Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 398 Antworten
und wurde 14.033 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 19:26
#26 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

...Ein ehemaliges Opfer des beschuldigten Religionslehrers Peter R. berichtete dem SPIEGEL am Montag von "mehreren ausführlichen Gesprächen" im Jahr 1981 mit dem damaligen Rektor, in denen er ausführlich über die sexuellen Übergriffe ausgesagt habe....Das Missbrauchsopfer berichtete, dass Religionslehrer R. - der für eine Stellungnahme am Montag nicht zu erreichen war - trotz der gegen ihn erhobenen Vorwürfe noch im Sommer 1981 eine Jugendreise mit Schülern des Canisius-Kollegs ins Ausland unternehmen konnte.

Nach Informationen des SPIEGEL hatte ein ehemaliger Schüler den Pater Peter R. 1986 in Göttingen mit einem Messer angegriffen und ihn leicht verletzt. Wenig später soll sich der junge Mann das Leben genommen haben.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,675288,00.html

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 23:21
#27 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat
Sicher kommt da überall mal vor. Aber die Kirchenfuzzis behaupten ja, eine Moral zu haben die weit über der unchristlichen Masse liegt. Schöne Scheiße dann, wenn gerade bei denen so was vermehrt auftritt.



Aber keineswegs verwunderlich.
Steht schon in der Bibel. Aber Gott lässt das Unkraut inmitten unter dem Weizen wachsen bis zum Ende.
Die Ausnahme bestätigt eben immer noch die Regel.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

02.02.2010 08:23
#28 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Sicher kommt da überall mal vor. Aber die Kirchenfuzzis behaupten ja, eine Moral zu haben die weit über der unchristlichen Masse liegt. Schöne Scheiße dann, wenn gerade bei denen so was vermehrt auftritt.


Aber keineswegs verwunderlich.
Steht schon in der Bibel. Aber Gott lässt das Unkraut inmitten unter dem Weizen wachsen bis zum Ende.
Die Ausnahme bestätigt eben immer noch die Regel.



Blöd nur, dass darunter dann die Kinder leiden, ich hoffe nicht irgendwann sogar deine eigenen, nur damit sich dein Bibelwort erfüllt!

Ich denke das das Zölibat einen großen Anteil daran hat, das Kinder missbraucht werden. Man kann seinen Sexualtrieb einfach nicht unterdrücken, irgendwann bricht es aus.

Viel verwerflicher ist, dass sowas innerhalb der eigenen Religion versucht wird zu vertuschen, wo doch gerade da ihre Stärke liegt, wenn Sie denn offen damit umgehen würde.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 14:41
#29 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Ich finds auch nicht gut wenn es vertuscht , also nicht aufgeklärt wird.
Ich finds aber auch nicht gut wenn mit Vertuschung gemeint ist, das es nicht aller Welt erzählt wird.
Ausser den Betroffenen geht das nämlich niemanden etwas an.
Und das seh ich nicht nur im kirchlichen Bereich so.
Es hilft keinem Opfer wenns in der Presse steht.

Zitat
Man kann seinen Sexualtrieb einfach nicht unterdrücken, irgendwann bricht es aus.



So reden die Täter auch. So reden Nutten auch. So reden Ehebrecher auch. So reden Promiskuitive auch.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

02.02.2010 15:00
#30 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat
So reden die Täter auch. So reden Nutten auch. So reden Ehebrecher auch. So reden Promiskuitive auch.


Ahh, vermutlich hast du garkeinen Sexualtrieb, schon klar! ist die Welt nicht schön, wenn alles schwarz-weiß ist?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 17:15
#31 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Ich muss natürlich zugeben das meine Behinderung mir die Sache einfacher macht als anderen Menschen, aber ich trau mir allgemein auch nicht so viel zu wie andere Menschen sich selbst zutrauen.
Aber ich muss dir deine Ehrlichkeit anrechnen.Die meisten Pädogegner tun so als wären ihnen die Zusammenhänge nicht bewusst.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

02.02.2010 17:18
#32 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat von Maik
Pädogegner

Wer oder was ist denn das

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

02.02.2010 18:59
#33 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Jetzt hast du also eine Behinderung. Wenn dem so ist, erklärt das einiges!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 19:36
#34 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Nebulös und deshalb eine Einladung für Geschmacklosigkeiten.
So tief kann man sinken.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 20:24
#35 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Der in den Berliner Missbrauchsskandal verwickelte Jesuitenpater Peter R. hat im Bistum Hildesheim nach offiziellen Angaben weitere Taten verübt. Dabei soll sich der Geistliche auch an einer Minderjährigen vergangen haben. Die Kirche reagierte spät - mit einer bloßen Versetzung des Pädagogen....
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,675558,00.html

Eine Kultur des Wegsehens habe es gegeben, so die Jesuiten. Wenn dem nur so gewesen wäre.Tatsächlich geschah das Wegsehen auf alleroberste Weisung. Ich kopiere hierzu einen Beitrag aus dem EHBB-Blog:

Wer des Lateinischen mächtig ist, der lese nach in “De Delictis Gravioribus”: http://www.vatican.va/roman_curia/congre...delicta_lt.html

Die katholische Theologin Frau Prof. Uta Ranke-Heinemann teilte mir persönlich (mit freundlicher Erlaubnis der Zitierung) zu diesem in Latein verfassten Schriftstück u.a. Folgendes mit:

“Die absolute Geheimhaltung von Pädophiliefällen ist allen Bischöfen in den beiden Geheimschreiben Crimen Sollicitationis von Kardinal Ottaviani 1962 und erneut und verstärkt in De Delictis Gravioribus von Kardinal Ratzinger 2001 unter Strafe der Exkommunikation befohlen worden. Diese beiden Geheimschreiben beinhalten nichts über Hilfe für die Betroffenen. “Sie dienen ausschließlich dem weltweiten Schutz der Täter, die ständig, um Skandal für die Kirche zu vermeiden, nach einer Therapie in eine andere Pfarrei versetzt werden und haben eine totale Justizbehinderung für die staatlichen Gerichte zur Folge”, laut Dominikanerpater Tom Doyle.

Dieser Dominikanerpater Tom Doyle OP, Kirchenrechtler, wurde übrigens September 2003 aller kirchlichen Ämter enthoben – siehe den BBC-Film von dem BBC-Reporter Colm O’Gorman “Sex Crimes and Vatican”, Otober 2006 in http://www.youtube.com. Der Film darf in Deutschland dank deutschen Bischöfen nicht gezeigt werden.

Dieser Trend zur Geheimhaltung von Fällen sexuellen Missbrauchs an Kindern, der durch Ratzinger 2001 auf die Spitze getrieben wurde, ist übrigens für jeden sichtbar beim Vergleichen des Kirchenrechts von 1917 mit dem (weithin von Kardinal Ratzinger verfaßten) neuen Kirchenrecht von 1983 (siehe Can. 2368 §2 und Can. 904 CIC 1917 und demgegenüber Can. 1387 CIC 1983): Von einer Meldepflicht an den Bischof und das Hl. Officium (denuntiare loci Ordinario, vel Sacrae Congregationi S. Officii, wie es im Kirchenrecht von 1917 hieß), ist keine Rede mehr. Vielmehr als einzige Reaktion des Vatikans werden alle Schriftstücke staatlicher Behörden ungeöffnet zurückgeschickt wie z.B. das umfangreiche Schriftstück, das der Staatsanwalt in Phönix Arizona Rick Romley an Kardinal Angelo Sodano schickte. Auf dem Umschlag lediglich zu lesen in mehreren Sprachen: “retour, rinvio, refuse..” (= Annahme verweigert).”

Bemerkenswert, wie die bundesdeutsche Justiz, der dieses vatikanische Dokument ja wohl schon lange bekannt ist, hier still hält, obwohl hier doch eindeutig Aufforderung zur Strafvereitelung vorliegt.

Uwe Lehnert – http://www.uwelehnert.de

http://gbsbb.wordpress.com/2010/01/29/al...olleg/#comments

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 21:32
#36 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Man kann seinen Sexualtrieb einfach nicht unterdrücken, irgendwann bricht es aus.


So reden die Täter auch. So reden Nutten auch. So reden Ehebrecher auch. So reden Promiskuitive auch.




Der Verdacht liegt nahe,das deine Erfahrungen Sexualität betreffend eher theoretischer Natur sind
Ein Blinder sollte nicht über Farben reden.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 21:43
#37 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat von Maik
Ich muss natürlich zugeben das meine Behinderung mir die Sache einfacher macht als anderen Menschen, aber ich trau mir allgemein auch nicht so viel zu wie andere Menschen sich selbst zutrauen.




Welcher Art ist deine Behinderung?
Ich mache mich auch generell nicht über Behinderungen lustig,aber ich finde es schon sehr fragwürdig wenn ein Mensch,der sich derart in einem Forum bloßstellt und zugibt eine Behinderung zu haben,Single und fett zu sein, und von dem man aufgrund seiner Onlinezeiten davon ausgehen kann,das er kaum das Haus verlässt,also weder einer geregelten Arbeit nachgeht,noch übermäßige sonstige soziale Kontakte hat,derart auf die Kacke haut wie du das tust.
Das so jemand meint er wüßte wie die Dinge laufen und sich Urteile über Menschen erlaubt,die tatsächlich am Leben teilhaben und nicht nur aufs Jenseits warten. Da liegt der Verdacht nun mal außerordentlich nahe,das du zu diesen im Leben "Zukurzgekommenen" gehörst,für die der Glaube und die Gemeinschaft innerhalb einer Sekte,deren Mitglieder einen so nehmen wie man ist,die Rettung vor der totalen Verzweiflung bedeutet.Das ist in Ordnung so...wenn es dir hilft und keiem anderen schadet. Aber man sollte dann vermeiden über Dinge zu reden,von denen man keine Ahnung hat,oder vlt. gar nicht haben kann.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 21:55
#38 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat
derart auf die Kacke haut wie du das tust.



Sollte jemand der sich inzwischen voll darauf konzentriert hat sein Gegenüber zu analysieren und die thematische Unterhaltung vollständig verlassen hat, so auf die Kacke hauen wie du das tust?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 21:56
#39 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat von Maik

Zitat
derart auf die Kacke haut wie du das tust.


Sollte jemand der sich inzwischen voll darauf konzentriert hat sein Gegenüber zu analysieren und die thematische Unterhaltung vollständig verlassen hat, so auf die Kacke hauen wie du das tust?




Ja,weil ich es mir leisten kann.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 21:57
#40 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Das Gefühl hab allerdings auch. Im Normalfall wärst du längst draussen.
Na ja das hätten wir dann auch geklärt.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 22:00
#41 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat von Maik
Das Gefühl hab allerdings auch. Im Normalfall wärst du längst draussen.
Na ja das hätten wir dann auch geklärt.





Ich komm wenigstens schonmal raus.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

03.02.2010 12:15
#42 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

@BS:
Das wird ja immer "schöner" - und sowas darf sich ernsthaft "Stellvertreter Gottes auf Erden" schimpfen? Jemand, der für die Vertuschung dieser Sexualverbrechen ist? Das ist doch wohl absolut !

Generell sind die Jesuiten ein seltsames Völkchen, ich müsste mal mein Buch über Geheimgesellschaften auskramen...

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

03.02.2010 12:44
#43 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Stan, du bist nicht von Beruf Psychologe, oder? Einfach göttlich deine Art zu analysieren!

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2010 12:08
#44 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat von MennoKlamotto
Stan, du bist nicht von Beruf Psychologe, oder? Einfach göttlich deine Art zu analysieren!



Es reicht schon tatsächliche Lebenserfahrung,Beobachtungsgabe und Ehrlichkeit zu sich selbst und anderen gegenüber. Dann ist vieles,was einigen Menschen göttlich erscheint,nur noch menschlich.
So wie auch Jesus und Mohammed "nur" Menschen waren.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.02.2010 12:21
#45 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat
Stan, du bist nicht von Beruf Psychologe, oder?



Natürlich nicht - dafür sind seine Analysen zu akkurat.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2010 13:03
#46 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Zitat
Das wird ja immer "schöner"


Danke, Queen, dass du mal auf solche wirklich wichtigen Sachen eingegangen bist.
Ich war schon etwas verzweifelt, dass hier offenbar nur noch blöde rumgelabert wird.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

04.02.2010 15:09
#47 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Bitte, BS.

Übrigens ist Deutschland seit dieser Sache zumindest in Russland mehr oder weniger unten durch: Die Missbrauchsgeschichte schaffte es in die russischen Nachrichten und wurde als eine der größten Blamagen seit der Wiedervereinigung betitelt. Wenn jetzt auch noch in Russland rauskommt, dass der jetzige Papst die Sache gedeckelt hat, kann das zu einem politischen Desaster führen.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2010 15:52
#48 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Nanu, wird in Russland nicht zwischen der Katholischen Kirche und Deutschland unterschieden?
Auch wenn es dort kaum Katholen gibt, der Unterschied sollte doch auch in Russland bekannt sein.

Pest Offline



Beiträge: 657

04.02.2010 18:40
#49 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Sind die Genossen etwa beleidigt, weil wir ihnen den Osten abgeluchst haben?

Gibts dazu Quellen, Artikel o.ä.? Ich amüsiere mich ja über solche Sachen immer ganz köstlich und neugierig bin ich auch...^^

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

04.02.2010 20:04
#50 RE: jahrelanger systematischer Missbrauch an katholischem Elitegymnasium Antworten

Ich weiß nicht, wie man sich die Seiten übersetzt anzeigen lässt, deswegen nur die russischen Quellen, vielleicht kann welfen2002 helfen, ich weiß leider nicht, wie das geht :(.

http://www.1tv.ru/news/world/160393
Hier wissen sie sogar von dem geheimen Abkommen, es steht jedoch nichts davon, dass die von Ratzinger verfasst wurden. Neu für mich war auch, dass einer abgehauen ist und der andere sich in Chile versteckt hat - das kam nicht im Fernsehen.

Zwei weitere Links gebe es, aber da steht genau das Selbe drin.

Eigentlich können sie schon unterscheiden - in diesem Fall ist aber ausgerechnet der Papst ein Deutscher und die Schule gilt als Eliteinternat. Ansonsten weiß ich ehrlich gesagt auch nicht wirklich, was die damit wollen.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz