Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 5.356 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.01.2010 21:48
Was ist Erleuchtung? antworten

Ist das ein irgendwie tolles Gefühl?
Vermittelt Erleuchtung ungeahntes oder unbekanntes Wissen?
Macht Erleuchtung high?

Ich denke es ist so, wie Sloterdijk einmal sagte:
Erleuchtung ist die unbedingte Hinnahme der Realität.

Schön muss das nicht sein - eventuell sogar ein Schockerlebnis.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2010 22:09
#2 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Keine Ahnung glaube das ist eher eine Buddistische Sache,die sind glaube ich erleuchtet wenn ihr Gehirn Vollkommen leer ist oder sowas.
meist benutzt man Teckniken dafür und ach keine Ahnung ihrgend wie Schund halt.Und was das einem bringen soll weiß ich nicht.

high finde ich wird man eher wenn man ne Stunde auf einen Rudergerät war,oder 120km Rennrad gefahren ist dann fühlt man sich geil,vollkommen glücklich ,zufrieden und echt gut
also so Meditieren da würde ich nur unruhig werden
Aviel

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.256

13.01.2010 08:27
#3  Was ist Erleuchtung? antworten

Was ist Erleuchtung? Ein wabbeliger Begriff!
Ich hatte letztes Jahr ein Buch von Krishnamurti gelesen. Der wurde ja auch "erleuchtet". Und was ist das nun? So wie ich das verstanden habe, wurde er sich komplexer Zusammenhänge bewusst. Soziologischer. Du bekommst ein "Das-ist-es!"-Erlebnis, das dich nachhaltig verändert. Bekommt man "Erleuchtung" nur über jahrzehntelange Tiefenmedition? Schlecht, wenn man diese etwas längere Testreihe wagt, und am Ende kommt nix bei raus... Meditation ist für mich das Wegräumen von unaufgearbeiteten Erlebnissen, um die Konzentration auf das Leersein zu fördern. Damit das Leersein neu besetzt werden kann. Ich halte eine Meditation mit solchen Absichten für bedenklich. Unaufgearbeitete Erlebnisse sind dazu da, aufgearbeitet und nicht weggeschoben zu werden. Ohne unaufgearbeitete Erlebnisse ist Meditation eine Tiefengrabung für die Empfänglichkeit von Wahr-Nehmungen. Aber ich denke, dass für Wahr-Nehmungen die Sinne und dein intellektuelles Verknüpfungsvermögen im Schnitt ausreichen. "Erleuchtet" bist du, wenn dir sowas widerfährt, was z.B. Krishnamurti widerfahren ist. Und diese "Erleuchtungs"-Erfahrungen haben viele, sehr viele irgendwann mal.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

13.01.2010 08:46
#4 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat
Erleuchtung ist die unbedingte Hinnahme der Realität.

Schön muss das nicht sein - eventuell sogar ein Schockerlebnis.


Die Definition gefällt mir. So hab ich meine Erleuchtung erlebt.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 12:35
#5 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Aviel
high finde ich wird man eher wenn man ne Stunde auf einen Rudergerät war,oder 120km Rennrad gefahren ist dann fühlt man sich geil,vollkommen glücklich ,zufrieden und echt gut

Aviel



Wenn du dich dabei geil fühlst,liegt eher der Verdacht nahe,das du durchs Rudern oder Radfahren etwas kompensieren mußt...aber ich kann mich ja nicht um alle(s) kümmern.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:55
#6 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

also haben alle Sportler auch noch einen Dachschaden?
Alle Fußballer , Radler sind eben ungeduldige Kämpfernaturen und Masoristisch und sonstigen?

Man wo kommt nur dieses negative Menschenbild her
vielleicht macht man Sport weil man es liebt,und man fühlt sich besser
als auf dem Sofa mit Hamburger,Bier und Chrips und Kola
das macht krank

mache mal den Test 3 Monate so
und dann ernähre dich gut machen Sport und kümmere dich um dich und deine Bedürfnisse

und vergleiche wer eher behandelt werden muß

Walter Offline

Kontrapunkteur

Beiträge: 236

13.01.2010 15:28
#7 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Guten Tag zusammen, endlich mal ein interessantes Thema!

Sooo, es scheint, als ob ich hier mal wieder Vorurteile ausräumen sollte. Das bisher beste ist ja:

Zitat
Keine Ahnung glaube das ist eher eine Buddistische Sache,die sind glaube ich erleuchtet wenn ihr Gehirn Vollkommen leer ist oder sowas.


Ein leeres Gehirn? Tja, dazu würde ich einen guten Chirurgen empfehlen, der schweigen kann...

"Leerheit" ist im Buddhismus Leerheit von Eigenexistenz; das bedeutet, dass alle Phänomene kein inhärentes Selbst, keinen festen Kern, haben. Meditation in ihrer einfachsten Form besteht in einem zu gleichen Teilen entspannten und konzentrierten Zustand, in dem man sämtliche Gedanken und Emotionen einfach beobachtet, kommen und gehen lässt, ohne sie zu verändern, also beurteilen, ergreifen oder abzulehnen. Dadurch wird die (geradezu klischeehaft-buddhistische) innere Ruhe bzw. der innere Frieden gefunden. Das heißt auf Pali samatha und auf Sanskrit shamatha, übersetzt Ruhiges Verweilen oder Geistberuhigungsmeditation. Es gibt auch andere Formen der Meditation, beispieltweise Einsichtsmeditation (Durchdringende Einsicht, Intuitive Einsicht; es gibt auch hier mehrere Übersetzungen von Pali: vipassana bzw. Sanskrit: vipashyana). Außerdem gibt es die Meditation der Liebenden Güte (Pali: metta, Sanskrit: maitri), in der die Fähigkeit der nichtbedingten Liebe geübt wird.

Im buddhistischen Kontext bedeutet "Erleuchtung" ein Erwachen aus dem Schlaf der Unwissenheit. Das Wort bodhi bedeutet im Pali und im Sanskrit (den beiden Sprachen, in denen der Buddhismus hauptsächlich überliefert wurde) "erwachen"; buddha "der Erwachte". Dem Buddhismus zufolge entsteht Leid aus geistigen Verdunkelungen: Unwissenheit, Gier und Hass. Wenn die Ursachen erlöschen (die Verdunkelungen), endet auch die Ursache (das Leiden). Siehe http://palikanon.com/diverses/buddhismus.html. "Erleuchtung" entspricht hier "III. Aufhebung des Leidens".

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.01.2010 19:48
#8 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat
"Leerheit" ist im Buddhismus Leerheit von Eigenexistenz; das bedeutet, dass alle Phänomene kein inhärentes Selbst, keinen festen Kern, haben.


Die Philosophie des Buddhismus steht mir ja sehr nahe und ich kann hier durchaus folgen.
Aber warum wollen Buddhisten immer unbedingt das Leiden abschaffen?

Zitat
Wenn die Ursachen erlöschen (die Verdunkelungen), endet auch die Ursache (das Leiden). Siehe <http://palikanon.com/diverses/buddhismus.html>. "Erleuchtung" entspricht hier "III. Aufhebung des Leidens".


Das sagt mir nun überhaupt nichts!
Wer das Leiden abschaffen will, der muss auch das Leben abschaffen - anders ist das eben nicht zu haben!
Und das ist eben der Grund, warum mir der Buddhismus doch immer etwas fremd geblieben ist.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 20:18
#9 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Aviel
also haben alle Sportler auch noch einen Dachschaden?
Alle Fußballer , Radler sind eben ungeduldige Kämpfernaturen und Masoristisch und sonstigen?
Man wo kommt nur dieses negative Menschenbild her
vielleicht macht man Sport weil man es liebt,und man fühlt sich besser
als auf dem Sofa mit Hamburger,Bier und Chrips und Kola
das macht krank
mache mal den Test 3 Monate so
und dann ernähre dich gut machen Sport und kümmere dich um dich und deine Bedürfnisse
und vergleiche wer eher behandelt werden muß



Boah,Aviel....du raffst wirklich gar nix.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 22:19
#10 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat
Boah,



fährt du Manta

Aviel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 08:12
#11 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Walter
Guten Tag zusammen, endlich mal ein interessantes Thema!

Sooo, es scheint, als ob ich hier mal wieder Vorurteile ausräumen sollte.



Du hast aber ziemlich lange gewartet. Klimsch ist schon ne ganze Weile weg und erst jetzt bewirbst du dich um den vakanten Posten des Forum-Oberlehrers.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.256

14.01.2010 15:08
#12 Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Walter
"Leerheit" ist im Buddhismus Leerheit von Eigenexistenz; das bedeutet, dass alle Phänomene kein inhärentes Selbst, keinen festen Kern, haben. Meditation in ihrer einfachsten Form besteht in einem zu gleichen Teilen entspannten und konzentrierten Zustand, in dem man sämtliche Gedanken und Emotionen einfach beobachtet, kommen und gehen lässt, ohne sie zu verändern, also beurteilen, ergreifen oder abzulehnen. Dadurch wird die (geradezu klischeehaft-buddhistische) innere Ruhe bzw. der innere Frieden gefunden. Das heißt auf Pali samatha und auf Sanskrit shamatha, übersetzt Ruhiges Verweilen oder Geistberuhigungsmeditation.

Kommt mir vor, wie eine theoretische Abhandlung eines Menschen, der von der Praxis nichts weiß. Diese Theorie muss keine schlechte sein. Wenn die aber mit den Erfahrungswerten eines z.B. Krishnamurti verbunden würde, könnte man sie verständlich machen. Von Krishnamurti behauptet man ja, es sei "erleuchtet" worden. Und was ihm widerfahren war (siehe oben), scheint mir doch was ganz Nachvollziehbares gewesen zu sein.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Walter Offline

Kontrapunkteur

Beiträge: 236

14.01.2010 17:03
#13 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Lukrez
Aber warum wollen Buddhisten immer unbedingt das Leiden abschaffen?


Leiden ist per Definition nicht besonders schön, deshalb kann es nicht schaden, was dagegen zu machen. "Unbedingt abschaffen" als Haltung, also Leistungsdruck, propagiert der Buddhismus allerdings nicht. Faulheit und Arbeitswut sind zwei entgegengesetzte Extreme, die beide nicht viel Sinn machen. Im Buddhismus geht man generell den mittleren Weg, in diesem Falle "freudige Anstrengung".

Zitat von Lukrez

Das sagt mir nun überhaupt nichts!


Dann lies den verlinkten Text nochmal.

Zitat

Wer das Leiden abschaffen will, der muss auch das Leben abschaffen - anders ist das eben nicht zu haben!


Das würde ja bedeuten, dass Selbstmord eine Lösung wäre. Was "abgeschafft" wird, ist ja nicht das Leben, sondern das, was zum Leiden, zu Geburt, Alter, Krankheit und Tod (traditionelle Auflistung) führt, und das sind eben die Geistesgifte. Ich habe jetzt nicht viel Zeit, aber das Stichwort ist hier "12 Glieder des abhängigen Entstehens".

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 18:20
#14 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Walter
Das würde ja bedeuten, dass Selbstmord eine Lösung wäre.


Ist er nicht?
Für manchen schon, und da lassen wir mal irgendeine Ethik des Lebens draußen.

Aber im Grunde verstehe ich auch nicht den Zusammenhang, den du ziehst zwischen verhinderten Leiden und Suizid.
Auch gehören 'Geistesgifte', wie du es nennst, zum Leben dazu. Kommt natürlich auch auf die Definition an.
Und wieso nennst du die Geburt in einem Atemzug mit Alter, Krankheit und Tod? Du meinst das werden und vergehen....? Ich raffs nicht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2010 19:29
#15 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Walter
Das würde ja bedeuten, dass Selbstmord eine Lösung wäre.


Nein, das würde bedeuten, dass die Prämisse falsch wäre.

Es geht nicht darum, Leiden zu vermeiden, sondern, wie schon Epikur wusste, zu minimieren.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.01.2010 21:31
#16 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Leben ist nunmal auch immer Leiden.

So hat schon Heine gedichtet:

Ich habe gerochen alle Gerüche
In dieser holden Erdenküche;
Was man genießen kann in der Welt,
Das hab ich genossen wie je ein Held!
Hab Kaffee getrunken, hab Kuchen gegessen,
Hab manche schöne Puppe besessen;
Trug seidne Westen, den feinsten Frack,
Mir klingelten auch Dukaten im Sack...

...Ach, jede Lust, ach, jeden Genuß
Hab ich erkauft durch herben Verdruß;
Ich ward getränkt mit Bitternissen
Und grausam von den Wanzen gebissen;
Ich ward bedrängt von schwarzen Sorgen,
Ich mußte lügen, ich mußte borgen
Bei reichen Buben und alten Vetteln -
Ich glaube sogar, ich mußte betteln.


Keine Lust gibt es umsonst - das haben die Buddhisten ja klar erkannt.
Aber sollen wir nun darauf verzichten um nicht zu leiden?
Von mir dazu ein klares Nein!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

14.01.2010 21:36
#17 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann sollte der Buddhist sich nicht übermäßig freuen, da er sonst hinterher stärker leiden würde :(. Nichts gegen diese Philosophie und ich habe einen Riesenrespekt vor denen, die es erfolgreich schaffen - für mich wäre das nichts.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 12:16
#18 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Erleuchtung ist im Gegensatz zur Erkentniss kein Wissen das man einfach aus Büchern herauslesen kann.
Aber ausser das es mit einer höheren Macht zu tun hat, gibt es eigentlich kein Unterschied.

Erleuchtung- gewonnenes Wissen spiritueller Natur. Das kann die Hinnahme der Realität sein wenn man mit ihr nicht zurecht kommt, das kann gewonnene Kraft sein zur Veränderung, man kann es aber auch einfach Geistesblitz nennen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 12:30
#19 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Es gibt keine Wissen spiritueller Natur. Das ist Unsinn.
Auf spirtuellem Gebiet gibt es nur zwei Sachen: Schnaps und Glauben.

Walter Offline

Kontrapunkteur

Beiträge: 236

15.01.2010 12:46
#20 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Du hast aber ziemlich lange gewartet. Klimsch ist schon ne ganze Weile weg und erst jetzt bewirbst du dich um den vakanten Posten des Forum-Oberlehrers.


Entschuldige bitte die Verspätung.
Ich werde dich in Zukunft auch noch mit Goldner-Kritik quälen; das Buch ist schon besorgt. Das schlimmste kommt noch...

Walter Offline

Kontrapunkteur

Beiträge: 236

15.01.2010 12:50
#21 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Gysi
Kommt mir vor, wie eine theoretische Abhandlung eines Menschen, der von der Praxis nichts weiß.


Natürlich ist es das. Da ich nicht mit großartigen ("spirituellen") Erleuchtungserfahrungen dienen kann, schreibe ich erstmal was allgemeines über den Buddhismus.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.256

15.01.2010 14:48
#22 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Walter
Natürlich ist es das. Da ich nicht mit großartigen ("spirituellen") Erleuchtungserfahrungen dienen kann, schreibe ich erstmal was allgemeines über den Buddhismus.

Wenn man aber ohne praktischen Boden schreibt, kann die theoretische Kulisse ins Wunderliche geraten. D.h. schöne Worte aber ohne Real-Wert. Das sind Wunder-Beschreibungen. Auch Krishnamurti, der sein Ego zugunsten der Umsichtigkeit für das Soziale zurückgestellt hatte, hat damit sein Ego nicht gelöscht. Die Ego-Theorie der Buddhisten halte ich für zu radikal. Empathie hat immer auch was mit dem Ego zu tun! Die Empathie ist lediglich eine weitere Dimension des Ego. Die Ego-Vernichtung ist eine Sichtweise mancher in die Gemeinschaft und Naturzusammenhänge Aufgegangenen. Aber stimmen tut sie faktisch nicht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 15:51
#23 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Walter
Ich werde dich in Zukunft auch noch mit Goldner-Kritik quälen


Wird nichts werden. Da müsste ich mir ja nicht nur Goldners Buch selbst reinziehen, sondern auch noch Sekündärliteratur lesen.

Nee, das ist mir die Sache nicht wert. Also schreib dann ruhig völlig ungezwungen drauf los.
Ich finds dann einfach toll, was Colins Buch doch in der buddhistischen Welt für Wirbel hervorruft.

Walter Offline

Kontrapunkteur

Beiträge: 236

15.01.2010 18:57
#24 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von maleachi 89

Zitat von Walter
Das würde ja bedeuten, dass Selbstmord eine Lösung wäre.


Ist er nicht?
Für manchen schon, und da lassen wir mal irgendeine Ethik des Lebens draußen.



Kommt immer darauf an, (ob und wenn ja) was danach kommt. Selbstmord fällt in die buddhistische Definition von "Gier nach Vernichtung", die das Gegenstück, also auch nicht besser, zu gewöhnlicher Gier ist. Wenn man sein eigenes Leiden erkennt (das nicht unwesentlich von Gier hervorgerufen wird), kann es passieren, dass man panische Fluchtreflexe bekommt und die schnellste, unkomplizierteste "Lösung" wählt. Laut Buddhismus ist Selbstmord keine Lösung, sondern eine Aufschiebung seiner Probleme, die man früher oder später wirklich lösen muss. Außerdem schafft Suizid starke negative Geistesprägungen ("schlechtes Karma"), da man einen Akt der Feindlichkeit, Ablehnung und Bekämpfung sich selbst gegenüber begeht.

Zitat von Gysi
Wenn man aber ohne praktischen Boden schreibt, kann die theoretische Kulisse ins Wunderliche geraten. D.h. schöne Worte aber ohne Real-Wert. Das sind Wunder-Beschreibungen.

Ich verbreite hier nur allgemeine, dafür aber fundierte Informationen über den Buddhismus. Es geht um dessen Perspektive, die ich hier richtig dargestellt sehen will. Mit diesem Vorsatz habe ich mich in diesem Forum angemeldet und bin ich in diese Diskussion eingestiegen.

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 19:16
#25 RE: Was ist Erleuchtung? antworten

Zitat von Walter
Außerdem schafft Suizid starke negative Geistesprägungen ("schlechtes Karma"), da man einen Akt der Feindlichkeit, Ablehnung und Bekämpfung sich selbst gegenüber begeht.


Beim Suizid ist ein negatives 'Karma' wahrscheinlich das Letzte, was einen Probleme bereitet, vorrausgesetzt man ist nicht Buddhist.
Die Selbstzerstörung erfolgt ja auch nach einer Zerstörung des Lebenswillens, der Energiereserven geistiger Natur, der Seele (ich weiß ihr Buddhisten habt keine....) oder auch ganz einfach nach einem 'hellen' Moment der Erkenntnis der Zwecklosigkeit des Seins.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor