Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 255 Antworten
und wurde 7.944 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2010 13:12
#101 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Das darf er nicht nur, hier ist einmischen Erwünscht.



Dann soll er mich nicht belehren über etwas das er selbst nicht tut.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

31.01.2010 17:14
#102 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Relix

Zitat
Und schon wieder mischst du dich ein.


Und da geht das gute Beispiel den Bach runter...




Da aber morgen Bier gebraut wird, sollte ab heute nicht mehr in den Bach geschissen werden.

vito Offline



Beiträge: 461

31.01.2010 23:48
#103 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

01.02.2010 01:52
#104 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Dann soll er mich nicht belehren über etwas das er selbst nicht tut.



Du meintest ja:

Zitat
Wenn es nur jeder täte....



ohne es aber selbst zu tun!

Ich habe ja nie gesagt, dass ich der Meinung bin, jeder sollte sich nur um seinen eigenen Mist kümmern.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.880

01.02.2010 08:38
#105 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik
Und schon wieder mischst du dich ein.

Wie ist das Thema dieses Threads? Ah ja.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 08:48
#106 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Schön formuliert, das Thema des Threads. Dahinter dürfte aber wohl kaum was anderes stecken, als die übliche Forderung der Unterwerfung unter den Nenner des Islam.

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

01.02.2010 10:16
#107 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen?
Wozu das?
Man sollte nicht Wertvolles und Wertloses zusammenmixen.
Man muß die verschiedenen Denkmodelle genau analysieren.

Im übrigen, es gibt die universalen Menschenrechte,
die UN-Charta der universalen Menschenrechte,
die im Jahre 1948 von den Vereinten Nationen kodifiziert wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine_..._Menschenrechte

Wenn wir der UN-Menschenrechtscharta folgen, sind wir auf dem rechten Weg.

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

01.02.2010 10:57
#108 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Das Problem ist dabei, dass Gläubige solchen Institutionen kein Vertrauen schenken. In der Regel glauben doch alle, dass alleine "ihr" Gott es besser weiß. Sicher, er blieb bisher den Beweis schuldig, dass er es besser kann - wie auch, wenn er nicht existiert. Wenn er jedoch existiert, wäre ich auf die Entschuldiung aber mal gespannt. Die Gläubigen haben bisher keine plausible Entschuldigung für ihn vorgelegt. Ist aber auch interessant, das ein sooo mächtiger Gott seine Gläubigen einem solchen peinlichen Dilemma ausliefert...

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

01.02.2010 11:17
#109 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von MennoKlamotto
Das Problem ist dabei, dass Gläubige solchen Institutionen kein Vertrauen schenken. In der Regel glauben doch alle, dass alleine "ihr" Gott es besser weiß. Sicher, er blieb bisher den Beweis schuldig, dass er es besser kann - wie auch, wenn er nicht existiert. Wenn er jedoch existiert, wäre ich auf die Entschuldiung aber mal gespannt. Die Gläubigen haben bisher keine plausible Entschuldigung für ihn vorgelegt. Ist aber auch interessant, das ein sooo mächtiger Gott seine Gläubigen einem solchen peinlichen Dilemma ausliefert...

Nun, es hat jeder das Recht zu glauben, was er will.
Er muß aber die grundlegenden Gesetze des Staates beachten und respektieren.
Für mich als katholischen Christen ist es ganz klar, daß im rechtlichen Sinne das GG für mich bindend ist.
Im Konfliktfalle steht es über den Aussagen der Bibel.

Für den Islam dagegen kann es Probleme geben, solange nicht die Dominanz des Grundgesetzes in Deutschland
für jeden Mohammedaner über den Aussagen jenes "Buches" sichergestellt ist.
D.h. eine grundlegende Reform von Koran, Sunna, Hadithen ist notwendig.

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

01.02.2010 11:24
#110 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Im Konfliktfalle steht es über den Aussagen der Bibel.


Für einen bibeltreuen Christen jedoch nicht, weil dann Bibeltexte greifen, die besagen, das man Gott mehr gehorchen muss als den Menschen. Das stellt göttliches über menschliches Recht. Dann entstehen nämlich solche Probleme:

topic-threaded.php?board=25663&forum=13&threaded=1&id=2832&message=3121459

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.880

01.02.2010 13:40
#111 Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Antonius
Im übrigen, es gibt die universalen Menschenrechte, die UN-Charta der universalen Menschenrechte, die im Jahre 1948 von den Vereinten Nationen kodifiziert wurde.

Eben. Der gemeinsame Konsens liegt außerhalb der Religionen. Und was sagt das uns? Dass Religionen die Menschheit nicht einen können. Kein Gott kann das. Nur Menschen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 15:06
#112 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Ich habe ja nie gesagt, dass ich der Meinung bin, jeder sollte sich nur um seinen eigenen Mist kümmern.



Na also

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 15:10
#113 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen?
Wozu das?



Wahrscheinlich um Krawalle zu verringen zwischen den Religionen.Ganz im Sinne der Menschenrechte auf die du dich bezogen hast.

Und weil Gott nicht sagt das man Regierungen stürzen muss, haben Gysi und Klamotto Unrecht.

vito Offline



Beiträge: 461

01.02.2010 22:52
#114 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

@ threadstarter

Dieses ist meine/unsere Aufforderung an die Christen und Juden: Als Menschen, die an den einen Gott glauben und seinen Offenbarungen folgen, lasst uns zu einer gemeinsamen Plattform kommen.

jetzt mal im ernst wie sehe dein vorschlag aus ?

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Antonius Offline

Liberaler Katholik


Beiträge: 656

01.02.2010 23:58
#115 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik

Zitat
Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen?
Wozu das?

Wahrscheinlich um Krawalle zu verringen zwischen den Religionen.Ganz im Sinne der Menschenrechte auf die du dich bezogen hast.


Oh, ein echtes Mißverständnis!

Man kann die universalen Menschenrechte nicht durch Appeasement-Politik befördern.
Für die universalen Menschenrechte muß im Zweifelsfalle auch bereit sein zu kämpfen.

----------------------------------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 00:05
#116 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Für die universalen Menschenrechte muß im Zweifelsfalle auch bereit sein zu kämpfen.



Durch blödsinnige Behauptungen wie "Wissenschaft wurde durch Humanismus und Aufklärung durchgesetzt" ?
Oder wie?
Du meinst also die Krawalle hätten was damit zu tun das man die Einhaltung der Menschenrechte einfordert?
Ich glaube du irrst. Die Leute die gerne interreligiöse Streitigkeiten fördern, scheren sich wenn überhaupt nur um ihre eigenen Rechte. Freilich ist das Hinterfragen von unwürdigen Praktiken eine gute Sache, aber dieser Idealismus wird zu gerne und zu oft missbraucht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 08:43
#117 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Durch blödsinnige Behauptungen wie "Wissenschaft wurde durch Humanismus und Aufklärung durchgesetzt" ?

Eine überaus treffende Behauptung, die nur entweder von totatlen Ignoranten oder von Leuten als blödsinnig gewertet werden kann, die nicht die mindesten historischen Kenntnisse haben. Oder halt an einer ständigen Verkehrung von Sinn und Blödsinn leiden.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 14:36
#118 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Glashaus, Steine.... Na du kennst das ja.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

02.02.2010 14:54
#119 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Glashaus, Steine.... Na du kennst das ja.



Es ist leider weder was vom Glashaus noch von den Steinen übrig - du hast beides bereits derart überansprucht, dass es sich in seine Einzelatome zerlegt hat...
Aber schön zu sehen, dass das dich nicht aufhält - und du munter weiter mit Luft nach Luft wirfst.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

08.02.2010 00:43
#120 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von vito
@ threadstarter
Dieses ist meine/unsere Aufforderung an die Christen und Juden: Als Menschen, die an den einen Gott glauben und seinen Offenbarungen folgen, lasst uns zu einer gemeinsamen Plattform kommen.
jetzt mal im ernst wie sehe dein vorschlag aus ?
LG


1- Vorurteile sind ein Hindernis für einen Dialog zwischen den Gesellschaften. Und das muss vermieden werden.

2- Wenn die Anhänger unterschiedlicher Religionen sich kennenlernen, würden sie erkennen, über wie viele Gemeinsamkeiten sie verfügen und sie erhalten die Möglichkeit zu einer Versöhnung.

3- Den Menschen besonders die Atheisten muss erklärt werden, dass Gott/Allah allen Menschen Unterdrückung und Aggression verboten hat, dass vor Gott kein Verhalten erlaubt ist, dass unschuldigen Menschen Schaden zufügt und dass sich Menschen, die sich auf diesen Weg begeben, in einem großen Irrtum befinden.

4- Den Atheisten muss erklärt werden, dass die Wurzeln des terrorismus NICHT in Religionen liegen.

5- Die Medien müssen diese tätigkeiten unterstützen, um dem Dialog zwischen den Gesellschaften zum Erfolg zu verhelfen.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 00:56
#121 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Kann man nur unterstützen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.02.2010 01:01
#122 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
2- Wenn die Anhänger unterschiedlicher Religionen sich kennenlernen, würden sie erkennen, über wie viele Gemeinsamkeiten sie verfügen und sie erhalten die Möglichkeit zu einer Versöhnung.



Gemeinsamkeiten sind nur von Belang, wenn es einen Dritten gibt, gegen den Krieg geführt wird. Ansonsten sehen Religionen immer nur die Unterschiede in den den anderen Religionen, allen voran: Dass sie die Falschen sind.

Zitat
3- Den Menschen besonders die Atheisten muss erklärt werden, dass Gott/Allah allen Menschen Unterdrückung und Aggression verboten hat, dass vor Gott kein Verhalten erlaubt ist, dass unschuldigen Menschen Schaden zufügt und dass sich Menschen, die sich auf diesen Weg begeben, in einem großen Irrtum befinden.



Nach deiner Interpretation. Doch alle religiösen Schriften können und werden beliebig interpretiert und benutzt, um Menschen zu manipulieren, zu kontrollieren und jedwede Handlung besagter Ausleger zu legitimieren. Ob einzelne Interpretationen friedlich sind, oder nicht, ist mir als Atheisten ziemlich wurscht - das wechselt wie der Wind, und dann gehorchen die unmündigen Schafe wieder dem Ruf nach Gewalt und Krieg.

Zitat
4- Den Atheisten muss erklärt werden, dass die Wurzeln des terrorismus NICHT in Religionen liegen.



Wenn du jetzt wieder mit dem Darwinismus kommst, dann kommen die Atheisten gleich mit der Zwangsjacke. (und nicht nur die!)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 01:34
#123 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Jetzt droht er auch noch.


Zitat
Gemeinsamkeiten sind nur von Belang, wenn es einen Dritten gibt, gegen den Krieg geführt wird




Gemeinsamkeiten fördern die Gemeinschaft. Und Gemeinschaft ist in Friedenszeiten sogar noch schöner als in Kriegszeiten.


Zitat
Doch alle religiösen Schriften können und werden beliebig interpretiert und benutzt, um Menschen zu manipulieren, zu kontrollieren und jedwede Handlung besagter Ausleger zu legitimieren. Ob einzelne Interpretationen friedlich sind, oder nicht, ist mir als Atheisten ziemlich wurscht - das wechselt wie der Wind, und dann gehorchen die unmündigen Schafe wieder dem Ruf nach Gewalt und Krieg.




Das Schriften immer wieder interpretiert werden nach eigenen Gutdünken, das beweist du ja selber.
Allerdings ist das kein Argument für die Wertlosigkeit der Schrift. Fakt ist, mit dem richtigen Verständnis erreicht man mit Religion den Weltfrieden.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

08.02.2010 07:46
#124 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Das Schriften immer wieder interpretiert werden nach eigenen Gutdünken, das beweist du ja selber.


Nein, das beweißt viel mehr du! Denn für dich bedeuten diese Schriften 'LEBEN'. DIR sind sie heilig und du interpretierst ebenfalls. Das Thema hatten wir schon, als wir neulich mal einige Verse betrachtet haben. Du hast meine Interpretation abgelehnt obwohl ich die Texte im Zusammenhang gesehen hab, wohingegen du einfach nur dein standard-Argument "Nein, ist nicht so. Ich habe Recht" abgespuhlt hast.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 07:47
#125 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Wann schläfst du eigentlich Maik???

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz