Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 3.827 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 19:08
#26 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Stan
Und wie erklärst du dir das beispielsweise in England,Frankeich,Dänemark und Schweden ungefähr die Hälfte der Eiunwohner Atheisten sind??
Kurz....deine Theorie ist fürn Arsch,Aviel.


Diese Menschen sind unter Satans Einfluss geraten, sie betrügen sich selbst, indem sie behaupteten, "Gott existiert nicht".
Denn Satan kennt die Schwäche der Menschen und er versucht sie mit Schmeicheleien und Ausreden
in die Falle zu locken. Die Menschen, die er sich als Ziele aussucht, können Wissenschaftler sein, Professoren, Führungspersönlichkeiten, Künstler, Menschen jeden Standes und jeder Kultur, ob arm oder reich. Satan weiß genau, wie er sich den Betreffenden zu nähern hat.




Jau...Satan hält sich besonders gerne unter gebildeten,fortschrittlichen und zivilisierten Menschen auf.
Die Hinterwäldler überlässt er Allah.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

19.01.2010 19:12
#27 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Nuralhuda, woher willst du nicht wissen, ob nicht die User dieses Forums auch für ihn arbeiten? Ohne es zu wissen? :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

19.01.2010 19:20
#28 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Interessant, das jemand der an Gott glaubt und hinter Anders- und Ungläubigen den Teufel sieht, sich genau in deren Gesellschaft begibt. Entweder hat er Neigungen, die er nicht offen zugibt, oder die Frommen langweilen ihn schon. Bekehren kann er ja eh keinen.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 19:22
#29 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Ursache des Atheismus


Man weiß ebend nicht, wie es gekommen wäre, wenn die territorialen Aufteilungen damals anders abgelaufen wären nach dem Krieg.
Die Pseudo-Sozialisten haben aber die 40 Jahre auch gute Arbeit geleistet, den Leuten den Glauben auszutreiben. Ich könnte mir vorstellen, manch einer wird denken, das war das einzig Gute an der Bande.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

19.01.2010 19:34
#30 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von maleachi 89

Zitat
Ursache des Atheismus


Man weiß ebend nicht, wie es gekommen wäre, wenn die territorialen Aufteilungen damals anders abgelaufen wären nach dem Krieg.
Die Pseudo-Sozialisten haben aber die 40 Jahre auch gute Arbeit geleistet, den Leuten den Glauben auszutreiben. Ich könnte mir vorstellen, manch einer wird denken, das war das einzig Gute an der Bande.



Das glaubst du jetzt nicht aber wirklich, oder?

Ich denke, dass durch die immer geringere Einflussmöglichkeit der Kirche die Menschen erstmal den Mut haben, ihren sowieso vorhanden Unglauben, auszuleben! Das war früher, und ist heute im tiefsten Bayern, nicht möglich.

Wenn man sich alleine das Leid in Haiti anguckt, dann weiß man das Gott ein Riesengroßes Arschloch sein muss oder eben garnicht existiert. Würde er existieren, wäre seine Schöpfung die Erde ziemlich unvollkommen, wenn Erdbeben die Menschen so dahinraffen. Die Sündengeschichte zieht da auch nicht (wie gerne zurückgebliebene Muslime glauben wollen). Es gibt für so ein Leid keine Rechtfertigung, wenn es Gott geben würde.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 20:06
#31 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von MennoKlamotto

Ich denke, dass durch die immer geringere Einflussmöglichkeit der Kirche die Menschen erstmal den Mut haben, ihren sowieso vorhanden Unglauben, auszuleben! Das war früher, und ist heute im tiefsten Bayern, nicht möglich.


Du scheinst dich in der DDR und in Bayern auszukennen und befürwortest auch eine antipluralistische Gesellschaftsordnung, solange sie deine Ansprüche von antireligiöser Klientelpolitik bedient.
Es gab damals ein paar Leute in der Zone, die im Gegenteil, Mut aufbringen mussten, zu ihren Glauben zu stehen, wenn sie nicht in die schmalbrüstige offizielle Staats-Kichen-Politik integriert waren.
Die breite Masse natürlich ließ sich gern den Glauben austreiben, da gehörte auch kein Mut dazu.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

19.01.2010 20:15
#32 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Es gab damals ein paar Leute in der Zone, die im Gegenteil, Mut aufbringen mussten, zu ihren Glauben zu stehen, wenn sie nicht in die schmalbrüstige offizielle Staats-Kichen-Politik integriert waren.
Die breite Masse natürlich ließ sich gern den Glauben austreiben, da gehörte auch kein Mut dazu.


Toller Argument! Ignoriere einfach meine Gott-Kritik und bediene deine Ressintements.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 20:40
#33 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von MennoKlamotto

Toller Argument! Ignoriere einfach meine Gott-Kritik und bediene deine Ressintements.


Hier geht es nicht um deine Gottkritik. Denn damit bedienst du deine Ressintements und ich werde dir nicht dabei helfen, ganz bestimmt nicht.
Es ging hier um ein paar Ursachen für den flächendeckenden Unglauben in den neuen Bundesländern und nicht um Gottkritik im allgemeinen.
Aber scheinbar siehst du deine alles einvernehmende Mission nur erfüllt, wenn ein Glauben oder Unglauben auf die Erfahrungswerte reduziert wird, die du dein eigen nennst.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

19.01.2010 20:44
#34 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Aber scheinbar siehst du deine alles einvernehmende Mission nur erfüllt, wenn ein Glauben oder Unglauben auf die Erfahrungswerte reduziert wird, die du dein eigen nennst.


Womit du wiederrum dein Vorurteil bedienst Wir drehen uns im Kreis!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

19.01.2010 20:49
#35 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Ist doch ganz einfach!
In der DDR wurde eben nur die "Staatsreligion" gefördert.
Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. (Honecker)
Die "Staatsreligion" gibt es aber praktisch nicht mehr.

Gut - ich kenne persönlich Russen, welche nichts anderes zu tun hatten, als sich nach dem Zusammenbruch des Systems sofort von irgendeinem dahergelaufenen Baptistenprediger taufen zu lassen.
Manche können halt nicht ohne...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 21:07
#36 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von maleachie
Es gab damals ein paar Leute in der Zone, die im Gegenteil, Mut aufbringen mussten, zu ihren Glauben zu stehen, wenn sie nicht in die schmalbrüstige offizielle Staats-Kichen-Politik integriert waren.

Und wer bitte, sollte das gewesen sein?

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

19.01.2010 21:23
#37 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von MennoKlamotto
Wenn man sich alleine das Leid in Haiti anguckt, dann weiß man das Gott ein Riesengroßes Arschloch sein muss oder eben garnicht existiert. Würde er existieren, wäre seine Schöpfung die Erde ziemlich unvollkommen, wenn Erdbeben die Menschen so dahinraffen. Die Sündengeschichte zieht da auch nicht (wie gerne zurückgebliebene Muslime glauben wollen). Es gibt für so ein Leid keine Rechtfertigung, wenn es Gott geben würde.


Ich kann nur sagen, dass dein atheistischer-Schädel ganz hingeblieben ist. Wenn du über gewisse Dinge den Verstand nicht verlierst, dann hast du eben keinen zu verlieren. Vielleicht gibt es für DICH keine Rechtfertigung und auch keine Erklärung dafür, für uns schon.

Menschen, ob gläubig oder ungläubig, werden mit verschiedenen Prüfungen auf die Probe gestellt. Manchmal ist es eine Naturkatastrophe, manchmal ein alltägliches Ereignis, manchmal sind es Krankheiten. Es sind Vorkommnisse, die den Menschen auf der Welt nicht unbekannt sind.
Damit warnt Gott die Menschen durch Naturkatastrophen. Dabei verlieren viele Jugendliche, alte Menschen, Frauen, Männer und Kinder ihr Leben oder werden verletzt. Ein wenig nachdenklicher Mensch wie DU nimmt dies als normal hin und bemerkt nicht, dass dieses Naturkatastrophen von Gott für einen speziellen Zweck verursacht werden. Denn alles, was den Menschen auf der Welt zustößt, ist nur ein Teil der Prüfung. Diejenigen, die standhaft sind, und die nicht bemerken, dass sie auf die Probe gestellt werden, werden für ihr Tun von Gott belohnt werden. Jedoch haben die Menschen, die auf Gott vertrauen, dieses Geheimnis der Welt begriffen. Immer wenn diese Menschen von einem Unglück befallen werden, wenden sie sich Gott zu und geloben.

Wichtig ist, dass die Menschen aus diesen Vorkommnissen Lehren ziehen. Denn alle Katastrophen sind eine Erinnerung an die Menschen, dass sie auf den Weg Gottes zurückkehren

PS: Ich habe eigentlich einen anderen Beitrag für dich vorbereitet, da ich leider auf der Kippe immer noch stehe und von hier nicht rausfliegen möchte, habe ich den einfach gelöscht.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 21:25
#38 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Welche Lehren können die Toten jetzt genau daraus ziehen,Nurahulda?

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

19.01.2010 21:30
#39 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Ein wenig nachdenklicher Mensch wie DU nimmt dies als normal hin und bemerkt nicht, dass dieses Naturkatastrophen von Gott für einen speziellen Zweck verursacht werden.


Wie nennt man da, wenn jemand Vergewaltigungen zuläßt, Kinder in Häuser zerquetschen läßt, Säuglinge in Häuser zerquetschen läßt? Welche "Schuld" haben denn bitte schön Säuglinge? Merkst du was? Wie kann man so einen Dispoten auch noch anbeten, geschweige denn "lieben"?

P.S. Sag doch was du von mir hälst, aber bitte öffentlich!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

19.01.2010 21:30
#40 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Sollte sich dieser Thread weiterhin Off-Topic entwickelt wird er in die Tonne geworfen.
Ermahnung Nuralhuda, wie du richtig erkannst hast stehst du auf der Kippe, sollte ich noch so einen
Beitrag von dir lesen fällst du. Vanion.Mod.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 14:36
#41 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Und wer bitte, sollte das gewesen sein?


Die Konflikte dürften dir durchaus bekannt sein.
Einen Höhepunkt erfuhr die Geschichte im August 1976 mit der Selbstverbrennung des Pastor Oskar Brüsewitz auf den Stufen seiner Kirche. Und das ist keine Story, die sich jemand im Nachhinein aus den Fingern gesogen hat, die ist auch im ai-Bericht 1976/77 erfasst und dargestellt.

Aber das war nur die spektakulärste Angelegenheit. Das Gezerre um die wenigen, die Konfirmation machen wollten und es auch taten, ihre nachträgliche Aussonderrung, die Verweigerung eines Studienplatzes, sollte man unbequeme, nicht kirchen-und/oder staatskonforme Fragen stellen und sich Christ nennen.......das alles gab es deiner Meinung nach nicht?

Unter anderem ist in Die Kirchenpolitik von SED und Staatssicherheit: eine Zwischenbilanz und in zig anderen Publikationen davon mehr zu erfahren.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

20.01.2010 18:26
#42 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Stan
Welche Lehren können die Toten jetzt genau daraus ziehen,Nurahulda?



Die Toten können daraus keine Lehren ziehen, weil deren Zeit rum ist, sie sind gestorben, egal aus welcher Ursache, egal aus welchem Alter. Die Seele kehrt zu Gott zurück. Der Körper wird begraben. Finito.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

20.01.2010 18:48
#43 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Du hast doch aber weiter oben geschrieben, dass es eine Strafe ist. Strafe bedeutet doch in der Regel, dass man daraus lernt. Aber wenn man Tod ist, wie du selbst sagt alles "finito" ist, was bringt eine solche Strafe? Mal abgesehen davon, dass hundete Säuglinge und Kleinkinder wohl kaum irgendeine Schuld haben können.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 20:41
#44 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Das Thema des Threads ist "Ursache des Atheismus" (-in der Ostzone) und nicht die Eigenschaften des teuflischen Gottes, der auf Haiti Säuglinge zwischen einstürzenden Wänden zerquetscht.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 20:49
#45 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Maleachi, das Buch ist ganz interessant aber ich brauche noch etwas Zeit zu lesen. Habe erst ein paar Seiten.
Aber es klingt so wie ich es auch manchmal schon gehört habe.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 20:57
#46 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Die Konflikte dürften dir durchaus bekannt sein.


Natürlich. Ich hatte selbst eine Bekannte, die trotz gutem Abi keinen Studienplatz bekam. Das ging aber nicht nur ihr so, sondern allen, die nicht ins SED-Schema passten, egal ob gläubig oder nicht. Die wäre auch nie auf den Gedanken gekommen, sich für mutig zu halten. Die hat ganz einfach, wie auch viele andere in der DDR, sich beruflichen Erfolg nicht durch besonderen Gehorsam erkauft. Solche Praktiken waren auch keinesfalls zu jeder Zeit und an jedem Ort üblich.

Deine Behauptung, wer in der DDR seinen Glauben leben wollte, brauchte Mut, ist einfach daneben. Oder wir verstehen grundsätzlich was anderes unter Mut. Das der Glaube in der Zeit so enorm an Bedeutung verloren hat, lag nicht daran, dass er unterdrückt wurde, sondern daran, dass er nicht gefördert und andere Alternativen geboten wurden.

Das Beispiel von Pfarrer Brüsewitz ist in dem Zusammenhang echt ein Witz. Der hat in einer Phase, als sich Staat und Kirche absolut arangiert hatten (denn die Kirche war immer staatstragend und hatte, wenn auch kritisch beäugt, immer ne Menge Freiheiten)ein Plakat an den Ort seiner unsinnigen Selbstverbrennung gehangen: "Funkspruch an alle: Die Kirche in der DDR klagt den Kommunismus an! Wegen Unterdrückung in Schulen an Kindern und Jugendlichen"
Ein Spruch, der schon alleine deshalb falsch ist, weil das nicht die Kirche war, sondern er alleine. Kinder wurden in der Schule einseitig erzogen, aber unterdrückt wurde dort niemand. Auch das ist falsch und wie die ganze Sache, ziemlich theatralisch. Brüsewitz war kein Held, wie du ihn hinstellen willst, sondern ein auf allen Ebenen gescheiterter Psycho, der sich so nen heißen Abgang verschafft hat.

Völlig anders als Pfarrer Günther, der wirklich in den Tod getrieben wurde. Von seiner erzkonservativen Gemeinde.

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/6329156.html

http://www.welt.de/print-welt/article423...alkenstein.html

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 21:04
#47 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Nuralhuda

Zitat von Stan
Welche Lehren können die Toten jetzt genau daraus ziehen,Nurahulda?


Die Toten können daraus keine Lehren ziehen, weil deren Zeit rum ist, sie sind gestorben, egal aus welcher Ursache, egal aus welchem Alter. Die Seele kehrt zu Gott zurück. Der Körper wird begraben. Finito.





Da stirbt beispielsweise ein 3-jähriges Kind unter unsäglichen Schmerzen und laberst von Prüfungen und Lehren.
Was für eine Art Gott ist das,den ihr da anbetet,verehrt und würdigt?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 21:08
#48 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von MennoKlamotto
Du hast doch aber weiter oben geschrieben, dass es eine Strafe ist. Strafe bedeutet doch in der Regel, dass man daraus lernt. Aber wenn man Tod ist, wie du selbst sagt alles "finito" ist, was bringt eine solche Strafe? Mal abgesehen davon, dass hundete Säuglinge und Kleinkinder wohl kaum irgendeine Schuld haben können.



Das ist eine Logik die sich anscheinend nur Gläubigen erschliesst. Wie hast du dir diesen Schwachsinn damals erklärt?

Im aktuellen Fall Haiti les ich das sich Menschen auf freien Plätzen zum Gebet treffen. Zu wem oder was beten die?
Zu dem der ihnen die Scheisse eingebrockt hat??

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 21:10
#49 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von maleachi 89
Das Thema des Threads ist "Ursache des Atheismus" (-in der Ostzone) und nicht die Eigenschaften des teuflischen Gottes, der auf Haiti Säuglinge zwischen einstürzenden Wänden zerquetscht.



Könnte durchaus ne Ursache sein. Zumindest eine Ursache warum man nicht an "euren" liebenden,verzeihenden,gütigen Gott glauben kann.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

20.01.2010 21:26
#50 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Stan

Wie hast du dir diesen Schwachsinn damals erklärt?
Im aktuellen Fall Haiti les ich das sich Menschen auf freien Plätzen zum Gebet treffen. Zu wem oder was beten die?
Zu dem der ihnen die Scheisse eingebrockt hat??


Nun, Naturkatastrophen werden bei ZJ garnicht erklärt. Vielleicht ist mir das nur entgangen oder ich habs verdrängt. Alles was Menschen anrichten stammt vom Shaitan (ich liebe dieses Wort inzwischen ) weil die ganze Welt in dessen Macht liegt. Die Ursache hat uns als ZJ nie interessiert, viel mehr, dass Gott dieses Leid später ungeschehen macht, das war Trost genug!

Ich hab nochmal in der Watchtower-Library gesucht:

Zitat
Nach Meinung zahlreicher Wissenschaftler trägt der Einfluss des Menschen auf die Atmosphäre und die Meere zu immer häufigeren und schwereren Naturkatastrophen bei und macht die Erde zu einem gefährlichen Ort. Und die Zukunft verspricht nicht gerade sicherer zu werden


Erklärt natürlich auch Erdbeben, aber das ist vermutlich ein übernatürliches Zeichen, denn das ist ja auch ein Zeichen des Endes...

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Darwintag
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor