Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 463 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

15.01.2010 16:25
Hetze gegen Islamkritiker Antworten

Unsere Presse versucht sich gerade mit Hetzartikeln gegen Islamkritiker gegenseitig zu überbieten.
Machte die FA-Sonntagszeitung den Anfang, so zieht jetzt die SZ nach.

Die Dummheit der Schreiber ist wirklich nicht mehr zu überbieten!

Ein Auszug:
Wer auf Toleranz beharrt, für den kann die Toleranz nicht aufhören, wenn ein anderer nicht tolerant sein will. Wer Freiheit fordert, muss mit der Freiheit zu Niedertracht und Habgier rechnen. Und wer sich der Gleichheit verschreibt, der darf nicht nach der Polizei rufen, wenn er auf individuelle Interessen stößt.
http://www.sueddeutsche.de/politik/846/500117/text/

Sprich: Intoleranz ist Toleranz, Freiheit ist Unfreiheit.
Wer für Toleranz eintritt, der mus also auch für Intoleranz eintreten und wer für Freiheit eintritt, der muss notwendigerweise auch für Unfreiheit eintreten...

Kann man wirklich so bekloppt sein?
Mit solchen feigen sesselfurzenden Schreiberlingen kann unsere Gesellschaft wirklich nur noch den Bach runtegehen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

15.01.2010 16:33
#2 RE: Hetze gegen Islamkritiker Antworten

Zitat
Wer auf Toleranz beharrt, für den kann die Toleranz nicht aufhören, wenn ein anderer nicht tolerant sein will.



Würde es nicht da stehen, ich würde es nicht glauben...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

15.01.2010 18:37
#3 RE: Hetze gegen Islamkritiker Antworten

Zitat von Lukrez
Unsere Presse versucht sich gerade mit Hetzartikeln gegen Islamkritiker gegenseitig zu überbieten.
Machte die FA-Sonntagszeitung den Anfang, so zieht jetzt die SZ nach.
Die Dummheit der Schreiber ist wirklich nicht mehr zu überbieten!
Ein Auszug:
Wer auf Toleranz beharrt, für den kann die Toleranz nicht aufhören, wenn ein anderer nicht tolerant sein will. Wer Freiheit fordert, muss mit der Freiheit zu Niedertracht und Habgier rechnen. Und wer sich der Gleichheit verschreibt, der darf nicht nach der Polizei rufen, wenn er auf individuelle Interessen stößt.
http://www.sueddeutsche.de/politik/846/500117/text/
Sprich: Intoleranz ist Toleranz, Freiheit ist Unfreiheit.
Wer für Toleranz eintritt, der mus also auch für Intoleranz eintreten und wer für Freiheit eintritt, der muss notwendigerweise auch für Unfreiheit eintreten...
Kann man wirklich so bekloppt sein?
Mit solchen feigen sesselfurzenden Schreiberlingen kann unsere Gesellschaft wirklich nur noch den Bach runtegehen.

Der Autor des Artikels, Thomas Steinfeld, hat offenbar nicht verstanden, was Toleranz wirklich bedeutet und daß Toleranz ihre Grenzen hat.

Zunächst: Toleranz ist die Duldung einer Meinung oder einer Handlung, die man selbst als falsch ansieht. (Etwas Richtiges/Gutes kann demnach nicht toleriert werden.)
Toleranz ist vom Gegenstand der Toleranz abhängig. Man kann aber beileibe nicht alles tolerieren, z.B. ein Verbrechen kann/darf man nicht tolerieren. Der Toleranz sind also ganz natürliche Grenzen gesetzt.

Allgemein formuliert gilt aus meiner Sicht: Keine Toleranz für die Intoleranz.
Ich schließe mich der Aussage von Lars Gustafsson an, der postuliert hat:
1. Die Toleranz gegenüber der Intoleranz führt zur Intoleranz.
2. Die Intoleranz gegenüber der Intoleranz führt zur Toleranz.“

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 19:22
#4 RE: Hetze gegen Islamkritiker Antworten

SPON sieht die Sache etwas realistischer:

Mehr Selbstverachtung und Realitätsverlust war selten: In deutschen Feuilletons tobt eine neue Debatte über den richtigen Dialog mit dem Islam. Kurioserweise werden dabei ausgerechnet jene Publizisten als "Hassprediger" bezeichnet, die auf westliche Werte wie Aufklärung und Menschenrechte pochen.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaf...,672117,00.html

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

15.01.2010 19:26
#5 RE: Hetze gegen Islamkritiker Antworten

Wenigstens Reinhard Mohr im Spiegel kann noch klar denken:
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaf...,672117,00.html

ups! Bruder Spaghettus war schneller!

"Die Hassprediger" der westlichen Werte.
Das ist aber schon wirklich krank!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz