Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 255 Antworten
und wurde 7.936 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 11:00
#226 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Weil ich deiner Religion widerspreche siehst du das so.



Logik ist nicht diskutierbar, nicht verhandelbar und nicht abhängig von Weltanschauungen. Die klassische Logik ist das, wonach jeder Mensch im alltäglichen Leben denkt und handelt.
Wenn etwas dieser Logik widerspricht, dann ist das, unabhängig von Religion und sonstwas, einfach Schwachsinn.

Zitat
Auch das hat schon ein Anderer hier im Forum erklärt:
Gläubige haben diese Überprüfung bereits hinter sich.



Interessanterweise war das aber kein Mormone - ist also zu einem anderen Ergebnis gekommen. Soviel zur Werthaftigkeit besagter "Überprüfungen".

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 11:10
#227 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Logik ist nicht diskutierbar, nicht verhandelbar und nicht abhängig von Weltanschauungen.



Warum widersprichst du mir dann?

Zitat
Interessanterweise war das aber kein Mormone - ist also zu einem anderen Ergebnis gekommen



Zu einem anderen Ergebnis?
Soviel ich weiss war es ein Gläubiger! Also kein anderes Ergebnis.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 11:16
#228 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Warum widersprichst du mir dann?



Weil dein Gott nach besagter Logik eben Unsinn bzw. unmöglich ist.

Zitat
Soviel ich weiss war es ein Gläubiger! Also kein anderes Ergebnis.



Gläubiger = Gläubiger? Geht's dir noch gut? Das einzig Gemeinsame ist ja bestenfalls die Meinung, überhaupt an Schwachsinn glauben zu müssen/wollen! Welch großartige Gemeinsamkeit, bei einer Fülle an Zigtausenden an verschiedenen gläubigen Weltanschauungen, die exakt das Gegenteil von dir "erfahren" haben! Wird sicher ein Paradies, wenn all die Ungläubigen weg sind bzw. nix zu sagen haben!
Oh nein, Moment, hatten wir schon...
War nicht schön.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 11:18
#229 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Weil dein Gott nach besagter Logik eben Unsinn bzw. unmöglich ist.



Nein


Zitat
Gläubiger = Gläubiger?




Ja in diesem Fall schon. Denn es geht hier nur darum ob es überhaupt einen Gott gibt.
Ein Nein zu dieser Frage ist nämlich das exakte Gegenteil zu meiner Erfahrung. Und nur das.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 11:39
#230 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Nein



Doch. Das ist einwandfrei logisch einsichtich, und darüber gibt es auch nix zu diskutieren.
Du kannst auch denn ganzen Tag dagegen wettern, dass Wasser bei 100 Grad Celsius seinen Siedepunkt erreicht, aber es bleibt leider, egal wie oft du es wiederholst, Unsinn.

Zitat
Ja in diesem Fall schon. Denn es geht hier nur darum ob es überhaupt einen Gott gibt.
Ein Nein zu dieser Frage ist nämlich das exakte Gegenteil zu meiner Erfahrung. Und nur das.



Ach? Ein Gott mit drei Schakalsköpfen, der nach Menschenopfern giert, von seinen Gläubigen verlangt, dass sie die Weltherrschaft an sich reißen, rituellen Gruppensex haben und kleinen Kindern die Zunge rausschneiden, hat also denselben "Erfahrungswert" wie dein Gott!
Sehr schön. Genauso sollte er auch behandelt werden.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 12:08
#231 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik

Zitat
Weil dein Gott nach besagter Logik eben Unsinn bzw. unmöglich ist.


Nein



Doch.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:20
#232 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Doch.



Nein

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:25
#233 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Nie.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:26
#234 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Mann musst du eine Zeit haben.
PS: Doch

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:32
#235 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Nie.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.867

10.02.2010 13:39
#236 Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik
Weil ich deiner Religion widerspreche siehst du das so.

1. Wissenschaft ist keine Religion. Denn sie integriert den Zweifel in ihr System. Das tut die Religion nicht.
2. Demokratie ist keine Religion. Sie gibt den MENSCHEN die Macht zur politischen Gestaltung. Die Religion verlangt die Unterwerfung vor Gott (und seinen menschlichen Stellvertretern).
3. Humanistische Ethik ist keine Religion. Sie bindet dich an naturalistischen Ausgangspunkten und behauptet nicht, die Weisheit mit Löffeln gegessen zu haben. Sie hält sich die Option zur Entwicklung immer frei. Die Religion behauptet, das Licht, das Ziel, die Unhinterfragbarkeit und das Ende zu sein.

Zitat
1. Was ich genau glaube, das weisst du doch gar nicht.

Wenn du bei deinem hohen Beitragsauswurf es geschafft hast, deine Ab- und Einsichten immer noch zu verdecken, ist das eine rhetorische Meisterleistung, echt...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:44
#237 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
1. Wissenschaft ist keine Religion.



Und atheistischer Fundamentalismus ist keine Wissenschaft.


Zitat
2. Demokratie ist keine Religion.



Atheistischer Fundamentalismus hat mit Demokratie soviel zu tun wie die Kuh mit dem Eierlegen.


Zitat
3. Humanistische Ethik ist keine Religion.




Menschen zu hassen weil sie etwas Anderes glauben als man selbst, hat mit Ethik ebenfalls nichts zu tun.


Tatsache ist: Leute die agressiv gegen Religion hetzen, wären selbst gerne in der Position anderen Menschen zu erzählen was sie glauben sollen.


Zitat
Die Religion behauptet, das Licht, das Ziel, die Unhinterfragbarkeit und das Ende zu sein.




Nein tut sie nicht.


Zitat
Sie gibt den MENSCHEN die Macht zur politischen Gestaltung. Die Religion verlangt die Unterwerfung vor Gott (und seinen menschlichen Stellvertretern).




Und atheistische Fundamentalisten verlangen von den Menschen die Unterwerfung unter ihre eigenen Maßstäbe.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 13:59
#238 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Religiöser Fundamentalismus ist keine Wissenschaft.

Religiöser Fundamentalismus hat mit Demokratie soviel zu tun wie die Kuh mit dem Eierlegen.


Tatsache ist: Leute die missionarisch Religon verbreiten, sind gerne in der Position anderen Menschen zu erzählen was sie glauben sollen.


Religiöse Fundamentalisten verlangen von den Menschen die Unterwerfung unter ihre eigenen Maßstäbe, die sie einem Gott angedichtet haben, weil sie selbst zu mickrig und unbedeutend sind, um als eigene, selbstständige Person auch nur das kleinste bisschen Gewicht in das setzen zu können, was ihre eigene Meinung ist.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 15:52
#239 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Und atheistischer Fundamentalismus ist keine Wissenschaft.



Es existiert kein atheistischer Fundamentalismus.

Zitat
Atheistischer Fundamentalismus hat mit Demokratie soviel zu tun wie die Kuh mit dem Eierlegen.

#

Stimmt. Da kein atheistischer Fundamentalismus existiert.

Zitat
Menschen zu hassen weil sie etwas Anderes glauben als man selbst, hat mit Ethik ebenfalls nichts zu tun.



Menschen abzulehnen, weil ihr Glaube der ganzen Menschheit enormen Schaden zufügt, ist eine ethische Verpflichtung.


Zitat
Tatsache ist: Leute die agressiv gegen Religion hetzen, wären selbst gerne in der Position anderen Menschen zu erzählen was sie glauben sollen.



Tatsache ist: Leute, die engagiert Religion kritisieren, wünschten sich, niemand wäre in der Position, anderen Menschen zu erzählen, was sie glauben sollen.

Zitat
Nein tut sie nicht.



Doch, genau das tut sie. Ein Beispiel als Beleg: Du.

Zitat
Und atheistische Fundamentalisten verlangen von den Menschen die Unterwerfung unter ihre eigenen Maßstäbe.



Es existiert kein atheistischer Fundamentalismus - nur intolerante, religiöse Fundamentalisten, die das behaupten.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 16:22
#240 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Religiöser Fundamentalismus ist keine Wissenschaft.



Es existiert kein religiöser Fundamentalismus.



Zitat
Religiöser Fundamentalismus hat mit Demokratie soviel zu tun wie die Kuh mit dem Eierlegen.



Stimmt, da kein religiöser Fundamentalismus existiert.


Zitat
Tatsache ist: Leute die missionarisch Religon verbreiten, sind gerne in der Position anderen Menschen zu erzählen was sie glauben sollen.



Tatsache ist: Leute die für Religion werben, wünschten sich niemand wäre in der Position ihnen erzählen zu müssen was sie glauben sollten und was nicht. Aber so ist es nicht.

Zitat
Religiöse Fundamentalisten verlangen von den Menschen die Unterwerfung unter ihre eigenen Maßstäbe, die sie einem Gott angedichtet haben, weil sie selbst zu mickrig und unbedeutend sind, um als eigene, selbstständige Person auch nur das kleinste bisschen Gewicht in das setzen zu können, was ihre eigene Meinung ist.



qed

Du weisst nicht was Selbstständigkeit ist. Also bist du nicht selbstständig.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.02.2010 16:34
#241 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik
Es existiert kein religiöser Fundamentalismus.

Fundamentalismus ist das wörtliche Glauben des Religiösen Textes. Du bist ein Fundamentalist.
Atheisten haben keine gemeinsames Fundament auf dass sie sich berufen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 16:38
#242 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Fundamentalismus ist das wörtliche Glauben des Religiösen Textes. Du bist ein Fundamentalist.



Ich nehme alles wörtlich? Wer sagt das?


Zitat
Atheisten haben keine gemeinsames Fundament auf dass sie sich berufen.



Natürlich haben die Extremisten immer ein Fundament.
Und das ist hier irrationaler Hass, Vorurteile ect.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 16:40
#243 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

@ Maik

Du weisst nicht was Selbstständigkeit ist. Also bist du nicht selbstständig.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.02.2010 16:45
#244 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik
Wer sagt das?

Wenn du zustimmst, dass die Geschichte mit der Arche genau so passiert ist wie in der Bibel beschrieben...

Zitat von Maik
Natürlich haben die Extremisten immer ein Fundament.

Dann definier mal a) Extremist und was b) das Atheistische Fundament.

Zitat von Maik
Und das ist hier irrationaler Hass, Vorurteile ect.

DU (und diverse Gläubige hier) haben Vorurteile aufgebaut und mich mit der Zeit nur darin bestärkt, das Religionen schädliche, menschenfeindliche Ideologien sind, die den Fortschritt und Frieden der Menschheit behindern. Ich Hasse keine Personen, ich Hasse Dummheit - und das ganz rational begründet, weil ich die Blüten die das treibt hier gesehen habe.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 16:49
#245 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Wenn du zustimmst, dass die Geschichte mit der Arche genau so passiert ist wie in der Bibel beschrieben...



Dann nehme ich alles wörtlich??
Dann müsste ich auch Hosea wörtlich nehmen wo steht: Heirate eine Hure.
Tu ich aber nicht.


Zitat
DU (und diverse Gläubige hier) haben Vorurteile aufgebaut



Das ist nicht wahr. Die haben schon vorher bestanden und auf diesen Vorurteilen basierend, werden Äusserungen von Gläubigen regelmässig bewusst uminterpretiert.
U.a. dahingehend das die Äusserungen als dumm verstanden werden.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.02.2010 17:03
#246 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik
Dann nehme ich alles wörtlich??

Nö, muss ja auch nicht.

Zitat von Maik
Das ist nicht wahr.

Wie willst du entscheiden, wie ich die Welt wahrnehme?

Zitat von Maik
Die haben schon vorher bestanden und auf diesen Vorurteilen basierend, werden Äusserungen von Gläubigen regelmässig bewusst uminterpretiert.

Deine Äußerungen muss man nicht uminterpretieren. Du hast selber festgestellt, das du an einen Sadistischen, menschenfeindlichen Gott glaubst. Das du das für total okay hältst, ändert nichts an der Tatsache.

Zitat von Maik
U.a. dahingehend das die Äusserungen als dumm verstanden werden.

Deine Äußerungen sind auch dumm. Da gibt es wenig dran zu drehen. Du behauptest und behauptest ohne jemals Fakten oder Erklärungen für deine Position zu vertreten. Glauben ohne Substanz ist Dummheit pur.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 17:14
#247 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Wie willst du entscheiden, wie ich die Welt wahrnehme?



Das tu ich doch gar nicht.
Ich beurteile lediglich die Wahrnehmung.

Zitat
Du hast selber festgestellt, das du an einen Sadistischen, menschenfeindlichen Gott glaubst.




Nein das hab ich nie. Das ist deine Interpretation meines Glaubens.


Zitat
Deine Äußerungen sind auch dumm. Da gibt es wenig dran zu drehen. Du behauptest und behauptest ohne jemals Fakten oder Erklärungen für deine Position zu vertreten. Glauben ohne Substanz ist Dummheit pur.




Nur weil du etwas leugnest, heisst das nicht das es nicht da ist.
Meine Beiträge haben fast alle Substanz. Ausser das Geplänkel natürlich, aber bisschen Spass muss sein.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.02.2010 17:34
#248 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat von Maik
Nein das hab ich nie.


Mh:

Zitat von Maik
Sie [kleine Kinder] können selbst die Prüfung sein, so wie es Isaak war für Abraham und auch heute noch für die Eltern die beim Tod ihres Kindes der Versuchung widerstehen müssen sich von ihrem Glauben loszusagen weil ihnen das Liebste genommen wurde. Treue (zu Gott) ist keine Lapallie sondern Vorraussetzung um alles verstehen zu können was Gott einem sagen will.

Ein Gott der Kinder tötet um die Eltern zu testen oder um den Eltern was mit zu teilen, ist nicht besser als ein KZ Arzt der am unbetäubtem Patienten operiert.
Das ist Sadismus den du mit der Behauptung zu relativieren versuchst, dass Gott machen darf, was er will. Da gibt es keine Interpretation, die das mit normalem, ethischem Verhalten verträglich machen könnte.

Zitat von Maik
Nur weil du etwas leugnest, heisst das nicht das es nicht da ist.

Leugnen kann ich prinzipiell nichts, was nicht bewiesenermaßen existiert. Mag sein, das dein Gott mit einer Wahrscheinlichkeit von 0.0000001% Existiert - ich werde sicherlich meine Leben nicht nach solchen Wahrscheinlichkeiten ausrichten.

Zitat von Maik
Meine Beiträge haben fast alle Substanz.

Wenn du behauptest ohne Argumente vor zu legen, hast du nicht mehr Substanz als eine Qualle. Du zeigst wiederholt, dass du grundlegende Logik nicht verstehen kannst - da erübrigt sich jegliche Diskussion.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 17:38
#249 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Ein Gott der Kinder tötet um die Eltern zu testen oder um den Eltern was mit zu teilen, ist nicht besser



Siehst du das ist deine Interpretation.
Ich glaube daran das wir dank Jesus Christus unsterblich sind.
Deshalb ist der Verlust dieses Lebens für mich nicht ganz so schwerwiegend, wie jemand der das nicht tut.


Zitat
dass Gott machen darf, was er will



Verklag ihn doch.


Zitat
ich werde sicherlich meine Leben nicht nach solchen Wahrscheinlichkeiten ausrichten.




Offensichtlich tust du es doch.


Zitat
Wenn du behauptest ohne Argumente vor zu legen



Tu ich ja nicht.


Zitat
Du zeigst wiederholt, dass du grundlegende Logik nicht verstehen kannst



Das denke ich umgedreht auch.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.02.2010 17:46
#250 RE: Der Aufruf zu einem gemeinsamen Nenner zu kommen Thread geschlossen

Zitat
Das denke ich umgedreht auch.



Wieder ein Beleg dafür, das du Logik einfach nicht kapierst, wehrter Maik...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz