Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 2.599 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3
Stelth Offline



Beiträge: 526

11.02.2010 20:21
#26 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Zitat
Und wenn man Kinder "ganz im biblischen Sinne" erziehen will, muss man ihnen die biblischen Gebote nicht nur mündlich näherbringen, sondern auch tätig vorleben.

Genau das meine ich ja. Es genügt nicht, an Gott zu glauben, man muss auch umsetzen, was in der Bibel steht.
"Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..."
(5. Mose 21,18-21)




Uuund...Herr Theologe? Soll das jetzt eine Empfehlung, von Dir, an die Christen, oder an die Juden sein?
Ist das ein Aufruf, von Dir, zum Kindermord?

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

11.02.2010 22:03
#27 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Haben viele Bibeltreue deshalb so viele Kinder? Falls eins mal gesteinigt werden muss, da es ungehorsam ist?

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Christian Offline



Beiträge: 174

12.02.2010 00:07
#28 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Zitat
Und wenn man Kinder "ganz im biblischen Sinne" erziehen will, muss man ihnen die biblischen Gebote nicht nur mündlich näherbringen, sondern auch tätig vorleben.

Genau das meine ich ja. Es genügt nicht, an Gott zu glauben, man muss auch umsetzen, was in der Bibel steht.
"Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..." (5. Mose 21,18-21)



Man muss aber auch wirklich restlos alles, was in der Bibel steht, bei der Umsetzung beachten.
So hast du nun z.B. 5. Mose 21,18-21 zitiert. Diese Verse sind aber Bestandteil des mosaischen Gesetzes, gelten also nur für Juden:

Zitat von Gottes Wort
"Denn Christus ist des Gesetzes Ende; ..." (Römerbrief 10,4).


Römer 10,4 hebt also die Gültigkeit des Gesetzes für Christen auf. Darum darf ein bibeltreuer Christ sein(e) Kind(er) nicht wegen Ungehorsams steinigen lassen.

Gruss
Christian

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 06:22
#29 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Sie kapieren aber nicht was das bedeutet.
Wieso sollten sie zugeben das die Bibel im Zusammenhang besteht?
Das tun nicht einmal die Juden, obwohl sie heute ihre Kinder nicht mehr steinigen.

Mal ganz abgesehen davon das sich eine christliche Haltung immer um den Menschen dreht und immer zu Hause zu leben, deshalb nicht erstrebenswert sein kann.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

12.02.2010 08:05
#30 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Mal unabhängig von der Interpretation des Mose-Textes frage ich mich - und das durchweg bei allen Christen - warum dann nach wie vor so viele Dinge aus dem AT, bzw. dem mosaischen Gesetzt, als Gesetz gilt, anderes wiederrum nicht. Ich sehe da irgendwie ein Willkür und keine Linie.

Die Frage ist durchaus ernst gemeint.

Zitat
Wieso sollten sie zugeben das die Bibel im Zusammenhang besteht?


Die Schreiber der jeweiligen Bibelbücher wussten aber während ihrer Niederschrift nichtmal, dass die Bücher später mal gebunden und zu einem Buch "Bibel" wurden. Daher kann man schwer davon sprechen, das man da was im Zusammenhang sieht. Die zig hundert christlichen Religionen (um mal nur die größten zu nennen) können mit ein und demselben Buch sich widersprechende Lehren konstruieren und begründen. Wie ist das möglich?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 09:18
#31 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Römer 10,4 hebt also die Gültigkeit des Gesetzes für Christen auf. Darum darf ein bibeltreuer Christ sein(e) Kind(er) nicht wegen Ungehorsams steinigen lassen.



Das sieht euer Christus selbst aber völlig anders:

„Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu erfüllen. Amen, das sage ich euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird auch nicht der kleinste Buchstabe des Gesetzes vergehen, bevor nicht alles geschehen ist" (Matthäus 5,17-19).

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 10:06
#32 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Die Schreiber der jeweiligen Bibelbücher wussten aber während ihrer Niederschrift nichtmal, dass die Bücher später mal gebunden und zu einem Buch "Bibel" wurden. Daher kann man schwer davon sprechen, das man da was im Zusammenhang sieht.



Es ist natürlich richtig das sie sich zu Lebzeiten nicht kannten. Aber ich seh da keinen Zusammenhang zu deiner Schlussfolgerung. Und so wie Petrus Mose und Elia mit Jesus gesehen haben will, genauso ist es glaubwürdig das gerade die Tatsache das die Schreiber sich grösstenteils nicht kannten und dennoch ein Zusammenhang zwischen den Büchern besteht für eine Inspiration durch Gott spricht.

Zitat
Mal unabhängig von der Interpretation des Mose-Textes frage ich mich - und das durchweg bei allen Christen - warum dann nach wie vor so viele Dinge aus dem AT, bzw. dem mosaischen Gesetzt, als Gesetz gilt, anderes wiederrum nicht. Ich sehe da irgendwie ein Willkür und keine Linie.




Das hängt vom Einzelfall ab. Der Galaterbrief sagt das das Gesetz der Zuchtmeister gewesen wäre. Also vor der freien Auslegung muss erst einmal der Gehorsam kommen.Erst lernen die Kinder das man bei rot stehen bleiben soll an der Ampel und bei grün gehen kann und erst später gehen sie auch dann rüber wenn rot ist, aber kein Auto kommt.
Weil sie dann das Prinzip beherrschen , was am Anfang nicht so ist. Und nach diesem Prinzip kommen erst einmal die kompletten Vorschriften mit ihrer strengen Art und erst später kommt raus was damit bezweckt werden sollte.
So hat Jesus den Scheidungsbrief von Mose mit der Hartherzigkeit der Juden begründet, während er selbst seinen Anhängern die Scheidung grundsätzlich verbietet. Er setzt also einen Reifungsprozess vorraus.
Oder die Schlacht- und Brandopfer: Inzwischen bekannt als Vorbereitung auf das wahre Opfer.
Aufopferung und Nächstenliebe.
Weshalb es im neuen Jerusalem auch keinen Tempel geben wird laut Johannesoffenbarung.
Ähnlich lassen sich auch rituelle Waschungen, Speisevorschriften usw. erklären.
Wenn zeitliche Gebote ihren Zweck erfüllt haben, sind sie natürlich nicht mehr notwendig.
Daher auch der Unterschied zwischen Aufhebung und Erfüllung.
Das Eine besagt: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern, ist ja eh unmodisch.Und das Andere sagt:
Der gesamte Plan muss erfüllt werden und die Menschen müssen alles erfahren, was notwendig ist um Gott werden zu können.
Kleine Kinder gehen um 7 ins Bett. Später wird das ausgedehnt.Das bedeutet aber nicht das es falsch war, sie einst um 7 ins Bett zu schicken. Sondern das es jetzt nicht mehr notwendig ist.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

12.02.2010 10:19
#33 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Aber erwartet man von einem Gott nicht mehr Niveau als zu Beginn mit Steinigungen bei Ungehorsam zu antworten? Zumal der Entstehungszeitraum der Bibel mehrere Jahrhunderte in Anspruch nahm, wie sollte da ein Mensch lernen? Das ist doch unlogisch.

Wie heißt es so schön: Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Kinder die erst um 7 und später um 8 ins Bett dürfen können lernen. Ein Volk das kollektive Strafe erleidet und jahrhunderte später anders behandelt wird ist nicht ein und dasselbe Volk. Du kannst heute lediglich aus Geschichtsbüchern etwas über den Nazionalsozialismus lernen, aber du hast auch nichts durch die Bombadierung der Amerikaner 1945 gelernt. Weil du einfach nicht lebtest.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 10:53
#34 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Aber erwartet man von einem Gott nicht mehr Niveau als zu Beginn mit Steinigungen bei Ungehorsam zu antworten?



Ein Überwesen hat eine andere Einstellung zum Leben, erst Recht wenn es sowieso vergänglich ist.
Da rückt das Ganze mehr in den Vordergrund als das Individuum.
Ich bin dankbar dafür das ich an einen liebenden Gott glauben darf und kann. Denn wenn man mal die toten Götter ankuckt, dann kann ich da weder ein Prinzip noch Liebe erkennen.


Zitat

Zumal der Entstehungszeitraum der Bibel mehrere Jahrhunderte in Anspruch nahm, wie sollte da ein Mensch lernen? Das ist doch unlogisch.



Dadurch das es für die Nachwelt erhalten bleibt.
Jesus Christus hat uns alle unsterblich gemacht, deshalb ist es egal in welcher Epoche wir leben bzw. gelebt haben.
Denn erstens werden wir danach beurteilt was wir wissen konnten und nicht nachdem was wir nicht wissen konnten und brauchen uns daher über ein vielleicht zu hartes Gericht keine Sorgen zu machen. Und zweitens werden alle die ihm nachfolgen, egal ob hier oder im Jenseits, das ewige Leben haben. Das heisst sie werden alles erfahren.

Zitat
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Kinder die erst um 7 und später um 8 ins Bett dürfen können lernen. Ein Volk das kollektive Strafe erleidet und jahrhunderte später anders behandelt wird ist nicht ein und dasselbe Volk. Du kannst heute lediglich aus Geschichtsbüchern etwas über den Nazionalsozialismus lernen, aber du hast auch nichts durch die Bombadierung der Amerikaner 1945 gelernt. Weil du einfach nicht lebtest.




Und wer sagt das es weniger wert wäre durch die Erfahrungen Anderer zu lernen als alles selbst zu erleben?
Mir musste niemals jemand Gewalt verbieten nur um mich zu lehren das sie falsch ist, ich musste nie in einem Panzer sitzen um mir vorstellen zu können das Krieg Leid bedeutet, ich musste auch noch nicht obdachlos sein um für meine Wohnung dankbar sein zu können.

Und ob die Behandlung desselben Volkes wirklich so anders ist, das ist ja gerade das was man sich fragen sollte.
Grade das was man lernen sollte. Genauso wie das Kind das scheinbar anders behandelt wird. Ein Volk lernt genauso wie Kinder. Bzw. hat die Chance dazu, ob es sie nützt ist natürlich eine ganz andere Frage. Und wenn es sie nicht nützt, das beweist die Geschichte auch, dann verschwindet es.

EinsteinRocks Offline

Phlegmatiker


Beiträge: 216

12.02.2010 22:18
#35 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Und zweitens werden alle die ihm nachfolgen, egal ob hier oder im Jenseits, das ewige Leben haben.


Puh...was mach ich nur mit der ganzen Zeit? Darf man Brett-und Kartenspiele mit nach oben (/unten) nehmen? Wozu soll denn ein ewiges Leben gut sein?

There's a light in the darkness of everybodies life. (Rocky Horror Picture Show)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 22:22
#36 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Wie das Jenseits im Einzelnen aussehen wird, weiss ich natürlich auch nicht.
Ich bezweifle allerdings das er uns vom leiblichen Tod erlöst hat nur um uns auf ewig Harfe spielen und singen zu lassen. So eine Vorstellung haben andere Religionen auch nicht, die ebenfalls glauben das der Tod nur eine Tür sei.

Stelth Offline



Beiträge: 526

13.02.2010 01:43
#37 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Zitat
Römer 10,4 hebt also die Gültigkeit des Gesetzes für Christen auf. Darum darf ein bibeltreuer Christ sein(e) Kind(er) nicht wegen Ungehorsams steinigen lassen.


Das sieht euer Christus selbst aber völlig anders:
„Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu erfüllen. Amen, das sage ich euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird auch nicht der kleinste Buchstabe des Gesetzes vergehen, bevor nicht alles geschehen ist" (Matthäus 5,17-19).



Ein Vers der mir immer noch zu denken gibt. Zum einen glaube ich alles was
in der Bibel geschrieben steht, zum anderen versuche ich zu verstehen
warum Gott so unterschiedlich geredet hat.
Eine These und ,oder eine Erklärung liefern volgende Aussagen von Christus.

Markus 10
Von der Ehescheidung


2Und die Pharisäer traten herzu, versuchten ihn und fragten: Ist es einem Manne erlaubt, seine Frau zu entlassen?3Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Was hat euch Mose geboten?4Sie sprachen: Mose hat erlaubt, einen Scheidebrief zu schreiben und die Frau zu entlassen. 5Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wegen der Härte eures Herzens hat er euch dieses Gebot geschrieben;6am Anfang der Schöpfung aber hat Gott sie erschaffen als Mann und Weib. 7Darum wird ein Mensch seinen Vater und seine Mutter verlassen und seinem Weibe anhangen;8und die zwei werden ein Fleisch sein. So sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch.9Was nun Gott zusammengefammeügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!
10Und seine Jünger fragten ihn zu Hause nochmals darüber.11Und er sprach zu ihnen: Wer seine Frau entläßt und eine andere heiratet, der bricht an ihr die Ehe.12Und wenn eine Frau ihren Mann entläßt und einen andern nimmt, so bricht sie die Ehe.

Entweder macht sich Gott über uns (Christen/Juden) lustig, wenn er erst gebietet,
dann das Gegenteil erlaubt und nachher wieder verbietet, oder aber, Er spricht zu uns wie wir es gerade hören möchten. s.o.Wegen der Härte eures Herzens hat er euch dieses Gebot geschrieben

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2010 10:42
#38 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
5Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wegen der Härte eures Herzens hat er euch dieses Gebot geschrieben;6am Anfang der Schöpfung aber hat Gott sie erschaffen als Mann und Weib. 7Darum wird ein Mensch seinen Vater und seine Mutter verlassen und seinem Weibe anhangen;8und die zwei werden ein Fleisch sein.

Womit wir schon beim nächsten Widerspruch wären:

Mat.10/34 ff: Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.
Meinet ihr, daß ich hergekommen bin, Frieden zu bringen auf Erden? Ich sage: Nein, sondern Zwietracht. 35Denn ich bin gekommen, den Menschen zu erregen gegen seinen Vater und die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter. 36Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.
Denn der Sohn verachtet den Vater, die Tochter setzt sich wider die Mutter, die Schwiegertochter ist wider die Schwiegermutter; und des Menschen Feinde sind sein eigenes Hausgesinde. 37Wer Vater oder Mutter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert.

Stelth Offline



Beiträge: 526

16.02.2010 18:37
#39 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

In der Tat, sehr hart. S. z.B. China, Indien, Türkei, Saudiarabien...
Unsere Brüder und Schwestern werden vervolgt.

Aber lesen wir doch mal weiter...

38Und wer nicht sein Kreuz nimmt und mir nachfolgt, der ist meiner nicht wert. 39Wer sein Leben findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird es finden.
40Wer euch aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt den auf, der mich gesandt hat. 41Wer einen Propheten aufnimmt, weil er ein Prophet heißt, der wird den Lohn eines Propheten empfangen; und wer einen Gerechten aufnimmt, weil er ein Gerechter heißt, der wird den Lohn eines Gerechten empfangen; 42und wer einen dieser Geringen auch nur mit einem Becher kalten Wassers tränkt, weil er ein Jünger heißt, wahrlich, ich sage euch, der wird seinen Lohn nicht verlieren!

Und...

Zitat
Matthäus 5:11 Selig seid ihr, wenn sie euch schmähen und verfolgen und lügnerisch allerlei Arges wider euch reden um meinetwillen!

Das soll nicht heißen das einige Christen nichts ausgefressen haben.

Und...

Zitat
Johannes 15:20 Gedenket an das Wort, das ich zu euch gesagt habe: Der Knecht ist nicht größer als sein Herr. Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen; haben sie mein Wort befolgt, so werden sie auch das eurige befolgen.


Kommt drauf an was man/frau zu sagen hat...

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

17.02.2010 07:33
#40 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Nenn mir dochmal eine, nur eine religiöse Strömung die nicht irgendwo auf diesem Planeten verfolgt wird oder wurde.

Diese Texte sagen garnichs aus. Oder wird jetzt noch die Qualität und Quantität von Verfolgung aufgerechnet, damit der Text definitiv nur auf Christen anzuwenden ist? Dann errechne bitte die Anzahl der Verfolgten und die Anzahl der aktiven Gläubigen der jeweiligen Religion. Selbst dann wirst du zu der oben genannten Aussage kommen.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2010 08:43
#41 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat von Maik
Wie das Jenseits im Einzelnen aussehen wird, weiss ich natürlich auch nicht.


Nö?

Ist doch ganz einfach nachzulesen:

Esther Vilar - Die Schrecken des Paradieses: Wie lebenswert wäre das ewige Leben?


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

17.02.2010 17:26
#42 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Liest man sich nur mal die Kundenrezensionen durch, merkt man schnell, dass es bei Vilars Lektüre abermals um die kirchliche Sicht eines Paradieses geht. Ein Leben als Engel im Himmel - ohne Herausforderung. Die Schlussfolgerung daraus ist klar: So ein Leben muss langweilig werden. Um aber zu erkennen, dass eine solche Vorstellung keinen Sinn ergibt, brauch man nicht unbedingt dieses Buch zu kaufen... Dazu muss man nur die Bibel studieren.

Ich frage mich manchmal, wie lange es wohl noch dauern wird, bis auch bei unseren ach so kritischen Schreiberlingen die Tatsache ins Bewusstsein dringt, dass sich kirchliche Lehre und biblische Lehre diametral gegenüberstehen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2010 18:17
#43 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Und ich frage mich, wie lange es dauert, dass es Religiösen aller Richtungen klar wird, dass es die biblische Lehre nicht gibt.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

17.02.2010 19:02
#44 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Und ich frage mich, wie lange es dauert, dass es Religiösen aller Richtungen klar wird, dass es die biblische Lehre nicht gibt.

Dann frage ich mich wieder, wie lange es dauern wird, bis Atheisten erkennen, dass eine Vielzahl an Ansichten nicht bedeutet, dass keine davon die einzig richtige sein kann.

Es geht dem Menschen doch ums Forschen und um die Herausforderung die Wahrheit zu erkennen. Warum sollte man da bei der Biebl eine Ausnahme machen, nur weil es viele Meinungen und falsche Ansichten gibt?

Das eigentlich Thema ist das Desinteresse der Atheisten sich wirklich ernsthaft mit der Bibel zu beschäftigen. Es ist ja viel bequemer und einfacher zu sagen, dass es einfach keine einheitliche biblische Lehre gibt..., und sich dabei auf die vielen verschiedenen Lehren zu berufen, die aber bei genauer Betrachtung widersprüchlich sind... Nur das herauszufinden schert die meisten Atheisten nicht

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.02.2010 19:11
#45 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat von SnookerRI
Warum sollte man da bei der Biebl eine Ausnahme machen, nur weil es viele Meinungen und falsche Ansichten gibt?

Die Bibel ist ja nicht die einzige religiöse Schrift auf Erden... Hast du jede einzelne gelesen und Durchdacht?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

17.02.2010 19:16
#46 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Die Bibel ist ja nicht die einzige religiöse Schrift auf Erden... Hast du jede einzelne gelesen und Durchdacht?


Als Hereingeborener macht er es sich ja auch sehr leicht.

Zitat
Es ist ja viel bequemer und einfacher zu sagen, dass es einfach keine einheitliche biblische Lehre gibt...


Würdest du den WT mal beiseite legen, würdest du das auch merken! Und jetzt komm mir nicht mit dem Argument, du würdest unabhängig studieren, dann ruf ich gleich mal den Klausi Mausi an

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2010 19:40
#47 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat von Snooker
Dann frage ich mich wieder, wie lange es dauern wird, bis Atheisten erkennen, dass eine Vielzahl an Ansichten nicht bedeutet, dass keine davon die einzig richtige sein kann.

Worauf ich mich dann wieder frage, wie lange es dauern wird, bis Religiöse erkennen, dass zumindest die Wahrscheinlichkeit, ausgerechnet ihre Ansicht sei die wahre, bei der Vielzahl von Deutungsversuchen und bei der ungenauen Ausgangsliteratur die richtige ist, zwar nicht Null ist, aber doch so ziemlich gegen Null geht.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

17.02.2010 20:58
#48 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Die Bibel ist ja nicht die einzige religiöse Schrift auf Erden... Hast du jede einzelne gelesen und Durchdacht?



Ist das nicht die Herausforderung, der sich jeder stellen sollte? Ich bemühe mich darin, auch wenn so Typen wie Menno das nicht wahr haben wollen. Gibt ja genügend Literatur darüber. Informiert zu sein, hat bisher noch nicht geschadet. Klar ist auch, dass das Zeit erfordert. Wollen die Atheisten sich ebenso Zeit dafür nehmen? Tust du das?

Zitat
Als Hereingeborener macht er es sich ja auch sehr leicht.

Das ist alles andere als leicht; du kannst das ja ruhig so sehen. Brauchst dir ja ohnehin keine Gedanken mehr machen. Ständig wird man damit konfrontiert: Ach du kannst das ja gar nicht wissen, du bist doch von Anfang an verblendet und solche Sprüche...

Zitat
Würdest du den WT mal beiseite legen, würdest du das auch merken! Und jetzt komm mir nicht mit dem Argument, du würdest unabhängig studieren, dann ruf ich gleich mal den Klausi Mausi an

Soll das ne Drohung sein? Wie billig ist das denn? Aber du scheinst es ja nötig zu haben Lass gut sein Menno - ich kenn dich ja und deine Vorgeschichte, im Gegensatz zu den anderen hier

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.02.2010 21:36
#49 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat von SnookerRI
Wollen die Atheisten sich ebenso Zeit dafür nehmen? Tust du das?

. Meine Zeit ist auch begrenzt, die verwende ich für praktischeres Wissen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

18.02.2010 07:33
#50 RE: Asyl für Schulverweigerer?!?! Antworten

Zitat
Ist das nicht die Herausforderung, der sich jeder stellen sollte? Ich bemühe mich darin, auch wenn so Typen wie Menno das nicht wahr haben wollen
...
Das ist alles andere als leicht; du kannst das ja ruhig so sehen. Brauchst dir ja ohnehin keine Gedanken mehr machen.


Deswegen bin ich ja auch hier im Forum. Ich mache mir Gedanken. Ich schließe nicht einfach damit ab und schalte den Kopf aus, so wie es Ausgeschlossenen gerne unterstellt wird. Wie du meinen Buchempfehlungen auch entnehmen kannst lese ich alles was mir unter die Finger kommt.

Zitat
wird man damit konfrontiert: Ach du kannst das ja gar nicht wissen


Sage mir doch mal bitte, welcher ZJ so aktiv ist wie du und bereit ist alle Seiten anzuhören? Ich kenne nicht einen. Du warst wirklich der einzige mit dem man auch über Gedanken sprechen konnte, die nicht im WT standen. Das du bei all den Informationen und all den Fakten immer noch daran festhalten kannst, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Vielleicht ist es wirklich so, dass am Ende der eigene Wunsch zählt - man möchte daran glauben. Dann sei es halt so. Ich würde gerne, wenn ich noch könnte...

Zitat
Soll das ne Drohung sein? Wie billig ist das denn? Aber du scheinst es ja nötig zu haben


Hallo, hast du den Smiley übersehen? Weißt du was mich wirklich stört? Ich habe dich persönlich angeschrieben - auf drei Wegen. Per Email, per PN und per ICQ. Keine Reaktion von dir. Schweigen. Postest hier fleißig weiter obwohl ich dich darum bat, ob ich das Forum verlassen soll, wenn du hier bleiben möchtest. Keine Reaktion. Wenn es dir so leicht fällt die Vergangenheit hinter dir zu lassen, schön und gut. Mir fällt es nicht so leicht, weil ich dich als Mensch und Freund gerne habe. Deine Reaktion auf mein Posting hat mich dahingehend aufgeklärt wie du inzwischen von mir denkst. Danke!

Mein Hinweis auf K.R. war keine Drohung sondern die Realität. Du postest hier fleißig, trotz der mehrfachen Anweisungen der Gesellschaft das ZJ nicht online diskutieren sollen. Das du darüber gefliessentlich hinweggehst, genauso wie die vielen die trotzdem Ego-Shooter oder dämonische Spiele spielen, sei erstmal dahingestellt. Du ignorierst ne Anweisung. Punkt. Das du aber im gleichen Atemzug mich verurteilst, weil ich ebenfalls eine Anweisung ignoriere, nämlich die Bibel unabhägig vom WT zu betrachten, stößt dir bitter auf. Ich ziehe jedenfalls die Konsequenz und stehe dazu mit aller Konsequenz, die du dir womöglich garnicht bewusst bist. Du weißt genauso gut wie ich, dass wenn K.R. davon wüsste, was du hier online machst oder welche Musik du auf last.fm hörst du die längsten Tage Dienstamtgehilfe warst. Ein Gespräch im privaten Rahmen ist ja anscheinend nicht möglich und das ausgerechnet mit dir, denn ich wirklich als Freund empfand. Das du mich ablehnst, belächelst oder als durchgeknallt ansiehst, verübel ich dir nichtmal. Immerhin rede ich nicht gut über deine Religionsgemeinschaft, das kannst du mir sehr wohl übel nehmen. Ob du es glaubst oder nicht: Ich kann zwischen deiner Religion und dich als Person sehr wohl unterscheiden.

Was bitte schön ist an meiner Vorgeschichte so schlimm? Ich hab gegenüber einigen Usern hier im Forum bereits mein "Herz" ausgeschüttet. Im Privaten. Ich muss mich nicht verstecken oder mir was vorlügen, sondern ich stehe zu dem was ich tat und tue - mit aller Konsequenz! Lies doch bitte deine ersten Postings hier im Forum. Für dich war es kein Problem ersteinmal so zu tun, als würdest du ZJ nur so kennen - dabei warst du von Anfang an dabei und hast nichtmal da Stellung bezogen. Bitte unterstell mir also nicht meine Vorgeschichte...

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz