Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 650 mal aufgerufen
 Admin.-Infos, Vorschläge, Fragen
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.160

16.02.2006 12:49
Unterforum aufgeteilt antworten
So, ich hab' heute das Unterforum "Judentum, Christentum, Islam" aufgeteilt. Es hatte schon so viele Beiträge.
Ist es o.k. so für euch?
Früher war der interdisziplinäre Dialogcharakter vielleicht besser zu erkennen? Damit der weiter erkennbar bleibt, habe ich im Kopf die Zeile "Der substanzielle Dialog" extra auf "Der substanzielle interreligiöse Dialog" erweitert. Damit klar ist, dass jeder in jedem Unterforum seinen Senf dazu geben kann und das Unterforum "Judentum" nicht als eine Synagoge, das Unterforum "Christentum" nicht als eine Kirche und das Unterforum "Islam" nicht als eine Moschee zu verstehen ist... als Gemeinschaften, in denen man nur unter sich sein möchte.

Habt ihr noch andere Vorschläge für neue Unterforen? Immer her damit! Oder reichen die, die wir schon haben, nicht doch aus?

Gysi
_____________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

the swot ( Gast )
Beiträge:

16.02.2006 15:06
#2 RE: Unterforum aufgeteilt antworten

Von der Sache an sich ist es nicht schlimm, dass du es jetzt aufgeteilt hast.Aber es wirkt unübersichtlich.Und wenn man mal einen Thread zum Thema Religion oder G´tt allgemein erstellen will weiß man ja garnicht wohin

SOLIDARITÄT MIT ISRAEL!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.160

16.02.2006 15:37
#3 Unterforum aufgeteilt antworten

Ist das Thema mehr jüdisch dominiert? Kommt es unter das Forum "Judentum". Ist es mehr christlich dominiert? Kommt es unter das "Christentum" usf. Ist es restlos bekenntnisneutral, kommt es unter Philosophie. Die Themen können durchaus ins Interdisziplinäre gehen, das ist das Wesen der substanziellen Dialoge. Wenn also im "Christentum" das Thema mal über das AT zum "Judentum" geht - Themenverschränkungen sind nun mal die Beschreibung ihrer Überschneidungen, der selben Wurzeln und ihrer Ähnlichkeit.
Wenn eine "interdisziplinäre Plattform" für nötig befunden werden wird, dann richten wir sie eben ein. Aber ich denke: Warten wir erst mal ab.

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

«« Amid
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor