Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 486 Antworten
und wurde 14.228 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 20
Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 19:21
#76 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
...was? Befriedigung natürlich Triebe macht asozial?



Wäre man in einem Internetforum oder sonstwo in der Lage Erfahrungen zu beweisen, dann würdest du heute noch Christ werden.

Pest Offline



Beiträge: 657

09.02.2010 19:21
#77 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
Fressen,ficken,schlafen macht dumm. Jedenfalls wenn es der einzige Lebensinhalt ist.
Und es macht nicht nur dumm, es macht auch agressiv.
Es stumpft emotional ab und macht aus einem eigentlich sozialen Wesen, ein gesellschaftsunfähiges Wesen.



Das ist gewaltiger Humbug. Es ist sogar so, das man eher 'gesellschaftsunfähig' wird, wenn man seine Triebe und Bedürfnisse unterdrückt. Nicht umsonst sind nicht wenige Psychos irgendwo sexuell zu kurz gekommen.
Abgesehen davon müssten nach deiner Theorie ja alle Haustiere schier amok laufen, da auch die im wesentlichen nichts anderes tun...

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 19:22
#78 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
Das ist gewaltiger Humbug.



Es ist die ungeschminkte Wahrheit.

Zitat
alle Haustiere schier amok laufen,



Tiere sind ja bereits Tiere.
Bitte nicht den Zusammenhang stückeln.
Und im Zweifelsfall werden Tiere erschossen oder eingeschläfert.

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

09.02.2010 19:25
#79 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

erstmal vielen dank für die begrüßung cibril
aber wie du auf seite 3 geschrieben hast hast du anscheinend sehr wohl viele beweise für die existenz gottes
und du machst es dir natürlich auch sehr einfach indem du sagst dass du auf diesen einen augenblick warten möchtest bis jemand bewiesen hat es gäbe keinen gott denn dieser augenblick wird nie kommen da man wie ich schon schrieb nicht die nichtexistenz eines wesens beweisen kann also versteckst du dich einfach nur hinter dieser tatsache

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 19:30
#80 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
denn dieser augenblick wird nie kommen



Aber das ist nicht jedem bewusst.

Pest Offline



Beiträge: 657

09.02.2010 19:36
#81 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
Tiere sind ja bereits Tiere.
Bitte nicht den Zusammenhang stückeln.
Und im Zweifelsfall werden Tiere erschossen oder eingeschläfert.



Aha, dann sind Tiere also gesellschaftsunfähig?
So wie... in Rudeln?

Deshalb beschützt der Hund meines Bruders auch dessen Kinder, nicht wahr? Weils ein blödes Vieh ist, das nichts im Schädel hat, nicht wahr?
Deshalb freut sie sich sicher auch immer, wenn Leute zu besuch kommen.


und zu deinem erschossen und eingeschläfert sag ich jetzt nur mal eins:
Wünschenswert wäre es, wenn man das auch bei einigen Menschen einführt. Wegen solchen dummen Attitüden sind mir Tiere im übrigen auch wesentlich lieber als arrogante Schnösel, die sich wie der König ihrer 5 Quadratmeter Welt aufführen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

09.02.2010 19:39
#82 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Maik
Tiere sind ja bereits Tiere.

...und Menschen sind rein biologisch gesehen Affen...
Also: Tier-sein ist deshalb negativ behaftet, weil die nur ihre Triebe befriedigen (ursprüngliche Fragstellung) ? Das hat nun nichts mit Ethik zu tun.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Pest Offline



Beiträge: 657

09.02.2010 19:48
#83 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
Tier-sein ist deshalb negativ behaftet



Wohl eher: Weil einige kleine Egos es nicht verkraften könnten, wenn sie sich nicht mehr als in irgendeiner Form überlegen fühlen könnten.

Cibril Offline



Beiträge: 53

09.02.2010 19:53
#84 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Pontius Pilatus

Sorry ich sehe da nirgends, das ich geschrieben habe es gäbe viele beweise dafür, kann sein das ich etwas übersehe. Das hab ich erst getan nach Gysi. Aber macht nix. Doch wie kommst du dazu zu schreiben du habest geschrieben das man nicht die Existenz eines Wesens beweisen kann wen dies erst dein 2 Beitrag ist. Ich verstecke mich nicht sondern halte was ich schreibe was andere nicht tun, und du kannst genauso gut den Gysi fragen welche das sein sollen doch du fragst mich weil du seinesgleichen denkst und dir so in den Kram passt. Macht nix. wollen mal schauen wer standfester und wissensreicher ist.

Man kann also die Existenz Gottes nicht beweisen? Der erste beweis und zugleich auch der einfachste ist, was tun wir hier in diesem Forum? Wir führen hier eine Diskussion in dem wir unseren verstand und Intelligenz gebrauchen, denkst du wirklich das wir das tun könnten ohne Intelligenz oder verstand? Ne gewiss nicht. Jetzt das allerwichtigste, wie könnten wir das tun wen wir gar nicht wären?

Denkst du wirklich das alles Dasein von nichts entstanden ist, wen ja was tun wir hier, wo kommen wir her? Und denkst du wirklich das der von dem wir erschaffen worden sind keine Intelligenz hat, wo du doch ohne Intelligenz nicht mal ein Wort auf der Tastatur tätigen kannst, und das dies alles von selbst entstanden sei soll.

Falls du denkst das dies alles Zufall ist, so sage ich dir Zufall gibt es nicht es beherrscht alles die Gesetzgebung, und der Gesetzgeber ist Gott.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.02.2010 19:57
#85 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Pontius Pilatus
erstmal vielen dank für die begrüßung cibril
aber wie du auf seite 3 geschrieben hast hast du anscheinend sehr wohl viele beweise für die existenz gottes
und du machst es dir natürlich auch sehr einfach indem du sagst dass du auf diesen einen augenblick warten möchtest bis jemand bewiesen hat es gäbe keinen gott denn dieser augenblick wird nie kommen da man wie ich schon schrieb nicht die nichtexistenz eines wesens beweisen kann also versteckst du dich einfach nur hinter dieser tatsache


Falls du die materielle Beweise verlangst, die kannst du in der Natur und alles was existiert entdecken.(falls du aufgrund der materiellen Suggestionen ausgesetzt bist, wird es ziemlich schwer) Alle Existenzen und Ereignisse stehen in einem empfindlichen Gleichgewicht. Jeder, der mit Verstand gesegnete Mensch wird erkennen, dass diese komplexen Systeme das Werk einer erhabenen Macht und Verstandes sind. Wenn du das herausgefunden hast (benutze als Hilfsmittel die Wissenschaft), bleibt nur noch den Wahren Gott von den 30.000 Götze zu unterscheiden.
Wie geht das??? Das geht durch Reflexion über diese Beweise, damit lässt sich die Existence und die Größe Gottes erkennen.
Doch nie im Leben wirst du herausfinden, was Gott von dir will und wieso hat er dich erschaffen, für welche Rolle und wieso wirst du sterben und was erwartet dich danach das Leben hat einen hohen, ernsthaften Sinn. Es geschieht nicht als Spiel oder Zeitvertreib.und und und ...
Darum hat Gott für uns Gesandte und Prophete geschickt.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:06
#86 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Maik
Aber das ist nicht jedem bewusst.


Nee, den Religiösen ganz gewiss nicht. Den wissenschaftlich Gebildeten ist hingegen schon klar, Nichtexistenz ist grundsätzlich nicht beweisbar.
Weshalb es auch allgmeiner Konsenz in der Wissenschaft ist, dass derjenige, der eine Existenz behauptet, diese belegen muss und nicht umgekehrt.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:13
#87 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Maik

Zitat
wäre mir vielleicht klar, was Ethik und Tiere miteinander oder nicht miteinander zu schaffen haben


Wie wäre es mit mitdenken oder wenigstens höflich nachfragen?
Fressen,ficken,schlafen macht dumm. Jedenfalls wenn es der einzige Lebensinhalt ist.
Und es macht nicht nur dumm, es macht auch agressiv.



Mein Freund .....nicht ficken macht aggressiv.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

09.02.2010 20:16
#88 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Nuralhuda
falls du aufgrund der materiellen Suggestionen ausgesetzt bist, wird es ziemlich schwer

Übersetzung: Falls du nicht bedingungslos jeden Schwachsinn als Wahrheit akzeptierst, der dir vorgesetzt wird, wird es ziemlich schwer.

Zitat von Nuralhuda
benutze als Hilfsmittel die Wissenschaft

Übersetzung: Wenn du festgelegt hast, an was du glaubst, suche dir passende wissenschaftliche Verbindungen dazu; ignoriere neuere und gegenteilige Ergebnisse vollkommen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Pontius Pilatus Offline

überzeugter antitheist und naturwissenschaftler

Beiträge: 64

09.02.2010 20:23
#89 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

du gehst also vom kosmologischen beweis aus dass alles einen ursprung hat und von etwas anderem angetrieben wird ich denke allerdings das dieser ursprung der urknall war und nicht die erschaffung von gott

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:26
#90 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Pontius Pilatus
du gehst also vom kosmologischen beweis aus dass alles einen ursprung hat und von etwas anderem angetrieben wird ich denke allerdings das dieser ursprung der urknall war und nicht die erschaffung von gott




Dann war Gott halt für den Urknall verantwortlich. Diese Verstrahlten werden wir genauso wenig überzeugen können wie sie uns.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.02.2010 20:32
#91 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Pontius Pilatus
du gehst also vom kosmologischen beweis aus dass alles einen ursprung hat und von etwas anderem angetrieben wird ich denke allerdings das dieser ursprung der urknall war und nicht die erschaffung von gott


Dass das Universum einen Anfang hat (der Urknall), bedeutet, dass der Kosmos aus dem Nichts hervorgebracht worden ist, dass er erschaffen worden ist. Vorhandensein aus dem Nichtvorhandensein ist etwas völlig anderes, als Objekte zusammen zu bringen, um ein neues Objekt zu formen, beispielsweise Kunstwerke oder technische Erfindungen. Es ist unbegreiflich, dass etwas in einem einzigen Moment hervorgebracht wurde, ohne dass es zuvor Zeit und Raum gab.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:32
#92 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
Aha, dann sind Tiere also gesellschaftsunfähig?



Selbstverständlich sind sie das.
Es gibt im Tierreich keine Demokratien.


Zitat
...und Menschen sind rein biologisch gesehen Affen...



Aber soziologisch nicht Xeres.


Zitat
Wünschenswert wäre es, wenn man das auch bei einigen Menschen einführt.



Den Wunsch verstehe ich Pest.


Zitat
Den wissenschaftlich Gebildeten ist hingegen schon klar, Nichtexistenz ist grundsätzlich nicht beweisbar.



So ungebildet bist du also Bruder Spaghettus?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

09.02.2010 20:40
#93 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von Nuralhuda
Es ist unbegreiflich

Viel zu kompliziert um sich die Mühe zu machen, es zu verstehen, Ergo: GOTT.

Zitat von Maik
Es gibt im Tierreich keine Demokratien.

Aja, Gesellschaft ist eine Gruppe bei dir erst, wenn 50% der Leute die dürfen, nicht wählen gehen? Rudel oder Gruppen akzeptieren ja Grundsätzlich jeden Idioten als Alphatier

Zitat von Maik
Aber soziologisch nicht Xeres.

Klar, wir haben Kultur - aber davon abgesehen verhalten sich Menschenaffen sehr ähnlich. Wir sehen auch ähnlich aus. Wir teilen sogar ein Großteil der selben Gene. Ich verstehe nicht, wo da die Ethik ins Spiel kommt.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:42
#94 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

In den Unterschieden, nicht den Gemeinsamkeiten.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

09.02.2010 20:46
#95 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Jetzt sind wir bei zwei Dreiwort-Sätzen bzw. einem Sechs-Wort-Satz. Eine Steigerung!
Menschen verhalten sich wie anders als Menschenaffen - und Ethik ist mit den beiden wie verbunden?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

09.02.2010 21:00
#96 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
Jeder, der mit Verstand gesegnete Mensch wird erkennen, dass diese komplexen Systeme das Werk einer erhabenen Macht und Verstandes sind. Wenn du das herausgefunden hast (benutze als Hilfsmittel die Wissenschaft), bleibt nur noch den Wahren Gott von den 30.000 Götze zu unterscheiden.



Wenn diese komplexen Systeme die alle so hervorragend funktionieren von der gleichen erhabenen Macht geschaffen wurden wie der Mensch, dann erkläre mir folgendes....

1. Warum besteht die Natur grösstenteils aus Mord und Totschlag?...Fressen, gefressen werden. pipapo
2. Erkläre den Sinn und Unsinn von Naturkatastrophen...waren die die es erwischt alle ungläubig, böse, oder tötet Gott wahllos ?
3. Warum ist der Mensch in seinem Naturell dem Tier fast gleich, warum vermehrt er sich so schnell und warum behandelt er seine Mitgeschöpfe wie den letzten Dreck ? ergötzt er sich daran?...dein Gott ? wenn nicht.....warum ist es dann so ?
4. Warum lässt er zu, dass Verbrecher in seinem Namen Gläubige in die Luft sprengen ?

Warum ist das alles möglich in einer Welt die einen ewigen, allwissenden und allgütigen Schöpfer hat?
Wobei..... wenn er allwissend wäre.......dann hätte er ja so schöpfen können dass er seine Allgütigkeit nicht braucht...oder ?

dass er es trotzdem tat, bringt jedem Hobbyprofiler auf den Gedanken, dass die Unvollkommenheit eine Absicht verbirgt...die Absicht vielleicht, einem Teil der Schöpfung nicht kompatible Anweisungen zu geben, damit man sich sicher sein kann, dass man die die sich nicht selber quälen um zu gehorchen,
am Ende gepflegt bestrafen kann......zum eigenen Vergnügen....was meinst du....wurde er nicht lange genug gestillt dein Gott ?
Hat ihn seine Mama verstossen ? Ist es erblich?
oder wollte seine Schwester zu früh auf eigenen Beinen stehen ? oder ist er einfach nur ein Psychopath.....?

Was du für Verstand hältst .......das kommt aus einer der unteren Schubladen deiner grauen Zellen......das ist der Urreflex des damals noch jungen Bewusstseins.........Die Frage nach dem Schuldigen.....oder wie in deinem Fall nach dem Schöpfer, aber das ist das Gleiche.......

Reflex hat nichts mit Verstand zu tun...... im Gegenteil.....Wirklicher Vertand hat dich in deinem bisherigen Leben nicht mal gestreift mein Lieber.
Aber Verstand ist wirklich das Einzige was der Liebe Gott gerecht verteilt hat...oder ?
Oder kennst du einen der sich beschwert er hätte zu wenig abgekriegt ?

Aber egal.......
Im Prinzip ist es mit allen Gläubigen das Gleiche.....sie brauchen einen der ihnen das Händchen hält.
der sie tröstet, der sie straft, und der sie notfalls auch einen Krieg anfangen lässt, der ihnen Mama und Papa ist, Hoffnung und Wiedergeburt.

Weicheier, die ihr Handeln mit dem Willen Gottes verbinden.....eines erdachten Häuptlings mit dem man den Leuten auch dann noch Angst machen kann wenn nix sonst mehr geht.

Der Islam hat seine Aufklärung noch vor sich........sorgen wir in seinem Interesse dafür dass er sie bekommt..........mit Macht, Vehemenz und Konsequenz......in unserer Gesellschaft......

bekommt er sie nicht........wird er früher oder später enden.....oder dorthin zurückkehren wo er hergekommen ist......in die Wüste.
Er findet seinen Platz....oder er geht.

Ich entscheide mich dann später was mir lieber wäre........

es gibt Wichtigeres als Gott.......man muss die Leute vor ihm beschützen....und vor Rattenfängern wie Nuralduda, Maik oder snooker......
snooker??? hey.. was ist eigentlich mit snooker? Hat der angefangen zu bauen ?



atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Pest Offline



Beiträge: 657

09.02.2010 21:00
#97 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat
Selbstverständlich sind sie das.
Es gibt im Tierreich keine Demokratien.



Na und? Wer keine Nation hat, brauch auch keine Demokratie. Das bedeutet... warte mal... ja, richtig: gar nichts.

Maik ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 21:28
#98 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Lieber meine 1-3 Satzbeiträge als so viel Geschwafel Xeres.


Pest,

Zitat
Na und? Wer keine Nation hat, brauch auch keine Demokratie. Das bedeutet... warte mal... ja, richtig: gar nichts.



Falsch!
Aber das begreifst du wahrscheinlich erst, wenn dir ein wildes Tier auf 2 Beinen, ein Messer an den Hals hält.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 21:45
#99 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Mir ist die Gesellschaft meiner Hunde und Katzen zumindest lieber als die 99,9 % der Menschen die ich kenne.

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

09.02.2010 23:20
#100 RE: Frage an alle Gläubigen.. antworten

Zitat von DeGaertner
1. Warum besteht die Natur grösstenteils aus Mord und Totschlag?...Fressen, gefressen werden. pipapo


Falls du wieder die Tierwelt meinst, dann sage ich: ja wir stehen inmitten anderer Lebewesen, die alle einer planmäßigen Ordnung unterliegen, auch wenn du das als Mord siehst, muss es nicht stimmen. Sie sind für das Gleichgewicht der Natur da.

Zitat von DeGaertner
2. Erkläre den Sinn und Unsinn von Naturkatastrophen...waren die die es erwischt alle ungläubig, böse,
oder tötet Gott wahllos ?


Den Sinn daran kann ich dir erklären, du wirst das aber nicht verstehen, weil du nichtmal an Gott glaubst. Den Unsinn überlasse ich dir, du kannst es besser erklären.

Zitat von DeGaertner
3. Warum ist der Mensch in seinem Naturell dem Tier fast gleich?


Ich sage, dass der Mensch in seinem Naturell dem Tier nicht gleicht. Wende dich zu derjenige, der das behauptet, dort wirst du eine Antwort finden.

Zitat von DeGaertner
warum vermehrt er sich so schnell


Sonst wird er aussterben, wenn er auf Dauer nicht in der Lage ist, sich so stark zu vermehren.
Und weil Gott das nicht möchte.

Zitat von DeGaertner
und warum behandelt er seine Mitgeschöpfe wie den letzten Dreck ? ergötzt er sich daran?...dein Gott ? wenn nicht.....warum ist es dann so ?


Das siehst du falsch. Das würde stimmen, wenn Er die ganze Menschheit nicht erschaffen hätte oder wenn Er uns weder ein Gehör noch ein Augenlicht noch ein Verstand und Herz gegeben hätte. Aber obwohl Er den Menschen zahllose Gnadengeschenke zukommen lässt, verhalten sie sich Ihm gegenüber in undankbarer, treuloser und aufrührerischer Weise.

Zitat von DeGaertner
4. Warum lässt er zu, dass Verbrecher in seinem Namen Gläubige in die Luft sprengen ?


Alle Verbrecher, Mörder und Vergewaltiger müssen im jüngsten Gericht die Reschenschaft ablegen. Das Leben hier reicht nicht von der Zeit und Größe her.

Zitat von DeGaertner
Warum ist das alles möglich in einer Welt die einen ewigen, allwissenden und allgütigen Schöpfer hat?


Weil die Welt ein Ort der Prüfung ist, der für die Menschen speziell erschaffen wurde, um die Guten und Bösen voneinander zu trennen.

Zitat
Ich entscheide mich dann später was mir lieber wäre........


Was heisst später??? Und wer garantiert dir, dass du morgen leben wirst.

Zitat
es gibt Wichtigeres als Gott.


Ja das Geld, das nimmst du aber nicht mit ins Grab, oder doch?

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 20
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor