Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 289 Antworten
und wurde 12.175 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2013 12:39
#276 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat
Ich mache das nicht für einen EIGENNUTZ oder EIGENVORTEIL!
ich mache das aus den Gründen wie DU, oder willst DU mich zur Umkehr bewegen, dass ich an die ET glaube?
Und ich freue mich, wenn DU sie liest, aber um unverständlicher ist es dann für mich, was DU somanches mal drauf antwortest!



Schelem alach, man kann in einer Diskussion auch ganz ohne DU und ICH argumentieren.
DU selber argumentierst immer mittels Argumetum ad Homninem, womit du Deine Gegenüber als untermittelte Vermuter, sich selber in die Taschelügner und letzthin auch als Schwätzer bepinselst, um ihre Argumente zu unterhöhlen.

Da geht es leider nicht mehr anders, als dass man Dir als Antwort das "dumme Arschloch" reicht.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

04.02.2013 12:48
#277 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Geo, ich danke dir und ich habe JETZ nach diesen Sätzen auch das VERSTÄNDNIS deiner KINDER erlangt,
warum sie von AUSSEN beeinflussbar sind!
Warum SIE dir weniger VERTAUEN als anderen!

DENKE MAL GANZ LANGE DRÜBER NACH, und lege mal die SCHMINKE ab, hinter der DU dich versteckst!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

04.02.2013 12:54
#278 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Achso und Blacky, nochmal eben auf das mit den WISSENSCHAFTLERN,
eagl was man für einen TITEL hat, dass macht die WAHRHEIT nicht WAHRHAFTIGER!
Narr hatte auch argumentiert, dass bei Nahtod, meistens kein HERZSTILLSTAND vorkam.
Ein Kollege aber auch Wissenschaftler sieht und sah das anders, wie ich es aufgeführt habe.
Wie DU siehst, der TITEL allein macht es nicht WAHRER!
Und andere sind nicht verständnisloser als Wissenschaftler, denke nicht überheblich, bitte!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2013 13:03
#279 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #277
Geo, ich danke dir und ich habe JETZ nach diesen Sätzen auch das VERSTÄNDNIS deiner KINDER erlangt,
warum sie von AUSSEN beeinflussbar sind!
Warum SIE dir weniger VERTAUEN als anderen!

DENKE MAL GANZ LANGE DRÜBER NACH, und lege mal die SCHMINKE ab, hinter der DU dich versteckst!



Um meine Kinder musst du dich nicht mehr sorgen, schelem. Die sind atheistischer als der Vater.

Aber nochmals hier: Argumentum ad Hominem - wörtlich heißt das: ›das auf den Menschen bezogene oder gerichtete Argument‹. Wir verstehen unter »argumentum ad hominem« ein Argument, das vom Sachlichen abweicht und statt dessen auf die Person und den Charakter des Gesprächspartners zielt. Angenommen, ich bin der Meinung, daß Toscanini der größte Dirigent des Jahrhunderts gewesen sei, und mein Gesprächspartner hält einen anderen für größer. Dann gibt es für mich verschiedene Arten, zu argumentieren. Zum Beispiel so: »Hör Dir doch seine letzte Fidelio-Aufnahme an«, oder »Das geht klar aus den zeitgenössischen Kritiken hervor«, oder »Kein Geringerer als X. hat das wiederholt gesagt«. In allen diesen Fällen bin ich sachlich geblieben. Nun kann ich aber auch die sachliche Ebene verlassen und zum Beispiel sagen: »Du verstehst eben nichts von Musik«, oder »Das ist typisch von dir«. Das heißt, ich mache meinen Gesprächspartner, seine Kenntnisse, seine Urteilsfähigkeit, seinen Charakter zum Thema. Für dieses Vorgehen gebrauchen wir hier den Ausdruck »argumentum ad hominem«.
Quelle: http://www.zeno.org/Kulturgeschichte/M/L...d+hominem%C2%AB

Wenn sie das von dir lernen mach ich mir größere Sorgen um die Deinen. :)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2013 13:20
#280 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat
nochmal eben auf das mit den WISSENSCHAFTLERN,
eagl was man für einen TITEL hat, dass macht die WAHRHEIT nicht WAHRHAFTIGER!
Narr hatte auch argumentiert, dass bei Nahtod, meistens kein HERZSTILLSTAND vorkam.
Ein Kollege aber auch Wissenschaftler sieht und sah das anders, wie ich es aufgeführt habe.
Wie DU siehst, der TITEL allein macht es nicht WAHRER!
Und andere sind nicht verständnisloser als Wissenschaftler, denke nicht überheblich, bitte!



Wahrhaftig ist dieser Wissenschaftler schon ganz und gar nicht.
Im Normalfall ist das Gehirn nach etwa 10 Minuten unwiederbringlich geschädigt, falls es nicht über das Herz mit sauerstoffangereichertem Blut versorgt wird. Solche reanimierten Fälle gibt es sogar viele, aber von denen kann sich keiner mehr daran erinnern, was er dazwischen geträumt hat.

Nahtod ist also kein wirklicher Tot und auch wenn man keine "sogenannten Gehirnströme" mehr misst, heißt das noch lange nicht, dass da nichts mehr ist.

Die Wissenschaftler die da etwas anderes behaupten, sind keine wirklichen Wissenschaftler. Denn echtes Wissenschaftliches denken heißt nicht "glauben WOLLEN", sondern ZWEIFELN.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

05.02.2013 07:15
#281 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Geodei im Beitrag #280
[quote] Die Wissenschaftler die da etwas anderes behaupten, sind keine wirklichen Wissenschaftler. Denn echtes Wissenschaftliches denken heißt nicht "glauben WOLLEN", sondern ZWEIFELN.


Vollkommen korrekt, Geodei.

@Schelem
Zitat von schelem alach im Beitrag #275
Zitat von Blackysmart im Beitrag #274

Aber Du wirst auch diese Fakten anzweifeln. Wahrscheinlich mit der Begründung, das Wissenschaftler ja nur vermuteten, dass dies Beckenknochen wären und es ja gar keine Beweise dafür gäbe.

Ja vieleicht so in ETWA!


Und hier haben wir die direkte Bestätigung, schelem. Es ist vollkommen egal, welche Argumente vorgebracht werden. Du wirst Sie nicht akzeptieren. Du unterstellst ALLEN Wissenschaftlern mit dem Themengebiet Evolution entweder Lügen, finanzielle Interessen oder Dummheit. Diese Knochen des Wals sind zu 100% Becken- und Oberschenkelknochenknochen, daran gibt es nicht den geringsten Zweifel.

Wenn Du das zugeben müsstest, kämst Du allerdings in Erklärungsnot. Ein Wal mit zurückgebildeten Oberschenkelknochen darf es nicht geben, weil die Evolution der wortwörtlichen biblischen Schöpfungsgeschichte widerspricht. Daher versuchst Du mit allen Mitteln, Fakten lächerlich zu machen oder Menschen als Betrüger oder Lügner zu diskreditieren. Du stellst Dich über alle anderen Menschen, obwohl auch viele der Wissenschaftler an Deinen Gott glauben. Diese Wissenschaftler sehen in den abenteuerlichen Geschichten der Bibel aber keine Tatsachenberichte wie Du, sondern Parabeln.

Sind selbst Dir die biblischen Geschichten zu unangenehm, fängst Du an zu interpretieren. Da hat Jesus z.B. nur zum selbstlosen Hass aufgerufen. Auch meinte er natürlich nicht Hass im eigentlichen Sinn, sondern ... Muss man die Schopfungsgeschichte noch wörtlich nehmen, darf man bei den Worten Jesus schon einmal interpretieren. Aber auch hier ist nur Deine Interpretation die richtige. Alle anderen haben keine Ahnung oder sind Lügner.


Zitat von schelem alach im Beitrag #275
Besser hätte ich mich auch nicht AUSDRÜCKEN können, obwohl ich euch nicht den VERSTAND abspreche, aber den verleugneten GEIST von euch, den ihr ja selber leugnet, dann wäre es euch möglich über den TELLERRAND zu schauen und würdet erkennen, die ERDE ist rund


Da wäre ich mir nicht so sicher, schelem. Wenn man von einem sehr hohen Berg ALLE Reiche der Erde überblicken kann, MUSS die Erde eine Scheibe sein. Du weisst doch, die Bibel enthält nur die offenbarte Wahrheit. Ich könnte z.B. von der Zugspitze nicht nach Australien sehen, wenn die Erde rund wäre. Und die Zugspitze ist ein sehr hoher Berg. Selbst wenn der Teufel mit Jesus auf den Mount Everest geklettert wäre, könnte man bei guter Sicht vielleicht nur wenige hundert Kilometer sehen. Einzige Schlussfolgerung, die Erde ist eine Scheibe und die Wissenschaftler sind Lügner. Oder hast Du schon mal die Erde mit eigenen Augen aus dem Weltall gesehen und Dich selbst von der Kugelform überzeugen können? Also sind das nur Vermutungen der Wissenschaftler oder Betrugsversuche, um sich Geld und Forschungsaufträge zu erschleichen.

Vertraue nicht den Wissenschaftlern schelem, vertraue auf die Bibel. Die Erde ist eine Scheibe, glaube mir.

[Math. 4, 8-9]
"8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest."

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

05.02.2013 12:02
#282 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Soviel HOCHMUT auf einen HAUFEN ist schon lächerlich von euch beiden GEO und Blacky.
Wenn ein Wissenschaftler nicht eueren WEG geht, ist er keiner!
Aber ihr beiden seit es?
Und ihr beiden seid WAHRHAFTIG?
Menschen die darauf warten, dass das gegenüber einen FEHLER macht oder das FALSCHE WORT sagt,
um ihn dann BLOS zustellen, ihn aus SCHADENFREUDE PLATT zumachen, dass ist nun wirklich WAHRHAFTIG, darauf kann man das LEBEN BAUEN!


Mat.23,23

Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr gebt den Zehnten von Minze, Dill und Kümmel und lasst das Wichtigste im Gesetz außer Acht: Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Treue. Man muss das eine tun, ohne das andere zu lassen.

24 Blinde Führer seid ihr: Ihr siebt Mücken aus und verschluckt Kamele.

25 Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr haltet Becher und Schüsseln außen sauber, innen aber sind sie voll von dem, was ihr in eurer Maßlosigkeit zusammengeraubt habt.

26 Du blinder Pharisäer! Mach den Becher zuerst innen sauber, dann ist er auch außen rein.

27 Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr seid wie die Gräber, die außen weiß angestrichen sind und schön aussehen; innen aber sind sie voll Knochen, Schmutz und Verwesung.

28 So erscheint auch ihr von außen den Menschen gerecht, innen aber seid ihr voll Heuchelei und Ungehorsam gegen Gottes Gesetz.

29 Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr errichtet den Propheten Grabstätten und schmückt die Denkmäler der Gerechten

30 und sagt dabei: Wenn wir in den Tagen unserer Väter gelebt hätten, wären wir nicht wie sie am Tod der Propheten schuldig geworden.5

31 Damit bestätigt ihr selbst, dass ihr die Söhne der Prophetenmörder seid.

32 Macht nur das Maß eurer Väter voll!

33 Ihr Nattern, ihr Schlangenbrut! Wie wollt ihr dem Strafgericht der Hölle entrinnen?

34 Darum hört: Ich sende Propheten, Weise und Schriftgelehrte zu euch; ihr aber werdet einige von ihnen töten, ja sogar kreuzigen, andere in euren Synagogen auspeitschen und von Stadt zu Stadt verfolgen.

35 So wird all das unschuldige Blut über euch kommen, das auf Erden vergossen worden ist, vom Blut Abels, des Gerechten, bis zum Blut des Zacharias, Barachias' Sohn, den ihr im Vorhof zwischen dem Tempelgebäude und dem Altar ermordet habt.6

36 Amen, das sage ich euch: Das alles wird über diese Generation kommen.

37 Jerusalem, Jerusalem, du tötest die Propheten und steinigst die Boten, die zu dir gesandt sind. Wie oft wollte ich deine Kinder um mich sammeln, so wie eine Henne ihre Küken unter ihre Flügel nimmt; aber ihr habt nicht gewollt.

38 Darum wird euer Haus (von Gott) verlassen.7

39 Und ich sage euch: Von jetzt an werdet ihr mich nicht mehr sehen, bis ihr ruft: Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn!


----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

05.02.2013 16:33
#283 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #282
Soviel HOCHMUT auf einen HAUFEN ist schon lächerlich von euch beiden GEO und Blacky.
Wenn ein Wissenschaftler nicht eueren WEG geht, ist er keiner!
Aber ihr beiden seit es? Und ihr beiden seid WAHRHAFTIG? Menschen die darauf warten, dass das gegenüber einen FEHLER macht oder das FALSCHE WORT sagt,
um ihn dann BLOS zustellen, ihn aus SCHADENFREUDE PLATT zumachen, dass ist nun wirklich WAHRHAFTIG, darauf kann man das LEBEN BAUEN!



Deine Aussage zeigt wieder deutlich, dass Du nicht viel von Wissenschaft und wissenschaftlichem Arbeiten verstehst. Es geht nicht darum, ob Geodei oder ich wahrhaftig sind, sondern ob Wissenschaft und ihre Argumentation wahrhaftig sind.

Ich habe noch nie einen Wal zerlegt, ich könnte Dir also nicht sagen, ob ein Wal Becken- und Beinknochen besitzt. Viele Biologen haben mittlerweile über Jahrhunderte Wale untersucht und alle sind sich sicher, dass die gefundenen Knochen Becken- und Oberschenkelknochen sind. Das ist bereits Allgemeinwissen und unbestritten. Daher spielen Geodeis, meine oder Deine Meinung keine Rolle und sie ändern auch nichts an der Wahrhaftigkeit der wissenschaftlichen Erkenntnis.

Als Hochmut würde ich eher bezeichnen, wenn sich jemand für schlauer oder wahrhaftiger hält als Tausende seriöser Wissenschaftler. Ja diese Wissenschaftler sogar als Lügner mit ausschließlich finanziellem Interesse oder als unseriös bezeichnet.

Ich sehe dieses Forum als Gedankenaustausch und als erkenntniserweiternde Diskussion. Bei Diskussionen sollte man gewöhnlich seinen Standpunkt mit nachvollziehbaren Argumenten vertreten. Wenn die eigenen Argumente jedoch nicht ernst genommen, ignoriert oder ohne Gegenargumente als lächerlich bezeichnet werden, muss man versuchen, die Aussagen des Gegenübers als falsch zuentlarven. Wer wahrhaftig argumentiert, braucht deshalb vor Bloßstellung keine Angst zu haben.

Die Erde ist rund, obwohl laut Bibel die Erde eine Scheibe sein müsste. Wieso kann die Evolution nicht wahr sein und der Schöpfungsbericht nur eine Parabel für das Gotteswerk sein? Warum kannst Du nicht zugeben, dass Wale Becken- und Beinknochen haben? Wovor hast Du nur solche Angst?

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2013 16:47
#284 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat
Wenn ein Wissenschaftler nicht eueren WEG geht, ist er keiner!
Aber ihr beiden seit es?



Ja das ist richtig schelem!

Es kann niemals etwas wissenschaftlich Ernstes dabei herauskommen, wenn das einzig richtige Ergebnis nur jenes sein darf und kann, das einen Glauben als Wahrheit bestätigen, aber nicht widerlegen soll. Weil damit wissen wir immer noch nichts Genaueres und nur was wir wem glauben sollen.

Und da die hl Inquisition, immer schon gerne alles weltliche Wissen von ihren Versorgern und Verköstigern versteckt hat, glaub ich einem gläubigen Wissenschaftler nur eines: dass er immer lügt, weil er sich selber belügen will.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

05.02.2013 17:18
#285 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Geodei im Beitrag #284

Zitat
Wenn ein Wissenschaftler nicht eueren WEG geht, ist er keiner!
Aber ihr beiden seit es?


Ja das ist richtig schelem!

Es kann niemals etwas wissenschaftlich Ernstes dabei herauskommen, wenn das einzig richtige Ergebnis nur jenes sein darf und kann, das einen Glauben als Wahrheit bestätigen, aber nicht widerlegen soll. Weil damit wissen wir immer noch nichts Genaueres und nur was wir wem glauben sollen.

Und da die hl Inquisition, immer schon gerne alles weltliche Wissen von ihren Versorgern und Verköstigern versteckt hat, glaub ich einem gläubigen Wissenschaftler nur eines: dass er immer lügt, weil er sich selber belügen will.




Man kann Gott nicht widerlegen, genau so wenig, wie man ihn beweisen kann.
Man kann nur glauben, dass es Gott gibt, oder glauben, dass es Gott nicht gibt.
Mehr ist da nicht.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2013 18:50
#286 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #285


Man kann Gott nicht widerlegen, genau so wenig, wie man ihn beweisen kann.
Man kann nur glauben, dass es Gott gibt, oder glauben, dass es Gott nicht gibt.
Mehr ist da nicht.


Wer anderen Behauptungen vor`s Weltbild schiebt, die er selbst weder beweisen noch widerlegen kann und dann darauf pocht, dass man sich nun seinem Schicksal fügt,

der hat die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen, sondern nur Eimer-weise Hafer.

Geodei

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2013 18:55
#287 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat
Man kann Gott nicht widerlegen, genau so wenig, wie man ihn beweisen kann.
Man kann nur glauben, dass es Gott gibt, oder glauben, dass es Gott nicht gibt.
Mehr ist da nicht.



Glauben kann man nur Informationen! Was aber nichts darüber aussagt, ob diese Informationen wahr sind oder nicht. Und wenn sie wahr sind, muss man sie ja nicht erst glauben!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

06.02.2013 10:05
#288 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #283


Deine Aussage zeigt wieder deutlich, dass Du nicht viel von Wissenschaft und wissenschaftlichem Arbeiten verstehst. Es geht nicht darum, ob Geodei oder ich wahrhaftig sind, sondern ob Wissenschaft und ihre Argumentation wahrhaftig sind.
Dann drücke dich nicht so aus!
Ich habe noch nie einen Wal zerlegt, ich könnte Dir also nicht sagen, ob ein Wal Becken- und Beinknochen besitzt. Viele Biologen haben mittlerweile über Jahrhunderte Wale untersucht und alle sind sich sicher, dass die gefundenen Knochen Becken- und Oberschenkelknochen sind. Das ist bereits Allgemeinwissen und unbestritten. Daher spielen Geodeis, meine oder Deine Meinung keine Rolle und sie ändern auch nichts an der Wahrhaftigkeit der wissenschaftlichen Erkenntnis.
Jo, die SCHAVAN war sich auch sicher, dass ihre DRarbeit korrekt ist!
Als Hochmut würde ich eher bezeichnen, wenn sich jemand für schlauer oder wahrhaftiger hält als Tausende seriöser Wissenschaftler. Ja diese Wissenschaftler sogar als Lügner mit ausschließlich finanziellem Interesse oder als unseriös bezeichnet.
Was ihr beide ja tut, indem ihr euch für schlauer als andere Wissenschaftler haltet!
Ich sehe dieses Forum als Gedankenaustausch und als erkenntniserweiternde Diskussion. Bei Diskussionen sollte man gewöhnlich seinen Standpunkt mit nachvollziehbaren Argumenten vertreten. Wenn die eigenen Argumente jedoch nicht ernst genommen, ignoriert oder ohne Gegenargumente als lächerlich bezeichnet werden, muss man versuchen, die Aussagen des Gegenübers als falsch zuentlarven. Wer wahrhaftig argumentiert, braucht deshalb vor Bloßstellung keine Angst zu haben.
Korrekt, warum handelst DU dann so und bist dann in einem Forum wo es um GLAUBEN geht?
Obwohl man in der 1. Klasse weiss, was GLAUBEN bedeutet, also warum bist DU dann hier und diskutierst mit GLÄUBIGEN, obwohl doch klar ist,
GLAUBE ist GLAUBE und keine BEWEISEN?
Also gehe ich davon aus, DU willst hier auf der Lauer sein und die GLÄUBIGEN mit WISSENSCHAFTLICHEN VERMUTUNGEN,
einschüchtern, bei mir läufst DU da aber gegen die WAND!
Denn ich habe eben keine Angst vor solchen wie euch, die auch nur GLAUBEN!
Bis jetz konntest DU mir nichts, weder beweisen noch widerlegen!

Die Erde ist rund, obwohl laut Bibel die Erde eine Scheibe sein müsste. Wieso kann die Evolution nicht wahr sein und der Schöpfungsbericht nur eine Parabel für das Gotteswerk sein? Warum kannst Du nicht zugeben, dass Wale Becken- und Beinknochen haben? Wovor hast Du nur solche Angst?
Angst, keine ANGST!
Nur ehrlich gesagt, ob sie es haben oder nicht oder es nur ähnelt, was spielt das für einen Rolle,
sind wir dann vom WAL? Doch nicht vom AFFEN?
ändert nichts daran, dass jede ART aus sich ist und nicht von einander und KREUZ UND QUER!


----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

06.02.2013 12:47
#289 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #288
Dann drücke dich nicht so aus!


Ich habe nie behauptet, im Besitz der letztgültigen Wahrheit zu sein. Im Gegensatz zu Dir.

Ich argumentiere mit Wissen, das die Menschheit in den letzten Jahrhunderten angesammelt hat und das viele Wissenschaftler geprüft und für korrekt befunden haben. Du hingegen selektierst nach Dir bequemen und unbequemen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Deine Entscheidungsgrundlage für die Selektion ist die Bibel, zu deren Verfasserzeit Wissenschaft noch ein Fremdwort war und die Verfasser von Wissenschaft keinen blassen Schimmer hatten. Auf dieser Basis zweifelst Du dann aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse an, obwohl auch Du keinen blassen Schimmer von diesen Wissenschaften hast.

Zitat von schelem alach im Beitrag #288
Jo, die SCHAVAN war sich auch sicher, dass ihre DRarbeit korrekt ist!


Frau Schavan wusste ganz genau, dass sie bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit Ideen anderer Wissenschaftler als die eigenen ausgibt. Nach den wissenschaftlichen Fakten ist ihre Arbeit korrekt, nur in Teilen stammt sie nicht von ihr. Das ist bei einer Doktorarbeit verboten weil der Doktorand die Erkenntnisse selbst erarbeiten und nicht kopieren soll.

Zitat von schelem alach im Beitrag #288
[blau]Was ihr beide ja tut, indem ihr euch für schlauer als andere Wissenschaftler haltet!


Wo soll ich gesagt haben, dass ich schlauer als Wissenschaftler bin?


Zitat von schelem alach im Beitrag #288
Korrekt, warum handelst DU dann so und bist dann in einem Forum wo es um GLAUBEN geht?
Obwohl man in der 1. Klasse weiss, was GLAUBEN bedeutet, also warum bist DU dann hier und diskutierst mit GLÄUBIGEN, obwohl doch klar ist,
GLAUBE ist GLAUBE und keine BEWEISEN?



Wie ich bereits sagte, weil mich die Weltbilder und Meinungen anderer Menschen interessieren. Das Problem ist, dass auch Du davon sprichst, dass aus Glauben später Wissen wird. Das behaupten viele Gläubige. Wenn man sie dann auf Beweise für dieses Wissen festnageln will, ziehen sie sich wieder auf die Glaubensschiene zurück.


Zitat von schelem alach im Beitrag #288
Also gehe ich davon aus, DU willst hier auf der Lauer sein und die GLÄUBIGEN mit WISSENSCHAFTLICHEN VERMUTUNGEN,
einschüchtern, bei mir läufst DU da aber gegen die WAND! Denn ich habe eben keine Angst vor solchen wie euch, die auch nur GLAUBEN!
Bis jetz konntest DU mir nichts, weder beweisen noch widerlegen!



Ich brauche auch nichts zu beweisen, schelem. Das haben Wissenschaftler schon millionenfach gemacht. Du nutzt diese wissenschaftlichen Erkenntnisse sekündlich in Deinem Leben, ohne sie jemals in Zweifel zu ziehen. Wenn es dann aber um Erkenntnisse geht, die Deinem Weltbild widersprechen, sind plötzlich alle beteilligten Wissenschaftler unseriös und vermuten nur.


Zitat von schelem alach im Beitrag #288
Nur ehrlich gesagt, ob sie es haben oder nicht oder es nur ähnelt, was spielt das für einen Rolle,
sind wir dann vom WAL? Doch nicht vom AFFEN? ändert nichts daran, dass jede ART aus sich ist und nicht von einander und KREUZ UND QUER!




Das die Bibel behauptet, die Erde sei eine Scheibe, ignorierst Du natürlich. Habe ich nicht anders erwartet.

Was das für eine Rolle spielt? Hat Gott dem Wal verkümmerte Becken- und Beinknochen gegeben? War er besoffen?

Was Du nie verstehen willst ist, dass jede Art sich langsam weiter entwickelt. Das glauben sogar die beklopptesten Kreationisten und nennen das Mikroevolution. Wie die zustande kommt, wird meist nicht näher erwähnt, denn aus vielen mikroevolutionären Schritten wird im laufe von Millionen Jahren Makroevolution.

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

08.02.2013 10:57
#290 RE: An alle Gläubigen: Warum glaubt ihr? Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #289
[quote="schelem alach"|p3175768]Dann drücke dich nicht so aus!


Ich habe nie behauptet, im Besitz der letztgültigen Wahrheit zu sein. Im Gegensatz zu Dir.
Du drückst dich aber so aus, als hättest DU die WAHRHFTIGKEIT in der Wissenschaft und deine KOLLEGEN nicht.
Ich argumentiere mit Wissen, das die Menschheit in den letzten Jahrhunderten angesammelt hat und das viele Wissenschaftler geprüft und für korrekt befunden haben. Du hingegen selektierst nach Dir bequemen und unbequemen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Deine Entscheidungsgrundlage für die Selektion ist die Bibel, zu deren Verfasserzeit Wissenschaft noch ein Fremdwort war und die Verfasser von Wissenschaft keinen blassen Schimmer hatten. Auf dieser Basis zweifelst Du dann aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse an, obwohl auch Du keinen blassen Schimmer von diesen Wissenschaften hast.
Mag sein, dass ich keinen SCHIMMER habe, aber DU hast den Schimmer nicht, darüber was GLAUBE ist und was WISSENSCHAFT ist.
Sonst würdest DU nicht versuchen, den Glauben im Reagenzglas zu suchen, sondern bei dir selbst.
Dein als Wissen bezeichnetes, sind VERMUTUNGEN, somit nichts anderes, wie mein GLAUBE!



Frau Schavan wusste ganz genau, dass sie bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit Ideen anderer Wissenschaftler als die eigenen ausgibt. Nach den wissenschaftlichen Fakten ist ihre Arbeit korrekt, nur in Teilen stammt sie nicht von ihr. Das ist bei einer Doktorarbeit verboten weil der Doktorand die Erkenntnisse selbst erarbeiten und nicht kopieren soll.
Fusch ist FUSCH, damit wollte ich zeigen, dass viele Menschen so handeln, um das Ansehen der anderen zu erlangen, dabei geht es fast keinem,
um die WAHRHAFTIGKEIT!



Wo soll ich gesagt haben, dass ich schlauer als Wissenschaftler bin?
Eine logische Schlussvolgerung, denn DU akzeptierst ja nicht die Kollegen der Wissenschaft, die das GEGENTEIL von dir behaupten,
somit hälst DU dich für schlauer als sie oder? Denn beide behaupten etwas, wer hat nur RECHT?
Oder ich könnte mich auch anders ausdrücken, indem ich sage, ich behaupte es, dass DU dich für schlauer hälst!
Und gefällt dir meine BEHAUPTUNG nicht, mir auch nicht DEINE!




Wie ich bereits sagte, weil mich die Weltbilder und Meinungen anderer Menschen interessieren. Das Problem ist, dass auch Du davon sprichst, dass aus Glauben später Wissen wird. Das behaupten viele Gläubige. Wenn man sie dann auf Beweise für dieses Wissen festnageln will, ziehen sie sich wieder auf die Glaubensschiene zurück.
Nö, nun wirklich nicht.
Ich könnte dir meine Beweise erzählen, die DU aber nicht glauben willst oder?
Aber das ist doch was ich sagte, DU willst die Beweise im Reagenzglas haben, die gibt es nicht, die Beweise sind in dir.




Ich brauche auch nichts zu beweisen, schelem. Das haben Wissenschaftler schon millionenfach gemacht. Du nutzt diese wissenschaftlichen Erkenntnisse sekündlich in Deinem Leben, ohne sie jemals in Zweifel zu ziehen. Wenn es dann aber um Erkenntnisse geht, die Deinem Weltbild widersprechen, sind plötzlich alle beteilligten Wissenschaftler unseriös und vermuten nur.
Nein, mein lieber DU vermischst jetz wieder alles, denn wir bleiben bei dem Thema Glaube und Wissenschaft.
Keiner hier zweifelt an der Wissenschaft, die den Alltag versüssen.
Auch hier unterstellst DU wieder und tust selber das was DU mir vorwerfen willst, ÄH gehts noch




Das die Bibel behauptet, die Erde sei eine Scheibe, ignorierst Du natürlich. Habe ich nicht anders erwartet.
Wo steht das in der bIBEL?
Also was soll ich da nicht ignorieren?

Was das für eine Rolle spielt? Hat Gott dem Wal verkümmerte Becken- und Beinknochen gegeben? War er besoffen?
Nein, aber sind die Besoffen, die das dort drin erkennen wollen?
Man kann auch eine Stupsnase oder ein verknorpeltes Ohr erkennen, wenn man will?
Wenn DU also darauf hinaus willst, dass der Wal mal Beine hatte, was undenkbar ist, aber wo sind da die zwischen Mutationen,
und jetz bleibe mal ehrlich, es müssten TAUSENDE Pfunde geben, man könnte sie EIMERWEISE einsammeln, aber es ist nicht da


Was Du nie verstehen willst ist, dass jede Art sich langsam weiter entwickelt. Das glauben sogar die beklopptesten Kreationisten und nennen das Mikroevolution. Wie die zustande kommt, wird meist nicht näher erwähnt, denn aus vielen mikroevolutionären Schritten wird im laufe von Millionen Jahren Makroevolution.

Wieso, ich habe gesagt, jede ART entwickelt sich, aber ein FISCH wurde kein Mensch oder umgekehrt!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz