Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 274 Antworten
und wurde 8.111 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2010 23:29
#176 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
(was ich nicht beurteilen kann,da ich nie dabei war wenn du geprügelt wurdest),



Was soll denn das schon wieder?


Zitat
sondern weil du deine Prinzipien mit Füßen trittst.




Ich hab dir grade erklärt das ich es nicht tue.
Aber da du das ganze Unrecht nicht siehst, siehe oben, kannst du das natürlich auch nicht verstehen.
Du hälst es für normal und dein Recht dich wie Loki aufzuführen und da hat gefälligst jeder still zu halten.
Das ein Lamm dann aber auch mal zum Löwen werden kann, das passt dir nicht und deshalb stellst du das als Heuchelei dar. Aber ich habe nie gesagt das ich mir alles gefallen lasse. Nirgendwo.
Ganz im Gegenteil: Als ich meine Selbstbeschreibung abgegeben hatte, hab ich sowas schon kommen sehen.
Wer mich anfeindet der kann nur schlecht sein. Das stimmt nach wie vor.


Aber das einen wie mich das Forum noch nicht erlebt hat, das glaub ich sofort.
Den Rest kannst du in die Tonne treten.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2010 23:47
#177 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Ich hab dir grade erklärt das ich es nicht tue.
Aber da du das ganze Unrecht nicht siehst, siehe oben, kannst du das natürlich auch nicht verstehen.
Du hälst es für normal und dein Recht dich wie Loki aufzuführen und da hat gefälligst jeder still zu halten.
Das ein Lamm dann aber auch mal zum Löwen werden kann, das passt dir nicht und deshalb stellst du das als Heuchelei dar. Aber ich habe nie gesagt das ich mir alles gefallen lasse. Nirgendwo.
Ganz im Gegenteil: Als ich meine Selbstbeschreibung abgegeben hatte, hab ich sowas schon kommen sehen.
Wer mich anfeindet der kann nur schlecht sein. Das stimmt nach wie vor.
Aber das einen wie mich das Forum noch nicht erlebt hat, das glaub ich sofort.
Den Rest kannst du in die Tonne treten.



Ich möchte gar nicht das du still hälst. Im Gegenteil...je lauter du wirst,desto besser.
Denn ich weiß ja mittlerweile das du "nachtragend und leicht aus der Ruhe zu bringen bis"...zudem verstehst du auch noch kaum Spass.Und ich weiß auch warum du hier bist und dich auch nicht abschrecken lässt. Weil du tatsächlich ein guter Mensch bist...du willst uns nämlich heilen,denn Atheismus ist ja heilbar..wie auch Homosexualität,nicht wahr?!
Der Vergleich mit dem Löwen scheint mir aber dennoch ein bißchen weit hergeholt. Dein Getue hier erinnert allenfalls an ein Kätzchen.

vito Offline



Beiträge: 461

31.01.2010 23:49
#178 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Jüngs hört doch mal jetzt auf damit

LG

Signatur

1 Joh 2,22 Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
1 Joh 2,23 Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2010 23:53
#179 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
du willst uns nämlich heilen



Aber nicht unbedingt vom Atheismus stan.Genausowenig wie ich glaube das man Homosex. weg machen könnte.
Wie gesagt: Ich kenne Ungläubige mit denen man gut auskommen kann.
Du gehörst leider nicht dazu. Und das ist das wahre Problem.
Die Bekehrung selbst überlass ich lieber Gott.

Der Rest war diesmal erstaunlich wahrheitsgemäß.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 00:00
#180 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Der Rest war diesmal erstaunlich wahrheitsgemäß.



Natürlich ....deine Selbstbeschreibungen sind ja immer ehrlich.So nehme ich auch an,das du immer noch 125 Kilo wiegst,was bei einer Größe von 1,72 tatsächlich ein bißchen viel ist.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 00:07
#181 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Ja wenn ich angedonnert komme, bebt die Erde.
Im Wörtlichen wie im Übertragenen Sinne.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 00:10
#182 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Ja wenn ich angedonnert komme, bebt die Erde.
Im Wörtlichen wie im Übertragenen Sinne.




Bei auf 190 Zentimetern gut verteilten 105 Kilo werd ich wohl nicht umfallen

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 00:16
#183 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Wenns am Schönsten ist, soll man aufhören. Alte Künstlerregel.
Also für alle die unsere Unterhaltung irritiert hat:

Haben wir alle den gleichen Gott? Jude, Christ und Moslem?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 00:21
#184 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Wenns am Schönsten ist, soll man aufhören. Alte Künstlerregel.



Und ich dachte schon du wolltest ins Bett.
Aber du mußt wahrscheinlich morgen bzw. heute, nicht früh raus?!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

01.02.2010 01:46
#185 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Menno es gibt keine 30.000 Religionen.



Oh doch, es gibt vermutlich sogar weitaus mehr als 30.000 Religionen!

Ein bekannter Universitätsprofessor für Religionswissenschaften meinte einmal vor ein paar Jahren im Fernsehen sogar, dass jeden Tag zwei neue Religionen gegründet werden.

Aber angesichts von sechs Milliarden Menschen finde ich das garnicht mal so viel...

Höchstens wenn es wirklich Götter gäbe, dann wär's verwunderlich.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

01.02.2010 07:53
#186 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
Fakt ist, das Kinder selten so werden wie Eltern sich das gewünscht haben.


Das widerspricht aber nicht meiner Aussage.
Das weißt du auch selbst, denn bei der Religion verhält es sich anders. Welcher 14 Jährige wird denn seiner Religion abschwören, wenn alle anderen 14-Jährigen massig Geschenke zur Kommunion/Konformation bekommen. Die wenigsten sind das und meist aus Elternhäusern, die ihren Kindern sowieso freien Lauf lassen.

Und wenn ein Kind seit dem es denken kann eingetrichtert bekommt, dass die ganze welt böse ist und man selbst die "wahre" Religion hat, dann wird man dem nicht so leicht abschwören. Der Druck wird natürlich im Jugendlichen Alter erhöht, damit man den "Verlockungen" auch widersteht! Die Denkmuster, die sich in der Kindheit entwickeln, sind nur sehr sehr schwer zu durchbrechen. Wenn man nie lernt unabhängig kritisch zu hinterfragen, ist man als Erwachsener ein Hoffnungsloser Fall. Wenn man den Absprung dann schafft, kann man gleich den Psychologen besuchen. Selbst wenn man, wie ich, erst später dazukam, aber ein Teil der kindlichen Erziehung religiös verlief, dann hat man später einfach schwierigkeiten diese Denkmuster abzulegen. Das ist ein langer Prozess....

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 15:18
#187 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
Das widerspricht aber nicht meiner Aussage.



Doch irgendwie schon.
Grade bei besonders konservativen Eltern dürfte die Enttäuschung nicht grade gering ausfallen, wenn ihre Kinder sich gegen die Religion der Eltern entscheiden.
Ich hatte Jugendweihe, da bekommt man auch Geld. Aber selbst wenn man Kommunion hatte des Geldes wegen, kann man ja kaum von Überzeugung sprechen, meinste nicht?

Und wenn man die ganze Kindheit über nur wegen Dressur und Druck zu dem gehalten hat was die Eltern wollten, dann wird man umso schneller loslassen wenn man nicht mehr auf die Eltern angewiesen ist.Da können alle 68er ein Lied von singen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

01.02.2010 16:22
#188 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Ich rede von kindlicher indoktrination durch Religionen wie die Mormonen, Zeugen jehovas, Freie Evangelikale - also alle die, wo man sehr früh voll integriert und nach der Lehre "erzogen" wird. Nicht von Religionen, die auch ein "Nein" akzeptieren.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 17:50
#189 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Kindliche "Indoktrination" findet überall statt.
Es ist bei Kindern nun mal so das sie die Verrücktheiten ihrer Eltern mitmachen müssen.
Erziehung findet überall statt und ist kein Zeichen von Fundamentalismus.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.850

01.02.2010 18:20
#190 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Kindliche "Indoktrination" findet überall statt.

Aber man kann gewisse Bereiche aus der Erziehung heraushalten, wenn man das nur will! Horrorgeschichten sind für Kinder verboten! Religion sollte auch verboten werden!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 18:47
#191 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Also anders gesagt Themen von Kindern weg die DIR nicht passen.
Tja wenigstens sprechen wir dann darüber worum es wirklich geht.
Ist ja immerhin schon etwas.

Ich finde es gut und richtig das es Kindern klar gemacht wird, das es im Leben darum geht nett zu anderen zu sein.
Und weil Kinder das von allen Menschen immer noch am Besten drauf haben, heisst es auch: Werdet wie die Kinder.
Die nettesten Kinder kommen aus der Kirche und der Werbung. Und dieses Potential die Welt zu verbessern darf nicht verschüttet werden!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 18:55
#192 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Ich finde es gut und richtig das es Kindern klar gemacht wird, das es im Leben darum geht nett zu anderen zu sein.
Und weil Kinder das von allen Menschen immer noch am Besten drauf haben, heisst es auch: Werdet wie die Kinder.


Ich denke da hast du den Bibelspruch falsch verstanden,bzw. in deinem Sinne interpretiert.


Zitat von Maik
Die nettesten Kinder kommen aus der Kirche und der Werbung.


Was weißt du denn über Kinder??

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

01.02.2010 19:13
#193 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Ich finde es gut und richtig das es Kindern klar gemacht wird, das es im Leben darum geht nett zu anderen zu sein.

...womit Religion was zu tun hat? Das lernt man auch ohne Bibel oder Koran.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 19:57
#194 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
...womit Religion was zu tun hat? Das lernt man auch ohne Bibel oder Koran.



Das es da draussen auch Menschen gibt die nicht glauben und religiösen Werten dennoch nicht feindlich gesinnt sind, lässt nicht schlussfolgern das Nächstenliebe nichts mit der christlichen Religion zu tun hätte.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.850

01.02.2010 20:54
#195 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Das es da draussen auch Menschen gibt die nicht glauben und religiösen Werten dennoch nicht feindlich gesinnt sind, lässt nicht schlussfolgern das Nächstenliebe nichts mit der christlichen Religion zu tun hätte.

Ich bin für die Nächstenliebe und für die Wahrheit. Wer sich als Gottgläubiger zur Nächstenliebe überreden lässt, weil ihm damit ein lauschiges Plätzchen im Himmel gesichert ist, muss nicht unbedingt aus seinem Herzen heraus für die Nächstenliebe sein. Der kann seine Nächstenliebe als einen Deal mit Gott einsetzen. Im übrigen finde ich es unaufrichtig, und es ist ein Missbrauch von Kinderseelen, diesen Kindern beizubringen, dass ein überhart strafender Gott der Spender guter Manieren, der Liebe und der Gerechtigkeit sein soll. Wer zu solchem Fühlen (und noch abstruserem Denken) gebracht wird, weiß nicht, was das alles ist. Der wird zum willenlosen Befehlsempfänger, der nur das vermeintlich Gute tut, um was dafür zu bekommen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2010 22:00
#196 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
Wer sich als Gottgläubiger zur Nächstenliebe überreden lässt, weil ihm damit ein lauschiges Plätzchen im Himmel gesichert ist, muss nicht unbedingt aus seinem Herzen heraus für die Nächstenliebe sein.



Deshalb steht in der Bibel das zu den Werken der Glaube gehört.
Gott verlangt also keine ausgefüllte Punkteliste sondern eine Überzeugung.
Andererseits steht in der Bibel auch das niemand der Gutes tut um seinen Lohn gebracht wird.
Daraus ist zu schliessen das Gott mehr zu bieten hat als das ewige Leben und das das ewige Leben nur die grösste aller Gaben ist, aber nicht die Einzige.

Zitat

Im übrigen finde ich es unaufrichtig, und es ist ein Missbrauch von Kinderseelen, diesen Kindern beizubringen, dass ein überhart strafender Gott der Spender guter Manieren, der Liebe und der Gerechtigkeit sein soll. Wer zu solchem Fühlen (und noch abstruseren Denken) gebracht wird, weiß nicht, was das alles ist. Der wird zum willenlosen Befehlsempfänder, der nur das vermeintlich Gute tut, um was dafür zu bekommen.



Dann prüf doch mal deine Bewertung "überhart".
Ich denke auch das Einschüchterung nicht zur Erettung führt. Allerdings waren wir alle mal Kinder und wir alle haben es mal erlebt das auf ein "Warum" nur ein "Weil wir das so sagen" kam. Ausserdem ist es alte Armeeweisheit, das jemand der Befehle erteilen will, erst mal Gehorsam lernen muss. Ob es überhart ist sei dahingestellt, aber Konsequenzen / Grenzen aufzuzeigen ist prinzipiell notwendig.Und ich find es unfair das es so dargestellt wird, als würde man nur aufgrund dessen ein Leben in Angst verbringen müssen.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

02.02.2010 08:19
#197 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
Also anders gesagt Themen von Kindern weg die DIR nicht passen.


Nein, in der frühkindlichen Erziehung hat das ersteinmal nichts zu suchen! Ein Kind ist ein Kind. Ein Kind muss nicht als Kind schon von Tür zu Tür gehen, voll in die Gottesanbetung integriert werden und vor allem kein schlechtes Gewissen eingeredet werden, wenn es nicht das tut was Gott (angeblich) will. Man kann ein Kind auch ohne Gott "gut" erziehen. Gläubige denken da sehr selektiv. Wenn dir jemand 20 Jahre sagt, wie schlecht die Welt ist und das der Teufel diese Welt regiert, der glaubt das am Ende auch. Er zieht jede Statistik zu rate, die seine Meinung nach stützt. So jemand kann einfach nicht objektiv beurteilen, was in seiner Religion schief läuft bzw. das die Welt garnicht so böse ist, wie behauptet. Wie oft habe ich all die Bemühungen jeglicher staatlichen Institution herabgewürdigt, nur weil es nicht wahr sein darf. Dabei sieht man sich selbst auch noch als Objektiv und Vorurteilsfrei an.

Sowas nennt man Manipulation und das verurteile ich zutiefst. Selbst bei Erwachsen kann man nicht später sagen, das man freiwillig sich der Religion (wie ZJ oder Mormonen) zugewandt hat, denn sie treten immer dann auf, wenn der Mensch schwach ist oder in einer Lebenskrise steckt. Das sagen ZJ ganz offen, dass man dann zu den "mühsam beladenen" gehen soll. Da werden dann Todesanzeigen gewälzt und übers Telefonbuch geschaut wo jemand wohnt. Das IST Manipulation und hat nichts mit dem darlegen sachlicher Argumente zu tun, wodurch jemand eine freie Entscheidung hat.

Ein Zeuge/Mormone würde vermutlich behaupten, das man ja überall manipuliert wird, auch auf Aussteigerseiten. Nur sollte man mal allen ernstes Fragen, was ein Aussteiger den durch seine sachliche Darlegung bewirken möchte. Man wendet sich dem doch erst zu, wenn man selbst den Mut dazu hat. Es ist ein Unterschied ob man seinem Partner treue voraussetzt oder ob man es prüft. Ein Gläubiger agiert oft so, dass er - im übertragenden Sinne - garnicht wissen will, ob der Partner treu ist oder nicht. Das interessiert ihn garnicht, denn Gott ist ja "treu". Aber es ist nicht verwerflich, wenn man solchen Gerüchten nachgeht. Es genügt nicht einfach zu sagen "Nein, das ist nicht so. Hört nicht auf die Gerüchte". Wenn man diesen "Gerüchten" nämlich folgt kommt man zu Tatsachen und Fakten, denen ich weniger manipulation, durch Verdrehung der Tatsachen, unterstelle als viel mehr den Wunsch anderen seine Erkenntnis mitzuteilen. Viele Ehemalige sind nämlich z.T. heute noch Christen, nur halt nicht mehr bei einer fundamentalistischen Religion wie den Mormonen oder ZJ. Manipulation kann grundsätzlich überall stattfinden, aber innerhalb solcher Religion gehört es zur Tagesordnung und was möchte niemand wahr haben, der da drin steckt...

Wenn man glücklich ist, wird man sich keiner anderen Religion zuwenden. Das geschieht nur aus der Unzufriedenheit und den leeren Versprechungen der jeweiligen Strömung heraus. Oder halt aus der kindlichen Erziehung , wobei man dort kaum von einer wirklich freien Entscheidung sprechen kann, auch wenn Mormonen oder ZJ die Erwachsenentaufe haben, werden doch 12-15 Jährige getauft. (Das ist auch so eine Sache die ich kritisiere: Wie kann man in dem Alter wirklich fähig sein eine solche Entscheidung zu treffen mit allen Konsequenzen wie Bestrafung durch Ausschluss, Verlust jeglicher Kontakte, zumeist auch der Eltern und dem Psychischen Druck den man ausgesetzt ist, wenn man in der "Blüte der Jugend" mal einen Fehltritt begeht? Die Taufe wird bei solchen Fundis ja sogar höher erachtet als die Ehe, weil es ja ein Bund mit Gott ist. Und das in einem Alter zwischen 12-15). Das ist wirklich krank!

Würde man einem Kind sowohl für und wieder mitteilen, dann hätte es wirklich eine freie Wahl, ob die von den Eltern gelehrte Religion die "Wahre" ist. Es gibt ja auch Religionen, wo zwar früh religiös erzogen wird, jedoch auch offen und kritisch. Die Protestantische Kirche ist, meine Meinung nach, jedenfalls bei uns in der Region dafür bekannt.

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.850

02.02.2010 09:06
#198  Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat von Maik
Deshalb steht in der Bibel das zu den Werken der Glaube gehört.
Gott verlangt also keine ausgefüllte Punkteliste sondern eine Überzeugung.
Andererseits steht in der Bibel auch das niemand der Gutes tut um seinen Lohn gebracht wird.

Völlig widersinnig, Maik. Ich glaube nicht und bin trotzdem kein übler Mensch! Behaupte ich mal. Denn meine Manieren, mein Verhalten und meine Charakterbildung kommen aus meiner Erziehung, also von dem, was mir die Erwachsenen (aber auch die Kinder) beigebracht haben. Verhalten ist ein Agreement mit der Umwelt. Und ich sehe zu, dass ich mich "gut" verhalte. Weil ich ja auch "gut" von den anderen behandelt werden will. Und diese ganze Erziehungsgeschichte ist kein Geschenk Gottes, sondern ist als gesellschaftliche Forderung im Überich geparkt.

Zitat
Und ich find es unfair das es so dargestellt wird, als würde man nur aufgrund dessen ein Leben in Angst verbringen müssen.

Es ist nach meiner Rechtsempfindung ungerecht, jemanden bei Nichtglauben mit der ewigen Hölle (oder dem Entzug des ewigen Lebens) zu bestrafen, auch wenn er sonst ein anständiger Mensch war! Und ich kann mir nicht helfen: Eine solche Lehre muss Kindern Angst machen! Wenn die Möglichkeit gegeben wäre, die Menschen erst in ihrem Erwachsenenalter an diese Angstreligion ranzuführen, würden sie lauthals über sie lachen. Dann hätten Engelke, Pastefka und Co. eine ernsthafte Konkurrenz...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2010 14:00
#199 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
Völlig widersinnig, Maik.



Falsch, völlig logisch.

Zitat
Behaupte ich mal. Denn meine Manieren, mein Verhalten und meine Charakterbildung kommen aus meiner Erziehung, also von dem, was mir die Erwachsenen (aber auch die Kinder) beigebracht haben. Verhalten ist ein Agreement mit der Umwelt. Und ich sehe zu, dass ich mich "gut" verhalte. Weil ich ja auch "gut" von den anderen behandelt werden will. Und diese ganze Erziehungsgeschichte ist kein Geschenk Gottes, sondern ist als gesellschaftliche Forderung im Überich geparkt.



Es gibt kein atheistisches Überich.
Es gibt keinen Grund, ausser persönlicher Abneigung, hier eine Trennung zur Religion durchzuführen.
Wir sehnen uns alle ,nicht nur danach mit der Umwelt klarzukommen, sondern vor allem danach uns in der Umwelt wohlzufühlen. Religion ist pädagogisches Konzept und deshalb gibt es wie gesagt überhaupt keinen Grund persönliche Bedürfnisse von Religion zu trennen. Erst Recht nicht wenn es um Kinder geht. Denn die sind Gott sei Dank frei von der Verbitterung so mancher Erwachsener.



Zitat
Es ist nach meiner Rechtsempfindung ungerecht, jemanden bei Nichtglauben mit der ewigen Hölle (oder dem Entzug des ewigen Lebens) zu bestrafen, auch wenn er sonst ein anständiger Mensch war! Und ich kann mir nicht helfen: Eine solche Lehre muss Kindern Angst machen! Wenn die Möglichkeit gegeben wäre, die Menschen erst in ihrem Erwachsenenalter an diese Angstreligion ranzuführen, würden sie lauthals über sie lachen. Dann hätten Engelke, Pastefka und Co. eine ernsthafte Konkurrenz...



Wie kann man ein anständiger Mensch sein und gleichzeitig gegen Religion hetzen?
Das trifft auf Kinder nicht zu, es sei denn sie mussten es lernen von gewissen Leuten.
Und wenn es auf Kinder nicht zutrifft, dann hören sie naturgemäß auf ihr Gewissen und eine Höllendrohung ist überhaupt nicht notwendig. Und ich widerspreche dir auch im letzten Punkt: Die Freikirchen kennen keine Babytaufe und grade die Kirchen wo Erwachsene getauft werden, gibt es die meisten Neubekehrungen (also nix mit in der Kirche geboren) und grade diese Kirchen wachsen am schnellsten.

PS: Das es in jeder religiösen Gemeinschaft schlechte Lehrer geben kann, widerhol ich jetzt nicht nochmal.
Das diese Menschen Kindern tatsächlich Angst einjagen könnten ist für die Notwendigkeit von Religion völlig belanglos.

MennoKlamotto Offline

Agnostischer Atheist


Beiträge: 1.325

02.02.2010 14:13
#200 RE: Haben wir alle den gleichen Gott ? Jude Christ Moslem ? Antworten

Zitat
Religion ist pädagogisches Konzept


Dann wähle ich doch lieber das Atheistische pädagogische Konzept!

Zitat
Wie kann man ein anständiger Mensch sein und gleichzeitig gegen Religion hetzen?


Glaub mir, das geht! Genauso wie gläubige Menschen lügen!

Zitat
Es gibt keinen Grund, ausser persönlicher Abneigung, hier eine Trennung zur Religion durchzuführen.


Du hast deine Religion gefunden, aber es gibt Millionen? Soll man es da dem Zufall überlassen oder soll man lieber auf Maiky hören und einfach zu den Mormonen gehen, so wie man auf Snooker hören könnte und einfach Zeuge Jehovas werden oder lieber auf... ? Verstehst du?

---------------------------------------------

Intelligent Design hat ganz ein anderes Problem: Es gibt sich als Wissenschaft, will aber gar kein Wissen schaffen - die wollen überhaupt nichts herausfinden. Weil sie ja eh schon die Antwort kennen. Ihre Antwort ist immer: Gott. Wer glaubt, die Antwort schon zu kennen, macht keine Wissenschaft - er macht Propaganda."

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz