Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 604 Antworten
und wurde 16.741 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 25
Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

09.01.2010 15:13
#226 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Aviel
Ja das müßten die Christen zugeben denn im Nt steht
Das Heil kommt aus den Juden
Aviel

Hmm.
Wo steht das?

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:17
#227 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
sagt er zur Samariterin – “das Heil kommt von den Juden“.



das Gespräch mit der Samariterin im Evangelium

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:18
#228 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Du musst unsere Sichtweisen schon als unsere Sichtweisen akzeptieren, Maik. Du ziehst auch nicht gerade Samthandschuhe an, wenn es darum geht, die "Amoralität" oder die Dummheit, Unkenntnis, Apathie oder spiritistische Verschlossenheit von Atheisten zu beschreiben... Damit musstest du rechen, dass darauf keine Zustimmung kommt...



Ich habe meine Frage mit den Mauern nicht wegen persönlichen Befindlichkeiten gestellt.
Aber ich drehe mich ungern im Kreis, da wird mir schwindlig.
Wer wo wann angefangen hat, darüber streit ich ganz bestimmt nicht.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:22
#229 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
weil wir Juden Monotheisten sind
und nicht wie ihr an gut und Böse
G"tt und Teufel als Gegenspieler glauben,denn das leugnet den einzigen G"tt,er hat alleine Macht,ihr gesellt ihm einen Teufel bei den es weder in Tora noch Tanach und Judentum gibt.
Deshalb entsteht Depression und es lohnt für die Welt nichts mehr,und Menschen die nicht Glauben werden als Feinde und Höllenfutter gesehen
Aviel



Gott und Teufel sind Ursache und Wirkung.
Wenn du über das Christentum Bescheid weisst, dann weisst du das der Teufel bei uns der Looser ist.
Da ist also niemand der Gott Macht wegnimmt. Denn Gott könnte den Teufel sofort vernichten wenn er das wollte.
Menschen haben die Macht sich für den Teufel zu entscheiden oder für Gott zu entscheiden.Das ist notwendig damit die Menschen frei sind.Und damit sind wir bei dem was das Heil aus den Juden ist: Jesus Christus. Also der den ihr leugnet.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:23
#230 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Du musst unsere Sichtweisen schon als unsere Sichtweisen akzeptieren, Maik. Du ziehst auch nicht gerade Samthandschuhe an, wenn es darum geht, die "Amoralität" oder die Dummheit, Unkenntnis, Apathie oder spiritistische Verschlossenheit von Atheisten zu beschreiben... Damit musstest du rechen, dass darauf keine Zustimmung kommt...


Ich habe meine Frage mit den Mauern nicht wegen persönlichen Befindlichkeiten gestellt.
Aber ich drehe mich ungern im Kreis, da wird mir schwindlig.
Wer wo wann angefangen hat, darüber streit ich ganz bestimmt nicht.




Wir sind hier nicht im Kindergarten.
Mir ist wurscht wer angefangen hat und mir ist auch wurscht ob du Samthandschuhe oder Filzpantoffeln anziehst.
Mir sind sogar deine persönlichen Befindlichkeiten wurscht..ich will nur erleben,wie du dich hier im Kreis drehst bis dir schwindelig wird. Und ich hab das Gefühl es ist bald soweit.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:24
#231 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
ich will nur erleben,wie du dich hier im Kreis drehst bis dir schwindelig wird. Und ich hab das Gefühl es ist bald soweit.



Das ist natürlich viel erwachsener.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.861

09.01.2010 15:26
#232 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Wer wo wann angefangen hat, darüber streit ich ganz bestimmt nicht.

Natürlich nicht. Denn das warst du gewesen. Ist ja auch wurscht. Aber dann eine Respektmauer einfordern, explizit nur für den Gläubigen - das ist schon ein wenig vermessen, oder nicht? Nach all meiner Diskussionserfahrung ist es so, dass der sich am ehesten "verletzt" fühlt, der selber nicht sicher steht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:26
#233 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik

Zitat
ich will nur erleben,wie du dich hier im Kreis drehst bis dir schwindelig wird. Und ich hab das Gefühl es ist bald soweit.


Das ist natürlich viel erwachsener.




Auch Erwachsene haben ein Anrecht auf ein bißchen Spass.....zumal wenn sie Atheisten sind. Schliesslich leben wir in einer Spassgesellschaft.

Mich würde übrigens interessieren welcher TRuppe du angehörst....Katholik,Zeuge....Schlimmers??

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:28
#234 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Schlimmeres stan.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.01.2010 15:28
#235 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Zumindest nicht wörtlich.



Noch nichtmal im übertragenen Sinne. Ehrlich gesagt, ist es mir neu, dass mein Kommentar überhaupt irgendwas mit dem Gewissen zu tun hatte!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:30
#236 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Jesus Christus. Also der den ihr leugnet



Den Namen Jesus kann es im Judentum gar nicht geben es gibt gar nicht solche Buchstaben in der Hebräischen Sprache alle.

ja wir werden dafür gekreuzigt und in der Hölle verbrannt damit ihr Heiden gerettet werden,sond wir von Gott verworfen,kannst mal sehen wie Selbstlos wir sind,

Aber es steht in der Tanach G"tt verwirft nicht Ewig,und er betrübt den Menschen nicht von Herzen,
wir haben nur die Aufgabe zu G"tt umzukehren,nicht an einen Teufel zu glauben der gegen uns kämpft,
der Teufel ist erst mit dem Christentum auf die welt gekommen,von Mitdrasch und anderen Göttergeschichten.

Aviel

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:32
#237 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Dem Teufel ist es völlig wurscht ob du an ihn glaubst.
Teufel ist der Oberbegriff für die Widerstände auf die du treffen wirst, wenn du versuchst ein guter Mensch zu sein.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:33
#238 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Schlimmeres stan.



Judäische Volksfront

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:33
#239 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Dem Teufel ist es völlig wurscht ob du an ihn glaubst.
Teufel ist der Oberbegriff für die Widerstände auf die du treffen wirst, wenn du versuchst ein guter Mensch zu sein.



Und was macht nen guten Menschen aus? Was tut der so den ganzen Tag??

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:35
#240 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Und was macht nen guten Menschen aus? Was tut der so den ganzen Tag??



Harfe spielen und Halluja singen, was denn sonst?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:38
#241 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Und was macht nen guten Menschen aus? Was tut der so den ganzen Tag??


Harfe spielen und Halluja singen, was denn sonst?




Jau..da kann nicht viel passieren.

Und nu komm..lass die Katze aus dem Sack. Welcher Sekte gehörst du an??

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:44
#242 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Interessanter wäre warum die unter andere Religionsgemeinschaften drin steht? Hmm obwohl die Einteilung sicher nicht ganz einfach ist.Das interessiert sowieso keinen und wenn ich lese das hier nur einer nen Thread eröffnet hat dazu um ein Buch vorzustellen in dem irgendwelcher Quark drin steht, dann hab ich auch nicht wirklich Interesse daran, darüber zu reden stan.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.01.2010 15:47
#243 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Jau..da kann nicht viel passieren.



Doch...du kannst anderen auf den Geist gehen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:50
#244 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Interessanter wäre warum die unter andere Religionsgemeinschaften drin steht? Hmm obwohl die Einteilung sicher nicht ganz einfach ist.Das interessiert sowieso keinen und wenn ich lese das hier nur einer nen Thread eröffnet hat dazu um ein Buch vorzustellen in dem irgendwelcher Quark drin steht, dann hab ich auch nicht wirklich Interesse daran, darüber zu reden stan.



Wo steht was drin?
Entschuldige das ich jetzt nicht auf die Suche gehe. Ich habe dir direkt eine Frage gestellt und um eine direkte Antwort gebeten.
Warum stehst du nicht dazu??

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:50
#245 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Doch...du kannst anderen auf den Geist gehen.



Nu lass mich doch wenigstens Musik spielen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.861

09.01.2010 15:51
#246 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat von Maik
Interessanter wäre warum die unter andere Religionsgemeinschaften drin steht?

Wie? Was? Wer? Habe ich wieder was ausgefressen oder falsch gemacht? Wie heißt denn jetzt deine Bekenntnisgruppe, die ich vernachlässigt habe?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:53
#247 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Warum stehst du nicht dazu??



Weil ich sehen will ob du kompetent bist.Wenn du damit nämlich nichts anzufangen weisst, dann hast du diese Frage nur gestellt um was Neues zum Lästern zu haben.Da findet sich ja immer was. Sei es nun das wir glauben heute wären noch Tempel notwendig obwohl wir Christen sind, sei es das wir glauben heute gibts noch Propheten und Apostel oder der Hauptangriffspunkt ist wohl das wir glauben das Evangelium musste wiederhergestellt werden.
Aber ich der ich mich viel mit den Vorurteilen der Ungläubigen befasse, sehe ja selber das die Bibel manche Fragen offen lässt.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:54
#248 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
Wie? Was? Wer? Habe ich wieder was ausgefressen oder falsch gemacht? Wie heißt denn jetzt deine Bekenntnisgruppe, die ich vernachlässigt habe?



Das war keine Kritik (ebensowenig wie die mit den argumentativen Mauern) sondern lediglich Verwunderung.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 15:59
#249 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Nun ja..ich hab ein wenig rumgestöbert und das hier gefunden.
Es wird dir hoffentlich nix ausmachen (und wenn isses auch egal)das ich dies hier aus "deinem" Christenforum kopiere um klar zu machen,welch Geisteskind du bist.



Verfasst von Maik am: 17 Nov 2009 20:55
"Aus gegebenem Anlass möchte ich Mitleser auf folgendes hinweisen:

§ 166
Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen(1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.



§ 185
BeleidigungDie Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


§ 192
Beleidigung trotz WahrheitsbeweisesDer Beweis der Wahrheit der behaupteten oder verbreiteten Tatsache schließt die Bestrafung nach § 185 nicht aus, wenn das Vorhandensein einer Beleidigung aus der Form der Behauptung oder Verbreitung oder aus den Umständen, unter welchen sie geschah, hervorgeht


Das tue ich selbstverständlich nicht nur für alle Ungläubigen, sondern auch für alle Gläubigen die sich dessen nicht bewusst sind und meinen sie müssten solche Leute gewähren lassen oder sogar unterstützen weil ein offener Umgang mit Religion zur Demokratie gehöre.
Ich kann nur im Sinne von Freiheit und Gerechtigkeit hoffen das diese Paragraphen erhalten bleiben und in Zukunft besser und öfter angewandt werden."



So..und jetzt mit offenem Visier.
Ich kann nur im Sinne der Freiheit,Gerechtigkeit,Vernunft und der Aufklärung hoffen.das diese Paragraphen auf dem Müll landen und in Zukunft noch seltener angewandt werden.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 16:01
#250 RE: Göttliche Autorität und Vernunfteinsicht Antworten

Zitat
So..und jetzt mit offenem Visier.
Ich kann nur im Sinne der Freiheit,Gerechtigkeit,Vernunft und der Aufklärung hoffen.das diese Paragraphen auf dem Müll landen und in Zukunft noch seltener angewandt werden.



Soviel zu der Frage wer die Religionen ausrotten will.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 25
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz