Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 3.883 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.01.2010 21:56
#51 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Brüsewitz war kein Held, wie du ihn hinstellen willst, sondern ein auf allen Ebenen gescheiterter Psycho, der sich so nen heißen Abgang verschafft hat.



Das muss man sich ja wirklich erstmal geben... Das atheistische Äquivalent dazu wäre einer, der sich anzündet, weil es Religionsunterricht an den Schulen gibt...

Zitat
Erklärt natürlich auch Erdbeben



Sicher...sind bestimmt die sündigen Schritte der Ungläubigen, die die tektonischen Platten verschieben.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

20.01.2010 21:59
#52 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Nein, Relix - das sind die Stampfer der fetten Hip-Hopper, die zu tanzen versuchen *GGG*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

20.01.2010 22:19
#53 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von MennoKlamotto
Du hast doch aber weiter oben geschrieben, dass es eine Strafe ist. Strafe bedeutet doch in der Regel, dass man daraus lernt. Aber wenn man Tod ist, wie du selbst sagt alles "finito" ist, was bringt eine solche Strafe? Mal abgesehen davon, dass hundete Säuglinge und Kleinkinder wohl kaum irgendeine Schuld haben können.


Man stirbt nicht, bevor die Zeit noch nicht rum ist. Jeder Mensch hat ein bestimmtes Alter. Ihr werdet bestimmt sagen: Hätte die Erde nicht gebebt, würden die säuglinge und Kleinkinder weiterleben. Das ist falsch. Erst wenn die Zeit rum ist dann stirbt man.


Zitat von Stan
Da stirbt beispielsweise ein 3-jähriges Kind unter unsäglichen Schmerzen und laberst von Prüfungen und Lehren.
Was für eine Art Gott ist das,den ihr da anbetet,verehrt und würdigt?


Mir scheint es, als ob DU Gott zum Sündenbock machen willst für alles, was schief läuft. Ihr setzt Ihn auf die Anklagebank und überschüttet Ihn mit Vorwürfen.

Zitat von Stan
Das ist eine Logik die sich anscheinend nur Gläubigen erschliesst. Wie hast du dir diesen Schwachsinn damals erklärt?
Im aktuellen Fall Haiti les ich das sich Menschen auf freien Plätzen zum Gebet treffen. Zu wem oder was beten die?
Zu dem der ihnen die Scheisse eingebrockt hat??


Der Mensch trägt dafür allein die Verantwortung.



Zitat von MennoKlamotto
Nach Meinung zahlreicher Wissenschaftler trägt der Einfluss des Menschen auf die Atmosphäre und die Meere zu immer häufigeren und schwereren Naturkatastrophen bei und macht die Erde zu einem gefährlichen Ort. Und die Zukunft verspricht nicht gerade sicherer zu werden Erklärt natürlich auch Erdbeben, aber das ist vermutlich ein übernatürliches Zeichen, denn das ist ja auch ein Zeichen des Endes...

[/quote]
Lies mal diesen Vers aus dem Quran und vergleiche ihn mit der o.wissenschaftl.Meinung

"Unheil ist auf dem Festland und im Meer erschienen wegen dessen, was die Hände
der Menschen erworben haben, damit Er sie einiges von dem kosten läßt, was sie
getan haben, auf daß sie umkehren mögen."(30:41)


Dieser Vers war wohl kaum jemals besser zu verstehen als in unserer Zeit, wo der Mensch durch Umweltzerstörung und nukleare Zerstörung seine eigene Existenz gefährdet.Oder?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.01.2010 22:27
#54 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Dieser Vers war wohl kaum jemals besser zu verstehen als in unserer Zeit, wo der Mensch durch Umweltzerstörung und nukleare Zerstörung seine eigene Existenz gefährdet.Oder?



Nö.

Der Mensch gefährdet auch heute nicht seine Existenz - der Klimawandel ist nichtmal in den pessimistischen Prognosen dazu in der Lage, die Menschheit auszurotten - und was nukleare Zerstörung angeht...Ich sehe keine. Der Mensch geht doch eigentlich verdammt verantwortlich mit den Dingern um.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 22:28
#55 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Mir scheint es, als ob DU Gott zum Sündenbock machen willst für alles, was schief läuft. Ihr setzt Ihn auf die Anklagebank und überschüttet Ihn mit Vorwürfen.


Nach deiner Logik ist er ja auch dafür verantwortlich,oder??! Atheisten machen halt auf die Scheisse aufmerksam,wogegen sich Gläubige immer daran erfreuen,wenn Gott wiedermal Gutes tut,z.B. wenn ein Überlebender nach 5 Tagen Hunger und Durst schwer verletzt gerettet wird....dann wird Gott gedankt.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 22:29
#56 RE: Ursache des Atheismus Antworten

dann warte halt noch paar Jahre auf den Ägyptischen Gott der dann runter fällt

da es nicht mal Warnung vor Erdbeben gibt schaffen die es auch nicht den aufzuhalten

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 22:30
#57 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Der Mensch trägt dafür allein die Verantwortung.


Der Mensch trägt die Verantwortung für Erdbeben?? Oh,Herr......lass Hirn vom Himmel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 22:32
#58 RE: Ursache des Atheismus Antworten

hätte man die Geologen beim Nobelpreis nicht ausgelassen hätten sie mehr Gelder und wären sie so weiter
aber so dumm sind Menschen da gibt es für Literatur Preise
und die wichtigste Wissenschaft für die Menschen läßt man draußen stehen

maleachi 89 ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2010 15:57
#59 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Brüsewitz war kein Held, wie du ihn hinstellen willst, sondern ein auf allen Ebenen gescheiterter Psycho,


Ganz ehrlich, in etwa eine solche Antwort hatte ich erwartet. Was soll er denn sonst gewesen sein......als Religiot, außer ein Psycho.
Man kann, wenn man lang genug gräbt, bei jedem das finden, wonach man ihn sich in sein Weltbild biegt.
Viele andere haben ein ganz anderes Bild von Brüsewitz und das ist in unendlich vielen Schriften nachzulesen, aber das hervor zu holen, spar ich mir.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2010 17:01
#60 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Tja, in Geschichtsfälschung war die Kirche schon immer meisterhaft.

Mal ganz ehrlich. Wer sich wegen angeblicher Unterdrückung der Kinder in der DDR verbrennt, der muss zwingend was an der Klatsche haben. Und wenn dich nicht mal das bundesdeutsche Attest, das lange vor seiner Lebendfackelaktion erstellt wurde, Anerkennung findet, dann bist wohl eher du es, der sich den Brüsewitz in sein Weltbild einpasst.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2010 00:07
#61 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Tja, in Geschichtsfälschung war die Kirche schon immer meisterhaft.
Mal ganz ehrlich. Wer sich wegen angeblicher Unterdrückung der Kinder in der DDR verbrennt, der muss zwingend was an der Klatsche haben.



Ich habe Schwierigkeiten mir vorzustellen wie man das anders sehen kann?!

Was soll das bringen sich selbst abzufackeln....für wen,für was??

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

22.01.2010 21:02
#62 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Ich habe Schwierigkeiten mir vorzustellen wie man das anders sehen kann?!
Was soll das bringen sich selbst abzufackeln....für wen,für was??


Der war eindeutig schwerstens gestört!
Beim besten Willen kann man da keinen Giordano Bruno daraus machen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2010 07:55
#63 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Der Anteil von Pfarrern incl. Nonne/Mönch unter den Selbstverbrennern ist besonders hoch und auffällig.
Begünstigt die Kirche bzw. ihre Lehren das geistige Abtriften?

http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstverbrennung

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

24.01.2010 14:40
#64 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Bruder Spaghettus


Ich habe Schwierigkeiten mir vorzustellen wie man das anders sehen kann?!
Was soll das bringen sich selbst abzufackeln....für wen,für was??




Kann ich gut verstehen.
Bringt nicht mal was fürs Klima, im Gegenteil, erhöht den CO2-Eintrag in die Atmosphäre.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2010 14:44
#65 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Was bringt Zivilcour. das sich Menschen dadurch selber in Gefahr bringen?
Würde dich so jemand retten dadurch, dann hättest du bestimmt einen anderen Blickwinkel.
Es wird eben alles nur an der Oberfläche betrachtet.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

24.01.2010 14:58
#66 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Würde dich so jemand retten dadurch, dann hättest du bestimmt einen anderen Blickwinkel.



Macht dein Beitrag irgendeinen Sinn?

Wie kann mich Jemand dadurch retten, indem er sich selbst anzündet?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2010 15:07
#67 RE: Ursache des Atheismus Antworten

dieselben die sich beschweren das es keine Zivilcour. gibt
meckern am meisten wenn jemand welche zeigt.
sonst wollte ich hier jetzt nicht weiter darauf eingehen,
denn Geminsame Nenner gibt es sowieso nicht.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

24.01.2010 15:14
#68 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
dieselben die sich beschweren das es keine Zivilcour. gibt
meckern am meisten wenn jemand welche zeigt.



Öffentlich Selstmord zu begehen, ist also Zivilcourage.

Du hast merkwürdige Vorstellungen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2010 16:38
#69 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat
Wie kann mich Jemand dadurch retten, indem er sich selbst anzündet?

Tja, für Christen ist das wohl das Normalste der Welt. Ob da nun andere gerettet werden, weil sich einer ans Kreuz nageln lässt oder weil sich einer selbst verbrennt, ist doch eh eins.

Vielleicht sind wirklich auch deshalb so viele Christen unter den Selbstanzündern?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2010 19:52
#70 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von Aviel
dieselben die sich beschweren das es keine Zivilcour. gibt
meckern am meisten wenn jemand welche zeigt.
sonst wollte ich hier jetzt nicht weiter darauf eingehen,
denn Geminsame Nenner gibt es sowieso nicht.



Ist klar...wenn es unbequem wird willst du nie weiter darauf eingehen.

Aber vlt. kannst ja bei Gelegenheit erklären was Selbstverbrennung mit Zivilcourage zu tun hat??!!

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

24.01.2010 21:58
#71 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Im Nachhinein betrachtet finde ich die anfängliche Fragestellung nach der Ursache des Atheismus falsch. Atheismus ist keine Wirkung auf einer Ursache beruhend. Religion hat eine Ursache, aber nicht deren Negation.
Als Bsp.: Ölflecken auf Hemd. Wenn welche da sind, fragt man nach deren Ursache, aber wenn keine da sind, fragt man doch nicht, warum dort keine sind. (Vorausgesetzt, man hat den Träger des Hemds nicht in eine dreckige Umgebung geschickt.)
So stelle ich mir vor, dass man erst religiös wird, sobald man von jemandem gehört hat, dass es solche Überlegungen gibt und sich derer annimmt.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

andy_1981 Offline




Beiträge: 51

27.01.2010 10:36
#72 RE: Ursache des Atheismus Antworten

hallo leute,
ich bin neu hier im forum und das ist mein erster eintrag.
also ich komme aus russland (geb. wolgograd),lebe seit 1990 in deutschland und es stimmt schon, bei den kommunisten gabs bzw. durfte es keine art von religion geben. die begründung fand ich lustig (von meiner oma erzählt): die kommunisten sagten damals einfach: jurij gagarin (russischer astronaut u. erster mensch der ins weltall geflogen ist) hat oben im weltall keinen gott gesehen also gibt es keinen!

_________________________________________________
In dieser Welt gibt es nur zwei Sorten Menschen - intelligente Menschen ohne Religion und religiöse Menschen ohne Intelligenz.

(Abu'l-Ala-Al-Ma'arri, arabischer Dichter und Schriftsteller, 973-1057)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2010 11:52
#73 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Das wirst du dir kaum noch vorstellen können. Aber damal galt in weiten Kreisen der Gläubigen tatsächlich noch, dort oben im Himmel wohnt Gott. Gerade von ihnen wurde diese Frage Gagarin/Gott echt diskutiert.

So flasch war die Begründung also gar nicht. Sie zeigt ja auch prima auf, wie die Wissenschaft das Gottesbild immer mehr verändert. Wer heute noch, nach deren haufenweisen Erkenntnissen, an einen personalilsierten Gott der Bibel glaubt, beweist eindrücklich, Glauben hat mit Wissen nicht das mindeste zu tun.

Aber erst mal willkommen hier.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2010 12:44
#74 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Zitat von andy_1981
hallo leute,
ich bin neu hier im forum und das ist mein erster eintrag.
also ich komme aus russland (geb. wolgograd),lebe seit 1990 in deutschland und es stimmt schon, bei den kommunisten gabs bzw. durfte es keine art von religion geben. die begründung fand ich lustig (von meiner oma erzählt): die kommunisten sagten damals einfach: jurij gagarin (russischer astronaut u. erster mensch der ins weltall geflogen ist) hat oben im weltall keinen gott gesehen also gibt es keinen!



Das ist natürlich Quatsch...ein allwissender,allmächtiger Gott kann sich natürlich verstecken.
Vlt. hat er es ja so gemacht wie wie viele seiner Schäfchen.......einfach die Hände vor die Augen gehalten??

William Offline

´s Anti-Christ-Birne


Beiträge: 451

27.01.2010 12:46
#75 RE: Ursache des Atheismus Antworten

Stimmt, so abwegig ist diese Begründung nicht, der Glaube, dass der bärtige Alte (ich meine Gott, nicht BS ) in den Wölkchen thront, hielt sich solange, bis man wusste, dass er dort eben nicht ist - die Gläubigen gingen dazu über zu behaupten, Gott wäre a) überall b) hinter dem Universum *lol*

********
Amicalement, William

Ich supporte http://dialog2punkt0.xobor.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Darwintag
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor