Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 3.655 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 16:57
#1  Ursache des Atheismus antworten

Mal eine Frage
kann die Ursache des Athiesmus
nicht daher kommen wie die Politik war?
zB Menschen aus der ehe DDR glauben kaum
oder sonst aus dem Osten
wo Kommunismus war,
der ja oft Ideologie war
sind die Menschen also nicht eher so eingeimpft worden
denn Aufklärung denke ich hat nichts damit zu tun
eher mit Erziehung zum atheismus
durch Kommunistmus und Ideologie die man dann Weiterverbreiten will missionarisch?
Man merkt ja da schon ohne religion
völlig gravierende unterschiede
ob jemand aus der Ehem. DDR kommt oder Westen
da ist schon mal eine Trennung
dann habe ich den Eindruck
durch stasi usw
sind solches Menschen extrem Mißtrauisch
leben viel weniger aus vertrauen
das man eher mit der folge der Kommuistischen Erziehung zu tun hat

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

18.01.2010 17:06
#2  Ursache des Atheismus antworten

Na, mein Atheismus hat defintiv nix mit der DDR oder dem Kommunismus zu tun, das kann ich dir sagen...

Zitat
eher mit Erziehung zum atheismus



Schon lustig, wie die Abwesenheit von religiöser Erziehung als "Erziehung zum Atheismus" diffarmiert wird...
Ja, traurig, wie zahlreich Menschen zu logischen Schlussfolgerungen kommen, wenn sie nicht von klein an religiös indoktriniert wurden.

Zitat

sind solches Menschen extrem Mißtrauisch
leben viel weniger aus vertrauen



Möglich - aber das ist was GUTES.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.186

18.01.2010 17:11
#3  Ursache des Atheismus antworten

Zitat von Aviel
das man eher mit der folge der Kommuistischen Erziehung zu tun hat

Ja, und die religiöse Erziehung hat was mit religiöser Erziehung zu tun.
Der Atheismus ist älter als die DDR es war. Und als die Kinder hier in Germania noch nichts vom Juden- und Christentum wussten, haben die Odin und die Asen angebetet. So läuft das halt mit der Erziehung - was die Alten plappern, das glauben auch die Kinder.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 17:11
#4  Ursache des Atheismus antworten

nein nicht sehr Lustig
denn seit den letzten Jahren habe ich eher den Eindruck zwar ist die ddr aufgelöst um sie aber in eine gesamtdeutsche Überwachung umzufunktionieren
die Sicherheitslage ist nie so gut wie heute
und umsoh mehr Überwachung von Staat wird eingeführt.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

18.01.2010 20:04
#5 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
Mal eine Frage
kann die Ursache des Athiesmus
nicht daher kommen wie die Politik war?
zB Menschen aus der ehe DDR glauben kaum
oder sonst aus dem Osten
wo Kommunismus war,
der ja oft Ideologie war
sind die Menschen also nicht eher so eingeimpft worden
denn Aufklärung denke ich hat nichts damit zu tun
eher mit Erziehung zum atheismus


Ist bei mir definitiv nicht so!
Bin aber auch nicht im Osten aufgewachsen.
Mein familiäres und soziales Umfeld war recht streng katholisch und nachfolgend gab es auch starke christlich-religiöse Beeinflussung in der Schule.
Mein Atheismus entstand aus eigenem Denken und großem Interessse an Religionen.
Komischerweise bleiben nach meiner Erfahrung gerade religiös recht uninteressierte Menschen gläubig, während die anderen oft sehr schnell ihren Glauben verlieren.
Ich wollte als Kind die Religion/en ernst nehmen - habe aber schnell gemerkt, dass das vollkommen unmöglich ist!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

18.01.2010 20:25
#6 RE: Ursache des Atheismus antworten

Hm, in meiner Familie ging es mit dem Glauben drunter und drüber - meine Mutter ist eindeutig Atheistin, praktiziert jedoch gelegentlich das Pendeln mit dem Buch, dem Faden und der Schere (die Methode habe ich hier schon mal erklärt). Mein Vater? Eigentlich auch Atheist - aber er hat einen Wahnsinnsrespekt vor den Religionen. Meine Oma ist irgendwie polytheistisch - besprengt schon mal die Wohnung mit Weihwasser, ruft Engel dazu auf, mich zu beschützen, wendet sich in einem Atemzug an Jesus und Haschem - und legt Karten.
Und wir stammen aus der Ukraine :). Hat also nichts mit dem Kommunismus zu tun :)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 21:02
#7 RE: Ursache des Atheismus antworten

ok und wo kommt der Atheismus aus dem Kommunsimus her?
Es gibt ja auch Gläubige,eher die Omas,

das andere ist ja mehr Politisch sind ja mehrere Theman eigentlich.
Besonders schlimm finde ich halt das keiner mal schaut was eigentlich läuft, unter wieviel Vorwand immer mehr Sicherheit installiert wird,

und was mir auffällt ist immer das Ostdeutsche einem doch ziemlich Fremde bleiben,und ganz anders sind,
selbst wie eine Bäckerin hier schon Jahre arbeitet aber man merkt es sofort.
so als wären es wirklich 2 Völker die Deutschen,mit ihrem eigenen Charakter,
Menschen aus Russland oder Polen usw. sind ganz anders wieder finde ich,
bei denen spielt auch die Gemeinschaft eine große Rolle die Zusammenarbeit,die Gastfreundschaft,

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

18.01.2010 22:20
#8 RE: Ursache des Atheismus antworten

Der Atheismus kam nicht durch Kommunismus oder Sozialismus. Man hat ihn nicht mehr, sondern einfach nur die Religion weniger gefördert. Beziehst du (Aviel) deine Aussage über die Ostdeutsche Mentalität auf Personen jungen, mittleren oder höheren Alters? So wie ich das sehe, ist die jüngere Generation der Westdeutschen hochnäsiger als das östliche Pendant, doch es ist alles eine Frage des Standpunktes und man sucht sich einfach nur die Leute, auf die das Vorurteil am besten passt.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 22:28
#9 RE: Ursache des Atheismus antworten

Junge Ostdeutsche kenne ich so nicht.
Früher als ich bei Aol mal gechattet habe ist es sofort aufgefallen, wer aus Ost oder West kam schon nach einen Satz meist.
sonst begegnet man mal Frauen so aus dem Mittelalter meist als Verkäuferinnen.
Also bei uns in der Umgebung gibt es kaum jemanden den man so begegnet
und im Internet die die Gäubig sind sind Extrem, also so Zj zum beipiel
ich kenne da nicht viel von der Mentalität oder Leute aus dem Osten Deutschland
nur wenn man mal einen begegnet sind die irgendwie ganz anders als Westler.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

18.01.2010 22:47
#10 RE: Ursache des Atheismus antworten

Also ich habe 13 Jahre lang im Osten gelebt - seit ich 6 Jahre alt war - und lebe erst seit ein paar Monaten im Westen. Also einen soooo großen Unterschied habe ich nicht bemerkt, wenn ich ehrlich bin. Zumindest unter Gleichaltrigen nicht.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 08:10
#11 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
So wie ich das sehe, ist die jüngere Generation der Westdeutschen hochnäsiger als das östliche Pendant,


Die Älteren erst Recht. In der Mangelgesellschaft des Ostens kam es viel mehr auf Zusammenhalt und gegenseitige Hilfe an als im reichen Westen. Das hat halt zu einem viel besseren Gemeinschaftsverständnis geführt.

Aber auch sonst habe ich mich oft für Wessis geschämt. Immer, wenn sie in Ungarn in ner Kneipe so laut rumpalaverten, dass die ganze Kneipe ihrem Gespräch zuhören musste, wenn sie Kellner belegten, weil es nicht das richtige Weißbier gab, wenn sie Verkäuferinnen in den Läden antoffelten usw.

Liegt das nun daran, weil es im Westen mehr Glauben gab als im Osten?

Ansonsten halte ich es für sinnlos, Aviel auf ihre Fantasien zu antworten. Sie hat doch ganz klar hier geschildert, dass sie aus der atheistischen Welt ausgezogen ist und nur noch mit Juden zu tun hat.
Ihre Beobachtungen sind also einen Scheiß wert, weil sie wohl nur ganz selten mit Atheisten zu tun hat.

Oder sie sind einen Scheiß wert, weil sie wieder mal gelogen hat und gar nicht aus der atheistischen Welt ausgezogen ist. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht...

PS. Zwecks meiner Ossi-Wessi-Geschichte: Ich habe auch wirklich ganz nette Wessis kennengelernt. Das, was ich geschildert habe, sind lediglich Mehrheitsbeobachtungen, die ich halt auf gesellschaftliche Ursachen zurück führe.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 09:14
#12 RE: Ursache des Atheismus antworten

An Glauben liegt es nicht denn wo sollen denn im Westen mehr Gläubige sein?
Im Westen herrscht doch der Glaube das Geld alles ist und Materielles,das sieht man doch bei den gut Begüterten die so in Kirchen gehn und den dicken Autos davor.
Also daher hätte der Glauben doch eher im Osten Funken schlagen müßen,grade da wo es weniger gab,und mehr zusammenhalt und Gemeinschaft.
Und Ost und West ist kein Glaubensthema sondern ein Politisches Menschliches usw.
Ich kann auch nichts dafür das in meiner Gegend so gut wie keiner aus dem Osten Sichtbar ist.
Außerdem kann man dir auch überhaupt nicht über den Weg trauen weil du schon nur das Interesse hast jeden Andersdenkenden zu entstellen und schlecht zu machen,du schadest aber damit nicht mir sondern auf dauer deiner eigenen Glaubwürdigkeit.
Auf der einen Seite sagt ihr soll man Offen sein Hinterfragen und Nachdenken über alles
und wenn man nach was fragt, erstickt ihr jedes Interesse im Keim.

Aber man kann auch absichtlich Mauern zwischen Menschen bauen und Absichtlich Mißtrauen säen

deshalb ist auch wohl der Westen und Osten nach so langer Zeit noch nicht zusammengewachsen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 09:29
#13 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
An Glauben liegt es nicht denn wo sollen denn im Westen mehr Gläubige sein?

Guck doch einfach mal in irgendeine Statistik. Im Osten 80% Konfessionslose und 20% Gläubige, im Westen etwa genau umgekehrt.

Komm langsam mal aus deiner Eigenbauwelt raus und versuche, die Realität wenigstens dort zu erkennen, wo sie offensichtlich ist.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

19.01.2010 09:57
#14 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
An Glauben liegt es nicht denn wo sollen denn im Westen mehr Gläubige sein?



http://de.wikipedia.org/wiki/Kein_wahrer_Schotte

Deswegen sind für Aviel alle anderen NICHT-gläubig oder Atheistisch!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 10:17
#15 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
Guck doch einfach mal in irgendeine Statistik. Im Osten 80% Konfessionslose und 20% Gläubige, im Westen etwa genau umgekehrt



kennst du nicht den Spruch "ich glaube nur der Statistik die ich selber gefälscht habe"
auch da gibt es Leichgläubikeit.
Gestern hatte ich mir eine Angesehen, wo es um die Frage ging egal was für eine Religion,demnach sollen so bis auf 16 % der gesamten Menschheit die athiesten wären, alle Menschen gläubig sein.
Wenn sowas stimmen würde müßte man sich fragen warum 16 % von der Allgemeinheit abweichen und anders sind.

Eine andere Statistik von der Kirche oder sowas sagt aus das in Deutschland 80% Christen leben.
Was ich für völlig schöngeredet halte.

Bei Atheistischen Forschern kann man genau erkennen wie sie das ganze in ihre Richtung lenken um möglichst alles unglaubwürdig darzustellen
Bei Kirchlichen in ihre Richtung,bei Jüdischen in ihre Richtung.

Und jeder hält jetzt seine Meinung und die dazu passenden Forscher für richtig.
Deshalb sage ich immer um einigermaßen Objektiv zu sein, soll man sich möglichst unvoreingenommen mit allen Seiten beschäftigen.
Und sich vielleicht erst dann eine Meinung bilden,und sie offen halten denn durch neues oder Erfahrung kann sich ja dies oder das noch ändern.

Viele handen nach dem Spruch was der Bauer nicht kennt frißt er nicht.
Und alle wohl haben scheuklappen die sollte man aber durch Offenheit und Freundlichkeit auflösen und sich Hinterfragen,aber nicht als Vorwurf den Menschen bringen.

Dann sollte man bedenken das vieles sich nicht wirklich auf die Wissenschaft stützt,

Zitat
Ein Hauptgrund für diese Sicht: Das Wahrnehmungsexperiment des Psychologen Salomon Asch aus dem Jahr 1951, das seither etliche Male bestätigt werden konnte. Ash forderte seine Probanden auf, den längsten von drei Stäben zu identifizieren. Eigentlich eine denkbar einfach Aufgabe. Doch es zeigte sich: Wenn viele Menschen geschlossen den falschen Stab wählen, dann passt sich ein Einzelner diesem Urteil an. Welchen Stab wir für lang oder kurz halten, richtet sich danach, was andere sagen. Wir nehmen die Dinge buchstäblich so wahr wie es das Gros der Menschen von uns erwartet.

„Dieses Experiment bildete eine der Grundlagen für die psychologische Annahme, wonach Gruppen sozialen Druck auf Einzelne ausüben und damit in der Regel erfolgreich sind‘‘, sagt Jonas. „Dennoch darf man es nicht überinterpretieren.“ Es sagt nichts darüber aus, wie Menschen in echten sozialen Netzen diskutieren und wie sich Mehrheit und Minderheit wechselseitig beeinflussen, wenn es um ein politisches, soziales oder alltägliches Thema geht.



http://www.kultiversum.de/Leben/Die-Mach...erheit.html?p=2

denn es ist mehr die Meinung auf die gehört wird,als das wirkliche vorgegebene Wissen.
Und soviel es auch gibt,der Mensch funktioniert immer noch wie in der Steinzeit.

Zitat
Wunschdenken rückt das Objekt der Begierde in greifbarere Nähe



Dringende Bedürfnisse verändern, wie man die Welt sieht, haben zwei US-Psychologen gezeigt: Wer sich etwas sehr wünscht, dem erscheint dieses Objekt buchstäblich eher in Reichweite zu sein als ein weniger begehrtes. So ist etwa für einen Durstigen eine Flasche Wasser weniger weit entfernt als für jemanden, der gerade erst seinen Durst gestillt hat.



http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/309357.html

da ist ja für alle Menschen gesprochen so können alle gläubigen aber auch Atheisten mal selber über ihre eigene Objektivität Reflextieren.
Bevor man dies Einseitig immer nuur für Gläubige annimmt.Denn atheisten ticken auch nicht anders und haben auch nur ein normales Gehirn wie alle Menschen.

Und bei Ost /West sollte es nicht um glaube oder Vorurteil gehen,sondern wie es Real eigentlich aussieht,oder warum es immer noch trennungen gibt,

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 10:20
#16 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
Deswegen sind für Aviel alle anderen NICHT-gläubig oder Atheistisch!



sowas ist jedem seine Persönliche Angelegenheit und Meinungsaustausch oder über die Bibel streiten hat nicht mit einteilen von Menschen in Schubladen zu tun.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

19.01.2010 10:21
#17 RE: Ursache des Atheismus antworten

Mir egal was du sagst, ich hab recht. Und ich bin ein Jude! Sogar der wahrste von allen!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 10:25
#18 RE: Ursache des Atheismus antworten

@Aviel
Das Thema war ganz klar, ob das unterschiedliche Verhalten der Ost- und Westdeutschen auch was mit der unterschiedlichen Verbreitung von Religion in Ost und West zu tun hat.

Dein ganzes langes Post hat nicht in einer Zeile darauf Bezug genommen. Hättest du dir also sparen können.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 10:33
#19 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
Mal eine Frage
kann die Ursache des Athiesmus
nicht daher kommen wie die Politik war?
zB Menschen aus der ehe DDR glauben kaum
oder sonst aus dem Osten
wo Kommunismus war,
der ja oft Ideologie war



Tut mir Leid,
aber dabei denke ich nicht an Glauben
sondern daran an Atheismus
der Frage nachzugehen was ist Atheismus worin unterscheidet er sich von Nichtatheisten,
den Link den ich dabei tat führt zu wissenschaftlichen Seiten die das Thema Wissenschaftlich untersuchen.

Glauben ist für mich Mysthik Spirituelles
und nur solche sind für mich Gläubige

Religionen fallen für mich nicht darunter,denn man kann zB in eine Kirche gehen ohne auch nur einen einzigen Gläubigen zu sehen,
eher sind Gläubige die die keiner religionsgeminschaft angehören,

Religion in dem Sinne ist für mich ein Menschlicher Machtapperat.

Und durch dieses Wissenschaftliche thema der frage nach Atheismus,liegt es nahe mal die DDr anzusprechen
und nach den Unterschieden zwischen west und Ost
zwischen Kommunismus und Demokratie zu fragen
und sich dann die Frage zu stellen
welche Form neigt eher zur Religion oder nicht,

aber du hast sowieso Recht hauptsache du Gewinnst
aber es erübrigt sich auch jedes Gespräch mit dir weil es nur Destruktiv ist
und Mauerbau

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

19.01.2010 14:21
#20 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat
Und durch dieses Wissenschaftliche thema der frage nach Atheismus,liegt es nahe mal die DDr anzusprechen
und nach den Unterschieden zwischen west und Ost
zwischen Kommunismus und Demokratie zu fragen
und sich dann die Frage zu stellen
welche Form neigt eher zur Religion oder nicht,


Nun wäre noch die Frage zu klären, welchen Kommunismus du meinst. Den Kommunismus, den wir aus der Geschichte kennen, oder den aus der Theorie? (Das gleiche mit Demokratie) Denn in der DDR herrschte kein Kommunismus.

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 14:27
#21 RE: Ursache des Atheismus antworten

die Theorie

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 18:44
#22 RE: Ursache des Atheismus antworten

Und wie erklärst du dir das beispielsweise in England,Frankeich,Dänemark und Schweden ungefähr die Hälfte der Eiunwohner Atheisten sind??

Kurz....deine Theorie ist fürn Arsch,Aviel.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 18:54
#23 RE: Ursache des Atheismus antworten

Hab keine Theorie wollte nur mal dem Osten lang gehen und dem Kommunismus
das heißt ja nicht das es woanders nicht auch Atheisten gibt,
aber man kann ja auch mal einen kleinen Teil vom ganzen betrachten

ansonsten kann ich immer tausend Gründe haben,
warum was so oder so ist,und der da und dort ist auch einer,und dahinten auch
aber die Westliche Welt kennt man ja

und sonst laßt es halt einfach

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

19.01.2010 19:04
#24 RE: Ursache des Atheismus antworten

Zitat von Stan
Und wie erklärst du dir das beispielsweise in England,Frankeich,Dänemark und Schweden ungefähr die Hälfte der Eiunwohner Atheisten sind??
Kurz....deine Theorie ist fürn Arsch,Aviel.


Diese Menschen sind unter Satans Einfluss geraten, sie betrügen sich selbst, indem sie behaupteten, "Gott existiert nicht".
Denn Satan kennt die Schwäche der Menschen und er versucht sie mit Schmeicheleien und Ausreden
in die Falle zu locken. Die Menschen, die er sich als Ziele aussucht, können Wissenschaftler sein, Professoren, Führungspersönlichkeiten, Künstler, Menschen jeden Standes und jeder Kultur, ob arm oder reich. Satan weiß genau, wie er sich den Betreffenden zu nähern hat.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2010 19:07
#25 RE: Ursache des Atheismus antworten

ja und euer Satan ist Westenlich stärker als gott
damit dann alle in die Hölle kommen
hat euer gott keine Macht um sie von Satan zu befreien
und ihr führt dann die Heimholung an

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Darwintag
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor