Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.051 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.01.2010 20:06
#26 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
Also das ihr keinen freien Willen habt hat mir Relix beigebracht
und eine Seele habt ihr auch nicht sagt er.


Seltsam - ich dachte immer, dass bei den Juden im Gegensatz zu den Christen die Seele sterblich ist.
Wiederauferstehung des Fleisches bedeutet eben Wiederauferstehung des Körpers und nicht irgendeiner Geisterseele.
Für mich als Atheisten gibt es auch keine unsterbliche Seele - man kann aber durchaus (wenn man das unbedingt will) eine sterbliche Seele definieren.
Warum der Körper ewig, aber nicht unsterblich ist, habe ich hier im Forum ja schon genug erläutert.
Freier Wille ist natürlich absoluter Quatsch - man tut etwas aus Gründen oder aus Zufall,
in keinem Fall aber mit einem freien Willen!
Freier Wille würde eigentlich bedeuten überhaupt keinen Willen zu haben.
Willensfreiheit ist die Freiheit von einem Willen!
Und das ist im lebenden Zustand eben nicht zu haben...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 20:26
#27 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Boah,Aviel. Entweder liegt es daran das du der deutschen Sprache nicht wirklich mächtig bist,oder du bist tatsächlich dumm,da du simpelsten Zusammenhänge nicht begreifst. Mal ehrlich,Aviel...du lebst noch nicht lange in DEutschland,oder??!!

Wenn es so etwas wie einen "freien Willen" gibt,dann haben wir ihn alle...wenn es diesen sogenannten "freien Wilen" nicht gibt,hat ihn keiner. Da isses sch...egal wer was behauptet.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

13.01.2010 20:53
#28 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
Relix hat nicht gesagt, dass wir Atheisten keinen freien Willen haben, er sagte, die Menschen haben ihn nicht (wie alles andere im Universum auch nicht). Er sagte nicht, dass wir Atheisten keine Seele haben, alles hier auf Erden und im Universum hat keine Seele! Das ist nicht mein Definitionsausgang, das ist seine Meinung.


Ja dann einen Ablaus für Herr Relix.
Auch er hat manchmal einen gescheiten Gedanken, er merkt es nur nicht

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

13.01.2010 21:09
#29 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat von Stan

Der Atheist geht ebenso aufs Klo wie du..isst,trinkt,poppt,liebt,lügt..alles genau wie du.
Und wenn der Atheist keinen freien Willen hat,hast du ihn auch nicht...und hast du einen,so hat er ihn auch. Er ist nämlich genauso Mensch wie du.
Und ich z.B. habe allein in diesem Forum schon seltener gelogen als du es getan hast.
Wahheitsliebend zu sein hat nix mit Glauben oder Unglauben zu tun....im Gegenteil,der Atheist scheint sogar eher an der Wahrheit interessiert.
Alles beim alten...du schreibst wieder genauso viele Beiträge wie vor deinem angekündigten Abschied und sie sind,bis auf wenige Ausnahmen, genauso inhaltsleer um nicht zu sagen dämlich.



Ja ja ja das wissen wir Stan.
Aber diejenigen, die Gott zurückweisen, mögen wohl physische Augen und Ohren haben, aber ihre Herzen sind blind und taub.

Wären eure Fähigkeiten des Verstehens lebendig, dann würdet ihr doch die Zeichen von Gott in der umgebenden Natur klar und deutlich sehen.

Also was den Gläubigern von den Ungläubigern unterscheidet ist das Herz, das als das Zentrum der Emotionen, Gefühle sowie der geistigen und moralischen Qualitäten gesehen wird.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.01.2010 21:19
#30 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
Also was den Gläubigern von den Ungläubigern unterscheidet ist das Herz, das als das Zentrum der Emotionen, Gefühle sowie der geistigen und moralischen Qualitäten gesehen wird.


Das widerspricht vollkommen meiner Lebenserfahrung!
Die Ungläubigen zeigten sehr oft mehr moralische Qualitäten, während die Gläubigen zwar immer sehr hohe Ansprüche vor sich hertrugen, diesen aber in keiner Weise irgendwie gerecht wurden!
War meistens nur heiße Luft...
Und besonders viel heiße Luft bin ich von den Anhängern der abrahamitischen Religionen gewohnt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 21:29
#31 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat von Lukrez
während die Gläubigen zwar immer sehr hohe Ansprüche vor sich hertrugen, diesen aber in keiner Weise irgendwie gerecht wurden!


Traurig, aber wahr. Entspricht leider auch meinen Lebenserfahrungen (und mich nicht ausgenommen).
Vielleicht liegt es auch an den Ansprüchen selber und oft genug ist die vermeindliche Verwirklichung dieser Ansprüche nur sprödes Stückwerk oder verbohrter Irrsinn, leider.
Das soll aber nicht heißen, dass es nicht auch einige oder vllt. sogar mehrere, oder zumindest ein gewissen Anteil an Gläubigen gibt, die versuchen, ihren Glauben vor sich und den Menschen integer zu vertreten.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 22:12
#32 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat von Nuralhuda
Also was den Gläubigern von den Ungläubigern unterscheidet ist das Herz, das als das Zentrum der Emotionen, Gefühle sowie der geistigen und moralischen Qualitäten gesehen wird.



Jau...wie emotional ihr seid,kann man sehr gut verfolgen wenn ihr euch gegenseitig die Köppe einhaut

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 22:21
#33 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

und einer mit einer Künstlichen Ersatzherz Nuralhuda
kann dann nicht mehr Gläubig sein?

Aviel

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

13.01.2010 22:41
#34 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat von Aviel
und einer mit einer Künstlichen Ersatzherz Nuralhuda
kann dann nicht mehr Gläubig sein?



Doch er kann gläubig sein, ich meine nicht das Herz als Organ(pumpe),
sondern, die Beziehung wie die Sonne zu einem Spiegel ist. Die Sonne (die Seele) zeigt sich im Spiegel (das Herz).

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 23:04
#35 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

da habe ich auch mal einen guten vergleich gelesen

Israel ist der Mond und Gott die Sonne,wenn die Sonne scheint sieht man uns nicht, aber je Finsterer es wird desto mehr leuchten wir

schau für die sind wir Hoffnung
http://www.nai-israel.com/default.aspx?tabid=179&nid=20366

Aviel

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 05:58
#36 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat von Aviel
da habe ich auch mal einen guten vergleich gelesen
Israel ist der Mond und Gott die Sonne,wenn die Sonne scheint sieht man uns nicht, aber je Finsterer es wird desto mehr leuchten wir
schau für die sind wir Hoffnung
http://www.nai-israel.com/default.aspx?tabid=179&nid=20366
Aviel



Wenn alle Juden zu allen Zeiten so drauf waren wie du,beginne ich ein ganz klein wenig zu verstehen,warum die niemand haben wollte. Schrecklich arrogantes Pack.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

14.01.2010 15:29
#37 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat von Stan
Wenn alle Juden zu allen Zeiten so drauf waren wie du,beginne ich ein ganz klein wenig zu verstehen,warum die niemand haben wollte. Schrecklich arrogantes Pack.

Auch das Judentum ist eine Religion, die ihre Gläubigen für was Besseres hält. Und die "Ungläubigen" für ein vor Gott verdammtes Pack. Das tun die Muslime so, das tun die bibelorientierten Christen ebenso. An was sollen die sich denn sonst orientieren, sofern sie Christen sein wollen? Auch die Juden haben einen Ober-Führer, der bedingungslos angebetet wird. Darum rede ich von einer faschistoiden Struktur der monotheistischen Religionen. Wo ist der Unterschied zwischen den "Hosianna!"- und den "Sieg-Heil!"-Rufen? So groß ist der Unterschied nicht!
Und um den Protesten vorzubeugen, die man auf solche Analysen erwarten darf: Nein, ich bin NICHT der Auffassung, dass die Juden zwischen '33 und '45 das bekommen haben, was sie sich selber angezogen haben. Aber dass die faschistoide Struktur der monotheistischen Religionen auch den über jahrhunderte angedauerten Judenhass und den Faschismus des 20. Jahrhunderts gefördert hat, das möchte ich schon behaupten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 15:36
#38 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
Auch das Judentum ist eine Religion, die ihre Gläubigen für was Besseres hält. Und die "Ungläubigen" für ein vor Gott verdammtes



das ist eine Lüge schon in der Tora kann man das Nachlesen das es niemals so war und jetzt immer noch nicht so ist.
Schon was Gläubiges besser zu halten schließt sich aus da es um Gesetesgerechtigkeit und nicht um Glauben geht
wir sind keine Christen

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 15:56
#39 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
Das tun die Muslime so, das tun die bibelorientierten Christen ebenso.



da ist ein Unterschied wie zwischen Mars und Erde

Das Rabbinertum war weniger Theologie sondern mehr Gesetztesgelehrsamkeit immer,

während es im Christentum hunderte Theologische Schriften gibt also Gottesgelehrtheit, das praktische wie Liebe ,helfen Gemeinschaft trat dahinter zurück, und die Theologie wird mehr hochgehoben später durften Laien auch imemr weniger man nahm dem Geist die Freiheit.

Im Judentum dreht sich alles und die Thora und so war es immer wieder, auf die Schrift geworfen und laß immer jeden Tag drin.

Im Christentum wurde die Schrift viel unwichtiger erkennt man dran das viele Christen keine Bibel lesen überhautp mal, oder Katholik. lesen sie nicht weil der Priester allein Auslegungsberechtigt ist.

Aber durch die Thora verbunden heißt egal wo ist das Judentum doch immer an der Schrift geblieben und standhaft ,es gab auch nicht sowas wegen Lehrmeinungen, Inqusition ,und Enge anderen Denkern gegenüber.

Also durch alle Leiden und Krisen hindurch hat die Thora immer das Volk zusammen gehalten.


da von vornherein Grundverschiedene Denkauffasungen und eben das Dogma nicht die Bedeutung hat.

Aber auch in dieser grade Freiheit des Denken hat dazu geführt das Juden immer Treu der Thora geblieben sind.

Also in dieser Jüdischen Orthodoxie geht es eben nicht um die Rechte Lehre ,also es geht nicht um Dogmen,Katechismen,Glaubensprüfungen und Inqusition ,im Gegensatz zum Christentum wie dort Orthodoxie verstanden wird.

Auch Spekulationen,Bewegungen und Berechnungen da geht es nur am Rande drum ,wo es aber auch im Christenum hauptsächlich geht,so ist das Christentum Grundverschieden vom Jüdischen Denken. Obwohl ja das Jüdische die Wurzel ist haben beide nichts mehr miteinander zu tun dadurch.

Der Jüdischen Orthodoxie geht es in erster Linie und Rechtes Leben unter der Thora, um Weisung und Wegweisung. Die Weisung Nt ist nichts neues sie steht schon in der Thora drin.

Also kurz die Jüdische Identität geht es weniger um Glaubensinhalte als an den Praktischen Glaubensvollzug, die
Theorien wie sie später von Kirchenvätern entwickelt wurden hat mit unseren rein gar ncihts zu tun.

Die Gesetze usw müßen unbedingt im Judentum beachtet werden und daraus heraus entstand auch die Jüdische Traditon

Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 15:59
#40 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
Auch die Juden haben einen Ober-Führer, der bedingungslos angebetet wird.



Es gibt bei uns keine oberen Führer auch kein Papst
Gott bedurfte keiner Wallfahrt zu einem festen Heiligtum und keiner Vermittlung durch Priester

es giltet das Allgemeine Priestertum alle Juden sind Priester

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 16:01
#41 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
Wo ist der Unterschied zwischen den "Hosianna



schon in der Hebräischen Wortbedeutung
bei uns ist es ein Hilferuf


bei Christen die machten draus
gelobt sei Gott

für mich ein Unterschied ob ich um Hilfe rufe

oder jemanden Lobe

über die ganze eErde wurde der Sinn des Judentums entstellt dadurch

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 16:04
#42 RE: Sarah Palin hielt ihre Kandidatur für Gottes Wille Antworten

Zitat
für ein vor Gott verdammtes



eine Christliche erfindung
bei uns heißt es der tod ist ohne Sünde

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz