Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 588 Antworten
und wurde 16.195 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24
MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

28.01.2010 11:14
#526 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Eltern ändern ihre Regeln im Laufe der Jahre auch.
Das liegt aber daran das ein 15jähriger kein 5jähriger ist.


Es ist doch schon ein Unterschied ob ein 5 Jähriger bis 20 Uhr aufbleiben darf und ein 15 Jähriger bis 23 Uhr oder ob ein Gott ein ganzes Volk ausrottet (!) und später beim gleichgearteten Fall anders entscheidet.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 11:15
#527 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Gott ist ja auch kein menschliches Elternteil Menno.
Ich wollte dir damit deutlich machen das Gott Absichten hat und deshalb nicht immer nach Schema F handelt.
Er weiss was ratsam ist.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

28.01.2010 11:19
#528 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Der Vergleich mit den Eltern kam von dir Klar, dass dein Gott kein menschlicher Elternteil ist. Blöd nur, dass er sich wie ein menschlicher Despot benimmt. Das du das nicht glauben willst, das entscheidest du ganz alleine. Genauso wie du deine Kircheneigenen Quellen über denen der anderen stellst, weil du glaubst - nicht weißt - das deine Religion die einzig wahre ist.

Ich weiß auch, was ratsam ist:
Wie man sich von einer fundamentalistischen Gruppe/Religion löst! Fragen!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 11:24
#529 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Blöd nur, dass er sich wie ein menschlicher Despot benimmt. Das du das nicht glauben willst, das entscheidest du ganz alleine. Genauso wie du deine Kircheneigenen Quellen über denen der anderen stellst, weil du glaubst - nicht weißt - das deine Religion die einzig wahre ist.



Ich sag dir jetzt nicht das ich selber weiss was ich weiss und was ich glaube.
Ich sage dir nur das du wissen müsstest das es keinen Zweck hat mich überzeugen zu wollen das Gott wie ein menschlicher Despot wäre. Wenn du gerne auf einem anderen Niveau mit mir reden willst, dann steht meine symbolische Tür immer offen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

28.01.2010 11:39
#530 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Mach dir Tür lieber wieder zu, mir wird sonst echt schlecht!

Dich kann man nicht überzeugen, dafür bist du zu verblendet. Das gleiche gilt für uns, bei uns heißt das aber Rationalität!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 11:47
#531 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Dich kann man nicht überzeugen, dafür bist du zu verblendet. Das gleiche gilt für uns, bei uns heißt das aber Rationalität!



Herzlichen Glückwunsch!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 11:47
#532 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Maik:"Wieso gehst du davon aus das ich mich mit dir abgeben willst nur weil du dich mit mir abgibst?"

Falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte....wir beide geben uns im gleichen Maße miteinander ab.Und vlt. ist dir ja auch noch nicht aufgefallen,das du dich hier zumeist mit Atheisten abgibst,also mit Leuten die Ansichten vertreten,die deiner Meinung nach,verboten gehören. Der einzige der dich und deine abstrusen Ideen und Theorien ansatzweise teilen könnte ist vlt. Snooker,der sich aber rar macht. Selbst maleachi,ein gläubiger hrist,scheint dir gegenüber eher distanziert zu sein.
Also....nochmal meine Frage an dich,ohne das du zu viel persönliches preisgeben müßtest. Was treibt dich seit 3 Wochen täglich über einen Zeitraum von durchschnittlich 10 Stunden im Schnitt 30 Beiträge zu schreiben an Personenh,mit denen du dich eigentlich nicht abgeben willst?! Es kann doch kaum ein Versuch sein uns überzeugen zu wollen?!



Queen, von mir aus nenn es "die Natur".
Ich nenn es Gott wenn du gestattest.
Fakt ist: Wenn Menschen sie festlegen, dann können sie damit irren.
Somit sind sie übermenschlich geregelt.

Das passt. Die Natur ist auch,so schön sie sein kann,grausam...nach menschlichem Empfinden. Es geht nahezu ausschliesslich nur um fressen und gefressen werden. Selbst das was wir als schön empfinden ist zumeist nur ein Trick um Beute anzulocken,oder Fressfeinde abzuschrecken oder zu täuschen. Aber das ist Realität...und somit nix für dich,Maik

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 11:51
#533 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
also mit Leuten die Ansichten vertreten,die deiner Meinung nach,verboten gehören.



Das stimmt nicht. Und das weisst du auch.
Du weisst das ich nichts gegen Ungläubige haben die Gläubige respektieren.


Zitat
Snooker,der sich aber rar macht



Und ich weiss auch wieso.


Zitat
Was treibt dich seit 3 Wochen täglich über einen Zeitraum von durchschnittlich 10 Stunden im Schnitt 30 Beiträge zu schreiben an Personenh,mit denen du dich eigentlich nicht abgeben willst?!




Was treibt dich dazu mir immer wieder zu antworten, obwohl ich mich mit DIR nicht abgeben will?



Zitat
Das passt. Die Natur ist auch,so schön sie sein kann,grausam...nach menschlichem Empfinden. Es geht nahezu ausschliesslich nur um fressen und gefressen werden. Selbst das was wir als schön empfinden ist zumeist nur ein Trick um Beute anzulocken,oder Fressfeinde abzuschrecken oder zu täuschen. Aber das ist Realität...und somit nix für dich,Maik




Das ist DEINE Auslegung der Realität.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 11:54
#534 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat von Maik
Gott ist ja auch kein menschliches Elternteil Menno.
Ich wollte dir damit deutlich machen das Gott Absichten hat und deshalb nicht immer nach Schema F handelt.
Er weiss was ratsam ist.



Du lieferst dich Gott völlig aus,nicht wahr??!!

Wie verzweifelt muß man sein,wie schwach und unsicher um sich unter einer solchen Herrschaft auch noch wohl zu fühlen?!

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 11:57
#535 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Wie verzweifelt muß man sein,wie schwach und unsicher um sich unter einer solchen Herrschaft auch noch wohl zu fühlen?!



Immer noch besser als die Alternative.
Gott sucht nicht nach irgend einem Vorwand um Personen anzugreifen deren Nase ihm nicht passt.
Gott ist fair. Das ist nur eine von vielen Sachen die gewisse Leute lernen könnten von ihm.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:03
#536 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat von Maik

Zitat
also mit Leuten die Ansichten vertreten,die deiner Meinung nach,verboten gehören.


Das stimmt nicht. Und das weisst du auch.
Du weisst das ich nichts gegen Ungläubige haben die Gläubige respektieren.




Respekt muß man sich verdienen. Ich finde es respektvoll genug,Religionen nicht verbieten zu wollen wie du die GB-Stiftung. Und wie großzügig und tolerant ich bin,merkt man schon allein daran,das ich nicht dafür plädiere dich und deinesgleichen (womit nicht alle Gläubigen gemeint sind,sondern nur die Volverstrahlten) einzuweisen,sondern all die ungefährlichen Jecken zu entlassen.


Zitat
Snooker,der sich aber rar macht


Zitat von Maik
Und ich weiss auch wieso.




Ich auch.


Zitat
Was treibt dich seit 3 Wochen täglich über einen Zeitraum von durchschnittlich 10 Stunden im Schnitt 30 Beiträge zu schreiben an Personenh,mit denen du dich eigentlich nicht abgeben willst?!


Zitat von Maik
Was treibt dich dazu mir immer wieder zu antworten, obwohl ich mich mit DIR nicht abgeben will?



Warum antwortest du miur dann manchmal? Auf direkte Fragen,die die deine Schwächen offen legen,antwortest du ja zumeist wirklich nicht...aber wenn du mir nicht antwortest,dürftest du auch Relix,Menno,der Queen und Spaghettus nicht antworten...und dann wirds einsam. Aber ich darf festehalten...auch hier wiedermal keine Antwort!!!

Zitat
Das passt. Die Natur ist auch,so schön sie sein kann,grausam...nach menschlichem Empfinden. Es geht nahezu ausschliesslich nur um fressen und gefressen werden. Selbst das was wir als schön empfinden ist zumeist nur ein Trick um Beute anzulocken,oder Fressfeinde abzuschrecken oder zu täuschen. Aber das ist Realität...und somit nix für dich,Maik


Zitat von Maik
Das ist DEINE Auslegung der Realität.


Über deinen Bildungsstand kann ich nur Vermutungen anstellen..aber das ist nicht MEINE Realität,das ist die Realität wie sie sich da draussen darstellt. Jemand der von morgens bis abends vorm PC sitzt und die restliche Zeit im Tempel verbringt,seine naturwissenschaftlichen Kenntnisse aus der Bibel bezieht,kann das natürlich nicht wissen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:09
#537 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Wie verzweifelt muß man sein,wie schwach und unsicher um sich unter einer solchen Herrschaft auch noch wohl zu fühlen?!


Immer noch besser als die Alternative.
Gott sucht nicht nach irgend einem Vorwand um Personen anzugreifen deren Nase ihm nicht passt.
Gott ist fair. Das ist nur eine von vielen Sachen die gewisse Leute lernen könnten von ihm.




Du meinst diesen Gott der Zweijährige an einem Hirntumor oder Krebs verrecken lässt. Der gute Menschen in jungen Jahren aus dem Leben reisst und irgendwelche Fieslinge glücklich und zufrieden 100 Jahre alt werden lässt (natürlich werden die im Jenseits belohnt und bestraft,nicht wahr??)Der mehr als die Hälfte der Menschheit hungern und andere in Saus und und Braus leben lässt? Dieser Gott ist fair??
Das bildest du dir (auch) nur ein um dich unter seiner Herrschaft wohler zu fühlen. Oder du richtest dich auch schon komplett,wie es auch Nurahulda tut,auf das Jenseits,also deinen Tod,aus.
Aber wie armselig muß man sein Leben beurteilen,wenn man sich derart auf das Jenseits konzentriert??

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:17
#538 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Oder du richtest dich auch schon komplett,wie es auch Nurahulda tut,auf das Jenseits,also deinen Tod,aus.



Nein das tu ich nicht.
Ich weiss aber über den Sinn des Lebens Bescheid. Und Nurahulda als Moslem weiss das auch.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:22
#539 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Nein stan, Respekt muss man sich nicht verdienen.
Liebe hat man nicht verdient, sondern hat man nötig.


Zitat
Warum antwortest du miur dann manchmal? Auf direkte Fragen,die die deine Schwächen offen legen,antwortest du ja zumeist wirklich nicht...




In diesem Satz steckt drin warum ich mit dir nichts zu tun haben will. Nämlich: Du versuchst meine Schwächen offen zu legen. Das gelingt dir zwar nicht, aber allein der Versuch zeigt was du für ein Mensch bist.


Zitat
Über deinen Bildungsstand kann ich nur Vermutungen anstellen..aber das ist nicht MEINE Realität,das ist die Realität wie sie sich da draussen darstellt.




Das Leben wäre grausam, ist für dich ein Zeichen hoher Bildung?
Diese Theorie vertritt jeder am Stammtisch.
Die Natur mag unerbittlich sein, aber wenn du dich auf Bildung berufst, dann müsstest du die Möglichkeiten der Menschen kennen sich das Leben angenehm zu machen. Und dann ist das Leben nicht mehr grausam.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:32
#540 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat von Maik
Nein stan, Respekt muss man sich nicht verdienen.
Liebe hat man nicht verdient, sondern hat man nötig.



DEn Respekt den du hier einforderst muß man sich verdienen.Und es ist immer mitentscheidend wie man in den Wald hineinruft......man muß halt auch ein Echo vertragen können.Ich hoffe das du nur so halb soviel Liebe erfahren hast und erfährst wie ich das tue. Aber wäre es so,müßtest du dir keinen Liebesersatz suchen.

Zitat
Warum antwortest du miur dann manchmal? Auf direkte Fragen,die die deine Schwächen offen legen,antwortest du ja zumeist wirklich nicht...


Zitat von Maik
In diesem Satz steckt drin warum ich mit dir nichts zu tun haben will. Nämlich: Du versuchst meine Schwächen offen zu legen. Das gelingt dir zwar nicht, aber allein der Versuch zeigt was du für ein Mensch bist.



Ich bin ein Mensch der mit offenem Visier "kämpft" und gerne weiß mit wem er es zu tun hat. Und daher versuche ich hinter die Maske zu schauen. Deine Maske ist mittlerweile gefallen und offenbarte eine unschöne Fratze.


Zitat
Über deinen Bildungsstand kann ich nur Vermutungen anstellen..aber das ist nicht MEINE Realität,das ist die Realität wie sie sich da draussen darstellt.


Zitat von Maik
Das Leben wäre grausam, ist für dich ein Zeichen hoher Bildung?
Diese Theorie vertritt jeder am Stammtisch.
Die Natur mag unerbittlich sein, aber wenn du dich auf Bildung berufst, dann müsstest du die Möglichkeiten der Menschen kennen sich das Leben angenehm zu machen. Und dann ist das Leben nicht mehr grausam.



Wir sprachen von der Natur/Gott und nicht vom Leben.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:35
#541 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Und es ist immer mitentscheidend wie man in den Wald hineinruft......man muß halt auch ein Echo vertraen können



Demnach bin ich noch viel zu nett zu dir.


Zitat
Ich hoffe das du nur so halb soviel Liebe erfahren hast und erfährst wie ich das tue. Aber wäre es so,müßtest du dir keinen Liebesersatz suchen.



Wieso zeigt sich diese Liebe nicht?


Zitat
Ich bin ein Mensch der mit offenem Visier "kämpft" und gerne weiß mit wem er es zu tun hat. Und daher versuche ich hinter die Maske zu schauen. Deine Maske ist mittlerweile gefallen und offenbarte eine unschöne Fratze.




Und wieder: Wer es für nötig hält gegen mich zu kämpfen, der zeigt damit was er für ein Mensch ist.


Zitat
Wir sprachen von der Natur/Gott und nicht vom Leben.



Zu feige mir Recht zu geben?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:47
#542 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Und es ist immer mitentscheidend wie man in den Wald hineinruft......man muß halt auch ein Echo vertraen können


Demnach bin ich noch viel zu nett zu dir.




Nett wäre es,wenn du auf direkte Fragen antworten würdest...so würde ich dein Verhalten als "neutral" bezeichnen. Du kannst aber auch ruhig mehr aus dir herausgehen..ich kann das ab.

Zitat
Ich hoffe das du nur so halb soviel Liebe erfahren hast und erfährst wie ich das tue. Aber wäre es so,müßtest du dir keinen Liebesersatz suchen.


Zitat von Maik
Wieso zeigt sich diese Liebe nicht?



Die zeigt sich z.B. darin,das ich weder einen mich liebenden Gott,noch eine mich liebende Gruppe,wie z.B. irgendeine Sekte,brauche.

Zitat
Ich bin ein Mensch der mit offenem Visier "kämpft" und gerne weiß mit wem er es zu tun hat. Und daher versuche ich hinter die Maske zu schauen. Deine Maske ist mittlerweile gefallen und offenbarte eine unschöne Fratze.


Zitat von Maik
Und wieder: Wer es für nötig hält gegen mich zu kämpfen, der zeigt damit was er für ein Mensch ist.



Drum steht das Wort "kämpfen" in Gänsefüßchen....du kannst es auch durch auseinandersetzen,diskutieren oder ähnlichem ersetzen.

Zitat
Wir sprachen von der Natur/Gott und nicht vom Leben.


Zitat von Maik
Zu feige mir Recht zu geben?



Was hätte das mit Feigheit zu tun?? Aber wir sprachen nunmal nicht vom "Leben",sondern von der "Natur". Ist ja nachzulesen. Das Leben kann sicherlich auch grausam sein,aber wie du schon angedeutet hast,sind zumindest wir hier in der Lage es uns zumeist recht angenehm zu gestalten. Vielen anderen wird diese Möglichkeit verwehrt.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 12:59
#543 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Nett wäre es,wenn du auf direkte Fragen antworten würdest...



Manchmal muss ich eben etwas ausholen.


Zitat
Die zeigt sich z.B. darin,das ich weder einen mich liebenden Gott,noch eine mich liebende Gruppe,wie z.B. irgendeine Sekte,brauche.



Also deine Liebe zeigt sich dadurch, das du etwas ablehnst das anderen Menschen viel bedeutet?
Hmmm


Zitat
Drum steht das Wort "kämpfen" in Gänsefüßchen....du kannst es auch durch auseinandersetzen,diskutieren oder ähnlichem ersetzen.




Ich finde aber die Gänsefüßchen gehören da nicht hin. Schliesslich hast du früher schon festgestellt das ich "zart besaitet" wäre.

Du meintest es ginge in der Natur um das Prinzip Fressen oder gefressen werden.
Wir sprechen hier von Menschen.
Also hälst du Ellebogengesellschaften offenbar für alternativlos.
Schliesslich meinst du ja auch das man sich Respekt verdienen müsse.
Also meinst du mit: Die Natur ist grausam - das Leben ist grausam.

Ich bin aber der Ansicht als Menschen haben wir die Möglichkeit es einzurichten, das die "Realität auch für Weicheier" etwas ist.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 13:26
#544 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Nett wäre es,wenn du auf direkte Fragen antworten würdest...


Manchmal muss ich eben etwas ausholen.




Aber doch nicht soweit.


Zitat
Die zeigt sich z.B. darin,das ich weder einen mich liebenden Gott,noch eine mich liebende Gruppe,wie z.B. irgendeine Sekte,brauche.


Zitat von Maik
Also deine Liebe zeigt sich dadurch, das du etwas ablehnst das anderen Menschen viel bedeutet?
Hmmm



Apropos "Schlammschlacht...hier stellt sich wiedermal die Frage ob du einfach nicht in der Lage bist Auusagen zu verstehen,oder ob du sie mit Absicht derart mißinterpretierst auf das sie in dein Bild passen??!
Meine erhaltene Liebe zeigt sich nicht daurch das ich iegendwen oder was ablehne,sondern darin,das ich derartige Ersatzbefriedigungen nicht nötig habe.


Zitat
Drum steht das Wort "kämpfen" in Gänsefüßchen....du kannst es auch durch auseinandersetzen,diskutieren oder ähnlichem ersetzen.


Zitat von Maik
Ich finde aber die Gänsefüßchen gehören da nicht hin. Schliesslich hast du früher schon festgestellt das ich "zart besaitet" wäre.
Du meintest es ginge in der Natur um das Prinzip Fressen oder gefressen werden.
Wir sprechen hier von Menschen.
Also hälst du Ellebogengesellschaften offenbar für alternativlos.
Schliesslich meinst du ja auch das man sich Respekt verdienen müsse.
Also meinst du mit: Die Natur ist grausam - das Leben ist grausam.
Ich bin aber der Ansicht als Menschen haben wir die Möglichkeit es einzurichten, das die "Realität auch für Weicheier" etwas ist.



Es ging in diesem Zusammenhang eindeutig um die Natur,die Queen als Gott bezeichnete,was du hast gelten lassen. Um Schammschlachten zu vermeiden solltest du dir vlt. abgewöhnen Aussagen anderer ohne Nachfrage in deinem Sinne zu interpretieren und auch versuchen beim Thema zu bleiben und nicht immer wieder Dinge durcheinander zu bringen....man könnte wirklich den Eindruck haben das hätte Methode.

Das Leben wie wir es gestalten,über Ellbogengesellschaft und die Möglichkeiten Realitäten auch für Weicheier erträglich zu machen,können wir uns später unterhalten. Ich muß nämlich weg...ich hab nämlich nen Job.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 13:35
#545 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Apropos "Schlammschlacht...hier stellt sich wiedermal die Frage ob du einfach nicht in der Lage bist Auusagen zu verstehen,oder ob du sie mit Absicht derart mißinterpretierst auf das sie in dein Bild passen??!
Meine erhaltene Liebe zeigt sich nicht daurch das ich iegendwen oder was ablehne,sondern darin,das ich derartige Ersatzbefriedigungen nicht nötig habe.



Also willst du damit sagen mehr als das du das nicht brauchst, willst du nicht sagen?


Zitat
Es ging in diesem Zusammenhang eindeutig um die Natur,die Queen als Gott bezeichnete,was du hast gelten lassen. Das Leben wie wir es gestalten,über Ellbogengesellschaft und die Möglichkeiten Realitäten auch für Weicheier erträglich zu machen,können wir uns später unterhalten. Ich muß nämlich weg...ich hab nämlich nen Job.




Und wenn du wieder da bist, dann denke mal drüber nach das in der Natur
Tiere leben. Diese Tiere sind den Naturgewalten ausgeliefert. Und wenn sie keine Nahrung finden dann haben sie Pech gehabt. Für Tiere ist die Natur also wirklich Überlebenskampf. Aber für uns muss das nicht zwangsläufig so sein. Ja oftmals ist es trotzdem so, viele Menschen hungern oder verhungern. Aber im Gegensatz zum Tier haben wir Möglichkeiten etwas dagegen zu tun. Bzw. dem vorzubeugen wo es noch nicht so ist.
In dem wir Spielregeln einhalten , die die "Natur" eingerichtet hat laut queen.
Und deshalb sagte ich zu queen: Ich nenn die Natur Gott wenn du gestattest.
Denn wir Menschen haben die Gelegenheit eine Beziehung zur Natur aufzubauen. Tiere haben die nicht.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

28.01.2010 13:55
#546 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Und damit hast du gesagt das der Mensch sich nicht ausschliesslich am Menschen orientieren kann, wenn er Fehler minimieren will.

Nein, das habe ich nicht. Und glaub mir, ich werde wohl noch wissen, was ich mit einer Aussage gemeint habe. Ich glaube auch, es ausführlich genug erklärt zu haben, warum ich es genau so sehe. An wem soll er sich denn sonst orientieren? An den Tieren? Tut er ja, soweit es geht - in den Tierschutzgesetzen. In keinster Weise meinte ich irgendwelche übernatürlichen Gesetzesgeber, seien sie Jesus, Spongebob oder Eragon ;).

Zitat
Damit hast du nur ein Merkmal des wahren Gottes erwähnt. Er hält sich an eine Ordnung obwohl er jeden Tag eine andere Laune haben könnte wenn er das wollte!

Wenn ich Gott wäre, dann... hm, dann würde ich keine Erde erschaffen, weil ich es langweilig finden würde, alles vorher zu

Zitat

definieren und dann zuzusehen, wie die Menschlein das auch ausführen, ob sie es wollen oder nicht. Auch das Spielen von SIMS 1/2/3 ödet irgendwann an, weil man trotz der ungezählten Möglichkeiten irgendwann an seine Grenzen kommt. Frustrierend. Wenn ich Gott wäre, würde ich den Job nach ein paar Wochen an den Nagel hängen. Die Götter der Griechen z.B., oder auch der Inder, haben dauernd ihre Launen und ändern an der Welt herum, wie sie gerade lustig sind - sind sie mächtiger als dein "wahrer Gott", der das nicht macht, falls es ihn gibt? (Wobei ich auch die anderen Götter nicht als existent annehme *G*)

Was hat denn der Bibelvers damit zu tun? Irgendwie ging es darin doch um die Entbindung von Fastenzeiten und Speisegesetzen, jedenfalls irgendwie ums Essen . Oder habe ich was übersehen bei dem Vers?
Und jetzt schau mal: Wenn Gott nicht nötig ist, um gute und moralische Menschen zu erhalten - was passiert? Angenommen, die Moralverteilung wäre eine Gleichung, im mathematischen Sinne. Gott würde sich rauskürzen, da er auf das Endergebnis keinen Einfluss hat. So einfach ist es :).

Zitat
Dann bezeichnet man aber auch nicht jede Erfahrung als potentielle Wahnvorstellung.


Eigentlich schon - auch wenn das jetzt sehr drastisch ausgedrückt ist. Ich habe gerade Grapefruitsaft getrunken, der so und so schmeckt. Das kann ich beweisen, da ich noch den Geschmack auf der Zunge und die Flasche neben mir stehen habe. Wäre dem nicht so, könnte es sein, dass ich mir eingebildet hätte, den Saft zu trinken, es aber nicht getan habe.

Zitat
Ich kritisiere fund. Atheisten ja auch nicht dafür das sie eine Überzeugung haben, sondern dafür das sie mit gesundem Menschenverstand darauf kommen müssten das sie nur unglücklich macht.Das selbe wie mit Selbstmordattentätern.


Jetzt hör aber auf, man kann empirisch feststellen, dass zahlreiche der sogenannten "fundamentalistischen Atheisten" in diesem Forum wesentlich glücklicher sind als du - und sich nicht im Namen ihres Unglaubens in die Luft sprengen! Wie oft denn noch?

Zitat
Vor allem eins: Es gibt sie alle nicht.


Stimmt, das haben alle Götter gemeinsam :) - und sogar an unserem geliebten Spaghettimonster dürfen wir zweifeln was das Zeug hält

Zitat
Der Vergleich mit den Eltern kam von dir Klar, dass dein Gott kein menschlicher Elternteil ist. Blöd nur, dass er sich wie ein menschlicher Despot benimmt. Das du das nicht glauben willst, das entscheidest du ganz alleine. Genauso wie du deine Kircheneigenen Quellen über denen der anderen stellst, weil du glaubst - nicht weißt - das deine Religion die einzig wahre ist.

Ich habs! Gott ist die böse Stiefmutter!

Zitat
Das passt. Die Natur ist auch,so schön sie sein kann,grausam...nach menschlichem Empfinden. Es geht nahezu ausschliesslich nur um fressen und gefressen werden. Selbst das was wir als schön empfinden ist zumeist nur ein Trick um Beute anzulocken,oder Fressfeinde abzuschrecken oder zu täuschen. Aber das ist Realität...und somit nix für dich,Maik

Die Natur ist gerade deshalb so schön, weil sie so grausam ist, Stan, bei deinen Worten gerate ich ins Schwärmen!

Zitat
Nein stan, Respekt muss man sich nicht verdienen.


Und ob man das muss! Ich weiß, wovon ich rede, habe ich doch oft genug mir selbst Respekt hart erkämpft. Nicht bei dir. Bei Leuten, deren Respekt mir wichtig ist, Maik.

Zitat
man könnte wirklich den Eindruck haben das hätte Methode.

Den Eindruck gewinne ich langsam auch - bin doch tatsächlich seit einer Weile damit beschäftigt ausdrücklich nachzuweisen, dass der von mir gesagte Satz nicht in christlicher Hinsicht zu interpretieren ist, da ich im Gegensatz zu den Bibelverfassern noch lebe und mich wehren kann, wenn man meine Aussagen verdreht ;).

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 14:05
#547 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Nein, das habe ich nicht. Und glaub mir, ich werde wohl noch wissen, was ich mit einer Aussage gemeint habe. Ich glaube auch, es ausführlich genug erklärt zu haben, warum ich es genau so sehe. An wem soll er sich denn sonst orientieren? An den Tieren? Tut er ja, soweit es geht - in den Tierschutzgesetzen. In keinster Weise meinte ich irgendwelche übernatürlichen Gesetzesgeber, seien sie Jesus, Spongebob oder Eragon ;).



Das ist mir klar das du das nicht gemeint haben willst. Aber es ergibt sich aus deiner Aussage.


Zitat
Auch das Spielen von SIMS 1/2/3 ödet irgendwann an,



Schon Johannes wusste das die Welt ein Ende haben wird.


Zitat
Was hat denn der Bibelvers damit zu tun? Irgendwie ging es darin doch um die Entbindung von Fastenzeiten und Speisegesetzen, jedenfalls irgendwie ums Essen . Oder habe ich was übersehen bei dem Vers?



Und Speisegesetze machen ein schlechtes Gewissen.


Zitat
Und jetzt schau mal: Wenn Gott nicht nötig ist, um gute und moralische Menschen zu erhalten - was passiert?




Wenn die Guten eines Tages erfahren das Gott wahr ist, dann werden sie ihn annehmen.
Ich nehme an das dir das auch schon passiert ist, das etwas geschah das du nie für möglich gehalten hättest.


Zitat
Die Götter der Griechen z.B., oder auch der Inder, haben dauernd ihre Launen und ändern an der Welt herum, wie sie gerade lustig sind - sind sie mächtiger als dein "wahrer Gott", der das nicht macht, falls es ihn gibt? (Wobei ich auch die anderen Götter nicht als existent annehme *G*)




Nein grade Willkür ist ein Zeichen für geringere Macht. Zur Macht gehört Weisheit und Liebe.

Zitat
Eigentlich schon - auch wenn das jetzt sehr drastisch ausgedrückt ist. Ich habe gerade Grapefruitsaft getrunken, der so und so schmeckt. Das kann ich beweisen, da ich noch den Geschmack auf der Zunge und die Flasche neben mir stehen habe. Wäre dem nicht so, könnte es sein, dass ich mir eingebildet hätte, den Saft zu trinken, es aber nicht getan habe.




Du kannst beweisen das du getrunken hast. Aber nicht wie er schmeckt. Das muss jeder selber herausfinden.


Zitat
Jetzt hör aber auf, man kann empirisch feststellen, dass zahlreiche der sogenannten "fundamentalistischen Atheisten" in diesem Forum wesentlich glücklicher sind als du - und sich nicht im Namen ihres Unglaubens in die Luft sprengen! Wie oft denn noch?




Allenfalls das mit dem sprengen stimmt, das Andere nicht.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

28.01.2010 14:14
#548 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Zitat
Wenn die Guten eines Tages erfahren das Gott wahr ist, dann werden sie ihn annehmen.


Was tust du, wenn am Ende deiner Tage einfach nur das Licht ausgeht? Dann kannst du froh sein, dass deine Seele nicht weiterlebt und du enttäuscht wärst, das alles woran du geglaubt hast, lediglich eine Illusion war. Da kann man doch glatt froh sein, dass "Licht aus" auch "Licht aus" bedeutet

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 14:17
#549 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Wenn es keine Auferstehung gibt, dann haben die Ungläubigen Recht und das Bewusstsein verschwindet.
Und wenn das Bewusstsein verschwindet, dann kann ich auch nicht bereuen irgendwelchen Mist geglaubt und mein Leben verschwendet zu haben. Aber wenn dem nicht so ist und es gibt eine Auferstehung, dann gerate ich etwas in Erklärungsnot wenn ich zugeben muss das ich gläubigen Menschen das Leben schwer gemacht habe und zwar nur weil sie glauben.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

28.01.2010 14:20
#550 RE: Bohlen hetzt gegen Atheisten Antworten

Nein, es ergibt sich nicht aus meiner Aussage :). Zumindest nicht für mich. Da ich die primäre Quelle dieser Aussage bin, kann ich dir auch sagen, was sich aus meiner Aussage gewiss nicht ergibt. :)

Neee, nach Sims 3 kommt bestimmt Sims 4. Und irgendwann ist die Welt ja "zu Ende" - wenn die Sonne sich zum Roten Riesen aufbläht und dabei Merkur und Venus verschluckt. Aber ich nehme an, dass die Menschen bis dahin auf einen anderen Planeten emigrieren können. Ob es dann noch Religionen geben wird? Wenn selbst die Apokalypse unhaltbar wird? Wenn nach dem Ende der Erde es für die Menschen selbst weitergeht? Oder könntest du auch einen solchen Ausgang aus der Bibel begründen?

Zitat
Und Speisegesetze machen ein schlechtes Gewissen.

Das musst du einer Frau nicht sagen ;). Ich weiß :). Aber was hat das mit meiner Aussage zu tun? :)

Zitat
Ich nehme an das dir das auch schon passiert ist, das etwas geschah das du nie für möglich gehalten hättest.

*überleg* Ja schon, aber irgendwie waren das triviale Dinge. Dass ich ein Keyboard zu Weihnachten bekommen habe, 2001. Und einen DVD-Player zur Jugendweihe. Und meine kleine Schwester mir einen Adventskalender geschenkt hat, ohne zu wissen, dass ich einen suche. Aber das sind Kleinigkeiten, die jedem Menschen so oder anders passieren. Daraus auf Gott zu schließen? Lächerlich.
Wenn ich herausfinden würde, dass es den Tyrannen geben würde, dann... würde ich ihn bekämpfen. Den Völkermörder.

Zitat
Nein grade Willkür ist ein Zeichen für geringere Macht. Zur Macht gehört Weisheit und Liebe.

Eben nicht. Macht ist so ein Ding, von dem eine große Versuchung ausgeht, es zu missbrauchen. Natürlich hast du in gewisser Weise Recht, dass man weise und gut sein muss, um Macht nicht zu missbrauchen. Aber... warum sollte Gott sich so verhalten, wenn es ihn geben würde?
Mal angenommen, ein Puppenspieler stellt Marionetten her. Was ist moralisch verwerflich daran (aus der Sicht des Puppenspielers?) mit den Marionetten alles Mögliche anzustellen? Sie sich verlieben und wieder trennen lassen, sich einander auf der Bühne erschießen lassen und wieder auferstehen lassen. Die Marionetten zwischendurch das Geschlecht wechseln zu lassen, sie zu zwingen, sich zu paaren und Kinder zu gebären.
Aus der Sicht des Puppenspielers ist es völlig legitim, seine Puppen auch kopfüber tanzen zu lassen oder auf einmal zu bestimmen, dass in der Puppenwelt die Schwerkraft höher oder niedriger ist als anderswo.
Nur aus der Sicht der Puppen ist es amoralisch.
Also... wäre es für einen angenommenen Gott nicht verwerflich, mit der Welt, seinem Spielzeug, so umzugehen, wie es ihm gerade in den Kram passt. Es ist für mich schon ein Beweis, dass es ihn nicht gibt, wenn das nicht geschieht.
Ein allmächtiges Wesen, das seine Macht nicht nutzt, ist nicht allmächtig.

Zitat
Du kannst beweisen das du getrunken hast. Aber nicht wie er schmeckt. Das muss jeder selber herausfinden.

Richtig. Und was ist mit der Allegorie, die ich damit zum Ausdruck bringen wollte? Du beschränkst dich auf meinen sinnlichen Eindruck. Was ist mit der Philosophie hinter dem Vergleich? ;)

Zitat
Allenfalls das mit dem sprengen stimmt, das Andere nicht.


Warum behauptest du das mit dem Sprengen, wenn du es selbst nicht so siehst?
Okay - Glück lässt sich nicht empirisch beweisen. Leider. Aber trotzdem bin ich mir sicher, dass du Unrecht hast - irgendwie weisen wir das bestimmt noch nach :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz