Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 398 Antworten
und wurde 14.129 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 16
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:31
#226 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von Lukrez

Zitat
Mit dem Zölibat hat das meines Erachtens nix zu tun. Ein "normaler" heterosexueller Mann,also jemand der auf erwachsene Frauen steht, wird sich nie an einem Kind,egal welchen Geschlechts,vergreifen....auch wenn er noch so lange auf dem Trockenen steht.

Das ist definitiv nicht so!
Sind einem heterosexuellen Mann keine Frauen erreichbar, dann sucht er sich eben oft einen für ihn erreichbaren Ersatz.
Diese Tatsache ist schon lange aus Gefängnissen und Erziehungseinrichtungen bekannt.
Eigentlich heterosexuelle Männer beginnen dort mit homosexuellen Praktiken oder vergehen sich an Minderjährigen.
Zwangszölibatär lebende Männer haben in Erziehungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche eigentlich nichts verloren - das Risiko ist einfach zu groß.




Die waren aber vorher schon "gestört".

Für mich persönlich wäre es unvorstellbar.....da hol ich mir lieber nen Tennisarm.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:46
#227 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Für mich persönlich wäre es unvorstellbar



Glaub ich dir sogar. Aber das sagen alle vorher.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

06.03.2010 18:47
#228 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Glaub ich dir sogar. Aber das sagen alle vorher.



Aber Maik weiß es besser! Aus erster Hand...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:50
#229 Regensburger Domspatzen durch Missbrauch traumatisiert Antworten

Rückhaltlose Aufklärung hat die katholische Kirche in der Serie von Missbrauchsskandalen angekündigt. Doch bislang war Verschweigen gängige Praxis der Verantwortlichen - auch was die Vorfälle bei den Regensburger Domspatzen betrifft.

....Der Regisseur und Komponist Franz Wittenbrink, der bis 1967 im Regensburger Internat der Domspatzen lebte, spricht von einem "ausgeklügelten System sadistischer Strafen verbunden mit sexueller Lust", das dort bestand. Der Internatsdirektor Z. habe sich "abends im Schlafsaal zwei, drei von uns Jungs ausgesucht, die er in seine Wohnung mitnahm". Dort habe es Rotwein gegeben und der Priester habe mit den Minderjährigen masturbiert. "Jeder wusste es", sagt Wittenbrink, ein Neffe des damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Alfons Goppel.

"Warum der Papstbruder Georg Ratzinger, der seit 1964 Domkapellmeister war, davon nichts mitbekommen haben soll, ist mir unerklärlich", fügte der Regisseur hinzu. In seinem Jahrgang habe ein Mitschüler kurz vor dem Abitur Selbstmord begangen. Nun will das Ordinariat alles rigoros aufklären und Ende März einen Zwischenbericht vorlegen....

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...,682126,00.html

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2010 18:51
#230 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Für mich persönlich wäre es unvorstellbar


Glaub ich dir sogar. Aber das sagen alle vorher.




Mach dir keine Hoffnungen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

07.03.2010 14:38
#231  Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von Maik
Komm wieder wenn du Fakten hast gysi.

Ich rede von den Fakten der Evolution und jetzt der Kindesmissbräuche! Und schon erleben wir den gehabten Reflex: => sich dumm stellen, Ignoranz!

Zitat
Diese Egoprobleme haben wir bei denen die sich selbst für Gott halten. Und das trifft auf die zu die damit hausieren gehen das sie an keinen Gott glauben. Die Schuldgefühle aufgrund dieser unnatürlichen Verhaltensweise kompensiert man dann eben u.a. durch Neid. Neid auf diejenigen die Vergebung bekommen haben.

Du bretterst hier derart unausgegorene Statements in die Weltgeschichte, dass man nicht weiß, ob man darüber lachen oder um dich weinen soll. Wer nicht an Gott glaubt, hält sich auch nicht selber für einen Gott und potenziert sein Ego auch nicht mit ihm als seinen großen Bruder oder so. Ich bin auch nicht neidisch auf die Leute, die an den Weihnachtsmann und an Elfen glauben. Ich bin dankbar dafür, die Realität besser zu erfassen. Realitätswahrnehmung macht glücklich. Die Suchtpumpe Religion verspricht das zwar auch, aber sie macht das nicht!
Vergebung: WAS soll mir denn "vergeben" werden? Meine "Erbsünde"? Haha... ICH habe nichts verbrochen.

Zitat
Also eine Weltenend-Sekte ala ZJs aufmachen.
Das kommt dann nämlich schneller als gedacht.

Nein, keine Sekte aufmachen. Nur die Wahrheit sagen! Nicht irgendwelche Statements wiederkäuen, die dir irgendwelche Neuzeit-Propheten da oben in die Birne reingestopft haben, sondern das in die Welt hinausschreien, was höchstpersönlich dir sich als die Wahrheit entfaltet und die Menschen und dich selbst vor Lügen, Angst, Meinungsunterdrückung und Religionsfaschismus befreien kann!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2010 08:20
#232 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Ich rede von den Fakten der Evolution und jetzt der Kindesmissbräuche!



Ersteres ist irrelevant und zweiteres Spekulation.


Zitat
Du bretterst hier derart unausgegorene Statements in die Weltgeschichte, dass man nicht weiß, ob man darüber lachen oder um dich weinen soll. Wer nicht an Gott glaubt, hält sich auch nicht selber für einen Gott



Es sei denn er posaunt es überall rum und hetzt undifferenziert gegen alles Religiöse.Weil er glaubt er wäre gut und alle Andersdenkende wären schlecht. Und hält das auch noch für Fakten.Das lässt auch grosse Verblendung schliessen.Kein normaler Ungläubiger ist dermaßen stark davon überzeugt das über ihm nichts mehr stünde und deshalb hat auch kein normaler Ungläubiger derart starke Egoprobleme. Diese krassen unnatürlichen Verhaltensweisen lassen sich eben nicht vollständig verdrängen.


Zitat
WAS soll mir denn "vergeben" werden?



Religionshass natürlich.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

08.03.2010 09:13
#233 Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von Maik
Ersteres ist irrelevant und zweiteres Spekulation.

Das ist doch die Ignoranz, die ich auch an dir sehe! Ignoranz vor den Erkenntnissen der Wissenschaft. Und dreiste Verhöhnung der Opfer, wenn die Sexual- und Erziehungsverbrecher nur aus dem religiösen Lager kommen! DENEN ist ja schon aufgrund ihrer Religiösität alles verziehen...

Zitat
Das lässt auch grosse Verblendung schliessen.Kein normaler Ungläubiger ist dermaßen stark davon überzeugt das über ihm nichts mehr stünde und deshalb hat auch kein normaler Ungläubiger derart starke Egoprobleme.

Ach Göttchen! Weil kein Gott über mir ist, halte ich mich noch lange nicht für das Größte hier im Universum. Ich bin ein Produkt der naturellen Geschehnisse, so wie die Butterblume auch. Das ist die Fahrbahn des Lebens. Und ich bin es nicht, der mit Größenwahn durch die Leitplanke ins Nirwana schießt, indem ich mein Ego mit einem Gott potenziere! Die Natur und die Gesellschaft bestimmen mich. Und dich. Diesen Kräften musst und hast du dich zu fügen. Und diesen Kräften darfst du danken. Oder sie verfluchen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2010 09:55
#234 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Das ist doch die Ignoranz, die ich auch an dir sehe! Ignoranz vor den Erkenntnissen der Wissenschaft. Und dreiste Verhöhnung der Opfer, wenn die Sexual- und Erziehungsverbrecher nur aus dem religiösen Lager kommen! DENEN ist ja schon aufgrund ihrer Religiösität alles verziehen...



Weder ist Wissenschaft hier relevant, noch stellt es eine Verhöhnung der Opfer dar realistisch und sachlich an das Problem heranzugehen.


Zitat
Ach Göttchen! Weil kein Gott über mir ist, halte ich mich noch lange nicht für das Größte hier im Universum. Ich bin ein Produkt der naturellen Geschehnisse, so wie die Butterblume auch. Das ist die Fahrbahn des Lebens. Und ich bin es nicht, der mit Größenwahn durch die Leitplanke ins Nirwana schießt, indem ich mein Ego mit einem Gott potenziere! Die Natur und die Gesellschaft bestimmen mich. Und dich. Diesen Kräften musst und hast du dich zu fügen. Und diesen Kräften darfst du danken. Oder sie verfluchen.



Du weisst das es nicht so ist. Das weiss jeder der Gott verflucht. Sonst würdest du es nicht tun.Deine Einstellung ist das gesellschaftliche Gift wofür du Religion hälst. Niemand der an Gott glaubt "potenziert" Ego mit ihm.
Im Gegenteil: Würdest du wissen was in der Bibel steht, wüsstest du was das für ein Unsinn ist.
Nein die Religionshasser sind es, die sich selbst in den "Himmel" heben. Und sei es nur durch die Arroganz auf ihre Ignoranz auch noch stolz zu sein. Oder ist es nicht so, das man sich auch noch was einbildet auf seine nihilistische bzw. lebensverneinende Einstellung? Und dafür in seiner Verblendung auch noch permanent die Wissenschaft vergewaltigt...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2010 10:01
#235 Berliner Hedwigschwestern Antworten

Missbrauchsvorwürfe gegen frühere Nonne

Im Skandal um den sexuellen Missbrauch von Kindern in katholischen Einrichtungen gibt es jetzt auch Vorwürfe gegen ein Kinderheim der Berliner Hedwigschwestern. Ein Opfer sagte im ZDF: "Man hört immer nur von den Priestern, dabei waren's doch die Nonnen genauso."

....Bundesweit haben sich mittlerweile mehr als 150 Betroffene gemeldet, die von sexuellen Übergriffen in katholischen Schulen und Heimen berichten.

Der Missbrauchsskandal bei den Regensburger Domspatzen reicht indes viel weiter als bisher bekannt. Therapeuten im Münchner Raum behandelten mehrere ehemalige Chormitglieder, die durch sexuelle und andere körperliche Misshandlungen traumatisiert wurden. ...
....Der Kurienkardinal erklärte, "große Traurigkeit, tiefe Enttäuschung, Schmerz und viel, viel Wut" wegen der sexuellen Missbrauchsfälle mit minderjährigen Opfern zu verspüren. "Das sind kriminelle, schändliche Akte, nicht hinnehmbare Todsünden", sagte er.

"Dafür gibt es keine Rechtfertigung." Dieses Übel habe sich in der Gesellschaft eingegraben, also auch in der Kirche, "die, wie wir wohl wissen, nicht immun gegen Sünden ist"....

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...,682219,00.html

Die haben also immer noch nicht kapiert, worum es wirklich geht. Oder doch? Auf einmal ist hier die Kirche nur noch Teil der Gesellschaft, in dem sich die Entwicklung der Gesellschaft widerspiegelt. Bisher war die Kirche immer moralische Instanz. Hier, wo es den Pfaffen vorteilhaft erscheint, erwähnen sie das erst mal nicht mehr. Ich bin sicher, in ein paar Jahren oder noch früher kommt das wieder.

Aber die Kirche stellt nicht nur immer mehr unter Beweis, dass sie als selbsternannter Sittenwächter endgültig ausgespielt hat, sich hat sich auch durch ihr systematisches Vertuschen und damit durch Entzug der Täter vor Strafverfolgung, als kriminelle Organisation erwiesen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.03.2010 10:05
#236 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von Maik
Niemand der an Gott glaubt "potenziert" Ego mit ihm.



Da beweist eine Person, nämlich du, schon mal das Gegenteil.

Zitat
Und dafür in seiner Verblendung auch noch permanent die Wissenschaft vergewaltigt...



Du bist es, der durch seine permanente Verblendung und Verleugnung wissenschaftlicher Fakten jene übelst vergewaltigt. Und in deinem Wahn wirfst du den anderen vor, was du selbst betreibst...

Zum Glück ist kein Mensch so blöd, dass nicht zu merken.

Das sollte deine Signatur sein, immerhin ist es dein Lebensmotto:

Zitat von Maik
Und sei es nur durch die Arroganz auf ihre Ignoranz auch noch stolz zu sein.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2010 16:06
#237 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Da beweist eine Person, nämlich du,



Von Beweisen verstehst du nichts.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2010 16:11
#238 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Die haben also immer noch nicht kapiert, worum es wirklich geht. Oder doch? Auf einmal ist hier die Kirche nur noch Teil der Gesellschaft, in dem sich die Entwicklung der Gesellschaft widerspiegelt. Bisher war die Kirche immer moralische Instanz




Und wo ist da der Widerspruch? Leute die die katholische Kirche für die Kirche Gottes halten, werden sie immer für die "moralische Instanz" halten. Schliesslich kommt Moral von Gott in die Welt und nicht von der Welt zu Gott.



Zitat
Hier, wo es den Pfaffen vorteilhaft erscheint, erwähnen sie das erst mal nicht mehr.




Wer im Glashaus sitzt....
Mittlerweile hat sich in den Medien durchgesetzt das Missbrauch in der katholischen Kirche kein Phänomen ist, sondern das es so etwas überall gibt. Ob nun Privatschulen,Kinderheime ect.
Aber mit dem Schlagwort Missbrauch kann man ja gerne mal Stimmung machen.




Zitat
Aber die Kirche stellt nicht nur immer mehr unter Beweis, dass sie als selbsternannter Sittenwächter endgültig ausgespielt hat,




Das Unkraut unter dem Weizen verdirbt den Weizen nicht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

08.03.2010 16:47
#239 Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von Maik
Du weisst das es nicht so ist. Das weiss jeder der Gott verflucht.

Es ist aber auch schwer, mich als Diskussionspartner zu verstehen... Schon mitbekommen, dass ich ein Atheist bin? Ergo verfluche ich nicht Gott, wie soll ich etwas verfluchen, was es nicht gibt? Ich verfluche auch nicht arme Würstchen wie dich, die derart in dem Suggestionssumpf stecken, den ich als eine Hölle auf Erden bezeichne! Ich verfluche die gesellschaftlichen Verhältnisse, die dem Koks der Religion eine derart starke Stellung einräumen, dass sie soviel geistiges und vor allem seelisches (psychisches - 'tschuldigung, BS ) Potenzial abwürgen, wie das heute noch der Fall ist.

Zitat
Nein die Religionshasser sind es, die sich selbst in den "Himmel" heben. Und sei es nur durch die Arroganz auf ihre Ignoranz auch noch stolz zu sein.

Ich vergleiche meine Stellung und meine Größe mit einer Butterblume und du bist nichtmal bereit, den Orang Utan als deinen Verwandten würdig zu sehen. Du liest mich nicht, du verstehst mich oder glaubst mir nicht - und willst mir wieder gefühlte Gottgleichheit unterstellen. Mir, der an keinen Gott glaubt. Bei soviel Unsinn schlackert sogar mein Dackel mit den Ohren.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2010 19:42
#240 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Maik "glaubt" ja nicht daran,das wir nicht an Gott glauben. Er "glaubt" ja viel mehr,das wir Gott lediglich verdrängen und verleugnen, um weiterhin unser ausschweifendes,materialistisches,"sündiges" Leben führen zu können.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

08.03.2010 20:57
#241 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von Stan
Maik "glaubt" ja nicht daran,das wir nicht an Gott glauben. Er "glaubt" ja viel mehr,das wir Gott lediglich verdrängen und verleugnen, um weiterhin unser ausschweifendes,materialistisches,"sündiges" Leben führen zu können.

Ach so. Ja, das ist aber auch schlimm mit mir... Stimmt das, was Stan sagt, Maik? Dann hätte ich eine Frage: Wie wärst du denn, was tätest du denn, wenn es keinen Gott gäbe, vor dem du Rechenschaft ablegen musst?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

09.03.2010 07:17
#242 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Mittlerweile hat sich in den Medien durchgesetzt das Missbrauch in der katholischen Kirche kein Phänomen ist, sondern das es so etwas überall gibt. Ob nun Privatschulen,Kinderheime ect.


Ich denke da hat die Kirche auch die Finger mit im Spiel. Irgendwie muss sie ihre "Schuld" auch relativieren und das gelingt ihr auch. Die Diskussion habe ich schon in einem andere Forum geführt. Dort wird exakt so argumentiert und die dortigen User sind definitiv nicht tief religiös. Sie denken halt nur es ginge um Religion vs. Atheismus. Nur darum geht es bei der Frage doch erstmal garnicht. Es geht darum, dass innerhalb dieser Kirche Missbrauchsfälle seit jeher vertuscht und verdrängt werden. Das sowas irgendwo anders auch vorkommt, macht die Sache nicht besser. Setzt man die Zahl der kirchlichen Horte denen staatlicher gegenüber und vergleicht dann die Missbrauchsfälle, dann würde man einen ungefähren Wert über den Ausmaß der Missbräuche bekommen.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 10:13
#243 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Mittlerweile hat sich in den Medien durchgesetzt das Missbrauch in der katholischen Kirche kein Phänomen ist, sondern das es so etwas überall gibt.

Was ja auch stimmt.

Ich sage es immer und immer wieder. Mit dieser Taktik, sich ausschließlich auf den Mißbrauch zu beziehen wird vom eigentlichen Problem abgelenkt: dem Umgang mit diesem Mißbrauch.

So wird davon abgelenkt, dass die Kirche als moralische Instanz voll versagt hat, aber auch, dass sie durch das Vertuschen eine Riesenmaß an Mitschuld am Außmaß dieses Mißbrauches trägt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

09.03.2010 12:39
#244 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat von BS
Was ja auch stimmt.

Wir dürfen aber feststellen, dass das Missbrauchsproblem überwiegend ein katholisches Problem ist. Du sagst ja selber, dass man von den evangelischen Eliteschulen nichts dergleichen hört. Jetzt von der Odenwald-Schule. Schlimm genug. Trotzdem sind die Missbrauchsfälle nicht fifty-fifty verteilt. Oder ist das so, dass es überwiegend viele katholische Eliteschulen gibt?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 13:05
#245 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Das vermute ich fast. Noch mehr aber vermute ich, die hohe Zahl der Opfer im katholischen Bereich liegt einfach, siehe oben, am Umgang mit dem Problem. Verbrecher wurden nicht etwa bestraft und der staatlichen Gewalt übergeben, sondern gedeckt und an einen anderen Ort, aber natürlich wieder in die Jugendarbeit, geschickt.

Zum Kotzen diese katholische Moral: Belohnung für die Täter in Form von neuem Frischfleisch, Geschwätz und Unterdrückung für die Opfer.

Und so was will das moralische Rückgrat der Nation sein.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

09.03.2010 13:13
#246  Schuld durch Schweigen Antworten

Also doch ein katholisches Problem! Nicht unbedingt wegen der Sexualmoral, aber wegen dem praktizierten Umgang mit der Öffentlichkeit. Kein Glasnost, keine Kontrolle. Nur Gott sieht dich, und der verzeiht ab einer bestimmten Anzahl von Rosenkranzabklappern alles.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 13:48
#247 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Ja, ein katholisches Problem.

Aber nicht, was Mißbrauch an sich betrifft, sondern den gewaltigen Umfang.
Es dürfte außerhalb der gedeckelten katholischen Welt wohl kaum der Fall sein, dass auf einen Täter so viele Opfer kommen, weil die im Normalfall deutlich früher auffliegen.

Durch diese Deckelung wurde bei den Katholen hat aus Mißbrauch systematischer Mißbrauch.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:25
#248 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Was ja auch stimmt.

Ich sage es immer und immer wieder. Mit dieser Taktik, sich ausschließlich auf den Mißbrauch zu beziehen wird vom eigentlichen Problem abgelenkt: dem Umgang mit diesem Mißbrauch.

So wird davon abgelenkt, dass die Kirche als moralische Instanz voll versagt hat, aber auch, dass sie durch das Vertuschen eine Riesenmaß an Mitschuld am Außmaß dieses Mißbrauches trägt.



Ich sage es immer und immer wieder. Mit dieser Taktik, sich ausschließlich auf die Religiösität zu beziehen wird vom eigentlichen Problem abgelenkt: dem Umgang mit dem Thema sexueller Mißbrauch.

So wird davon abgelenkt, das die Gesellschaft als law and order Verein voll versagt hat, aber auch,dass sie durch das Vertuschen der wahren Ursachen ein Riesenmaß an Mitschuld am Außmaß dieses Mißbrauchs trägt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:31
#249 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Kann nicht einen den Typ in die Klapse schicken?

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 19:32
#250 RE: Schuld durch Schweigen Antworten

Zitat
Kann nicht einen den Typ in die Klapse schicken?



Vorsicht das könnte ein Bumerang werden.
Ich meine von dir kommt doch ein Horrorbeitrag nach dem Anderen.
Ich sag nur Zwangsneurose.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz