
Ich war schwerkrank und wurde wieder gesund - Gott hat also noch was mit mir vor.
2. Variante:
Ich hatte einen schweren Unfall und habe überlebt - Gott hat also noch was mit mir vor.
3. Variante:
Ich war in einer schweren Lebenskrise und Gott hat mir wieder herausgeholfen.
u.s.w.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 21:36
#30 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Pest
Kinder, Kinder, habt ihr keine PN funktion?
Da vergeht einem ja irgendwo die Lust, etwas zu dem eigentlichen Thema des Threads zu sagen...



Im Prinzip hast du recht.
Aber der Vorwurf ich hätte Aviel Abartigkeit unterstellt wurde öffentlich getätigt.....da hätte ich auch gerne den Beweis dafür ,oder aber die Einsicht das sich maleachi vergallopiert hat öffentlich.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 21:38
#31 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Lukrez
Also dann bringe ich hier mal "Gotteserfahrungen" vor, die mir schon oftmals in persönlichen Gesprächen aufgetischt wurden:
1. Variante:
Ich war schwerkrank und wurde wieder gesund - Gott hat also noch was mit mir vor.
2. Variante:
Ich hatte einen schweren Unfall und habe überlebt - Gott hat also noch was mit mir vor.
3. Variante:
Ich war in einer schweren Lebenskrise und Gott hat mir wieder herausgeholfen.
u.s.w.



Bei Variante 2 finde ich immer klasse,wenn bei einem solchen Unfall zig andere Menschen ums Leben kamen,und dann von den Überlebenden zu hören ist "Gott hatte noch etwas mit mir vor". Ich bin dem Zynismus ja nicht abgeneigt,aber das geht dann sogar mir zuweit.

Pest Offline



Beiträge: 657

01.01.2010 21:44
#32 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat
Im Prinzip hast du recht.
Aber der Vorwurf ich hätte Aviel Abartigkeit unterstellt wurde öffentlich getätigt.....da hätte ich auch gerne den Beweis dafür ,oder aber die Einsicht das sich maleachi vergallopiert hat öffentlich.



Warum machst du dir denn darum so einen Kopp? Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist Internet nicht 'serious fucking business' und der einzigen, die sich wahrscheinlich den Kopf darüber zerbricht, bsit du selbst. Steh doch einfach über solchen Unterstellungen.
Wenn man die Trolle füttert, gehen sie nicht weg. ;-)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.01.2010 21:45
#33 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Selbst beim Googeln findet man dazu kaum was mit irgendeiner Aussagekraft.

Hier ein Beispiel:
Mir gelingt dies am besten, indem ich leise bei jedem Ausatmen die Silben flüstere: Je- sus, er- bar- me dich mei- ner. Sehr wichtig ist, sie nur beim Ausatmen und jeweils nur eine Silbe unbeschwert und ohne Leistungsdruck zu beten.
Wenn man Übung hat, kann man die Worte auch nur gedanklich sprechen. Dieses Gebet wird auch Gebet des Herzens genannt, weil es das Beten mit dem Herzen fördert. Die Ostkirche hat es uns überliefert.
Oft stellt sich dann bei mir eine Art der Verzückung ein. Diese innige Freude und das tiefe Gerührt-Sein kommt vom Geist der Freude, der Liebe, kurz vom Geist Gottes selbst.

http://www.glaubenheute.de/lebensfragen/gott_erf/index.htm

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 21:58
#34 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Pest

Zitat
Im Prinzip hast du recht.
Aber der Vorwurf ich hätte Aviel Abartigkeit unterstellt wurde öffentlich getätigt.....da hätte ich auch gerne den Beweis dafür ,oder aber die Einsicht das sich maleachi vergallopiert hat öffentlich.


Warum machst du dir denn darum so einen Kopp? Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist Internet nicht 'serious fucking business' und der einzigen, die sich wahrscheinlich den Kopf darüber zerbricht, bsit du selbst. Steh doch einfach über solchen Unterstellungen.
Wenn man die Trolle füttert, gehen sie nicht weg. ;-)




Eben weil ich maleachi nicht für einen Troll halte.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 22:05
#35 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von maleachi
Apropos.....der Therapiegruppen bedürfen im erheblichen Maße nicht die religiösen Menschen, sonder die, die von einer vermeintlich modernen, gut durchgeschlauchten und von geistigen Werten freien Welt kaputt gespielt worden sind.

Deine eingeschränte Weltsicht, in der du pauschal alles auf die Differenzierung Gläubige-Atheisten zurückführst, nimmt langsam erschreckende Ausmaße an. Dafür scheinen aber deine Fähigkeiten als Hobbypsychater enorm zu steigen.

Zitat von maleachi
...Abartigkeit von Aviel...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 22:11
#36 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Ich hab mal ne Zitatesammlung von Aviel angefangen. Ein schöner Spruch von heute ist auch dabei. Mal sehen, was sie da noch so liefert. Im FGH gibts ne Rubrik "Zitate unserer religiösen Mitbürger" oder so ähnlich. Wenn die Sammlung komplett ist, werde ich sie dort einstellen.

"ich bin aus der Atheistischen Welt ausgezogen...ich lebe nur mit Juden,aus der Welt bin ich ausgezogen ansonsten,weil es mir nur noch auf die Nerven ging

Jedenfalls hat man hier seine Gemeinde da wohnt man in der Nähe und dort hat man eben die Menschen mit denen man zusammen ist,und die Familie sind auch nur Juden,also was soll daran schwer sein nur mit Juden zusammen zu sein,meinst du ich gehe zu Nichtjuden wir dürfen ja nciht mal zusammen Essen.

ich versuche ja gar nicht mit Atheisten ins Gespräch zu kommen

Der Fundametalismus entsteht durch Atheisten.

Der Atheismus hat Menschlich nichts alldem Voraus,es ist die Hölle auf Erden und Atheisten sind etwas betäubt das sie nichts merken.

ich weiß nur seit ich Atheisten kennengelernt habe das ich vorher noch nie Menschen mit so wenig Verstand kennengelernt habe,und soviel Unmenschlichkeit auf einmal sah.Jeder 2 Satz ist nur runter machen von Menschen,also man kann davon wirklich keinen als Geprächspartner für ein tiefes Gespräch ernst nehmen,man kann nur Oberflächlich werden,mehr ist da nicht drin,besonders BS ist doch schon völlig darin verblödet seit ich hier angemeldet bin warte ich nur auf einen Sinnvollen Beitrag....eurer Atheisimus ist auch Religion,ihr betet auch eure Dummheit an,und merkt selber nicht wie lächerlich ihr dabei seit.

ich laß mich von atheisten nciht in Glaubensdingen beurteilen da Atheisten da überhaupt keine Ahnung und Kenntnisse haben und nur unqualifiziert für mich sind

Wenn ich inzwischen über eines Vollkommen überzeugt bin das Atheisten und Humanismus für mich nicht zusammen passt,ohne Religion ist da nur noch Sittenverfall,

Führst du eigentlich die Hohle Birne des Atheismus an,

Ich frage mich manchmal in was für einer eigenatigen Denkweise Atheisten leben.Da ist man ja völlig Tod im Denken,total verklavt im Sinn.
Völlig ohne Lebenssinn und Geistigkeit.Da lohnt doch gar kein Leben mehr für ein bisschen Egoismus und Selbstzufriedenheit

Am Anfang wußte ich dann erstens nicht das gemeint war Atheisten quälen Religiöse ,dann hätte man das ja als Forumstitel schreiben können.

bei Atheisten kann man Angst und Schrecken vor der Welt bekommen.Titanik

unter den Atheisten habt ihr schlichtweg kein Benehmen und keine Sozialkompetenz.

zeigst du doch in aller Öffentlichkeit wie unfähig das Denken ist was sich nur an Bilder von Menschen hängt,und den Menschen dadurch nicht sehen kann wie er ist,
es kommt raus wie verklavt das Gehirn eines Atheisten sein kann,Gefangen in kleinlichkeit und und verengten Denken

das beweist kein eigenes Denken sondern nachplappern wie alle Atheisten,und sowas ist grade Kleingeistig

Atheisten sind in Tierischer Seele und ungeistigkeit gefangen,und im Materiellen ,Erdverhaftet sein gefangen,kann man gar nicht ernst nehmen.

Es ist Tod hier die ganze westliche welt,man betet das Tote an,leben ist das nicht

bei uns wird man absolut selbständig,und guter Lebensbewältiger,kein Problem kann einen unter kriegen,sondern in allem geht man als Sieger hervor,

Bemerkenswert sind die ständigen Fehleinschätzungen und Verdrängungen von Atheisten.Immer diese Zwänge sich für Verstandmäßige Menschen zu halten.


die Welt ohne Gott hat keinen Sinn,ich brauche da nichts zu ersetzten in ihm hat man alles
das seht ihr später auch noch
was soll an einem Atheistischen Konsum leben denn Sinn machen,ihr lebt doch nur euch selber nur Ego und sonst nichts

Ja Deutschland ist ein reines Atheisten Land,hier gibt es keinen Glauben

Stan und BS man muß ja auch schon Hirnamputiert sein um mit euch zu schreiben"

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 22:25
#37 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Menno hatte darum gebeten, dass sich die Athies erst mal zurückhalten. Konnte natürlich nicht funktionieren und war mir von vornherein klar, deshalb auch meine mehr oder weniger anfänglich distanzierte Stellungnahme, die ich jetzt schon wieder bereue.

Und Pest, du solltest mal die Definition von "Troll im Internet" verinnerlichen, dann wüsstest du, das ich keiner bin.

Ansonsten sind die Äußerungen zum Thema peinlich, mehr als peinlich, selbst Lukrez und sein ansonsten durchaus vorhandenes Potentential geht hier den gängigen, immer gleichen Weg des Spottes und der geistigen Eingeschränktheit um die eigenen Minderbemittlung, was Fragen der Erfahrung mit anderen Lebenskonzepten betrifft, zu bemanteln oder zu kaschieren.

Zitat von Bruder Spaghettus
Deine eingeschränte Weltsicht, in der du pauschal alles auf die Differenzierung Gläubige-Atheisten zurückführst, nimmt langsam erschreckende Ausmaße an. Dafür scheinen aber deine Fähigkeiten als Hobbypsychater enorm zu steigen.


Der Unterschied zwischen uns, Rüdiger, besteht darin, das du hier im Gegendsatz zu mir, eine Mission zu erfüllen hast.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2010 22:40
#38 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Herausgerissene Zitate entstellen den Sinn, weil die Gedanken dahinter und der Kontext nicht dabei ist,

Ok, Bs dann suche ich auch alle Beleidigungen von dir raus, und stelle sie unter Zitate von Atheisten zur Abrschreckung als Beispiel und genauso Sinnentstellt aus.

Wundere mich das bei so bodenlosen Frechheiten kein Admin sich traut einzuschreiten
bedrohst du sie das sie sich nicht trauen?

Wenn ich das so betrachte schrecklich in Menschenhände zu fallen
da sind Gottes Hände doch besser.

Ich freue mich schon auf später, wenns umgedreht ist,

hast du eigentlich schon eine Frau?

aviel

Pest Offline



Beiträge: 657

01.01.2010 23:25
#39 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat
Und Pest, du solltest mal die Definition von "Troll im Internet" verinnerlichen, dann wüsstest du, das ich keiner bin.



Der Ausdruck 'Troll' wird gelegentlich auch auf wiederkehrende, nervige off-topic Diskussionen zwischen Personen verwendet und euer Abartigkeitsgelaber ist extrem 'trollig'. Würde einer von euch das Thema einfach ignorieren, hätte 'der Troll' keinfutter und würde verschwinden... metaphorisch gesprochen.
Also, nicht gleich einschnappen.

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 10:45
#40 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Pest
Also, nicht gleich einschnappen.


Mach ich nich, also einschnappen
Und mit dem anderen scheinste Recht zu haben, metaphorisch gesprochen...

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 11:56
#41 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von maleachi 89

Zitat von Pest
Also, nicht gleich einschnappen.


Mach ich nich, also einschnappen
Und mit dem anderen scheinste Recht zu haben, metaphorisch gesprochen...




Also keine Einsicht??

Schade...aber dann würde ich mich an deiner Stelle demnächst zurückhalten,wenn es um die Bewertung charakterlicher Defizite anderer User geht.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 12:04
#42 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Aviel
Herausgerissene Zitate entstellen den Sinn, weil die Gedanken dahinter und der Kontext nicht dabei ist,



Am Sinn dieser,deiner Aussagen ändert auch nix wenn sie im Kontext stehen.

Zitat von Aviel
Ok, Bs dann suche ich auch alle Beleidigungen von dir raus, und stelle sie unter Zitate von Atheisten zur Abrschreckung als Beispiel und genauso Sinnentstellt aus.



Du gibst also zu,das du beleidigend bist? Solltest du etwa nicht besser sein als ein fieser Atheist??


Zitat von Aviel
Wenn ich das so betrachte schrecklich in Menschenhände zu fallen
da sind Gottes Hände doch besser.



Das ist vermutlich dein eigentliches Problem. Zu häufig von Menschen enttäuscht und im Stich gelassen worden.


Zitat von Aviel
Ich freue mich schon auf später, wenns umgedreht ist,
aviel



Seeehr aufschlussreich. Mädchen,Mädchen....du schiesst hier Eigentor um Eigentor. Erinnert mich an das was Volker Pispers mal zum Thema Angela Merkel sagte..." Mir fällt einfach keine bessere Möglichkeit ein diese Frau bloßzustellen,als sie wörtlich zu zitieren!"

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 12:20
#43 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von maleachi 89

Zitat von Bruder Spaghettus
Deine eingeschränte Weltsicht, in der du pauschal alles auf die Differenzierung Gläubige-Atheisten zurückführst, nimmt langsam erschreckende Ausmaße an. Dafür scheinen aber deine Fähigkeiten als Hobbypsychater enorm zu steigen.


Der Unterschied zwischen uns, Rüdiger, besteht darin, das du hier im Gegendsatz zu mir, eine Mission zu erfüllen hast.




Du meinst also, einen Mission würde die Weltsicht bestimmen? Könnte sein. Wenn, dann doch aber völlig anders rum als du hier vermutest. Nicht nur hier im Forum sonder überall in der Gesellschaft ist doch eher zu beobachten, dass die Missionare überaus einseitig und pauschal urteilen.

Das mit dem Hobbypsychater, falls du das meinst, hatte ich in Bezug auf die Abartigkeit Aviels gemeint. Diesen Begriff, ob nun bewusst oder aus dem Unterbewustsein, hast du hier eingeführt. Ein, wie ich finde, 100% treffender Begriff wenn man ihn in der Bedeutung als "nicht der Norm entsprechend" nimmt.

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 13:12
#44 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Stan
..aber dann würde ich mich an deiner Stelle demnächst zurückhalten,wenn es um die Bewertung charakterlicher Defizite anderer User geht.


Wird gemacht Chef!

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 13:13
#45 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von B.S.
Wenn, dann doch aber völlig anders rum als du hier vermutest. Nicht nur hier im Forum sonder überall in der Gesellschaft ist doch eher zu beobachten, dass die Missionare überaus einseitig und pauschal urteilen.


Ebend.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.01.2010 13:47
#46 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Grenzerfahrungen sind nicht wirklich kommunizierbar.
Wir stoßen hier an das Reich des Schweigens.
Hier versagt jegliche menschliche Sprache.
Hier beginnt das Reich der Apophatik, die von unüberwindlichen
Widersprüchen bewacht wird, an denen menschliches Denken zerschellt.
Was rückblendent dann gesagt werden kann,in einem bestimmten kulturellen Kontext,
ist nicht die wirkliche Erfahrung.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

02.01.2010 14:20
#47 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat
Zitat von Aviel
--------------------------------------------------------------------------------
Ich freue mich schon auf später, wenns umgedreht ist,
aviel
--------------------------------------------------------------------------------


Wir hatten diese Problematik vor längerer Zeit hier schonmal behandelt.

Auserwählt-Syndrome:
Psychologische und psychopathologische Analyse - oder
Über ein gefährliches Fundamentalismus-Axiom potentiell paranoider Selbstüberhebungen in Religionen (z.B. bei Juden, Christen und Moslems) und Weltanschauungen
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/auserw0.htm

Auserwählt, das bedeutet zunächst, sich selbst zu erhöhen und über Andere und Fremde sich zu erheben, dahinter steckt der ebenso einfache wie primitive Wunsch, der Größte, Beste, Schönste, Stärkste oder allgemein, der Wertvollste, ein Auserwählter zu sein. Die Auserwählt- Selbsterhöhung bedeutet in den allermeisten Fällen zugleich eine Erniedrigung der anderen, Andersartigen, Fremden. Damit ist der Boden für Faschismus, Fanatismus und Größenwahn bereitet.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 15:03
#48 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Reisender
Grenzerfahrungen sind nicht wirklich kommunizierbar.


Dann sollten die, die sie angeblich hatten, auch für sich behalten oder höchstens ihrem Psychater anvertrauen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2010 15:04
#49 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

in deiner Sprache hat es die Bedeutung,lernt erst mal die Buchstaben bevor ihr über Religion Urteilt von der ihr keine Ahnung habt.
Dieses denken höher ,niedriger ist euer Denken ,hat mit uns überhaupt gar nichts zu tun,es ist eine Gesinnung von Menschen die Gottlos sind.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

02.01.2010 15:46
#50 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Aviel
lernt erst mal die Buchstaben bevor ihr über Religion Urteilt

Lass erst mal die Rechtschreib- (oder besser Grammatik-) korrektur über die Texte laufen, die du ins Forum postest; bevor man Inhaltlich auf dich eingehen kann, muss man schon Verstehen können was du schreibst...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz