Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 486 Antworten
und wurde 14.828 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 20
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2010 00:48
#326 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Lange Rede kurzer Sinn



Du hast es erfasst.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2010 08:35
#327 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Du hast es erfasst.



Fundamentalisten aller Welt vereinigt euch.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2010 13:35
#328 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Maik

Zitat
Lange Rede kurzer Sinn


Du hast es erfasst.




Hauptsache ihr habt ihn verstanden

Cibril Offline



Beiträge: 53

18.02.2010 04:31
#329 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Vanion

Der Unterschied zwischen dem was ich schreibe dass es Allah ist und der anderen das es nicht Allah ist, ist nicht gleichermaßen und kann mit der Meinung der anderen nicht Kompensiert werden, auch mit deiner nicht. Allah ist kein magisches wesen! Er ist Allah!!!

Weil ich mich auf die Urquelle (Allah) allen Daseins berufe, wobei sich die anderen gewiss nicht darauf berufen. Weil die Urquelle (Allah) nicht irgendein Geschöpf ist, sondern Allah. Dies zeigt uns die Schöpfung selbst, und seine Offenbarungen oder siehst du irgendwo ein viereckiges Gestirn? Das kann man hier weiterführen bis zum abwinken.
Und der größte Unterschied zwischen den beiden Meinungen ist die Religion und alles was dies beinhaltet die Geschichte mit inbegriffen. Darin Offenbart uns Allah das er die Quelle allen Daseins ist. Wie du siehst hat die Religion das schon immer gesagt und nicht erst jetzt wo die Wissenschaft die Urquelle (Allah) akzeptieren muss weil sie sonst nicht weiter kommt. Weshalb sollte also die Möglichkeit dass es ein physikalischer Vorgang war höher sein als das es (Allah) war? Ein physikalischer Vorgang einfach so ohne eine Quelle und Intelligenz? Hmmmh!!! oder willst du etwa den Zufall bringen, falls ja überleg dir deine Beispiele die du bringen willst genau!

Pontius Pilatus

Ich behaupte nicht dass die Urquelle allen Daseins (Allah)ist, sondern sage eindeutig dass es (Allah) ist. Man kann die Urquelle (Allah) allen Daseins nicht weiter erforschen, weil es eben (Allah) ist. Du kannst glauben was immer du willst. Oder denkst du dass sich (Allah) euch für die Forschung zur Verfügung stellt? Niemand kann die Urquelle (Allah) erforschen ihr müsst euch schon damit zufrieden geben das es ihn gibt, oder spekulieren wie er ist oder was er ist. Da kannst du solange forschen wie du willst, Denn Forschung soll ja sein, doch ab diesem Punkt geht es nicht weiter. Und ab da sind seine Offenbarungen wissen reicher als die Suche nach ihm das nie enden wird.

Die Urquelle (Allah) die ihr erforschen wollt, hat sich dem Menschen offenbart, und er offenbart von sich; Sprich;“Er ist Allah, ein einziger, Allah, der Absolute(Ewig, Unabhängige, von dem alles abhängt).Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden, und ihm ebenbürtig ist keiner.“ Das ist (Allah) ein einziger, es spielt dabei keine Rolle ob jemand an ihn glaubt oder nicht er ist (Allah), das ändert an der Sache nichts, ich kenne Allah so viel, wie viel er von sich preis gibt, und das ist gewiss mehr als die die seine Offenbarungen leugnen und nicht kennen. Ich weiß sehr wohl wie alles passiert ist, dazu hab ich seine Offenbarungen das sich mit der Wissenschaft abdeckt.

Die Urquelle (Allah)die du angibst dass zu finden ist, ist unbestreitbar. Ich sage es ist (Allah) weil es (Allah) ist und nicht weil ich den sack, wie du es beschreibst zu mache. Man kann eine Urquelle (Allah) nicht mit einer anderen Urquelle (Allah) abdecken weil eben die Urquelle (Allah) eins ist, es ist keine Quelle sondern die Urquelle (Allah) das schon immer da war, so die Wissenschaft! Begreift das endlich. Ich berufe mich da auf meinen glauben das alles wissen umschließt, und auf was berufst du dich?

Denkst du oder ihr, ich sehe nicht dass eurerseits kein einziges wissenschaftliches Indiz kommt? Denkst du ich sehe nicht dass ihr auf meinem genannten wissenschaftlichen Indiz rumhackt? Da wo ihr jetzt steht hab ich Spuren hinterlassen. Das was die Wissenschaft preis gibt, ist das es eine Urquelle (Allah) gibt das schon immer da war! Denkst du das das für mich etwas Neues ist, oder meinen glauben auf irgendeine Weise bereichert? Das ist das Grundwissen im glauben.

Diesen wissenschaftlichen Indiz bringe ich damit ihr begreift dass dies so ist, weil ihr euch zu 100 % eben auf wissenschaftliches beruft,(angeblich). Noch vor einigen Jahren habt ihr Atheisten euch auf die Materie berufen und habt behauptet alles sei davon entstanden und Materie sei schon immer da gewesen, wir haben schon damals und schon zu Beginn der Religion uns auf die Urquelle (Allah)berufen. Ihr wurdet wiederlegt wir nicht. Und heute berufen wir uns immer noch auf die Urquelle (Allah) Jetzt schreibt ihr; Dies sei aber nicht (Allah), Und ich sage ihr liegt schon wieder falsch. Es ist (Allah), fällt euch das nicht auf das wir immer dasselbe sagen und ihr immer wieder wiederlegt werdet?

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2010 08:09
#330 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Alle 3 abrahamitischen Religionen behaupten das ihr Gott die Urquelle ist.
Und nicht mal nur die.
Und selbstverständlich kann man sich der Urquelle annähern.
Wenn auch nicht unbedingt physikalisch oder biologisch.
Der Mensch ist von Gott, auf diesem Wege geht es.
Jede Religion die eine Verbindungsmöglichkeit zwischen Gott und den Menschen leugnet ist die falsche.
Ob das nun die katholische Lehre ist (Gottes Wege sind unergründlich) , der Islam der nicht mal ein klares Gottesbild hat oder irgend eine esotherische Richtung wie Taoismus o.ä. ist egal.Es führt kein Weg daran vorbei sich mit den Geboten auseinanderzusetzen um zu wachsen.
Die Möglichkeit an sich ist göttliche Barmherzigkeit.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2010 08:48
#331 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Alle 3 abrahamitischen Religionen behaupten das ihr Gott die Urquelle ist.
Und nicht mal nur die.
Und selbstverständlich kann man sich jeder behauptetet Urquelle nicht nur annähern, sondern sie sogar erreichen.
Wenn auch nicht unbedingt physikalisch oder biologisch.
Der Mensch ist manchmal ein Idiot, auf diesem Wege geht es.
Niemand kann ja die Behauptung, also die Grundlage der Annährung, auch nur annähernd überprüfen. Reine Beliebigkeit.
Jede Religion ist die falsche.
Ob das nun die katholische Lehre ist (Gottes Wege sind unergründlich) , der Islam der nicht mal ein klares Gottesbild hat oder irgend eine esotherische Richtung wie Taoismus o.ä. ist egal.Es führt kein Weg daran vorbei sich mit Wissenschaft, Philosophie und Kunst auseinanderzusetzen um zu wachsen.
Die Möglichkeit an sich ist im Menschen selbst begründeter Humanismus.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2010 08:56
#332 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Niemand kann ja die Behauptung, also die Grundlage der Annährung, auch nur annähernd überprüfen



Falsch

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2010 09:31
#333 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Falsch



Falsch.

Pest Offline



Beiträge: 657

18.02.2010 17:12
#334 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Zitat
Falsch


Falsch.



Richtig.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2010 17:13
#335 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Falsch

Pest Offline



Beiträge: 657

18.02.2010 17:15
#336 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Falsch.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

18.02.2010 18:51
#337 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Man kann die Urquelle (Allah) allen Daseins nicht weiter erforschen, weil es eben (Allah) ist. Du kannst glauben was immer du willst. Oder denkst du dass sich (Allah) euch für die Forschung zur Verfügung stellt? Niemand kann die Urquelle (Allah) erforschen ihr müsst euch schon damit zufrieden geben das es ihn gibt, oder spekulieren wie er ist oder was er ist.

Dann brauchen wir auch nicht weiter über diesen "Allah" zu reden.
Ein eigenschaftsloses Hirngespinst eben...
Sich überhaupt mit diesem "Allah" zu beschäftigen kann ja nichts bringen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2010 21:16
#338 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Lukrez

Zitat
Man kann die Urquelle (Allah) allen Daseins nicht weiter erforschen, weil es eben (Allah) ist. Du kannst glauben was immer du willst. Oder denkst du dass sich (Allah) euch für die Forschung zur Verfügung stellt? Niemand kann die Urquelle (Allah) erforschen ihr müsst euch schon damit zufrieden geben das es ihn gibt, oder spekulieren wie er ist oder was er ist.

Dann brauchen wir auch nicht weiter über diesen "Allah" zu reden.
Ein eigenschaftsloses Hirngespinst eben...
Sich überhaupt mit diesem "Allah" zu beschäftigen kann ja nichts bringen.




Blallah..blallah....blallah

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 08:12
#339 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Wieso? War doch ne klare, logische Aussage von Lukrez.

Cibril Offline



Beiträge: 53

19.02.2010 10:49
#340 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Maik

Es gibt nur eine (wahre) Religion. Die anderen zwei gibt es nur weil die einen Jesus und Mohammed nicht akzeptieren, und die anderen gibt es weil sie Mohammed nicht akzeptieren, würde man dies tun gäbe es nur eine einheitsreligion was auch so ist.

Da braucht sich keiner an die Urquelle zu nähern nur um Allah zu erkennen, weil sich Allah dem Menschen Offenbart hat, man muss sich nur der Offenbarungen zu bedienen wissen, so erkennt man ob es von ihm ist oder nicht.

Der Islam hat den klarsten Gottes Bild überhaupt, so ein Unsinn zu behaupten ist nicht haltbar unter der uns zur Verfügung stehenden wissen in der Religion. Was glaubst du weshalb die Offenbarungen da sind? Und was glaubst du was all die Propheten berichteten? Das alles ist der klarste beweis wie und was Gott ist.

Das einzige was Gott nicht von sich preis gibt, ist wie sein eigenes (Ich) ist. Dies ist so weil der Mensch mit der ihm gegebenem Verständnis für diese Welt nicht in der Lage ist dies zu begreifen. Sprich; Beispiel, (Er war schon immer da) Doch die Zeit um dies zu begreifen wird kommen jedoch nicht in diesem Dasein. Würden wir wissen und verstehen können wie sein eigenes (Ich) ist, gäbe es auch keinen Zweifel an seiner Existenz.

Alle anderen die es angeht
Ich bleibe bei meiner Aussage und sage das es hier keinen einzigen Poster gibt, das man dies ernsthaft diskutieren kann, Alle Gegensätze die kommen haben weder Hand noch Fuß sondern Verwerfung und Schmach gegen Gott ohne jeglichen Respekt wissen und verstand.

Deshalb genügt es auch wen ihr euch kurz fasst und nur Falsch schreibt, das sagt genau dasselbe aus wie eure langen Texte, ist aber nicht mit Flüchen oder ähnlichem belegt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 11:52
#341 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Der Islam ist übler Schund, lediglich als Begründung unmenschlichen Handelns und Rechtfertigung von Gewalt und Betrügerei geschaffen.

Er hat die leichte Tendenz Grausamkeiten abzuschaffen und die Feinde lieber mit psychischem als physischem Druch zu unterwerfen, den Jeseus dem Judentum verpasst hat, wieder zurückgenommen und durch praktische Taten umgesetzt.

Der Islam ist Diktatur pur, Feind jeder Demokratie, kurz, der Islam ist der größte Feind von Menschlichkeit, der heute existiert.

Zurück in die Wüste mit dem Schund.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 12:23
#342 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Cibril
Maik
Es gibt nur eine (wahre) Religion. Die anderen zwei gibt es nur weil die einen Jesus und Mohammed nicht akzeptieren, und die anderen gibt es weil sie Mohammed nicht akzeptieren, würde man dies tun gäbe es nur eine einheitsreligion was auch so ist.
Da braucht sich keiner an die Urquelle zu nähern nur um Allah zu erkennen, weil sich Allah dem Menschen Offenbart hat, man muss sich nur der Offenbarungen zu bedienen wissen, so erkennt man ob es von ihm ist oder nicht.
Der Islam hat den klarsten Gottes Bild überhaupt, so ein Unsinn zu behaupten ist nicht haltbar unter der uns zur Verfügung stehenden wissen in der Religion. Was glaubst du weshalb die Offenbarungen da sind? Und was glaubst du was all die Propheten berichteten? Das alles ist der klarste beweis wie und was Gott ist.
Das einzige was Gott nicht von sich preis gibt, ist wie sein eigenes (Ich) ist. Dies ist so weil der Mensch mit der ihm gegebenem Verständnis für diese Welt nicht in der Lage ist dies zu begreifen. Sprich; Beispiel, (Er war schon immer da) Doch die Zeit um dies zu begreifen wird kommen jedoch nicht in diesem Dasein. Würden wir wissen und verstehen können wie sein eigenes (Ich) ist, gäbe es auch keinen Zweifel an seiner Existenz.
Alle anderen die es angeht
Ich bleibe bei meiner Aussage und sage das es hier keinen einzigen Poster gibt, das man dies ernsthaft diskutieren kann, Alle Gegensätze die kommen haben weder Hand noch Fuß sondern Verwerfung und Schmach gegen Gott ohne jeglichen Respekt wissen und verstand.
Deshalb genügt es auch wen ihr euch kurz fasst und nur Falsch schreibt, das sagt genau dasselbe aus wie eure langen Texte, ist aber nicht mit Flüchen oder ähnlichem belegt.



BlAllah....BlAllah..BlAllah

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.387

19.02.2010 14:50
#343 Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Cibril
Es gibt nur eine (wahre) Religion.

Wenn ein sagen wir mal 5 Mann starkes Ärztekollegium (Priester/Hirten) einen kranken Patienten (Herdenschaf)vor sich haben und zu 5 verschiedenen Diagnosen und 6 Therapien kommen, ist irgendwas faul im Staate Dänemark. Da muss dann was in der medizinischen Technik verändert und das medizinische Wissen vermehrt werden. Und das gilt für JEDEN dieser Druiden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 20:31
#344 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Es gibt nur eine (wahre) Religion. Die anderen zwei gibt es nur weil die einen Jesus und Mohammed nicht akzeptieren, und die anderen gibt es weil sie Mohammed nicht akzeptieren, würde man dies tun gäbe es nur eine einheitsreligion was auch so ist.
Da braucht sich keiner an die Urquelle zu nähern nur um Allah zu erkennen, weil sich Allah dem Menschen Offenbart hat, man muss sich nur der Offenbarungen zu bedienen wissen, so erkennt man ob es von ihm ist oder nicht.
Der Islam hat den klarsten Gottes Bild überhaupt, so ein Unsinn zu behaupten ist nicht haltbar unter der uns zur Verfügung stehenden wissen in der Religion. Was glaubst du weshalb die Offenbarungen da sind? Und was glaubst du was all die Propheten berichteten? Das alles ist der klarste beweis wie und was Gott ist.



Ich teile deine Meinung über den Sinn der Offenbarungen, aber verstehst du sie so gut wie ich?
Ich denke nicht. Und ich glaube nicht das die Behauptung der Islam hätte ein unklares Gottesbild unhaltbar wäre.
Wir sind nach seinem Ebenbild erschaffen.Nur deshalb haben wir überhaupt die Möglichkeit umzukehren und wie er zu werden.



Zitat
Das einzige was Gott nicht von sich preis gibt, ist wie sein eigenes (Ich) ist




Siehst du, damit beweist du das meine Behauptung richtig ist. Denn das ist das einzig Wichtige!

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 20:32
#345 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Und das gilt für JEDEN dieser Druiden.



Wieso das Gysi?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 20:43
#346 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Maik
Ich teile deine Meinung über den Sinn der Offenbarungen, aber verstehst du sie so gut wie ich?
Ich denke nicht.



Das haben wir mittlerweile alle verstanden.

Niemand hier versteht irgendetwas besser als du.Niemand hier hat auch nur annähernd den Durchblick,den du besitzt.

Pest Offline



Beiträge: 657

19.02.2010 20:45
#347 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat von Stan

Zitat von Maik
Ich teile deine Meinung über den Sinn der Offenbarungen, aber verstehst du sie so gut wie ich?
Ich denke nicht.


Das haben wir mittlerweile alle verstanden.
Niemand hier versteht irgendetwas besser als du.Niemand hier hat auch nur annähernd den Durchblick,den du besitzt.




Geschweige denn die Lebenserfahrung...

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 21:15
#348 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Zitat
Das haben wir mittlerweile alle verstanden.



Cibrill wohl nicht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2010 22:29
#349 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Der ist halt dein Niveau.

Cibril Offline



Beiträge: 53

20.02.2010 16:13
#350 RE: Frage an alle Gläubigen.. Antworten

Maik

Wen ich sie nicht verstanden hätte, hätte ich sie nicht erwähnt. Ob ich sie so gut wie du verstanden habe, hängt von deinem Standpunkt ab. Das heißt auf was berufst du dich, oder was glaubst du? Erst dann kann man vorzeigen wer was besser verstanden hat.

Dass er den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen hat wird zu wörtlich genommen, dies steht auch nirgends in den Offenbarungen dass eine Offenbarung ist. Alle Autos sind Autos jedoch unterscheiden sie sich manchmal gewaltig voneinander und manchmal eben weniger, also welches von ihnen ist da mehr ein Auto?

Gott (Allah) ist makellos und nichts ist ihm gleich.

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 20
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor