Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 604 Antworten
und wurde 16.769 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.01.2010 21:32
#526 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Die Möglichkeit gibt es nur dann NICHT, wenn DU in die Zukunft schauen kannst.
Solange dir Gott nicht alles erzählt, brauchst du dir was das betrifft keine Gedanken machen.

Wenn die Zukunft fest steht, kann Gott sie bis ins Detail kennen und ich kann mich für nichts entscheiden. Oder die Zukunft steht nicht fest, dann kann auch Gott sie nicht kennen und ich kann mich entscheiden.
Ein Gott der mit 100%iger Sicherheit weiß wofür ich mich entscheide, hat mir auch keinen Freien willen verpasst. Ganz einfach.

Zitat von Maik
Gott kann nicht Ursache und Wirkung aushebeln.

Sage ich ja die ganze Zeit: Sinn macht das Universum erst, wenn Gott nicht allmächtig ist...

Zitat von Maik
Der Sündenfall hatte seine Folgen und die einfach mal wegschnippen hätte seinen ganzen Plan übern Haufen geworfen.

Was für einen Plan? Leuten beim Foltern zusehen?
Ernsthaft: Von mir aus dürfen nur die "reinen" ganz nahe an Gott (oder was auch immer) - aber anstatt denen die es wirklich, wirklich ernst meinen einfach zu erlauben, müssen sie einen Umweg um Jesus' machen? Wozu? Und: Hätt's ein Ochse (oder auch eine Herde) dann nicht auch getan?

Zitat von Maik
Die meisten nennenswerten Handlungen des AT weisen auf das grosse Opfer hin das Jesus geleistet hat.
Nehmen wir nur mal als Beispiel das den Juden geboten wurde keine behinderten Lämmer zu opfern oder das keine Behinderten Priester sein sollen.

Jesus wiegt die ganzen behinderten Lämmer wieder auf, die nicht geopfert werden konnten? Braucht Gott Opferblut zum existieren, oder warum besteht er so drauf?

Zitat von Maik
Die Bibel ist von Mose bis Johannes ein einziges Entwicklungskonzept.

...und ist mittlerweile ohne Weiterentwicklung 2000 Jahre veraltet.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 21:33
#527 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Könnt ihr Clowns euch vlt. mal wenigstens untereinander einigen??

Merkt ihr wirklich nicht wie lächerlich ihr euch gerade nicht nur persönlich macht,sondern welchen Bärendienst ihr dem Glauben,den Religionen und vlt. sogar Gott selbst gerade erweist.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 21:57
#528 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
sogar Gott selbst gerade erweist



wieso du zeigst sogar Mitleid mit Gott und Einfühlungsvermögen und machst dir Sorge um ihn
komm gebe zu du hast ihn lieb,
sonst würde man sich keine Sorgen machen, so siehst du das Gott doch nichts dafür kann wenn Menschen so viele Religionen erfinden,

Aviel

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:00
#529 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Xeres wer sagt denn das die Zukunft fest steht? Ich nicht.
Du konstruierst Zusammenhänge wo keine sind, ganz einfach.

Ebenso mit der Allmacht.
Gott kann eben doch allmächtig sein und trotzdem nicht nach deinen Vorstellungen handeln.
Denn du bist nicht allmächtig.


Zitat
...und ist mittlerweile ohne Weiterentwicklung 2000 Jahre veraltet.



Wie willst du das beurteilen ohne zu wissen was sie bezweckt?

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:12
#530 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

also ich finde nicht das wir unmodern wie in der Antike leben

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.01.2010 22:20
#531 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Xeres wer sagt denn das die Zukunft fest steht? Ich nicht.
Du konstruierst Zusammenhänge wo keine sind, ganz einfach.

Ich lege logische Zusammenhänge dar. Ich sage nur: Es ist nicht möglich, dass Gott allwissend ist und jemand eine freie Wahl bei seinen Entscheidungen hat. Das schließt sich aus.

Zitat von Maik
Gott kann eben doch allmächtig sein und trotzdem nicht nach deinen Vorstellungen handeln.

Entweder Gott gehorcht den simpelsten Gesetzen der Logik - dann kann man ihn verstehen - oder nicht...

Zitat von Maik
Wie willst du das beurteilen ohne zu wissen was sie bezweckt?


Was nach 2000 Jahren keinen positiven Effekt erzielt, halte ich für gescheitert.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:23
#532 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Und wie wärs wenn du deine Vorstellungen von Logik prüfst?

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:24
#533 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Ich lege logische Zusammenhänge dar. Ich sage nur: Es ist nicht möglich, dass Gott allwissend ist und jemand eine freie Wahl bei seinen Entscheidungen hat. Das schließt sich aus.





Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken,
soviel der Himmel höher ist so sind auch meine Gedanken höher als eure.

Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:26
#534 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Entweder Gott gehorcht den simpelsten Gesetzen der Logik - dann kann man ihn verstehen - oder nicht...



er ist außerhalb der Schöpfung auch keinen Gesetzen unterworfen,auch keinen Naturgesetzten und auch nicht dem Menschlichen Gehirn

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

10.01.2010 22:28
#535 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Also wenn er in die Hirne von Aviel, Maik und Nurhulda passt dann auch in jedes andere

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.01.2010 22:31
#536 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Und wie wärs wenn du deine Vorstellungen von Logik prüfst?


Okay.

Axiom 1: X+1 = 3
Axiom 2: Y+2 = 3
X = Y ist unwahr.
Das ist logisch.

Axiom 1: Die Zukunft steht nicht fest.
Axiom 2: Gott ist allwissend.
Beide Axiome können nicht wahr sein!
Das ist logisch.

Meine Vorstellung von Logik scheint mir geeignet, die Welt um mich herum korrekt zu beschreiben.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.01.2010 22:34
#537 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Aviel
er ist außerhalb der Schöpfung auch keinen Gesetzen unterworfen,auch keinen Naturgesetzten und auch nicht dem Menschlichen Gehirn

...dann ist er nicht zu unterscheiden von den Fantasien eines Wahnsinnigen und kann erwarten, dass ich ihm genauso viel Zeit widme wie diesen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:37
#538 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Vanion
Also wenn er in die Hirne von Aviel, Maik und Nurhulda passt dann auch in jedes andere



Er scheint aber besser in deren Köpfe zu passen...wahrscheinlich ist da genug Raum.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:39
#539 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Ich hab mir mal erlaubt zu Definitionen einen neuen Thread aufzumachen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.01.2010 22:43
#540 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Xeres
Wenn die Zukunft fest steht, kann Gott sie bis ins Detail kennen und ich kann mich für nichts entscheiden. Oder die Zukunft steht nicht fest, dann kann auch Gott sie nicht kennen und ich kann mich entscheiden.
Ein Gott der mit 100%iger Sicherheit weiß wofür ich mich entscheide, hat mir auch keinen Freien willen verpasst. Ganz einfach.



Die Zukunft steht fest und Gott kann sie bis ins Detail kennen, trotzdem kannst du dich für etwas freiwillig entscheiden, weil du a) eine Willens-, Entscheidungs- und Handlungsfreiheit hast b) deine Zukunft niemals vorhersagen kannst.
Es folgt daraus, dass Gott im voraus weiß, wie du dich entscheiden wirst und wie du aufgrund dieser Entscheidung handeln wirst.
Das wofür du dich freiwillig entschieden hast, oder das was du selbst gewählt hast, wusste es Gott im voraus, und hat es für dich vorherbstimmt.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:49
#541 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Xeres
Wenn die Zukunft fest steht, kann Gott sie bis ins Detail kennen und ich kann mich für nichts entscheiden. Oder die Zukunft steht nicht fest, dann kann auch Gott sie nicht kennen und ich kann mich entscheiden.
Ein Gott der mit 100%iger Sicherheit weiß wofür ich mich entscheide, hat mir auch keinen Freien willen verpasst. Ganz einfach.


Die Zukunft steht fest und Gott kann sie bis ins Detail kennen, trotzdem kannst du dich für etwas freiwillig entscheiden, weil du a) eine Willens-, Entscheidungs- und Handlungsfreiheit hast b) deine Zukunft niemals vorhersagen kannst.
Es folgt daraus, dass Gott im voraus weiß, wie du dich entscheiden wirst und wie du aufgrund dieser Entscheidung handeln wirst.
Das wofür du dich freiwillig entschieden hast, oder das was du selbst gewählt hast, wusste es Gott im voraus, und hat es für dich vorherbstimmt.




Jetzt tanzen alle Puppen,macht auf der Bühne Licht...macht Musik bis der Schuppen wackelt und zusammenbricht



Los,Herr......lass Hirn vom Himmel..jede Menge....und schnell.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.01.2010 22:53
#542 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

@Maik

Zitat
harte Christlichkeit verstossen ist er nicht

Jedenfalls ist er kein Jude.



Falls es dir bewusst ist, dass Juden die Nachkommen von Isaaks Sohn Jakob sind. Die Araber dagegen sind die Kinder Ismaels. Daher sind die Araber die Brüder der Juden, dann wirst du verstehen, was ich gemeint habe.

Die Kinder Isaaks sind die Brüder der Ismaeliten. Muhammad gehört zu den Brüdern der Israeliten.

‘und er (Ismael) wird wohnen all seinen Brüdern zum Trotz.’ (1. Mose 16:12)

‘So ließ er (Ismael) sich nieder all seinen Brüdern zum Trotz’ (1. Mose 25:18)

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.01.2010 22:59
#543 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Nuralhuda
a) eine Willens-, Entscheidungs- und Handlungsfreiheit hast

Nein. Wenn die Zukunft fest steht - wie sollte ich mich wohl entscheiden können? Egal was ich tue oder was ich denke, es steht fest. Da ist kein Raum für eine Entscheidung.

Zitat von Nuralhuda
b) deine Zukunft niemals vorhersagen kannst.

Das Problem besteht unabhängig davon, ob ich meine Zukunft kenne oder nicht. Ich wüsste dann noch immer nicht, ob die Zukunft veränderlich ist, oder nicht.

Zitat von Nuralhuda
Das wofür du dich freiwillig entschieden hast, oder das was du selbst gewählt hast, wusste es Gott im voraus, und hat es für dich vorherbstimmt.

...wenn Gott was für mich vorherbestimmt, kann er mich wohl kaum später dafür verantwortlich machen... Und das du etwas unmögliches behauptest, macht es nicht möglich.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.01.2010 23:06
#544 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
er ist außerhalb der Schöpfung auch keinen Gesetzen unterworfen,auch keinen Naturgesetzten und auch nicht dem Menschlichen Gehirn


Doch - Gott ist ein reines Hirngespinst und kommt außerhalb dieser Hirngespinste nirgends in dieser Welt vor!
Was aber dein Satz eigentlich am Anfang auch schon aussagt.

Ich beschäftige mich lieber mit interessanteren Dingen als Göttern!

Zitat
Ich lege logische Zusammenhänge dar. Ich sage nur: Es ist nicht möglich, dass Gott allwissend ist und jemand eine freie Wahl bei seinen Entscheidungen hat. Das schließt sich aus.


Jedenfalls unbedingt dann, wenn (der allmächtige) Gott der Schöpfer dieser Welt sein soll!
Er steht ja "außerhalb" aller Naturgesetze - muss sich folglich nicht nach ihnen richten.
Steht Gott aber nicht über den Naturgesetzen, dann gibt es etwas höheres und mächtigeres als Gott.
Man sieht: Gott macht einfach keinerlei Sinn!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 23:14
#545 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Kann mir bitte mal einer helfen??

Haben wir heute tatsächlich den 10.Januar 2010???

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 23:19
#546 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Falls es dir bewusst ist, dass Juden die Nachkommen von Isaaks Sohn Jakob sind. Die Araber dagegen sind die Kinder Ismaels. Daher sind die Araber die Brüder der Juden, dann wirst du verstehen, was ich gemeint habe.



Aber du weißt das das Wort für Araber aus dem Althebräischen Wort Übersetzt Wildeselleute heißt

da ist schon prophetisch festgelegt sich wie sture Esel zu verhalten,gegen jeden zu streiten und sich wie eine Wilde Horde zu benhmen,und auch noch bockig zu sein

Das Wort für Jude heißt vom Hebräischen her auch noch Einheit

das heißt kehrt um werdet wieder eines Geistes mit dem Gott Israel
und seit wie Ismael und liebt auch euren Bruder denn erliebte Isaak sehr,und Isaak liebte Ismael

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 23:22
#547 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Haben wir heute tatsächlich den 10.Januar 2010???



Gleich nicht mehr.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 23:25
#548 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Nein. Wenn die Zukunft fest steht - wie sollte ich mich wohl entscheiden können? Egal was ich tue oder was ich denke, es steht fest. Da ist kein Raum für eine Entscheidung.





indem du deinen Horizont erweiterst
es kann sein da ist eine Frau die bekommt Brustkrebs und ist dann weg
die Tochter von ihr hat diese Brustkrebsgene geerbt
man weiß 100% kommen diese zum Tragen und meinetwegen wenn sie 50 ist wird de rKrebs ausbrechen und sie töten
das schein festes schicksal zu sein
dennoch kann man sich dem Schicksal verweigern indem man schlauer als die Gene ist
wenn man dieses kennt das man so ein Gen geerbt hat kann die Frau sich 20 Jahre eher operieren lassen und so ein anderes schicksal bekommen
sie kann das auch verweigern und mit 50 sterben wenn sie will

so ist Genetisch festgelgtes Schicksal
was man in der Zukunft sieht
nicht zwingend

also unlogisch wenn man in die Zukunft sehen kann
und gewiss sein kann diesen Krebs zu bekommen
dem Schicksal nicht entgehen zu können
es bedarf nur einer entscheidung das Schicksal selber in die Hand zu nehmen und auszuweichen
trotz voraussage und sicht der Zukunft

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 23:32
#549 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Haben wir heute tatsächlich den 10.Januar 2010???


Gleich nicht mehr.




Ich habe die Befürchtung gleich springen wir in den 11.Januar 1850 oder so.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.01.2010 23:35
#550 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
es bedarf nur einer entscheidung das Schicksal selber in die Hand zu nehmen und auszuweichen
trotz voraussage und sicht der Zukunft


Und was soll uns das jetzt sagen?
Dass der Mensch eben doch mächtiger als Gott ist?
Dass Gott eben doch nicht allmächtig und allwissend ist ist?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz