Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 547 Antworten
und wurde 13.626 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 23:50
#501 RE: Definitionen Antworten

aller Welt damit sind aber keine Juden gemeint
aber mit so einer Verdrehten Religion
hat man auch kein Erfolg

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 23:51
#502 RE: Definitionen Antworten

Ich finde diese unsinnige Juden kontra Christen Unterhaltung wirklich kontraproduktiv.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 23:54
#503 RE: Definitionen Antworten

mir tut es nur weh das Gottes Name dadurch über die ganze Erde entheiligt wurde und mit Füßen getreten

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

19.01.2010 07:19
#504 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Glücklicher Weise geht es nicht darum mit welchen Leuten du besser klar kommst.Das ist egal.

Für mich schon :P

Zitat
Aber mal zu diesem Beitrag: Theorethisch würde ich deiner Auslegung sogar zustimmen.

Na immerhin :)

Zitat
Wenn da nicht dieser üble Beigeschmack wäre. Von einer ranzig gewordenen Kindheit. Mir sind jedenfalls kluge Kinder lieber als eingebildete Erwachsene.Und mit letzteren wird die Welt garantiert nicht freundlicher.

Und natürlich zählst du dich zu den klugen Kindern und mich zu den eingebildeten Erwachsenen, mit meinen 19 Lenzen und dem unaufhörlichen Schalk im Herzen? :)

Zitat
Wenn du schon das Erlebnis mit dem Baum der Erkentniss deutelst dann tu es auch richtig.

Ich deute es so, dass ich als Atheistin was damit anfangen kann - was soll ich mit deiner Deutung, wenn es meiner Meinung nach keinen Gott gibt? :)

Zitat
Und warum wollen Christen wieder zu Gott? Etwa weil sie gerne bekloppt sind?

Ganz so hätte ich es nicht ausgedrückt... :)

Zitat
Nein sondern weil Erkentniss eben nicht bedeutet geistige Unschuld verlieren zu müssen.
Sondern wahre Erkentniss sagt einem wie man diese wiederfindet.

Ich will meine geistige Unschuld aber nicht wiederhaben - dann wäre ich doch arm dran und würde dauernd geprellt von allen möglichen Leuten, die meine geistige Unschuld sonst ausnutzen würden! Nee danke!

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 10:30
#505 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Ich will meine geistige Unschuld aber nicht wiederhaben - dann wäre ich doch arm dran und würde dauernd geprellt von allen möglichen Leuten, die meine geistige Unschuld sonst ausnutzen würden! Nee danke!



Auch das kann ich gut verstehen.
Allerdings kenn ich den Preis für so eine Einstellung.
Irgendwann erkennst du dich selbst nicht mehr.

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

19.01.2010 10:54
#506 RE: Definitionen Antworten

Interessante Diskussion, wobei ich mittlerweile ein wenig konfus geworden bin...

Maik, wenn du sie verstehst und ihr in groben Zügen sogar zustimmst, tief im Inneren, warum schließt ihr zwei nicht Frieden? Auch wenn es mich eigentlich nichts angeht...

Zitat
mir tut es nur weh das Gottes Name dadurch über die ganze Erde entheiligt wurde und mit Füßen getreten

Für dich als Jüdin stellt es sich so dar - aus deiner Sicht kann ich verstehen, dass dir das Herz blutet. Aber worum geht es dir? Sollen alle Christen Juden werden oder sollen die Christen sich stärker an die Bibel halten?

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 10:56
#507 RE: Definitionen Antworten

Ich denke schauen was wirklich im Tanach steht, und sehen was sie daraus weiternetwickelt haben.
Also mehr Rückbesinnung auf den Ursprung.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 11:02
#508 RE: Definitionen Antworten

Die Urchristen waren keine Juden.

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

19.01.2010 11:08
#509 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Aviel
Ich denke schauen was wirklich im Tanach steht, und sehen was sie daraus weiternetwickelt haben.
Also mehr Rückbesinnung auf den Ursprung.

Ach so :)

Zitat von Maik
Die Urchristen waren keine Juden.

Ähm, wer denn sonst? Die allerallerallerallerersten schon, da hat Aviel Recht :)

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 11:11
#510 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Ähm, wer denn sonst? Die allerallerallerallerersten schon, da hat Aviel Recht :)



Das hat sie nicht mal gesagt, wie kann sie damit also Recht haben?
Für einen Juden ist das Judentum der Ursprung.Dummerweise kommt für ihn danach nichts mehr.
Deshalb hat das Judentum auch keine Zukunft.

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

19.01.2010 11:16
#511 RE: Definitionen Antworten

Ich finde, auf Dauer hat gar keine Religion eine Zukunft.

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 11:45
#512 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Das hat sie nicht mal gesagt, wie kann sie damit also Recht haben?
Für einen Juden ist das Judentum der Ursprung.Dummerweise kommt für ihn danach nichts mehr.
Deshalb hat das Judentum auch keine Zukunft.



Da steht aber in der Bibel etwas ganz anderes.

Kann auch eine Frau ihr Kindlein vergessen, dass sie sich nicht erbarme über den Sohn ihres Leibes?
Und ob sie seiner vergäße, so will ich doch deiner nicht vergessen.
Siehe, in die Hände hab ich dich gezeichnet,deine Mauern sind immerdar vor mir.

Gedenke daran Jakob, und du Israel,denn du bist mein Knecht.
Ich habe dich bereitet,das du mein Knecht seist
Israel ,ich vergesse dich nicht!
Ich tilge deine Missetat wie eine Wolke und deine Sünden wie den Neben.

Und nun spricht der Herr der dich geschaffen hat Jakob,und dich gemacht hat Israel
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst.
ich habe dich bei deinem Namen gerufen du bist mein

Wer ist Jakob und Israel
wir doch oder

Israel ist Gottes Erbteil

das läßt er sich doch nicht von Gojim auflösen.

Komisch wäre auch ein Jüd. Messias der sagt
was ihr dem geringsten meienr Brüder tut habt ihr mir getan
und die verwerft ihr ausgerechnet obwohl selbst bei Römer was anderes steht.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 11:51
#513 RE: Definitionen Antworten

Maik und selbst euer Nt sagt das aus

So sage ich nun: Hat denn Gott sein Volk verstoßen? Das sei ferne! Denn ich bin auch ein Israeliter von dem Samen Abrahams, aus dem Geschlecht Benjamin,Gott hat sein Volk nicht verstoßen, welches er zuvor ersehen hat

So sage ich nun: Sind sie darum angelaufen, daß sie fallen sollten? Das sei ferne! Sondern aus ihrem Fall ist den Heiden das Heil widerfahren, auf daß sie denen nacheifern sollten
(aber worin solen wir euch Nacheifern?)

Denn so ihre Verwerfung der Welt Versöhnung ist, was wird ihre Annahme anders sein als Leben von den Toten? Ist der Anbruch heilig, so ist auch der Teig heilig; und so die Wurzel heilig ist, so sind auch die Zweige heilig. Ob aber nun etliche von den Zweigen ausgebrochen sind und du, da du ein wilder Ölbaum warst, bist unter sie gepfropft und teilhaftig geworden der Wurzel und des Safts im Ölbaum
so rühme dich nicht wider die Zweige. Rühmst du dich aber wider sie, so sollst du wissen, daß du die Wurzel nicht trägst, sondern die Wurzel trägt dich.

Römer 11

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 11:52
#514 RE: Definitionen Antworten

Gott ist kein Israelit.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 12:05
#515 RE: Definitionen Antworten

5Mo 32,39 Sehet nun, dass ich's allein bin und ist kein Gott neben mir! Ich kann töten und lebendig machen, ich kann schlagen und kann heilen, und niemand ist da, der aus meiner Hand errettet.

Gott ist kein Mensch, das er täusche, kein Sohn Adams, das er bereue. Er sollte verheißen und nicht vollbringen, versprechen und nicht halten?
4.Mose 23,19

Gott ist allein und hat keinen Gott neben sich,wem wollt ihr mir zugesellen steht an anderer stelle,
oder die ihr Holz tragen und zu einer Gottheit flehen die nicht hilft.

Gott ist kein Sohn Adams also auch kein Mensch

und laut Offenbarung bei euch ist Gott auch kein Engel und Jesus auch nicht
Und jedes Geschöpf, das im Himmel ist und auf Erden und unter der Erde und auf dem Meer und alles, was darin ist, hörte ich sagen
Dem der auf dem Thron ist und dem Lamm sein Lob und Ehre und Preis und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit!

Also Jesus kann nach der Bibel alles nicht sein was er sein soll
ist also eine Kunstfigur und Konstruktion

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 12:56
#516 RE: Definitionen Antworten

Ich weiss das Juden die Bibel so auslegen müssen. Ist aber falsch.
Und ich halts für überheblich zu glauben, das einem nichts passieren könne nur weil man einem Volk angehört, das Gott als Beispiel gewählt hat. Das kann nicht gottgefällig sein. Und natürlich ist der himmlischer Vater kein Mensch, das hat auch nie jemand behauptet. Aber als Jude müsstest du wissen das der Messias sehr wohl ein Mensch ist.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:01
#517 RE: Definitionen Antworten

Und zu dem Thema Judenmission steht hier wie man sich dabei fühlt
Christen haben nicht das Recht über andere zu bestimmen und ihr gewissen zu sein

http://juden.judentum.org/judenmission/m...ische-juden.htm

http://www.hagalil.com/archiv/2001/04/christentum.htm

http://www.hagalil.com/archiv/2001/04/christen.htm

http://www.israel-information.net/glossar/Psycho.htm

so und damit laß mich mit Christentum in Ruhe
und nur weil ich mir mal das Christentum angesehen habe
aber keiner geworden bin ,
habt ihr keine Rechte
über andere Menschen ,Maik und genauso wenig über Queen
es gibt Glaubens und Gewissensfreiheit

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:04
#518 RE: Definitionen Antworten

Zitat
das der Messias sehr wohl ein Mensch ist.



Moschiach heißt nur Gesalbter
König David
König Saul
König Salomon sind Messias

Hohepriester sind Moschiach

aber Jesus ist für Christen Gott
und andere die sagen es ist nur Mensch
leugnen das Nt
wo drin steht er sei Gott

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:10
#519 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Ich weiss das Juden die Bibel so auslegen müssen. Ist aber falsch.



wieso müßen Auslegungen sind bei uns immer schon anders als bei Christen
und um dich Geschichten geht es ja gar nicht so

Man könnte auch sagen ich weiß da sChristen imemr so die Bibel auslegen müßen , weil sie meinen die absoluten wahrheit zu haben

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:28
#520 RE: Definitionen Antworten

zB er soll ein Sohn Davids sein
Im NT wird dargestellt, Jesus habe keinen physischen Vater. Die jüdischen Schriften jedoch sagen deutlich aus, dass die Genealogie eines Menschen und seine Stammeszugehörigkeit nur durch seinen physischen Vater übertragen wird. (Numeri 1,18; Jeremia 33,17) Jesus kann dann unmöglich ein Nachkomme des Stammes Juda oder von König David und König Salomon sein.

Denn das Nt sagt, Josef sei ein Nachkomme von König Jojachin (auch Konja, Jechonjah hebr. יהויכין ‎, der in der hebräischen Bibel verflucht wird, niemals einen Nachkommen zu haben, "der auf dem Thron Davids sitzt und in Judah regiert" (Jeremia 22,30),

Die Gene. Jesu in Matt., Kapitel 1 und Lukas, Kapitel 3. Die übliche christliche Erklärung dieses Widerspruches gibt an, daß die Ahnenreihe von Lukas die von Jesu Mutter sei. Dieses ist jedoch absolut ohne jede Grundlage, selbst im griech. Original. Zusätzlich ist schon festgestellt, dass die Genealogie nur durch den Vater übertragen wird, und somit dieser Erklärungsversuch völlig irrelevant ist. Selbst wenn man seine Genealogie durch die Mutter verfolgen könnte, wäre das zusätzliche Problem, dass Lukas 3,31 Maria als Nachkomme von David durch Nathan auflistet, nicht durch Salomon selbst, wie es in der jüdischen Bibel 1Chronik 22,10 prophezeit wird.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:33
#521 RE: Definitionen Antworten

Zitat
aber Jesus ist für Christen Gott
und andere die sagen es ist nur Mensch
leugnen das Nt
wo drin steht er sei Gott




Du willst mich doch nicht ernsthaft über das NT belehren?
Bleib bei dem was du kennst.
Und nun lass mich mit dem Judentum in Ruhe!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:38
#522 RE: Definitionen Antworten

Auslegen müßt ihr schon selber
geschrieben steht es so
Und wir sind in dem Wahrhaftigen,in seinem Sohn Jesus Christuns.
Dieser ist der wahrhaftige Gott
und das ewige Leben
Kinde rhütet euch vor Abgötterei

wie kann man es anders verstehen als das Jesus für das Nt
der wahrhaftige unsichtbare Gott ist?

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:42
#523 RE: Definitionen Antworten

Lukas18:19

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.01.2010 13:42
#524 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Du willst mich doch nicht ernsthaft über das NT belehren?



Tu nicht so, als ob du selbst mehr einen Schimmer davon hättest, als sonst Jemand...

Pure Willkür, das Ganze.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 13:44
#525 RE: Definitionen Antworten

oder Römer 9,5
denen auch die Väter gehören und aus denen Christus aus dem Fleisch,
der ist da Gott über alles,gelobt sein in Ewigkeit.Amen.

kann man gar nicht anders verstehen als das Jesus Gott ist

Gott ist kein Mensch, das er täusche, kein Sohn Adams, das er bereue. Er sollte verheißen und nicht vollbringen, versprechen und nicht halten?
4.Mose 23,19
die Aussagen passen nur nicht miteinander
denn es ist der Gegensatz zur Tora

Seiten 1 | ... 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz