Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 547 Antworten
und wurde 13.598 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 22
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

12.01.2010 18:35
#76 RE: Definitionen Antworten

@Maik: Sei bloß ruhig, sonst hole ich den Beitrag noch nach *muhaha*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 19:03
#77 RE: Definitionen Antworten

Dann mach ichn Beitrag auf mit dem Titel: Sind die Atheisten verrückt geworden?

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

12.01.2010 21:16
#78 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Relix der WERTEKILLER
DKlar, elektrische Impulse im Hirn. Das ist "Liebe", das ist "Geist". Das ist nix immaterielles oder magisches - sonst könnte man es nicht dermaßen mit Tabletten, Hormonen, elektrischen Impulsen, etc. manipulieren. (Auch Liebe...Die Tablette ist bereits in Arbeit.)


Dann gehörst du zu den Materialisten.
Was bitteschön hat die Elektrizität in meinem Hirn zu suchen??? komischerweise, haben sie den Traum auch als "impuls im Hirn" erklärt.
Aber wenn du schon behauptest, dass alles aus Materie besteht, die man mit der Hand anfassen und mit dem Auge sehen kann, wirst du niemals in der Lage sein, den menschlichen Geist und das menschliche Bewusstsein zu verstehen. Warum??? Weil du von Anfang an NICHT verstanden hast/willst, dass diese lebendige, lachende, sich freuende und denkende Menschen, unmöglich aus einem spontan entstehender Verbindungen aus leblosen Atomen geformt sein können.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

12.01.2010 22:25
#79 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Nuralhuda
diese lebendige, lachende, sich freuende und denkende Menschen, unmöglich aus einem spontan entstehender Verbindungen aus leblosen Atomen geformt sein können.

Sowas behauptet ja auch kein klar denkender Mensch.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 22:29
#80 RE: Definitionen Antworten

gibt es eine erklärung dafür,wie aus Totes ,Lebendiges entstehen kann
also aus einem Toten urknall eine Lebendige Zellen

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

12.01.2010 22:33
#81 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Maik
Ist wahrscheinlich auch ganz gut so das es kein Duplikat gibt von einem Beitrag dessen Schreiber überhaupt nichts verstanden hat von dem was ich sagte.



Mein Lieber, ich verstehe sogar mehr von deinen Beiträgen als du selbst - das ist das Malheur!

Zitat
Und da Relix jetzt wohl ohne Kopf rumläuft, schliesslich ist die ganze Welt ein Beleg dafür das er sich irrt, hat sich das auch erledigt.



Welche Welt? Deine Welt? Die liegt irgendwie zwischen den Wolken, umgeben von sauerstoffarmer Luft (daher auch die Wahnvorstellungen...). Da sitzt du und spielst Harfe, träumst von logisch unmöglichen und ethisch abstoßenden Welten und siehst auf die finstere, dunkle Erde unter dir herab, wo sich all die materalistischen, gedankenbessessenen Ungläubigen tummeln und es wagen, ihr leben zu genießen, ohne dabei Rücksicht auf die diktatorischen Wünsche deines possessiven Übervaters zu nehmen!
Aber weißt du was: Luft eignet sich leider nicht besonders gut für einen festen Stand, und wenn dir das irgendwann auffällt, dann wird der Fall hart, lang und vor allem schmerzhaft. Aber vielleicht hast du auch Glück (oder ist es doch eher Pech?) und kannst du dir deine ach so lieb gewonnen Illusionen dein ganzes Leben lang behalten - wenn du nicht irgendwann zuviel nachdenkst.

Zitat von Nuralhuda
Dann gehörst du zu den Materialisten.



Ja...und weiter...

Zitat
Was bitteschön hat die Elektrizität in meinem Hirn zu suchen???



Dein Hirn ist vielleicht eine Ausnahme...

Zitat
Weil du von Anfang an NICHT verstanden hast/willst, dass diese lebendige, lachende, sich freuende und denkende Menschen, unmöglich aus einem spontan entstehender Verbindungen aus leblosen Atomen geformt sein können.



Da gibt es nichts zu "verstehen". Du widerkäust einfach das, was ein uraltes Buch eines leseschwachen Wüstenfeldherren dir vorsetzt. Wo es was zu verstehen gäbe, das wäre in anderen Büchern - aber dazu bist du anscheinend nicht in der Lage.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.01.2010 22:41
#82 RE: Definitionen Antworten

Zitat
gibt es eine erklärung dafür,wie aus Totes ,Lebendiges entstehen kann
also aus einem Toten urknall eine Lebendige Zellen


Wie sagt Harald Lesch so schön:
Wir sind Durchlauferhitzer - wir nehmen Energie auf und geben sie unter Erhöhung der Entropie wieder ab.
Das simpelste Lebensprinzip!
Dazu kommt nur noch eine Vervielfältigungsmöglichkit dieser Systeme (Fortpflanzung).

Lebende Systeme:
http://www.subjekte.de/Systeme/10lebende_Systeme.htm

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 22:42
#83 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Welche Welt? Deine Welt? Die liegt irgendwie zwischen den Wolken, umgeben von sauerstoffarmer Luft (daher auch die Wahnvorstellungen...). Da sitzt du und spielst Harfe, träumst von logisch unmöglichen und ethisch abstoßenden Welten und siehst auf die finstere, dunkle Erde unter dir herab, wo sich all die materalistischen, gedankenbessessenen Ungläubigen tummeln und es wagen, ihr leben zu genießen, ohne dabei Rücksicht auf die diktatorischen Wünsche deines possessiven Übervaters zu nehmen!
Aber weißt du was: Luft eignet sich leider nicht besonders gut für einen festen Stand, und wenn dir das irgendwann auffällt, dann wird der Fall hart, lang und vor allem schmerzhaft. Aber vielleicht hast du auch Glück (oder ist es doch eher Pech?) und kannst du dir deine ach so lieb gewonnen Illusionen dein ganzes Leben lang behalten - wenn du nicht irgendwann zuviel nachdenkst.





dieser Abgrund ist in dir selber, nicht in Maik
es sind deine Gedanken,die du anderen zuschreibst

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 22:43
#84 RE: Definitionen Antworten

meine Frage fing weit vorher an

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

12.01.2010 23:25
#85 RE: Definitionen Antworten

Zitat
dieser Abgrund ist in dir selber, nicht in Maik



Aviel, dieser Abgrund ist nicht in mir, der ist rund um mich. Ich nenne ich "Realität", und glaube mir, der ist gar nicht so abründig, wie ihr das glauben möchtet. (wenn man sich mal dran gewöhnt hat und die Wände hübsch gestrichen.)

Zitat
es sind deine Gedanken,die du anderen zuschreibst



Ja, wessen Gedanken sollen es denn sonst sein? Ich beherrsche bisher noch nicht die Kunst der Telepathie!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 23:47
#86 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Aviel, dieser Abgrund ist nicht in mir, der ist rund um mich. Ich nenne ich "Realität", und glaube mir, der ist gar nicht so abründig, wie ihr das glauben möchtet. (wenn man sich mal dran gewöhnt hat und die Wände hübsch gestrichen.)





Eigentlich fängt man erst an zu glauben wenn man den Abgrund gesehen hat
wenn alles wegbricht und du vor Nichts stehst.

Ich weiß ja nicht was ihr unter Glauben versteht
Märchen habe ich schon in der Kindheit nicht mal geglaubt
vielleicht reden wir bei glauben von was verschiedenem was ihr unter Glauben seht, in so einer Märchenwelt kann ich mir gar nicht Vorstellen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

13.01.2010 07:20
#87 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Eigentlich fängt man erst an zu glauben wenn man den Abgrund gesehen hatwenn alles wegbricht und du vor Nichts stehst.


Was widerrum ein perfekte Beleg dafür ist, dass man sich in schwachen Momenten einem Glauben zuwendet, weil man Kraft benötigt, Hilfe, Gemeinschaft - eben einen Übervater, der einem Tag und Nacht zuhört, wenn alle Freunde reißaus genommen haben, weil sie das Leid einfach nicht mehr ertragen....

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 07:48
#88 RE: Definitionen Antworten

Es ist kein Beleg für irgendwas.
Und da geht es nicht um paar Freunde.
Auch nicht um Hilfe, und auch um niemanden der zuhören kann,
denn sowas findet man alles unter Menschen wenn man will.
Es gibt auch keinen Menschen wo alle Menschen reißaus vor nehmen,irgendeinen dummen findet jeder.
Es heißt nur du weißt nicht worum es da geht.Denn du führtst du paar ego Privat Befindlichkeiten an.
Das trifft es aber lange nicht.
die meisten Menschen wissen nicht mal was Leid wirklich ist.
Sie meinen bei Kleinigkeiten zusammenbrechen zu müßen,die Menschen sind so verweichlicht die brechen schon zusammen wenn sie sehen wie ein Huhn geschlachtet wird.

Solche Menschen wie du beschreibst sind welche wie Pharao, die wenn eine Plage kommt zu Gott schreien, und sobald es ihnen besser geht oder Gott erhört sie wenden sie sich wieder ab,und denken nicht mehr an Gott,bis es ihnen wieder schlecht geht und sie Gott anbeten um ihn für ihre Zwecke und Befindlichkeitsstörungen auszunutzten,das ist kein Glaube sonder Berechnung und Egoismus.

Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 12:33
#89 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Aviel
Eigentlich fängt man erst an zu glauben wenn man den Abgrund gesehen hat
wenn alles wegbricht und du vor Nichts stehst.
Ich weiß ja nicht was ihr unter Glauben versteht



Was aber eher ein Beleg dafür ist,das der Mensch in Momenten der Hilflosigkeit und/oder Schwäche einen Rettungssanker, eine Lebenshilfe sucht und sie im Glauben findet oder meint zu finden.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:11
#90 RE: Definitionen Antworten

nein ist es nicht

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:19
#91 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Aviel
nein ist es nicht



Doch,doch...oh wohl!!

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:30
#92 RE: Definitionen Antworten

Zitat
elektrische Impulse im Hirn. Das ist "Liebe", das ist "Geist". Das ist nix immaterielles oder magisches - sonst könnte man es nicht dermaßen mit Tabletten, Hormonen, elektrischen Impulsen, etc. manipulieren. (Auch Liebe...Die Tablette ist bereits in Arbeit.)



Tja dann weisst du ja sicher auch das man mit Medizin nicht wirklich glücklich werden kann.Und das Medizin dazu auch gar nicht gedacht ist.Und wenn man mit Tabletten ect. nicht wirklich glücklich werden kann, dann taugt dein Argument auch nichts und das Materielle ist keine Ersatzerklärung für Liebe.




Zitat
Aber weißt du was: Luft eignet sich leider nicht besonders gut für einen festen Stand, und wenn dir das irgendwann auffällt, dann wird der Fall hart, lang und vor allem schmerzhaft. Aber vielleicht hast du auch Glück (oder ist es doch eher Pech?) und kannst du dir deine ach so lieb gewonnen Illusionen dein ganzes Leben lang behalten - wenn du nicht irgendwann zuviel nachdenkst.




Ja wenn man nicht weiss wie man aus den Depris rauskommen soll, dann hilft nur noch pseudointelektuelles Gehabe.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:33
#93 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Maik
Ja wenn man nicht weiss wie man aus den Depris rauskommen soll, dann hilft nur noch pseudointelektuelles Gehabe.



Scheint doch auch ohne Intellekt zu gehen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:34
#94 RE: Definitionen Antworten

Doch,doch...oh wohl!!

denke wie du willst,aber zwinge mir nicht dein Denken auf

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:36
#95 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Tja dann weisst du ja sicher auch das man mit Medizin nicht wirklich glücklich werden kann.Und das Medizin dazu auch gar nicht gedacht ist.Und wenn man mit Tabletten ect. nicht wirklich glücklich werden kann, dann taugt dein Argument auch nichts und das Materielle ist keine Ersatzerklärung für Liebe.



es gab ja mal diesen schrecklichen Menschenversuch eines Wissenschaftlers an Babys die einen Materiell bekamen alles aber keine Liebe

die ohne Liebe starben
das ist schon ein Beweiß nur Materiell daran stirbt man

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 16:38
#96 RE: Definitionen Antworten

Zitat von Aviel
Doch,doch...oh wohl!!
denke wie du willst,aber zwinge mir nicht dein Denken auf



Ich habe noch nie jemandem irgendetwas aufgezwungen.....und ich halte es auch für völlig ausgeschlossen und unmöglich,das mein Denken dir aufgezwungen werden könnte..dafür fehlt einfach die Voraussetzung. Der Herr hat es nämlich nicht gleichmäßig verteilt.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 16:42
#97 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Der Herr hat es nämlich nicht gleichmäßig verteilt.



Wo du Recht hast, da hast du Recht.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

13.01.2010 16:47
#98 RE: Definitionen Antworten

Maik:

Zitat
Dann mach ichn Beitrag auf mit dem Titel: Sind die Atheisten verrückt geworden?

Tu's doch! Ich habe keine Angst vor dir . (Aber auch keine Lust, alles wiederzukäuen - du hast das Glück, mich faul, satt und zufrieden vor dem PC zu haben)


@Nuralhuda:

Zitat
Was bitteschön hat die Elektrizität in meinem Hirn zu suchen??? komischerweise, haben sie den Traum auch als "impuls im Hirn" erklärt.


Wo warst du denn, als das Thema in der Schule durchgenommen wurde? Ich hatte es in der 8ten Klasse.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gehirnstrom
Da mein Gehirn schon zwei mal auf diese Weise untersucht wurde, gehe ich mal stark davon aus, dass Strom drin sein müsste, selbst wenn es dieser Text nicht aussagen würde :).

@Aviel:
Stan wollte nicht sagen, dass er findet, Sportler hätten eine Meise - er meinte etwas ganz anderes ;) und dass er sich eben nicht um dich kümmern kann in dieser Hinsicht ;)

@Maik2:
Keiner will mit Medizin glücklich werden - aber es gab schon die (zugegebenermaßen teilweise widerlichen) Versuche, der bekannteste davon ist der: Man schloss den Kopf des Probanten an ein Gerät an, das ganz bestimmte Impulse an das Gehirn abgab: Nämlich die, dass auf dem Handrücken der linken Hand eine glühendheise 1€-Münze liegen würde. Obwohl nichts auf der Hand der Person lag, zeichnete sich auf der Hand die Spur der Münze ab und der Patient hatte doch ziemliche Schmerzen. Somit... könnte man mit ein bisschen Experementieren mit Impulsen und Hormonen einen Menschen doch ziemlich manipulieren. Glaub es mir.

Zitat von Aviel

Zitat
Tja dann weisst du ja sicher auch das man mit Medizin nicht wirklich glücklich werden kann.Und das Medizin dazu auch gar nicht gedacht ist.Und wenn man mit Tabletten ect. nicht wirklich glücklich werden kann, dann taugt dein Argument auch nichts und das Materielle ist keine Ersatzerklärung für Liebe.


es gab ja mal diesen schrecklichen Menschenversuch eines Wissenschaftlers an Babys die einen Materiell bekamen alles aber keine Liebe
die ohne Liebe starben
das ist schon ein Beweiß nur Materiell daran stirbt man



Hat man den echt mit Menschen gemacht, ich kenne das nur mit Affen :(. Aber dass ein Mensch ohne Zuneigung zu Grunde geht, ändert für mich persönlich nichts daran, dass auch Liebe im Kopf entsteht (und Begehren noch zusätzlich woanders).

@Stan, Relix: Euch habe ich nur zuzustimmen :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

13.01.2010 17:36
#99 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Tja dann weisst du ja sicher auch das man mit Medizin nicht wirklich glücklich werden kann.



Wieso sollte ich? Bis auf deine hier dargebrachte Behauptung habe ich noch Nichts davon gehört, das "man" es nicht könnte.

Zitat
Und das Medizin dazu auch gar nicht gedacht ist.



Ach ja? Was verstehst du unter "Medizin"? Die Lehre, die Wissenschaft? Oder einfach die Tabletten? Die können einen nämlich doch sehr, sehr glücklich machen.

Zitat
Und wenn man mit Tabletten ect. nicht wirklich glücklich werden kann, dann taugt dein Argument auch nichts und das Materielle ist keine Ersatzerklärung für Liebe.



Wenn du "wirklich glücklich" werden, definierst, wie es dir passt, dann kann ich auch nix daran ändern, wenn "man" nicht "wirklich glücklich" werden kann. Normal glücklich allerdings kann man von Tabletten locker werden - sind ja nur Hormone, die im Hirn ausgeschüttet werden. Das können auch Tabletten, wie auch elektrische Impulse.

Das "Materielle". ALLES ist MATERIELL. Eine Tablette, die Liebe im Gehirn auslöst, ist, wie gesagt, bereits in Arbeit. Bei Nagetieren (deren Gehirn nicht so unterschiedlich von dem unseren ist), funktioniert die bereits einwandfrei. Diese, extrem monogamen, wesentlich monogameren Tiere als der Mensch eines ist, verlassen nach Verabreichung des Stoffes ihre alten Partner auf der Stelle und suchen sich den nächstbesten, durch das Medikament hervorgerufenen. Und wenn du jetzt meinst: Deren Gehirn funktioniert ja ganz anders, und Mensch kein Tier, und Seele, und leeres Blabla - NEIN, man testet nicht umsonst allerlei Medikamente bei Nagetieren wie Ratten, weil deren Gehirn so verdammt unterschiedlich von dem Unseren funktioniert.

Grundsätzlich kann man zu deinem ganzen Kommentar sagen, so wie zu allen eigentlich: Postulat, Postulat, Postulat. Den Bezug zur Realität bleibst du schuldig.

Zitat von Aviel

die ohne Liebe starben
das ist schon ein Beweiß nur Materiell daran stirbt man



Liebe IST materiell.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 17:41
#100 RE: Definitionen Antworten

Zitat
Liebe IST materiell



dann mußt du irgendwie eine außergewöhnliche Lebensform sein die es sonst auf der Erde nicht gibt aus fernen Maschinen Welten Vollprogrammiert als Roboter,
selbst ein ein Gehirnforscher kann keine Liebe zeigen, genauso wenig wie ein Elektriker, Elektonen sichtbar zeigen kann

sonst Beweise es mir Handfest.

Also bist du ein Toter jetzt schon durch und durch? Der Rest ist dann später nur der der Abfall?
Oder wie soll man das verstehen
so eine Art Zombie?

Aviel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 22
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz